Anzeige

Anzeige

Wasserschaden? Zurückgeben

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Nochmals danke für die Tipps.

      An der Wand lässt ich nichts eindrücken; nur am Boden so ca. eine faustgroße Stelle.

      Denkt ihr nach den Bildern, da ist Schimmel drin?
      Denn wir würden ab nächste Woche wirklich gerne 2 Wochen Urlaub machen und testen;
      der Kinderarzt rät uns aber davon ab, wenn es Schimmel wäre und meint auch, wir sollen auf keinen Fall ein Schimmlespray od. ähnliches benutzen.
    • Hi Versuch122,

      wenn Du ganz vorsichtig sein willst, setzt Du dir eine FFP2 Maske auf und besprühst die Schadstelle von unten und oben mit einem Sprühkleber. Der hält dann die gefährlichen Sporen (deren Vorhandensein ich nach Deinem Bild bezweifele) an Ort und Stelle, sodass ihr den Aufenthalt beruhigt genießen könnt. :thumbup: Dann kannst Du auch in Ruhe über Dein weiteres Vorgehen nachdenken; das wäre bei einem Fahrwagen anders. ;)

      Ich würde mir die Maske sparen. ;)
      Gruß
      Franjo001


      Ne quid nimis!

    • Versuch122 schrieb:

      Nochmals danke für die Tipps.

      An der Wand lässt ich nichts eindrücken; nur am Boden so ca. eine faustgroße Stelle.

      Denkt ihr nach den Bildern, da ist Schimmel drin?
      Denn wir würden ab nächste Woche wirklich gerne 2 Wochen Urlaub machen und testen;
      der Kinderarzt rät uns aber davon ab, wenn es Schimmel wäre und meint auch, wir sollen auf keinen Fall ein Schimmlespray od. ähnliches benutzen.

      Die Thematik mit dem Schimmel streift mich beruflich manchmal.

      Ja, kein Schimmelspray, mit Essigessenz oder besser Isopropanol (z.B. 99,9 % Alkohol) kannst Du die Sporen abtöten (besprühen).
      Die Idee von franjo mit dem Sprühkleber ist nicht schlecht, wenn Dir die Treibgase egal sind und Du sie gut ablüften lassen kannst.
      Aber kommt wieder Wasser an die Stelle geht der Spuk von vorne los.

      Geh mit Mut rann, so eroberst Du Dir Deinen Wohnwagen.
    • hevo schrieb:


      Ich muss auch sagen die Anfeindungen mit Aussagen "hat sich nur deswegen angemeldet" ist ziemlich dümmlich, natürlich melden sich die neuen an, weil sie ahnungstechnisch außen vor sind und jemanden brauchen, der einen entsprechenden Wissenspool besitzt.
      Gruß Volker
      Sorry, war nicht so gemeint. Meine Absicht war es, einen Anstoß zum Handeln zu geben.
      Deinen Beitrag halte ich auch nicht für sehr geeignet dieses zu erreichen.

      Gruß
      Vielcamper
    • Neu

      Ob das Standard ist, weiß ich nicht, aber ich kenne auch einen Campingplatz mit so einer Regelung.
      Der CP vergibt die Plätze und sonst niemand. Durchaus nachvollziehbar, finde ich.

      LG
      Gernot
    • Neu

      Keine Ahnung. Hat der CP euch den Platz gegeben? Das Vertragsverhältnis kann doch nur zwischen Mieter (also euch) und den Campingplatz bestehen.
      Wenn deine Frage darauf abzielt, ob du den Kauf des Wohnwagen deshalb rückgängig machen kannst, weiß ich keine Antwort, da ich weder Jurist noch Deutscher bin.

      LG
      Gernot
    • Neu

      Wenn du die Rechtmäßigkeit anzweifelt musst du klagen. Viel Spaß.
      Beantworte doch mal die Frage: Möchtest du noch campen?
      Falls ja genieße es, falls nein, versuche dein Geld einzuklagen, was dauern kann.
      Grüße aus de(r) Pfalz

      l---L--OlllllllO¬
      =~~~==oo==
      ()_) ()_)--{}-)_) & :0-0: = :ok
    • Neu

      Versuch122 schrieb:

      im Vertrag des campingplatzes steht dabei, dass man Wohnwagen nicht mit Platz weitergeben darf.
      So war es ja bei uns ja aber.

      Ist das ne standardklausel, die eigentlich nicht angewendet wird?
      Überlege doch einfach mal in Ruhe für Dich, was Du möchtest. Wenn Du den Platz und den Wagen nutzen und campen möchtest, dann mach das und genieß die Zeit mit Deiner Familie.
      Ansonsten Verkauf den Wagen wieder.

      Gruß
      Nur wenige Menschen wissen, daß das Erreichte zählt, weitaus mehr Menschen sind der Meinung, dass das Erzählte reicht.
    • Neu

      @Versuch 122, hast du mit der Campingplatzverwaltung schon Kontakt gehabt? Wissen die von dem Verkauf? Was steht im Vertrag (Wohnwagen mit Zubehör, oder auch Mietplatz mit Standrecht bis xx.xx.xxxx)? Ist der Platz vielleicht schon zum Ende des Jahres gekündigt? Habt ihr den Pachtvertrag eures Verkäufers erhalten (wegen Mietdauer, Pachtkosten, etc?)?
      Momentan sind das wirklich viele Baustellen, bei denen dir keiner aus dem Forum helfen kann. Hier musst du selber tätig werden und mit dem Betreiber sprechen. Egal ob das Standard bei anderen CP ist oder nicht. Wenn der Betreiber das möchte, gibt er dir eine Frist, bis zu der dein Wohnwagen vom Platz muss.
      Also direkt mit dem Betreiber asap sprechen, damit du agieren kannst und nicht kurzfristig reagieren musst. Kann dann natürlich sein, dass du die entsprechende Antwort bekommst. Aber auch hier sagt die Freundlichkeit, dass ich mich vorstelle, wenn ich irgendwo hin komme.
    • Neu

      ZEPHYR schrieb:

      Du redest immer nur in Rätseln aus denen keiner schlau wird .
      Hast du jetzt eigendlich auch einen Vertrag mit dem Campingplatz oder hast du nur einen Kaufvertrag für den Wohnwagen und das Equipment?
      wir haben einen Vertrag vom Platz, den wir bestätigen müssen; nur ist dort eben dieser genannte Passus in dem Bedingungen enthalten.

      Vom Verkäufer wurde im Kaufvertrag vermerkt, dass wir auch einen Anteil der Pacht, die er vorgestreckt hatte, zu bezahlen haben.
    • Neu

      Versuch122 schrieb:

      ZEPHYR schrieb:

      Du redest immer nur in Rätseln aus denen keiner schlau wird .
      Hast du jetzt eigendlich auch einen Vertrag mit dem Campingplatz oder hast du nur einen Kaufvertrag für den Wohnwagen und das Equipment?
      wir haben einen Vertrag vom Platz, den wir bestätigen müssen; nur ist dort eben dieser genannte Passus in dem Bedingungen enthalten.
      Vom Verkäufer wurde im Kaufvertrag vermerkt, dass wir auch einen Anteil der Pacht, die er vorgestreckt hatte, zu bezahlen haben.
      Dann bestätige den Vertrag und gut ist es. Wenn der Platzverwalter Dir den Pachtvertrag hat zukommen lassen, damit Du noch unterschreibst, wo ist Dein Problem? Der Passus gilt dann wohl für einen eventuellen Weiterverkauf durch Dich.

      Gruß
      Nur wenige Menschen wissen, daß das Erreichte zählt, weitaus mehr Menschen sind der Meinung, dass das Erzählte reicht.
    • Neu

      Versuch122 schrieb:


      wir haben einen Vertrag vom Platz, den wir bestätigen müssen; nur ist dort eben dieser genannte Passus in dem Bedingungen enthalten.
      Vom Verkäufer wurde im Kaufvertrag vermerkt, dass wir auch einen Anteil der Pacht, die er vorgestreckt hatte, zu bezahlen haben.
      Dann hast Du ja alles richtig gemacht.
      Jetzt nur noch unterschreiben und ein wenig reparieren und Du hast alles so wie Du es Dir gewünscht hast.
      Das es einen Wasserschaden gibt in Deinem erworbenen WoWa, damit stehst Du ja nicht allein......man was habe ich geflucht.

      Viel Freude im Sommer, Du hast jedenfalls einen Stellplatz in einer der schönsten Regionen D-Lands.
      Genieße das.

      Gruß Stefan