Anzeige

Anzeige

Erfahrungen mit T6 als Zugfahrzeug?

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Moin! Wir haben einen T6 (2.0 TDI 110kw DSG) als Zugfahrzeug und sind damit bestens zufrieden. Anhänger hat nun Leergewicht von ca. 1750kg (Mover, Klima, Solar, Autark und Co verbaut).
      Verbrauch geht absolut i.O. Außerorts zwischen 6,5-7,8 Liter - Innerorts ca. 9-10 Liter. Mit Gespann bei 90km/h ca. 11 - 12 Liter und bei 100km/h ca. 15 Liter. Rangieren (bisher) ohne Probleme
      und Geruchsentwicklung. Mit ACC ein Traum auf der Autobahn. Wenn T6 als Option würde ich definitiv keine DCC (Adaptives Fahrwerk) wählen, da dies (haben wir leider!)
      schon sehr poltrig (Geräusch) wird, wenn über unebene Straße gefahren wird. (Ist leider "Stand der Technik" und habe ich auch schon bei BMW und Co erlebt!)

      Habe mich bewusst gegen den "großen" Diesel entschieden, da im Bekanntenkreis alle! im T5 (BiTdi) Motorschäden hatten. Dies soll wohl beim T6 etwas besser sein, aber auch dort sind viele
      Motorschäden zu beklagen. 150PS sind für uns als Reisefahrzeug mehr als ausreichend! (Läuft auch mit Anlauf >180km/h)

      Viel Erfolg bei der Suche!
      Dateien
      Es gibt viele Wege zum Glück... Eine davon ist Campen!
    • Man kann jetzt natürlich nicht von einem anderen Modell auf den T6 schließen, aber das DCC in meinem Alhambra war klasse! Zusammen mit 7-Sitzer und dadurch verstärkten Federn, hat das dauerhaft auf der Hinterachse mit 3,5bar eigentlich nicht mehr gepoltert als andere VAG-Modelle. Aber wie gesagt ... ich durfte halt nie T6 fahren. ;)
    • Neu

      Und es gibt beim Nugget Alternativen, nämlich das 6 Gang Schaltgetriebe. Dann bis 2300 kg Anhänger und 110 kg Stützlast.

      Und es gibt inzwischen einen, der dem T6 ähnlich sieht mit guten Werten. Den Opel Crosscamp, produziert von Dethleffs.

      Mit 8 Gang Wandler und guten Zugpferd Werten.

      Gruß
      Michael
    • Neu

      mft schrieb:

      der dem T6 ähnlich sieht mit guten Werten. Den Opel Crosscamp,
      der Bulli ist immer das Original und wird vorwiegend Über Emotionen verkauft, zum Geld sparen taugt der nicht. Nach so einen Nugget oder Crosscamp dreht sich keiner um, nach dem Cali drehen sich viele um, weil der in vielen Sehnsüchte weckt...da erinnern sich einige an ihren T2 oder T3 oder können sicher guten Marketing nicht widerstehen, aber gutes ist besser als schlechtes.
    • Neu

      langer-86 schrieb:

      Moin! Wir haben einen T6 (2.0 TDI 110kw DSG) als Zugfahrzeug und sind damit bestens zufrieden. Anhänger hat nun Leergewicht von ca. 1750kg (Mover, Klima, Solar, Autark und Co verbaut).
      Verbrauch geht absolut i.O. Außerorts zwischen 6,5-7,8 Liter - Innerorts ca. 9-10 Liter. Mit Gespann bei 90km/h ca. 11 - 12 Liter und bei 100km/h ca. 15 Liter. Rangieren (bisher) ohne Probleme
      und Geruchsentwicklung. Mit ACC ein Traum auf der Autobahn. Wenn T6 als Option würde ich definitiv keine DCC (Adaptives Fahrwerk) wählen, da dies (haben wir leider!)
      schon sehr poltrig (Geräusch) wird, wenn über unebene Straße gefahren wird. (Ist leider "Stand der Technik" und habe ich auch schon bei BMW und Co erlebt!)

      Habe mich bewusst gegen den "großen" Diesel entschieden, da im Bekanntenkreis alle! im T5 (BiTdi) Motorschäden hatten. Dies soll wohl beim T6 etwas besser sein, aber auch dort sind viele
      Motorschäden zu beklagen. 150PS sind für uns als Reisefahrzeug mehr als ausreichend! (Läuft auch mit Anlauf >180km/h)

      Viel Erfolg bei der Suche!
      hi , du ich habe das DCC und bin mega zufrieden ich habe keine Geräusche wenn ich irgendwo drüber fahre , ausser mit den Winterreifen . kann auch an den Gummis liegen . aber bei den rest bin ich voll deiner Meinung
      UMBAU VON DORY WILK 500 TK


      ——————————
      1. Urlaub mit dem WW ist nun hinter uns 19.07-02.08.2014 Laboe/CP Neustein
    • Neu

      mft schrieb:

      Das musst Du jetzt erklären, weil ich ich es nicht verstehe. Der Ford Transit ist ein Standardhandwerkerchassis und lässt sich gar nicht so richtig auf T6 oder MB aufpimpen. Einfach, aber machbar.

      Und...

      VW Camper mit der nicht so schönen Seiten Küche neu ab 70€. Aber technisch mit Luxusausstattung.

      MB mit der gleichen Seiten Küche, aber Abgasmäßig oll. Gleicher Preis aber auch innentechnisch Oberklasse.

      Ford neu als Camper mit Aufstelldach nur ca 50 k€. Ab Modell 2021 auch mit etwas mehr Luxus. Sieht nicht so ganz europäisch aus, aber noch akzeptabel, passt noch mit Aufstelldach in das Carport, in die Garage.

      Alles Standard, aber alles dabei, was man benötigt.
      Ich will hier keinen Hass Thread eröffnen.

      Nur eine Anregung, bin sebst von VW enttäuscht und offen für andere Dinge.

      Einfach mal bei mobile googeln. Am besten am PC, ansonsten nur Google Empfehlungen.

      mobile ford transit custom nugget.



      Gruß
      Michael
      sorry, für die späte Erklärung...

      Ich spreche hier von den normalen Modellen... und nicht von den Campern....

      sowohl der T6, als auch der Ford hatten für uns im Innenraum nicht den " PKW " charakter.

      Puscht du einen von beiden auf... Gar mit Leder.. Zonen Klima... Standheizung...2. Tür.. Command System, Akustikpaket usw auf.. wirst du es sehen...

      Schlussendlich war der Multivan, wegen der minderen Grundausstattung, als auch den Preisen fürs Sonderzubehör entgegen Serienausstattung V ( Seitenwindassistent usw.) ca. 4000€ teurer, als der V., und weniger Auto... eher Transporter.

      Hatte es im Vorfeld auch nicht geglaubt.
      Gruß Bernd
    • Neu

      Ja, so unterschiedlich können Erfahrungen sein......

      Mein Wunsch T6.1 war auf dem Papier etwas teuer wie die V-Klasse. Aber bei VWN gibt es einen Nachlass auch auf Sondermodelle. Bei Mercedes ist der Nachlass bei Sondermodellen bereits eingepreist. Daher war am Ende der T6.1 4000 € günstiger als die V-Klasse.
    • Neu

      eb01 schrieb:

      mft schrieb:

      Das musst Du jetzt erklären, weil ich ich es nicht verstehe. Der Ford Transit ist ein Standardhandwerkerchassis und lässt sich gar nicht so richtig auf T6 oder MB aufpimpen. Einfach, aber machbar.

      Und...

      VW Camper mit der nicht so schönen Seiten Küche neu ab 70€. Aber technisch mit Luxusausstattung.

      MB mit der gleichen Seiten Küche, aber Abgasmäßig oll. Gleicher Preis aber auch innentechnisch Oberklasse.

      Ford neu als Camper mit Aufstelldach nur ca 50 k€. Ab Modell 2021 auch mit etwas mehr Luxus. Sieht nicht so ganz europäisch aus, aber noch akzeptabel, passt noch mit Aufstelldach in das Carport, in die Garage.

      Alles Standard, aber alles dabei, was man benötigt.
      Ich will hier keinen Hass Thread eröffnen.

      Nur eine Anregung, bin sebst von VW enttäuscht und offen für andere Dinge.

      Einfach mal bei mobile googeln. Am besten am PC, ansonsten nur Google Empfehlungen.

      mobile ford transit custom nugget.



      Gruß
      Michael
      sorry, für die späte Erklärung...
      Ich spreche hier von den normalen Modellen... und nicht von den Campern....

      sowohl der T6, als auch der Ford hatten für uns im Innenraum nicht den " PKW " charakter.

      Puscht du einen von beiden auf... Gar mit Leder.. Zonen Klima... Standheizung...2. Tür.. Command System, Akustikpaket usw auf.. wirst du es sehen...

      Schlussendlich war der Multivan, wegen der minderen Grundausstattung, als auch den Preisen fürs Sonderzubehör entgegen Serienausstattung V ( Seitenwindassistent usw.) ca. 4000€ teurer, als der V., und weniger Auto... eher Transporter.

      Hatte es im Vorfeld auch nicht geglaubt.
      Der Nugget mit DSG hat tatsächlich nur 1150kg Anhängelast, pfui! Wahrscheinlich aus dem Ford Fiesta? Mit Schaltgetriebe aber 2300 kg.

      Es gibt neuerdings noch den Opel Crosscamp von Dethleffs mit 8 Gang Wandler und 2500kg. Auch nicht zu verachten.

      Gruß
      Michael
    • Neu

      mft schrieb:

      Der Nugget mit DSG hat tatsächlich nur 1150kg Anhängelast, pfui! Wahrscheinlich aus dem Ford Fiesta? Mit Schaltgetriebe aber 2300 kg.
      Es gibt neuerdings noch den Opel Crosscamp von Dethleffs mit 8 Gang Wandler und 2500kg. Auch nicht zu verachten.

      Gruß
      Michael
      also mein 220D/8 von 72 hatte 1200 kg Anhängelast. Egal ob Schalter oder Automatik
    • Neu

      Hi,

      wir haben den T6 mit Biturbo TDI. Bisher keine Probleme (40k km). Ehrlicherweise haben wir aber den Vorgänger-T5 wegen Ölverbrauch abgegeben. Fahrstabilität einwandfrei. Gezogen wird ein Dethleffs Camper 560fmk. Verbräuche siehe oben kann ich bestätigen. Ab 90km/h gehts recht exponentiell hoch.

      20200529_203435.jpg
    • Neu

      camper2019 schrieb:

      Hi,

      wir haben den T6 mit Biturbo TDI. Bisher keine Probleme (40k km). Ehrlicherweise haben wir aber den Vorgänger-T5 wegen Ölverbrauch abgegeben. Fahrstabilität einwandfrei. Gezogen wird ein Dethleffs Camper 560fmk. Verbräuche siehe oben kann ich bestätigen. Ab 90km/h gehts recht exponentiell hoch.

      20200529_203435.jpg
      schickes Gespann! Kommt mir bekannt vor
      Ich drücke die Daumen, dass der BiTDI bei euch lange Freude bereitet - ich hatte ehrlich gesagt Zuviel Angst. Mein Händler sagte mir direkt vorm Kauf: Egal ob T5 oder T6 als BiTDI werden nicht oder nur mit ordentlich Abschlag inzahlung genommen. Leider hatten die auch schon häufiger Ärger mit dem T6... Das muss aber nicht auf alle Fahrzeuge zutreffen...
      Es gibt viele Wege zum Glück... Eine davon ist Campen!