Anzeige

Anzeige

Niederlande, De Beerze Bulten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Niederlande, De Beerze Bulten

      Moin !
      Ich bin am überlegen, ob wir mit den Kids mal auf den Campingplatz De Beerze Bulten in den Niederlanden fahren.
      Kennt jemand den Platz oder kann da einer was zu erzählen ?
      Beste Grüsse aus dem schönen Emsland
      Ente313


      Ich schone die Umwelt ! Ich fahre mit dem Bus ...
      VW T4 2,5 TD(rotes)I gejagt von einem Hobby 500 KMFE
    • Mahlzeit :w

      Der Familienrat hat beschlossen, den Campingplatz Beerze Bulten in den Niederlanden (nicht weit von der Deutschen Grenze entfernt) im Sommer zu besuchen (ich habe aber noch ein Vetorecht :evil: ). Kennt jemand von Euch den Platz und kann was dazu sagen?

      Hinweis:
      Die hier geposteten Tips dazu kenne ich schon.
      Ist wirklich noch immer so, dass ich mit meinem 2,50m-Wohni Angst wegen möglicher Schrammen haben muss (wegen der schmalen Wege)?
      Eher Wäldchen oder Parklandschaft als Campingplatz?

      Der CP hört sich aber soooo gut an.... :..:

      Grüße aus Nds.
      Sent from my Laptop using Fingers and Mouse :P
    • Lage: Der Campingplatz ist in ständiger Hörweite zur N36. Je nach Windrichtung kann das nachts auch mal lauter sein. Der CP liegt in einem Mischwald mit teils ausgesetzter Rasenflächen. Das Terrain ist an einigen Stellen hügelig und das Platzieren des Wohnwagens bei feuchtem Untergrund nur mit einem Trecker möglich. In manchen Senken sammelt sich sehr schnell Wasser.
      Ommen ist in 10 Minuten für Einkäufe jeglicher Art zu erreichen. (Praktisch für das Camping, in Holland gibt es alles schon geschält und geschnitten abgepackt zu kaufen.) In Slagharen befindet sich ein Freizeitpark, der in circa 15 Minuten zu erreichen ist und in2018 mit der Ruhrtopcard besucht werden kann.
      Freizeitmöglichkeiten: Wir sind in Holland, da wird Fahrrad gefahren. Der CP selber hat ein Hallenbad, die Wassertemperatur in der Woche vor Ostern ist sehr schwach temperiert, sodass es sich für junge und kleine Kinder nicht länger als 20 Minuten aushalten lässt. Fest installierte Föhne waren defekt.
      An der Stelle Grundsätzliches, der CP eröffnet die Saison erst in der Woche vor Ostern! Man ist in der Hauptsache auf holländische Campinggäste eingestellt, die dann in Scharen ab dem Osterwochenende eintreffen. Wie an anderen Stellen zu lesen ist man zu deutschen Gästen weder abweisend noch unfreundlich! Im Gegenteil.
      Für die jüngere Kinder gibt es einen großzügigen Indoorspielplatz mit anschließendem Fast-Food-Restaurant (nicht getestet, aber Frittieren können die Holländer, anders beim Fußball, wie die Weltmeister). Des Weiteren unzählige kleine Spielplätze und einen riesigen Wasserspielplatz mit viel Sand, Schaukeln, Rutschen, Volleyballfeld, und Kunstrasen-Multifunktions-Platz.
      Alles in der Woche vor Ostern sehr sauber und gepflegt, da u.U. kaum in Benutzung durch Gäste.
      Sanitär: Alle Einrichtungen waren sauber (Vorsaison!). Waschhäuser sind von allen Stellplätzen gut zu erreichen. Allerdings sind nicht alle Sanitärhäuser auf dem gleichen Stand, einige sind schon etwas älter. Wie so oft, der Stellplatz entscheidet wie einem der Campingplatz gefällt oder nicht, und damit auch seine Lage zum Sanitärhaus.
      Einkaufsmöglichkeiten: Außerhalb siehe oben. Auf dem Platz selber gibt es einen kleinen Einkaufsladen mit dem Nötigsten. Brötchen müssen vorbestellt werden, diese sind in keinem guten Zustand (Aber in der Beziehung sind die Holländer auch pflegeleicht). Die Öffnungszeiten waren eher schlecht, von 8 Uhr dreißig Uhr bis 12 Uhr. (Vorsaison!).
      Fazit: Wie oben schon gesagt, steht und fällt der Campingurlaub mit dem Stellplatz. Meiner Meinung gibt es viele gute Stellplatzmöglichkeiten. Die Freizeitmöglichkeiten für Kinder sind super! Der Campingplatz war sehr leer, das führt auch zu einer positiven Bewertung.
      Ich möchte es mir nicht ausmalen, wie es auf dem Spielplatz, dem Indoorspielplatz und Sanitäranlagen zugeht, wenn hier alle Stellplätze belegt sind... Hölle.
      Camping ist der Zustand, in dem der Mensch seine eigene Verwahrlosung als Erholung empfindet!
    • Glückauf,

      also wir waren über Ostern da. Erster Urlaub mit dem eigenen WW :D . Ich bin mit dem 2,30 ganz gut durchgekommen, es standen auch diverse Tandemachser (ohne Schrammen) da. Worauf man aber achten sollte, ist dass einige Plätze als "hochgelegen" ausgewiesen sind. Wir haben da nicht drauf geachtet und hatten Platz 325. Der Platz war super, aber raufkommen war schon etwas schwieriger.

      Generell fand wir alle (Jungs BJ 2008 und 2010), meine Frau (Bj sag ich nicht) und ich den Platz super. Das Sanitärgebäude direkt an unserem Stellplatz war zwar das einzige was noch nicht renoviert war, aber sauber war es trotzdem immer. Wurde auch mehrfach täglich gereinigt.

      Indoorspielplatz und Wasserspielplatz außen wurden ausgiebig getestet und für gut befunden. Wir waren auch einmal auf der parkeigenen Bahn Bowlen.

      Das einzige was mir nicht gefiel war die Wassertemperatur im Hallenbad.Da hätten nach meinem Geschmack 2 Grad mehr zu der Jahreszeit nicht geschadet.

      Ansonsten echt eine Empfehlung. Mir gefiel es, dass alles etwas bewachsen ist. Die Plätze sind dafür auch nicht alle gleich. Wenn man bei der Buchung einen Platz auswählt kann man mit den Vorgaben schon recht gut filtern was man will (eher Sonne oder Schatten....)

      Achse, Strom (8A) und Duschen waren inklusive. Man zahlt eine Kaution für die Armbänder, einen Wasserschlüssel, und so`n blaues Teil zum Duschen, die kriegt man aber komplett wieder.

      Vom Ruhrgebiet aus super zu erreichen (A31) und über Ostern (4 Nächte) nach Abzug der Kaution 150,-€ für 4 Personen.

      Achso, Publikum ca. 50% / 50% deutsch / niederländisch.

      Wir waren definitiv nicht zum letzten mal da.


      Gruß


      Christian