Anzeige

Anzeige

Welchen Mover habt ihr am Camper 530FSK?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Welchen Mover habt ihr am Camper 530FSK?

      Hallo Camper Gemeinde,

      Ich schlage mich nach nun einem Jahr Nutzung unseres Campers 530FSK immer mehr mit dem Gedanken an einen Mover herum.
      Mich plagen prinzipiell 2 Probleme.

      1. Die meisten Hersteller setzen ihre Gewichtsklasse bei 1800kg. Die drüber klar sind wesentlich teurer egel welches Produkt. Da unser Camper jetz schon 1700 plus manchmal hat (Auflastung ist 1800kg) sind wir ja dann mit Batterie und Mover ja an diesem 1800kg Limit.
      Die Frage wäre hier bewegt die 1800kg Mover Klasse dann den Caravan zb noch auf ein Keil Brett usw oder ist das dann Überlast?

      2. Wie und wo habt ihr die Mover und Batterie verbaut? Der 530FSK hat ja doch ne tolle Kopflast. Dacht hier an Batterie in die Sitztruhe neben der Heizung aber Mover dann vor oder hinter die Achse?

      Freu mich über ein paar Anregungen anderer Camper Fahrer.
    • Wir haben unseren Camper 530 FSK 2016 als Lagerwagen gekauft, und dann beim Händler noch einen Mover mit Autark-Schaltung mitgeordert. War der Truma Mover SR, der ging meines Wissens nach damals bis 1800 kg, mittlerweile geht der neue bis 2000 kg. Unser 530er ist auch auf 1800 kg aufgelastet, die packt der Truma auch problemlos. Nur wenn es mal nass ist, dann kann es sein, dass er ein wenig rutscht, insbesondere bei Steigungen oder wenn es im Nassen auf den Keil geht. Dann schiebt man leicht mit und es geht wieder. Im Trockenen ist es eh kein Thema. Wobei ich starke vermute, dass ich ihn einfach mal nach vier Jahren nachstellen müsste, damit er wieder beidseitig gleich anliegt. Der SR ist ein manueller Mover, aber man schwenkt ihn mit einem Ruck an. Dauert zwei Sekunden, dann liegt er an.

      Als Batterie haben wir ne Exide AGM mit 100 Ah. Diese ist in der vorderen Sitzbank montiert, zusammen mit dem Ladegerät. Da ist halt der Weg zum Sicherungskasten auch schön kurz. Mit der Autarkschaltung laufen dann auch alle 12V-Geräte völlig problemlos. Der Mover ist hinter der Achse, dadurch haben wir mit der Bodenfreiheit eigentlich keine Probleme, da er dort ja doch nochmal höher hängt. Haben den Kauf noch keine Sekunde bereut, zumal der 530 FSK ja schon nicht ganz handlich ist. Und mit Mover hinter der Achse und Batterie vorne im Staukasten ist es eigentlich halbwegs neutral vom Gewicht. Kommen sowohl mit 80 kg Stützlast als auch 100 kg Stützlast hin, je nachdem was wir gerade für ein Auto fahren. Beide Varianten wurden schon zigfach erfolgreich bewegt.
      2014: Knaus Hamburg | Nørre Lyngvig/DK | Jarplund | Derneburg | Steinrodsee
      2015: Koversada/HR | Rosental Rož/AT
      2016: Mohrenhof Franken | Ulika/HR | Burgstaller/AT | Azur Regensburg | 2x Freizeitinsel Bad Abbach | Lindlbauer Inzell | Rostocker Heide | Ystad/SE | Böda Sand/SE | Långsjön/SE | Flottsbro Stockholm/SE | Habo/SE | Hasmark Strand/DK | Stover Strand | Auensee Joditz | Seeblick Toni/AT | Naabtal-Pielenhofen
      2017: 6x Freizeitinsel Bad Abbach | Mohrenhof Franken | Hegi Familien Camping | Zablaće Krk/HR | Kažela Medulin/HR | Maltatal/AT | Lüneburger Heide | Tingsryd/SE | Böda Sand/SE | Västervik/SE | Saxnäs/SE | Trelleborg/SE | Marina Brandenburg | Waldcamp. Brombachsee

      2018: 5x Freizeitinsel Bad Abbach | Bad Feilnbach | De Kleine Wolf/NL | Moränasee | Bunken/DK | Nørre Lyngvig/DK | Rothenbühl
      2019: Naturama Beilngries | Hofgut Hopfenburg Münsingen
    • Hallo,

      wir haben auch seit 2 Jahren einen 530FSK, bestellt ohne Mover, weil geht ja auch ohne :xwall:
      Nach einem ungeplanten und fies teurem Rangierkontakt mit dem Hoftor kam dann doch ein Reich active 2.3 unter die Wohndose. Der schiebt unseren Purzel wohin ich ihn brauche und hat noch jeden Bordstein und jedes Steigung bewältigt.
      Batterie ist eine Optima Yellow 75 Ah, Mover verbaut hinter der Achse, Batterie unter dem Doppelbett, weil eine Staubox schon von der Klima belegt ist.
      Ladegerät weiß ich grad ehrlich gesagt nicht, was drin ist. Eingebaut hab ich den ganzen Zauber selbst, hat sehr gemütliche 3h sowas gedauert.

      Bei dem schweren Trümmer ist der Mover echt empfehlenswert, auch wenn freundliche Mitcamper immer gerne helfen macht es keinen großen Spaß, den Eimer per Hand zu rangieren... Da beginnt der Urlaub schon beim ankuppeln :D
      Camp on :-)

      VG Tom


      2014: Enzo Stella Maris
      2015, 2016, 2017: St. Angelo Village
      2018: Waldcamping am Brombachsee - Fischer Michl am Altmühlsee - Campingplatz Königsdorf am Bibisee - Pra delle Torri
      2019: Therme Erding - Camping Aufenfeld - Istra Premium Camping Resort - Sportcamp Woferlgut


      Ach ja... Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten. Nur bitte nicht weitersagen, sonst wollen alle einen...
    • Hallo,

      funktionieren tut das schon mit den schwächeren, aber man kommt halt ehe an die Grenzen. die Bordsteinkamte ohne Schwung oder Gleichzeitig mit beiden Reifen oder oder ... könne da Schnellzug Problem werden

      daher die Empfehlung zum stärkeren.

      Aufgrund der Rahmenkonstruktion würde ich hinter der Achse raten. Der Rahmen steigt hinten an, dh bedeutet weniger Verlust an Bodenfreiheit. Für eine Montage dahinter ist aber auch nicht jede Rangierhilfe geeignet, siehe teilweise die Montageanleitung „... wenn möglich davor“

      bezüglich Gewicht, klar da kann man am meisten mit der Batterie optimieren, was natürlich auch noch auf das Autark und eure Anfoderungen dazu ankommt.

      Gruss Rainer
      remacamp.de
      - MONTAGE VON RANGIERHILFEN AN EINEM WOCHENENDE INNERHALB 2 - 3 STUNDEN
      - Übernachtungsmöglichkeiten auf unserem Gelände oder einer der vielen Campingplätzen.
      - Ach und Anfrage verschicken wir auch zur Selbstmontage mit Tel. Unterstützung:-)

      weitere Info‘s auf unserer Homepage www.remacamp.de
    • Ach ja, als Ladegerät haben wir übrigens ein Victronic verbaut. Wobei ich sagen muss, dass ich damals pauschal beim Kauf zusätzlich zum 530 FSK den Truma Mover SR mit Powerset 100 Ah und Autarkschaltung bestellt habe. Welche Komponenten verbaut werden, haben wir damals nicht besprochen. Find die verbaute Lösung aber super. Die Batterie haben wir noch nie in den Grenzbereich gebracht, weder mit Movern noch wenn wir mal unterwegs autark stehen, was eher selten der Fall ist. Wenn ich autark Strom brauche, dann muss ich den Schalter unter dem Kleiderschrank umlegen. Der schaut 1:1 wie der von der Truma Therme aus, und sitzt auch genau da in dem Bereich, nur auf der linken Seite neben der Steckdose. Schaut wirklich aus, als ob das schon ab Werk da hingehört. Der Nato-Knochen ist auf der Rückseite der vorderen Sitzbank einzustecken, also Richtung Bad. Die Batterie haben wir in den vier Jahren auch noch nie ausgebaut. Halt einfach voll geladen, und damit übersteht sie auch den Winter problemlos.

      Hab den Kauf keine Sekunde bereut. Im alten Hobby hatten wir keinen Mover, der hatte auch nur 1350 kg, und trotzdem war das schon manchmal ne Ansage, den auf einer Wiese zu schieben, gerade wenn sie nicht ganz eben ist. Den Neuen haben wir sofort mit dem Mover gekauft, und war wirklich die schlauste Entscheidung. Wenn es vom Platz super geht, fahr ich den Wohnwagen auch einfach mal mit dem Auto auf den Platz oder Keil. Aber es ist einfach genial, wenn man weiß, dass man ne Alternative hat.

      Grüße
      Florian

      Btw.: bis jetzt sind wir ja hier scheinbar in ner rein bayerischen Runde unterwegs :D
      2014: Knaus Hamburg | Nørre Lyngvig/DK | Jarplund | Derneburg | Steinrodsee
      2015: Koversada/HR | Rosental Rož/AT
      2016: Mohrenhof Franken | Ulika/HR | Burgstaller/AT | Azur Regensburg | 2x Freizeitinsel Bad Abbach | Lindlbauer Inzell | Rostocker Heide | Ystad/SE | Böda Sand/SE | Långsjön/SE | Flottsbro Stockholm/SE | Habo/SE | Hasmark Strand/DK | Stover Strand | Auensee Joditz | Seeblick Toni/AT | Naabtal-Pielenhofen
      2017: 6x Freizeitinsel Bad Abbach | Mohrenhof Franken | Hegi Familien Camping | Zablaće Krk/HR | Kažela Medulin/HR | Maltatal/AT | Lüneburger Heide | Tingsryd/SE | Böda Sand/SE | Västervik/SE | Saxnäs/SE | Trelleborg/SE | Marina Brandenburg | Waldcamp. Brombachsee

      2018: 5x Freizeitinsel Bad Abbach | Bad Feilnbach | De Kleine Wolf/NL | Moränasee | Bunken/DK | Nørre Lyngvig/DK | Rothenbühl
      2019: Naturama Beilngries | Hofgut Hopfenburg Münsingen
    • Da traut sich der Rest nicht mehr :lol:
      Camp on :-)

      VG Tom


      2014: Enzo Stella Maris
      2015, 2016, 2017: St. Angelo Village
      2018: Waldcamping am Brombachsee - Fischer Michl am Altmühlsee - Campingplatz Königsdorf am Bibisee - Pra delle Torri
      2019: Therme Erding - Camping Aufenfeld - Istra Premium Camping Resort - Sportcamp Woferlgut


      Ach ja... Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten. Nur bitte nicht weitersagen, sonst wollen alle einen...
    • ReMaCAMP schrieb:

      Hallo,

      funktionieren tut das schon mit den schwächeren, aber man kommt halt ehe an die Grenzen. die Bordsteinkamte ohne Schwung oder Gleichzeitig mit beiden Reifen oder oder ... könne da Schnellzug Problem werden

      daher die Empfehlung zum stärkeren.

      Aufgrund der Rahmenkonstruktion würde ich hinter der Achse raten. Der Rahmen steigt hinten an, dh bedeutet weniger Verlust an Bodenfreiheit. Für eine Montage dahinter ist aber auch nicht jede Rangierhilfe geeignet, siehe teilweise die Montageanleitung „... wenn möglich davor“

      bezüglich Gewicht, klar da kann man am meisten mit der Batterie optimieren, was natürlich auch noch auf das Autark und eure Anfoderungen dazu ankommt.

      Gruss Rainer
      remacamp.de
      Servus Rainer,

      Vielen Dank für den fachlichen Beitrag grad gesehene du bist ja vom Fach und auch nicht soweit weg.
      Naja autark haben wir bis jetz nicht gross gebraucht grad jetz am We mal ne Nacht fürs Licht und WC wäre gut gewesen, da hatte das Auto schon abgeschaltet anscheinend :D
      Du mit deiner Firma empfiehlst ja sicher Reich oder?
    • flo222 schrieb:

      Ach ja, als Ladegerät haben wir übrigens ein Victronic verbaut. Wobei ich sagen muss, dass ich damals pauschal beim Kauf zusätzlich zum 530 FSK den Truma Mover SR mit Powerset 100 Ah und Autarkschaltung bestellt habe. Welche Komponenten verbaut werden, haben wir damals nicht besprochen. Find die verbaute Lösung aber super. Die Batterie haben wir noch nie in den Grenzbereich gebracht, weder mit Movern noch wenn wir mal unterwegs autark stehen, was eher selten der Fall ist. Wenn ich autark Strom brauche, dann muss ich den Schalter unter dem Kleiderschrank umlegen. Der schaut 1:1 wie der von der Truma Therme aus, und sitzt auch genau da in dem Bereich, nur auf der linken Seite neben der Steckdose. Schaut wirklich aus, als ob das schon ab Werk da hingehört. Der Nato-Knochen ist auf der Rückseite der vorderen Sitzbank einzustecken, also Richtung Bad. Die Batterie haben wir in den vier Jahren auch noch nie ausgebaut. Halt einfach voll geladen, und damit übersteht sie auch den Winter problemlos.

      Hab den Kauf keine Sekunde bereut. Im alten Hobby hatten wir keinen Mover, der hatte auch nur 1350 kg, und trotzdem war das schon manchmal ne Ansage, den auf einer Wiese zu schieben, gerade wenn sie nicht ganz eben ist. Den Neuen haben wir sofort mit dem Mover gekauft, und war wirklich die schlauste Entscheidung. Wenn es vom Platz super geht, fahr ich den Wohnwagen auch einfach mal mit dem Auto auf den Platz oder Keil. Aber es ist einfach genial, wenn man weiß, dass man ne Alternative hat.

      Grüße
      Florian

      Btw.: bis jetzt sind wir ja hier scheinbar in ner rein bayerischen Runde unterwegs :D
      Das mit dem Ladegerät hab ich noch gar nicht alles studiert. Bin erstmal noch am researchen Batterie und Mover.
      Bis jetz dacht ich auch immer Mover naja gab es früher auch nicht und hab im Beruf schon schwereres rumgeschoben aber der Camper ist nun mal auch unübersichtlich gross und die Frau manchmal auch keine Hilfe :whistling:

      Deine Batterie ist aber schon überdimensioniert für nur movern und mal ne Nacht stehen oder?
      Gruss Thomas
    • flo222 schrieb:



      Als Batterie haben wir ne Exide AGM mit 100 Ah. Diese ist in der vorderen Sitzbank montiert, zusammen mit dem Ladegerät. Da ist halt der Weg zum Sicherungskasten auch schön kurz. Mit der Autarkschaltung laufen dann auch alle 12V-Geräte völlig problemlos. Der Mover ist hinter der Achse, dadurch haben wir mit der Bodenfreiheit eigentlich keine Probleme, da er dort ja doch nochmal höher hängt. Haben den Kauf noch keine Sekunde bereut, zumal der 530 FSK ja schon nicht ganz handlich ist. Und mit Mover hinter der Achse und Batterie vorne im Staukasten ist es eigentlich halbwegs neutral vom Gewicht. Kommen sowohl mit 80 kg Stützlast als auch 100 kg Stützlast hin, je nachdem was wir gerade für ein Auto fahren. Beide Varianten wurden schon zigfach erfolgreich bewegt.
      Hi Florian

      Muss wegen deiner Batterie nochmal nachfragen bzw der Autarkschaltung.
      Ich wollte einfach nen Mover und falls es geht mal ne Nacht stehen.
      Diese 100ah Batterie ist ja sicher brutal schwer, ist diese Art Schaltung eigentlich nötig?
      Dachte das ne kleinere und leichtere Batterie 40ah es auch schaffen könnte diese Autarkschaltung ist wohl dann auch immer nötig?
      Plage mich leider derzeit auch mit 80kg Stützlast, macht keine Laune.

      Gruss Thomas aus Mittelfranken :thumbsup:
    • Hi nochmal,

      mit unserer 85er kannst du so die Erfahrung unserer Kunden 2 Tage Autark stehen, einer hat so gar gesagt er hat es 5 Tage geschafft.

      Es kommt halt echt auf die Nutzung an, Ur für unterwegs mal WC benutzen ... lohnt das nicht. Schau dir doch mal das Energiepaket von Reich an, reicht und leicht.

      Gruss Rainer
      remacamp.de
      - MONTAGE VON RANGIERHILFEN AN EINEM WOCHENENDE INNERHALB 2 - 3 STUNDEN
      - Übernachtungsmöglichkeiten auf unserem Gelände oder einer der vielen Campingplätzen.
      - Ach und Anfrage verschicken wir auch zur Selbstmontage mit Tel. Unterstützung:-)

      weitere Info‘s auf unserer Homepage www.remacamp.de
    • Hi Rainer,

      Das Pack von Reich hab ich gesehen. Klingt für mich echt interessant wäre es mit dem möglich auch mal so ne Nacht über die Runden zu kommen sprich Licht und WC?
      Wir sind ja am Campingplatz immer und wenn dann mal eine Nacht auf der Strecke.

      Das Pack lädt das auch während der Fahrt nach wie ich das gelesen habe, also wir haben keine Ladeleitung seperat vom Auto nur Zündungsplus, geht das dann auch?

      Weil die Movertime ist ja wie ich es seh mit 20min völlig ausreichend, also ich bräuchte es wirklich nur am Campingplatz, habe keine ewigen Wege daheim.
    • Thomas2019 schrieb:

      Hi Florian
      Muss wegen deiner Batterie nochmal nachfragen bzw der Autarkschaltung.
      Ich wollte einfach nen Mover und falls es geht mal ne Nacht stehen.
      Diese 100ah Batterie ist ja sicher brutal schwer, ist diese Art Schaltung eigentlich nötig?
      Dachte das ne kleinere und leichtere Batterie 40ah es auch schaffen könnte diese Autarkschaltung ist wohl dann auch immer nötig?
      Plage mich leider derzeit auch mit 80kg Stützlast, macht keine Laune.

      Gruss Thomas aus Mittelfranken :thumbsup:
      Ja die 100 Ah-Batterie ist schon sehr gut dimensioniert. Aber hat halt auch genügend Reserven. Von der Stützlast her macht es je nach Position des Movers kaum was aus, da sie bei einer Unterbringung in der vorderen Sitzbank ja durch den Mover hinter der Achse ausgeglichen wird. Dürften beides in etwa gleich positioniert sein was die Entfernung zur Achse angeht.

      Ich wollte etwas Reserven, um bei der Abfahrt movern zu können, bei der Ankunft ebenfalls, und trotzdem ggf. noch mal ne Nacht oder auch mehr autark stehen zu können. Brauchen tun wir es meist nicht, aber haben ist besser als wollen. Da wir gewichtstechnisch weder bei der Stützlast noch beim Gesamtgewicht noch bei der Gewichtsverteilung links/rechts Probleme haben, möchte ich sie nicht missen.

      Grüße
      Florian
      2014: Knaus Hamburg | Nørre Lyngvig/DK | Jarplund | Derneburg | Steinrodsee
      2015: Koversada/HR | Rosental Rož/AT
      2016: Mohrenhof Franken | Ulika/HR | Burgstaller/AT | Azur Regensburg | 2x Freizeitinsel Bad Abbach | Lindlbauer Inzell | Rostocker Heide | Ystad/SE | Böda Sand/SE | Långsjön/SE | Flottsbro Stockholm/SE | Habo/SE | Hasmark Strand/DK | Stover Strand | Auensee Joditz | Seeblick Toni/AT | Naabtal-Pielenhofen
      2017: 6x Freizeitinsel Bad Abbach | Mohrenhof Franken | Hegi Familien Camping | Zablaće Krk/HR | Kažela Medulin/HR | Maltatal/AT | Lüneburger Heide | Tingsryd/SE | Böda Sand/SE | Västervik/SE | Saxnäs/SE | Trelleborg/SE | Marina Brandenburg | Waldcamp. Brombachsee

      2018: 5x Freizeitinsel Bad Abbach | Bad Feilnbach | De Kleine Wolf/NL | Moränasee | Bunken/DK | Nørre Lyngvig/DK | Rothenbühl
      2019: Naturama Beilngries | Hofgut Hopfenburg Münsingen
    • Hallo all,
      wenn ich Euch mal eine leichte Batterie vorschlagen darf:

      aliexpress.com/item/4000518156949.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.717f4c4dSKwKjy

      Wer bekommt die in einer Woche mit Licht und Pumpen usw leer?

      Preiswert ist sie auch noch!
      mit freundlichen Grüßen

      pele
    • Hallo Thomas,
      nein verbaut habe ich die leider noch nicht.
      bin erst vor ein paar Tagen auf diesen Akku gestossen.
      meine 85 er Exide schwächelt nämlich langsam.
      Lixxx kommen doch alle aus Asiatischer Produktion?
      mit freundlichen Grüßen

      pele
    • Ali Express ist das chinesische Ebay. Wäre ich irgendwie vorsichtig, mit dem Zoll kannst Du es auf jeden Fall zu tun haben wenn es abgefangen wird, da über der erlaubten Freimenge. Und ob das propagierte CE-Zeichen echt ist oder einfach nur aufgedruckt wirst Du wohl nie erfahren. Sollte die Batterie vorzeitig die Grätsche machen, ist sie nicht günstig, sondern teurer Schrott. Persönlich würde ich die Finger davon lassen, da man als Direktabnehmer definitiv in der schlechteren Position ist, wenn was nicht passt. Und sollte sie dir den Wohnwagen versauen weil sie ausläuft oder gar abfackeln, dann viel Spaß damit. Mir ist durchaus bewusst, dass das auch mit hier gekauften Batterien passieren kann, aber da habe ich im Zweifel immer noch Gewährleistung oder zumindest keinen Ärger mit der Versicherung, weil ich zumindest alles in meiner Macht stehende getan habe, und für den Rest die Versicherung einstehen muss. Bin aber auch ein Schisser bei solchen Themen, deswegen würde ich solche Sachen nicht dort bestellen.
      2014: Knaus Hamburg | Nørre Lyngvig/DK | Jarplund | Derneburg | Steinrodsee
      2015: Koversada/HR | Rosental Rož/AT
      2016: Mohrenhof Franken | Ulika/HR | Burgstaller/AT | Azur Regensburg | 2x Freizeitinsel Bad Abbach | Lindlbauer Inzell | Rostocker Heide | Ystad/SE | Böda Sand/SE | Långsjön/SE | Flottsbro Stockholm/SE | Habo/SE | Hasmark Strand/DK | Stover Strand | Auensee Joditz | Seeblick Toni/AT | Naabtal-Pielenhofen
      2017: 6x Freizeitinsel Bad Abbach | Mohrenhof Franken | Hegi Familien Camping | Zablaće Krk/HR | Kažela Medulin/HR | Maltatal/AT | Lüneburger Heide | Tingsryd/SE | Böda Sand/SE | Västervik/SE | Saxnäs/SE | Trelleborg/SE | Marina Brandenburg | Waldcamp. Brombachsee

      2018: 5x Freizeitinsel Bad Abbach | Bad Feilnbach | De Kleine Wolf/NL | Moränasee | Bunken/DK | Nørre Lyngvig/DK | Rothenbühl
      2019: Naturama Beilngries | Hofgut Hopfenburg Münsingen
    • Ich habe mir den Enduro 303+ mit Victron PPP 30Ah vor ein paar Wochen selbst eingebaut.

      Mein Cgo, hat tatsächlich nachgewogen 1750kg gewogen. Stark kopflastig. Mover kam hinter die Achse, die Batterie wiegt nur 5kg.
      Der Enduro musste gleich auf dem ersten CP seine Bewährungsprobe hinlegen. Ich hab sofort gedacht: Mist... hätte ich mal den stärkeren genommen, wie alle empfehlen.
      Eine wirklich steile Grasnarbe, steiler und länger als jeder Keil, und das auf einer hügeligen Grasparzelle.
      Er hat es gepackt. Zwar langsam aber ohne Ausetzter.
      Zum Test habe ich ihn auch schon auf einen Sehr steilen Keil, gebaut aus diesen „Legoplatten“ gefahren.
      Ich bin zufrieden.

      Wenn Geld keine Rolle spielt, würde ich natürlich den 2,3er Easydriver nehmen.
      Ich hab für den Mover mit Batterie 1250€ bezahlt.
      Ich hab 5 Jahre Garantie. Und für den Easydriver mit Einbau, kann ich mir 2 Enduros kaufen.
    • Hi Kneffi,

      Wir hatten uns ja damals schon bei der Kaufberatung meinerseits unterhalten. :thumbsup:

      Ja die Batterie ist ja schon mal ein guter Tipp.
      Geb flo222 recht lass von Artikeln wie bei Wish oder ähnlichen lieber die Finger hätte ich auch Angst wegen Schäden.

      Fasse mal bis jetz zusammen einmal Enduro303 einmal Truma SR und einmal Reich2.3..
      Alle hinter der Achse verbaut.
      Muss mir das mal in Ruhe überlegen sind ja auch Preisunterschiede, muss mich auch mal umschauen wo sowas eingebaut wird.
      Mir fehlt leider jeglicher Platz oder ne Grube usw.
    • Thomas2019 schrieb:


      Fasse mal bis jetz zusammen einmal Enduro303 einmal Truma SR und einmal Reich2.3..
      Alle hinter der Achse verbaut.
      Muss mir das mal in Ruhe überlegen sind ja auch Preisunterschiede, muss mich auch mal umschauen wo sowas eingebaut wird.
      Mir fehlt leider jeglicher Platz oder ne Grube usw.
      Mal meine Meinung dazu:
      Nimm Kontakt mit Rainer auf remacamp.de/ (am besten per Tel.) da kannst du all deine Fragen usw. am schnellsten und einfachsten klären. Mach bei ihm einen Termin zum Einbau aus, lass es dort machen und du wirst sehen, dass du dort mehr wie zufrrieden bist. Seine Werkstattboden ist sauberer, wie bei manchen Leuten das Wohnzimmer. Aber die Qualität, der Service, die Freundlichkeit, das Preisleistungsverhältnis sind dennoch dort extra mega.
      Ich würde nie zu einem anderen gehen. Egal wie weit der Weg ist.
      Gruß
      Andi
    • Moin haben einen 560FMK (2000kg zGG) und haben uns für einen Mover XT von Truma entschieden. Zzgl. Power Xtreme 75Ah Lifepo4 entschieden,
      da wir gerne auch autark leben. Anbei Fotos der verbauten Komponenten. Vorteil der Batterie - App gesteuert (Kein Batterieschalter notwendig!)
      und nur 10kg schwer.
      Dateien
      • IMG_4377.JPG

        (563,81 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4378.JPG

        (365,55 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4382.JPG

        (348,12 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4383.JPG

        (338,54 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Es gibt viele Wege zum Glück... Eine davon ist Campen!