Anzeige

Anzeige

Auflastung Alko 1800kg Achse

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Auflastung Alko 1800kg Achse

      Neu

      Hallo,
      wenn auf dem Typenschild der Alko-Achse 1800 kg eingetragen ist, dann geht ohne Austausch von Fahrwerkskomponenten wahrscheinlich nicht mehr? Wollte auf 2000kg und habe einen Dethleffs C-Trend FMK 565.

      Ich kann auch bei Alko anfragen, dachte mir, dass es sich aber wahrscheinlich gar nicht lohnt.

      Danke schon mal für eure Einschätzung.
      Gruß mkscout
      Bürstner 4901 Holiday - 1991
      Dethleffs C-Trend FMK 565 - 2015
      VW Golf 7 TDi DSG
      Volvo XC60 D4 Automatik
    • Neu

      Du wirst nicht drum rum kommen, bei Dethleffs dir die Fahrgestellzeichnungsnummer zu besorgen, dazu brauchst du die Typenbezeichnung und identnummer.
      mit der Fahrgestellzeichnungsnummer musst du dich dann an alko wenden. Die werden dir dann sagen, was wie machbar ist.

      Mein beduin 540 hat ne 1700kg Achse und kann maximal mit freigabenvon Dethleffs auf 1800kg aufgelastet werden, wobei die Achse gestaucht werden muss. Alles zusammen, mit Tausch, Papiere, tüv und Eintragungen etwa 2200€....... für 100kg mehr.
    • Neu

      Obacht.....wäre ich Vorsichtig.

      Freigabe Alko heisst nicht... Freigabe Detleffs...

      Nicht nur die Achse muss hierfür ausgelegt sein, sondern auch der Aufbau. muss es verkraften....
      Gruß Bernd
    • Neu

      Kloetzchen schrieb:

      eb01 schrieb:

      Obacht.....wäre ich Vorsichtig.

      Freigabe Alko heisst nicht... Freigabe Detleffs...

      Nicht nur die Achse muss hierfür ausgelegt sein, sondern auch der Aufbau. muss es verkraften....
      so ist es. Der WW gestellte muss es dir freigeben und der Chassie Hersteller muss es dir Umbauen und frei geben.
      Moin,
      dafür bekommt man dann auch das neue Typenschild ( kostet auch noch )

      Gruß Thomas
      --------------------------------------------------------------------------------
      Die Welt ist wie ein Buch und wer nicht reist, sieht nur eine Seite ...
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Das verbrennt der
      Ford Ranger Wildtrak 4x4 - 10-Gang Automatik - 2.0 l BI-Turbo 212 PS- 3,5 to Anh-Last
      GUCKST DU HIER
    • Neu

      anbei mal die Antwort auf meine Frage bei Dethleffs. Also Anhalt.

      „Um zu erfahren was dies genau für Änderungen sind und was für Kosten damit verbunden sind, können Sie sich
      unter Angabe der Fahrgestell-Zeichnungs-Nr. 1213956 direkt an die Fa. Al-Ko (Tel: 08221/970) wenden.

      Anschließend benötigen wir dann das Angebot der Fa. Al-Ko zur Prüfung.

      Im Fall einer Auflastung wird dann noch eine Unbedenklichkeitsbescheinigung und ein neues Typenschild von
      unserem Hause benötigt. Die Kosten für die Erstellung der Unterlagen belaufen sich auf 139,00 € inkl. MwSt.
      Es muss auch noch geprüft werden, ob die aktuell montierte Bereifung für eine mögliche Auflastung ausreichend ist.
      Abschließend ist dann noch eine TÜV-Abnahme erforderlich.“