Anzeige

Anzeige

Kurztrips mit Kindern am Wochenende +1Tag

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Kurztrips mit Kindern am Wochenende +1Tag

      Hallo Forengemeinde,

      nach langem Hin und Her und nicht zuletzt Corona, haben wir uns nun doch für einen Wohnwagen anstelle eines Wohnmobils entschieden.

      Nun stellt sich die Frage, nach der Nutzung außer der geplanten mehrwöchigen Urlaubsreisen.
      Wie macht Ihr das mit Spontanreisen?

      Beim Wohnmobil wäre ja der Vorteil gewesen, dass man das relativ dichte Netz an Stellplätzen nutzen hätte können. Beim WoWa bleibt ja nur der Campingplatz. Aber a) ist das natürlich auch eine Kostenfrage und b) habe ich nun desöfteren schon gesehen, dass entweder nix für kurze Aufenthalte frei ist oder eben eine Mindestdauer vorausgesetzt wird.

      Prinzipiell wird der WoWa autark ausgestattet sein, also hohe Platzstandards wären nicht notwendig. Dennoch was machen die hier, die öfter mal am Wochenende losfahren?

      Wir wohnen in München und haben zwei Kids (3 &5).

      Vielen Dank
      Cody
    • ...und WoMo Stellplätze sind auch ganz oft für Wohnwagen erlaubt. Das sind meisst private an Schwimmbädern, Gaststätten, Freizeitparks etc.

      Ich komme gerade von einem Kurztrip in den Serengeti Park incl. 3 Übernachtungen auf deren WoMo Stellplatz.
      Es grüßt Euch der Cola Trinker Torsten

      Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.
      Adolph Freiherr Knigge


      Mithilfe und Rückmeldung erwünscht: Mögliche Auflastungen bei Hobby
    • Hallo,
      wir fahren Freitags gegen 14.00 Uhr los und kommen Sonntags gegen 18.00 Uhr wieder nach Hause. Fahrzeit max. 1,5 Std bzw 100Km.
      Auf einem Campingplatz mußt du min. 1.5 Std einrechnen zum einchecken, aufstellen des Wohnwagen und evtl. kleines Vorzelt aufbauen mit Tisch Stühle etc.
      Da läuft dann Freitags nichts mehr mit Freizeitgestaltung.
      Du solltest Dir auch einen Platz aussuchen, bei dem Du Sonntags erst spät abreisen kannst, sonst bezahlst du noch einen Tag extra. Bei kleineren Plätze ist das in der Regel kein Problem, außer in den Ferien.
      Natürlich wollen die großen Plätze meistens eine Reservierung zum planen. Wir rufen vor dem Wochenende Mittwochs, Donnerstag 2-3 Plätze an und fragen nach. Hatten bis jetzt ganz selten eine Absage erhalten.
      Man kann auch richtige Schnäppchen machen, wenn man kein Schnick-Schnack braucht.
      Uns ist ein Campingplatz lieber, zweck Duschen und Toiletten. Meine Frau möchte auch nicht irgendwo mit dem Wohnwagen stehen.

      Grüße
    • Wir nutzen nur die längeren Wochenenden für Fahrten von Mittwoch bis Sonntag. Von Freitag bis Sonntag ist uns zu aufwändig. An solchen Wochenenden sind auch schon mal bis max. 400 km gefahren, hatte private, nicht repräsentative Gründe. Ansonsten max. 300 km Anfahrt.
      Alfista

      Die Entwicklung unserer Gesellschaft. Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung. Und wo steht Du? :ok

      Erinnern, nicht vergessen! Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Die Erinnerung wach halten.

      Ich weiß, dass ich nichts weiß. Wenn das mehr Menschen wüssten, gäbe es mehr Respekt.

      Sei kein Nimby - think global! :w
    • Wir fahren öfter einfach mal von Freitag bis Sonntag weg. Haben mehrere Campingplätze in der Nähe am See, da lohnt es sich auch für ein kurzes Wochenende einfach mal los zu fahren. Nur das Sonnensegel eingezogen, Tisch und Stühle raus, SUB aufgepumpt und los. Reservieren brauchten wir bisher an den Wochenenden nicht. Man kann ja kurz anrufen, ob noch etwas frei ist. Die Kurztrips sind immer sehr erholsam und sehr entspannt, auch für unseren Sohn.
    • Hallo,

      steckt euch einen Umkreis um den Wohnort, und sucht nach Campingplätzen. Wir fahren Mitte Juli auf einen kleinen Platz in der Nähe, so artet das nicht in Stress aus, und man kann prima von Freitag-Sonntag fahren.

      Wichtig bei Kurztrips ist ein Minimalaufbau, viele nutzen ein kleines Sonnensegel oder Markise statt Vorzelt. Das spart Zeit und Stress.
      VG
      Wohnwagenheld :w
    • Wir sind mit unseren drei Kindern regelmäßig mal ein Wochenende weg. Freitag weg, so dass wir spätestens um 16 Uhr am Platz sind. Und Sonntag Mittag dann zurück, wenn es vom Platz her geht auch später. Und es ist für uns und die Kinder jedesmal wie ein Kurzurlaub. Das ganze meist so im Umkreis von max. 100-150 km. Da meine Frau und ich ein eingespieltes Team sind, ist nach 30-45 Minuten auch alles relevante erledigt. Für uns ist das allerdings auch nichts besonderes, da wir auch in den großen Urlauben selten mehr als 2-4 Nächte wo stehen. Dementsprechend unterscheidet es sich auch nicht so sehr von ner normalen Urlaubsetappe. Wir reisen aber auch nur mit ner Sackmarkise, Vorzelt ist natürlich bei sowas nicht sinnvoll.
      2014: Knaus Hamburg | Nørre Lyngvig/DK | Jarplund | Derneburg | Steinrodsee
      2015: Koversada/HR | Rosental Rož/AT
      2016: Mohrenhof Franken | Ulika/HR | Burgstaller/AT | Azur Regensburg | 2x Freizeitinsel Bad Abbach | Lindlbauer Inzell | Rostocker Heide | Ystad/SE | Böda Sand/SE | Långsjön/SE | Flottsbro Stockholm/SE | Habo/SE | Hasmark Strand/DK | Stover Strand | Auensee Joditz | Seeblick Toni/AT | Naabtal-Pielenhofen
      2017: 6x Freizeitinsel Bad Abbach | Mohrenhof Franken | Hegi Familien Camping | Zablaće Krk/HR | Kažela Medulin/HR | Maltatal/AT | Lüneburger Heide | Tingsryd/SE | Böda Sand/SE | Västervik/SE | Saxnäs/SE | Trelleborg/SE | Marina Brandenburg | Waldcamp. Brombachsee

      2018: 5x Freizeitinsel Bad Abbach | Bad Feilnbach | De Kleine Wolf/NL | Moränasee | Bunken/DK | Nørre Lyngvig/DK | Rothenbühl
      2019: Naturama Beilngries | Hofgut Hopfenburg Münsingen
    • Moin Moin ,
      Wir haben den Wohni aktuell auf einem Saisonplatz stehen . Das nutzen wir für die normalen Wochenenden . Wenn es ein längeres Wochenende wird holen wir ihn einfach auf dem Platz ab und fahren weiter .
      da wir den Wohni auch auf dem Saisonplatz nur mit Markiese oder Markisenzelt nutzen ist das recht fix gemacht . Da wir dann meist nur mit Markiese los fahren muss ich außer Tisch etc. Nichts aus dem Küchenzelt bzw. Materialzelt heraus nehmen .
      Für uns ist es so recht praktisch und die Kids haben Spaß ohne Reisestress für das We.
      Grüße
    • wohnwagenheld schrieb:

      Hallo,

      steckt euch einen Umkreis um den Wohnort, und sucht nach Campingplätzen. Wir fahren Mitte Juli auf einen kleinen Platz in der Nähe, so artet das nicht in Stress aus, und man kann prima von Freitag-Sonntag fahren.

      Wichtig bei Kurztrips ist ein Minimalaufbau, viele nutzen ein kleines Sonnensegel oder Markise statt Vorzelt. Das spart Zeit und Stress.
      Richtig. Kurzurlaub am Wochenende geht prima, wenn man einmal eingespielt ist. Schön ist es, wenn der Wohnwagen in der Sommersaison (wir fahren zwar auch im Winter, da ist es dann aber halt etwas aufwändiger wegen Frostgefahr) für solche Trips immer schon (fast) fertig gepackt ist und man vor der Abfahrt nur noch ein paar Reste reinwerfen muss.
      Und Obacht: man sollte nicht nur die Entfernung, sondern auch die Strecke berücksichtigen. Was hilft es, wenn man zwar nur 100 Kilometer zu fahren hat, aber dafür Freitag Nachmittag auf dem Autobahnring um die nächste Großstadt im Berufsverkehr hängt.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher

    • Tags