Anzeige

Anzeige

Konstellation Gewicht Wohnwagen und Zugfahrzeug

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Konstellation Gewicht Wohnwagen und Zugfahrzeug

      Hallo zusammen,

      ich habe versucht über meine Frage eine Antwort im Forum zu bekommen. Ich konnte speziell hier nichts Genaues finden.

      Nehmen wir einen KNAUS SPORT SILVER SELECTION 500 KD. Leergewicht 1150kg, fahrfertig 1220kg, zul. Gesamtgewicht 1700kg.

      Dagegen stelle ich: Opel Insignia Sports Tourer, 1,5l mit 140PS, Stützlast eingetragen mit 75kg, techn. zul. Anhängelast 1250kg
      ABER Eingetragen unter 22 ist: 7.2/8.2: +80 b.Anh.Betr. * 0.1: 1350 bis 8% Steig. * techn. zu. Ges.-Masse d. Zugkombi. 3310kg bis 8% Steig.

      Wenn der WW für 100km/h zugelassen ist, darf ich diesen dann auch mit 100km/h fahren?

      Darf ich den jetzt fahren oder nicht. Ich sage JA. Entscheidend ist doch das Gewicht des WW bei Abfahrt, oder.

      Danke und Gruß

      :0-0:
    • zu 1. 100km/h : Nein!! Entscheidend ist das im Fahrzeugbrief eingetragene Gesamtgewicht.
      zu 2. Gespann: ja, sofern die zul Anhängelast und das Zuggesamtgewicht nicht überschritten wird.
      Viele Grüße aus dem Vogelsberg

      Hans und Heike



      [erst Sorento 2,5CRDI (140PS), dann Grand Cherokee (241PS), jetzt Cherokee Limited 2,2

      Verbrauch
    • Hi, oh, ja danke ;)

      Also bei Knaus angerufen wird das Gewicht fahrfertig beim SiSe mit 1220kg angegeben. Also wären noch 150kg möglich.

      Das sollte dann so gehen, oder?

      Du hattes geschrieben, dass das tatsächliche Gewicht bei der Anhängelast zählt. Wie kommst du dadrauf?
      Beziehungsweise, wann zählt die eingetragene Gesamtmasse und wann das tatsächliche Gewicht?

      Gruß
    • Ja du kannst diesen Wohnwagen theoretisch fahren. Wenn er Fahrfertig 1220 kg wiegt kannst du also noch 30 kg zuladen Oder wenn du dich mit 8% Steigung begnügst eben noch 130 kg. Solltest aber vorher mal den Wohnwagen wiegen. Meistens ist das tatsächliche Gewicht höher als angegeben.
      Das Zugesamtgewicht ist ebenfalls entscheidend. 3310 kg - 1350 kg Anhänger bei 8% da bleiben fürs Auto mit Gepäck keine 2000 kg.

      Das der Wohnwagen 1700 kg wiegen kann! ist unerheblich. Wenn du ein entsprechendes Zugfahrzeug hast kann der Wohnwagen eben bis 1700 kg beladen werden.
    • Wohni335 schrieb:

      Ja du kannst diesen Wohnwagen theoretisch fahren. Wenn er Fahrfertig 1220 kg wiegt kannst du also noch 30 kg zuladen Oder wenn du dich mit 8% Steigung begnügst eben noch 130 kg. Solltest aber vorher mal den Wohnwagen wiegen. Meistens ist das tatsächliche Gewicht höher als angegeben.
      Das Zugesamtgewicht ist ebenfalls entscheidend. 3310 kg - 1350 kg Anhänger bei 8% da bleiben fürs Auto mit Gepäck keine 2000 kg.

      Das der Wohnwagen 1700 kg wiegen kann! ist unerheblich. Wenn du ein entsprechendes Zugfahrzeug hast kann der Wohnwagen eben bis 1700 kg beladen werden.

      Hi, danke erst mal an alle.

      Klar könnte jetzt wieder Diskussionen losgehen, ob 130kg ausreichen. Für mich/uns reicht es, Es kommen 3 Koffer und das Vorzelt, das sollte passen. Knapp aber ja ok.
      Ich muss leider noch gute 2,5 Jahre warten, bis ich ein neues Zugpferd bekomme.

      Es ist jetzt alle knapp kalkuliert, weiß ich, aber ich versuche natürlich irgendwie mir den Wunsch nicht kaputtmachen zu lassen ;)

      Es ging erst mal um die Frage ob ich darf, das bringt viel. Für alles weitere muss ich gucken, teilweise Sachen ins KFZ. Im Wohnwagen sollten 3 Koffer + das Vorzelt geparkt werden können.

      Hätte dann noch eine Frage zur Strecke bzw. die Ziele. Die sollen vom Rheinland aus nach Kroatien, Italien oder Frankreich gehen.
      Haltet ihr das für machbar?

      Gruß
    • Wohni335 schrieb:



      Das Zugesamtgewicht ist ebenfalls entscheidend. 3310 kg - 1350 kg Anhänger bei 8% da bleiben fürs Auto mit Gepäck keine 2000 kg.
      Ich hab grad für das Auto nen Leergewicht von 1772 kg ergooglet.
      Also zwei Personen im Auto, noch nen paar Kleinigkeiten und fertig.

      Wie wäre es mit nem Wohnwagen ne Nummer kleiner / leichter?

      Gruß, der Feger
      Der Weg ist das Ziel, auch wenn es keinen Weg mehr gibt, sondern nur noch eine Richtung.....
    • Wohni fahrfertig 1220 kg plus Leergewicht Auto 1772 sind fast genau 3000 kg.

      Vom mögliche maximalen Zuggesamtgewicht abgezogen sind wir bei etwa 300 kg Zuladung incl Personen.
      Wieviele Leute sollen denn mitfahren?

      Daß das Gespann nich mit Klasse B zu bewegen ist, sollte klar sein....

      Gruß, der Feger
      Der Weg ist das Ziel, auch wenn es keinen Weg mehr gibt, sondern nur noch eine Richtung.....
    • Feger schrieb:

      Wie wäre es mit nem Wohnwagen ne Nummer kleiner / leichter?

      Gruß, der Feger

      Hi,

      du kennst das ja bestimmt, wenn man sich mal eingeschossen hat .... ;)

      Wir haben es versucht, aber ich denke für uns als junge vierköpfige Familie sind die Maße Knaus 500 (hier wäre ich ja noch variabel, aber in der gleichen Größenordnung bei Alternativen) mit ca. 7,30m oder generell diese Größe wirklich Schmerzgrenze. Ich denke diese Anforderung ist wirklich individuell.

      Es müsste ja wie beschrieben, noch gute 2,5 Jahre reichen, dann kommt ein größeres Zugpferd.

      Leider sind wir erst vor gut 1,5 Jahren auf das Campen per WW gekommen, da war das KFZ schon bestellt :S
    • Klaus.S. schrieb:

      Der B reicht nicht, WW hat 1700kg und pkw um die 2000kg
      Also muss ich den B96 machen? Zählt hier die Summe aus den jeweiligen techn. Gesamtmassen (WW + KFZ)?

      Wir haben im Septermber erst mal einen Weinsberg 480QDK gemietet, hierfür reicht es gerade noch.
      Der Insignia hat Gesamtgewicht 2060kg, der WW 1350kg Gesamt, das passt.

      Wenn wir uns einen kaufen im Winter, muss ich auf B96 erweitern.
    • mathoit schrieb:

      Klaus.S. schrieb:

      Der B reicht nicht, WW hat 1700kg und pkw um die 2000kg
      Also muss ich den B96 machen? Zählt hier die Summe aus den jeweiligen techn. Gesamtmassen (WW + KFZ)?
      Wir haben im Septermber erst mal einen Weinsberg 480QDK gemietet, hierfür reicht es gerade noch.

      Der Insignia hat Gesamtgewicht 2060kg, der WW 1350kg Gesamt, das passt.

      Wenn wir uns einen kaufen im Winter, muss den B96 erweitern.

      es zählt für den Führerschein das zulässige Gesamtgewicht. Also wird B96 benötigt