Anzeige

Anzeige

Wohnwagen mit Dusche

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Wohnwagen mit Dusche

      Hallo zusammen
      Wir möchten uns einen neuen Wohnwagen anschaffen. Der Wohnwagen sollte eine getrennte Dusche (kein Duschvorhang) haben. Als Schlafstätte sollten es unbedingt Einzelbetten sein mit der Möglichkeit den Gang dazwischen mit einem Rollrost o. ä. Zu verschließen
      Die Gesamtlänge sollte max. 7,6 Meter sein,
      Was könnt ihr mir raten?
      Schöne Grüße

      Tabbi
      unterwegs mit Skoda Octavia 4 x 4 und Tabbert DaVinci 525HE

      [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/32653636bf.jpg]
    • Klare Vorgaben - die Auswahl wird durch die Dusche und Einzelbetten und Gesamtlänge bestimmt.
      Auf der Hobby Website sind es dann noch zwei Modelle: 540/560 WLU - mit ganz schönem Bad!

      Aber ob der Rest, die Farben, die Aufteilung und vorallem die Verarbeitung passen?
      Das ist individuell und eine Preisfrage.

      Viel Spass beim Abwägen der Vor- und Nachteile. Irgendwas passt immer (nicht) ganz! ;)
      :) Alles dran - alles drin ... und ich benutze auch alles! Will ja schliesslich bald wieder einen Neuen kaufen und keinen Neuen abgeben zum Verschrotten! Ungebrauchte Optionen rumfahren ist schlecht für meine Gesundheit.
    • Hallo Tabbi,

      wenn das Rollrost nicht unbedingt zwischen den Betten, sondern auch im Bug zwischen den Sofas sein darf, kann ich Dir den Sprite empfehlen.
      Im Bug entsteht eine Liegefläche von 2,05m X 1,60m. Da werden nur die Rückenlehnen, welche ebenfalls Federkern besitzen, auf das Rollrost gelegt.
      Die Sofas besitzen ebenfalls ein Lattenrost und sind sehr bequem.
      Auch sonst hat der Wagen einige Überraschungen auf Lager.

      VG Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Man erkauft sich bei derart kurzen Aufbauten die Dusche mit wie schon erwähnt kleiner Sitzgruppe, Entfall Tower- Kühli, Entfall vollwertiger Kleiderschrank und / oder gedrungener Küche.
      Das sollte man vorher für sich abwägen.
      Ein halbwegs brauchbarer Kompromiss ist ein Bad im Bug, dann würde bei Längsbetten aber das Rollrost wegfallen.
      Wer dann trotzdem nicht auf eine Liegewiese verzichten will, könnte sich ein Holzständerwerk dazu anfertigen und temporär aufbauen.
      Das hatten wir mal früher, als es die Rollis noch nicht gab.
    • Friedeldiddl schrieb:

      Entfall Tower- Kühli, Entfall vollwertiger Kleiderschrank und / oder gedrungener Küche.
      Mit dem Entfall vom Tower - Kühlschrank gebe ich Dir bedingt Recht. Vollwertiger Kleiderschrank ist Ansichtssache. Uns reicht der Platz auf jeden Fall.
      Gedrungene Küche muss nicht sein. Unser Herd hat 4 Kochstellen, wovon eine elektrisch ist. Es passen 2 Töpfe / Tiegel in Ø 24cm und 2 kleinere drauf.
      Dazu Herd, Grill und Mikrowelle. Die Arbeitsplatte mit Spüle misst 1,10m. Das wollte ich nicht als gedrungen bezeichnen.
      Zu zweit brauchen wir aber auch keinen größeren Kühlschrank. Lediglich das Eisfach ist mit 14l nicht gerade üppig.
      Es darf und muss jeder für sich selbst entscheiden, was ihm wichtig ist. Bei den Engländern sind es für mich auch noch andere Sachen.

      VG Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Friedeldiddl schrieb:

      Man erkauft sich bei derart kurzen Aufbauten die Dusche mit wie schon erwähnt kleiner Sitzgruppe, Entfall Tower- Kühli, Entfall vollwertiger Kleiderschrank und / oder gedrungener Küche.
      Das sollte man vorher für sich abwägen.
      Ein halbwegs brauchbarer Kompromiss ist ein Bad im Bug, dann würde bei Längsbetten aber das Rollrost wegfallen.
      Wer dann trotzdem nicht auf eine Liegewiese verzichten will, könnte sich ein Holzständerwerk dazu anfertigen und temporär aufbauen.
      Das hatten wir mal früher, als es die Rollis noch nicht gab.
      Der Dethleffs Nomad 490 EST hat einen großen Slimtower-Kühlschrank und einen großen Kleiderschrank, der wiederum auf einem großen Ablageschrank steht. Grund: serienmäßig ist die kompakte und flüsterleise Truma Combi 4 verbaut. Und nur mit so einer Therme kann man die Dusche erst richtig nutzen!
      Die Dinette ist uns groß genug (3 Personen), unser Camperleben findet eh meist draußen oder im Vorzelt statt.
      Also bitte, nicht immer solche Pauschalaussagen, wenn man sich nicht sicher ist... ;)
    • Hallo,
      wir haben einen Sterckeman Alize Evasion 550 LJ. Er hat genau das was Du suchst.
      Der Nachfolger ist der Sterckeman Alize Connect 560 LJ.
      Er hat eine Gesamtlänge mit Deichsel von 7,80m . Unser Evasion hat 7,60m.
      Der Evasion ist vor ca. einem Jahr eingestellt worden. Der Nachfolger ist der Connect.

      Viel Spaß bei der Suche.
    • Skadiola schrieb:

      Der Dethleffs Nomad 490 EST hat einen großen Slimtower-Kühlschrank und einen großen Kleiderschrank, der wiederum auf einem großen Ablageschrank steht. Grund: serienmäßig ist die kompakte und flüsterleise Truma Combi 4 verbaut. Und nur mit so einer Therme kann man die Dusche erst richtig nutzen!Die Dinette ist uns groß genug (3 Personen), unser Camperleben findet eh meist draußen oder im Vorzelt statt.
      Also bitte, nicht immer solche Pauschalaussagen, wenn man sich nicht sicher ist... ;)
      Dass dein Camperleben draußen stattfindet, hast Du ja schon oft kund getan (auch schon als User Hendricks...). Es gibt aber Leute, die nutzen den Wohnwagen nicht nur im Sommer. Und zum Duschen braucht’s auch keine Combi 4, es gibt auch Wasserthermen mit 10 und mehr Litern Inhalt, sogar Gasbetrieben...
      :0-0:
    • @Gaggel Wir sind eben zugegeben „Schönwetter-Camper“. Wintercamping ist nichts für uns. Daher der Verzicht auf die Rundsitzgruppe mit all deren Vorzügen, die wir früher hatten. Da fehlte aber das Heckbad. Dessen Vorteile mit dem Stadtwasseranschluss überwiegen inzwischen für uns.
      Auch müssen wir sagen, dass die Combi 4 zum angenehmen Duschen genial ist. Auch Exakte Temp-Steuerung und quasi geräuschloser Betrieb. Fürs Duschen kann man auch die Boost-Funktion zur Wassererwärmung nutzen. Das haben die klassischen Heizungs- bzw. Thermensysteme eben nicht. ;) Jedenfalls unsere damalige S 5002 nicht.

      Bez. Hendrik musst Du Dich irren. Bin kürzlich durch eine Facebook-Empfehlung auf das Forum aufmerksam gemacht worden. Bin eigentlich kein Forum-Typ. Aber hier gibt es ja eine wirklich große Menge an gut unterteilteN Themenbereichen, die ich momentan ganz gerne nutze/ durchstöbere. Das eine oder andere bisher Unbekannte war schon zu lesen. Die Berichte zu den CPs im In- und Ausland sind toll. Mal was anderes als Camping.info.
      Vieles kennt man aber schon durch das Camperleben. Ist zwar zeitaufwendiger, aber ich glaube oft fundierter als bei FB. Hat beides Vor- und Nachteile bei der Suche nach Infos.

      Grüße
    • Du brauchst mir ne Combi 4 weder zu erklären noch versuchen Schmackhaft zu machen... hab sie selbst.Trotzdem sollte man bezüglich der Dinette wenigstens versuchen objektiv zu bleiben... 90 cm Sitzbreite ist für 2 Erwachsene auf jeden Fall alles andere als gemütlich...
      :0-0:
    • Gaggel schrieb:

      Du brauchst mir ne Combi 4 weder zu erklären noch versuchen Schmackhaft zu machen... hab sie selbst.Trotzdem sollte man bezüglich der Dinette wenigstens versuchen objektiv zu bleiben... 90 cm Sitzbreite ist für 2 Erwachsene auf jeden Fall alles andere als gemütlich...
      Warum so unfreundlich?
      Ich wollte bloß erklären, welche eindeutligen Vorteile eine Truma Combi 4 in Verbindungmit dem Heckbad und Stadtwasseranschluss hat. Ist ggf. auch für andere Leser interessant, oder?
      Klar geht's auch mit den klassischen Boller-Heizungen wie die S 3004 und S 5004, aber eben nicht so gut und komfortabel... Ich würde eine Combi 4 (oder gar 6) zukünftig nicht mehr missen wollen.

      Zur Dinette: 90 cm, sind für normal schlanke Erwachsene machbar und "gemütlich", ja. Geht alles, wenn man will.

      So "schlimm" scheint es mit der Dinette tatsächlich aber nicht zu sein, wenn ich sehe, wie gut sich der Nomad 490 EST verkauft: Als wir uns Ende letzen Jahres dazu enschlossen haben, unseren Dethleffs c'trend 515 FR (inkl. Rundsitzgruppe ;) ) zu verkaufen und auf den Nomad 490 EST zu wechseln, wurden uns in der Zeit, die der Verkauf benötigt hat, 3 passende und sofort im WWW verfügbare Nomads vor der Nase wegverkauft.
      Unser Händler hat dann einen Neuwagen im Tausch von einem befreudeten Händler am anderen Ende von D besorgt, so dass wir nicht so weit fahren mussten und er auch noch ein paar Euro daran verdient hat.
      Auch jetzt "dreht" sich der Bestand an sofort verfügbaren Nomad 490 EST im Netz ziemlich schnell...

      Einen Vorteil hat die Dinette übrigens auch noch: Sie lässt sich viel schneller zu einem Schlafplatz umbauen als eine Rundsitzgruppe!
    • Skadiola schrieb:

      Zur Dinette: 90 cm, sind für normal schlanke Erwachsene machbar und "gemütlich", ja. Geht alles, wenn man will.

      So "schlimm" scheint es mit der Dinette tatsächlich aber nicht zu sein,
      Das ist - wie so oft - alles eine Frage des eigenen Anspruchs.

      Wir hatten uns auch mal kurz mit dem Nomad 490 EST beschäftigt, aber wegen der 90cm Sitzbank schnell wieder Abstand davon genommen. Zum gemütlichen ausgestreckten "Rumlümmeln" taugt die Dinette gar nicht. Es liegt am persönlichen Anspruch an eine Sitzecke, ob der Nomad 490 EST mit seiner 90cm Sitzbank passt oder nicht. Wir fahren viel in den saisonalen Randzeiten (Frühjahr und Herbst), wo es früher dunkel und kühler wird und wir uns deutlich mehr im Wohnwagen aufhalten. Und dafür brauchen wir eine anständige Sitzgruppe. Auch nutzen wir unsere Sitzgruppe (selten, aber auch mal) mit 4 oder mehr Personen. Und das kann man bei der 90er Dinette vergessen.
      Vielleicht wäre der Nomad 490 EST eine interessante Option, wenn er 250cm breit wäre und dann über eine halbwegs brauchbare Mittelsitzgruppe verfügen würde.
      Viele Grüße "dercamper96" :w