Anzeige

Anzeige

Habt ihr schon mal eine Schiffsreise gemacht?

    • Friedeldiddl schrieb:

      Wenn Segeltörns auch dazu zählen:

      [..]
      Aber die Eindrücke vergisst man nie :ok

      :thumbup:

      Dazu nur der Hinweis, dass man dafür nicht zwingend ein Schiff kaufen (so mal eben) oder chartern muss. Es gibt die Möglichkeit der Kojencharter und ab und an "Hand für Koje". Letzteres sind dann aber idR Überführungen - die doch einen eher speziellen Reiz haben.

      Wo ist eigentlich der Übergang zwischen Boot, Yacht und Schiff?
      :anbet:
    • Wir haben regelmäßig Schiffsreisen gemacht, und zwar mit der Fähre nach Dänemark und Schweden :D

      Leider verbringe ich immer die ganze Fahrt an Deck im Wind, und meine Frau hat den Hund und die drei Kinder an der Backe. Sobald ich unter Deck gehe, muss ich wieder hoch. Bleib ich länger unten kann ich danach die Fische füttern :whistling:

      Dabei würde mich ne Kreuzfahrt wirklich interessieren, schaue mir auf YouTube auch voll gern die Moor-Rundgänge vom Schiffstester an. Ich weiß zwar nicht, ob es mir letztendlich gefallen würde, da es ja schon sehr nah am Pauschalurlaub ist (was ich so gar nicht mag), aber mal ausprobieren würde ich es trotzdem gerne. Ich habe nur die Befürchtung, dass ich ne Balkonkabine bräuchte, in der ich den Großteil der Zeit den Balkon nutze, und sonst nichts.
      2014: Knaus Hamburg | Nørre Lyngvig/DK | Jarplund | Derneburg | Steinrodsee
      2015: Koversada/HR | Rosental Rož/AT
      2016: Mohrenhof Franken | Ulika/HR | Burgstaller/AT | Azur Regensburg | 2x Freizeitinsel Bad Abbach | Lindlbauer Inzell | Rostocker Heide | Ystad/SE | Böda Sand/SE | Långsjön/SE | Flottsbro Stockholm/SE | Habo/SE | Hasmark Strand/DK | Stover Strand | Auensee Joditz | Seeblick Toni/AT | Naabtal-Pielenhofen
      2017: 6x Freizeitinsel Bad Abbach | Mohrenhof Franken | Hegi Familien Camping | Zablaće Krk/HR | Kažela Medulin/HR | Maltatal/AT | Lüneburger Heide | Tingsryd/SE | Böda Sand/SE | Västervik/SE | Saxnäs/SE | Trelleborg/SE | Marina Brandenburg | Waldcamp. Brombachsee

      2018: 5x Freizeitinsel Bad Abbach | Bad Feilnbach | De Kleine Wolf/NL | Moränasee | Bunken/DK | Nørre Lyngvig/DK | Rothenbühl
      2019: Naturama Beilngries | Hofgut Hopfenburg Münsingen
    • Wir haben letztes Jahr eine Rhein- Mosel- Fahrt über 5 Tage gemacht. Das hat uns gut gefallen. Wir hatten Vollpension, wo auch die meisten Getränke mit drin waren.
      Wir haben aber auch etliche Ausflüge gebucht, die machen die Sache richtig interessant.
      Hat uns gut gefallen. Etwas ähnlich würden wir wohl nochmal machen.
    • Wir waren mal mit Stenaline von Kiel nach Göteborg und zurück. ( Nachtfahrten ) Das Essen und die Bars auf dem Schiff fanden wir gut.
      Die Innenkabine war eine Zumutung. Göteborg und Umgebung war interessant. Würden wir nicht noch einmal machen.

      Sehr gut war die Fluss-Kreuzfahrt von Passau bis Wien. Übernachtung in Linz im Hotel. 3 Nächte in Wien im Hotel.
      Der schönste Bereich war die Wachau. Diese Reise würden wir wiederholen.

      Gruß
      Vielcamper
    • Eine mehrtägige Reise und dann im Kajak schlafen?

      Einen Segeltörn auf einem größeren Schiff mit ca 25 Leuten habe ich auch schon gemacht, das war schon echt eine coole Erfahrung einmal kurz nach Dänemark rüber und dann ein bisschen so an der Küste entlang... Sowas würde ich auch gerne mal wieder machen, aber erst wenn die Kinder vielleicht noch ein bisschen größer sind und eigentlich schrecke ich auch ein bisschen davor zurück wenn man die Leute die auf dem Schiff sind vorher nicht kennt... Man muss ja doch zusammen arbeiten um so ein Schiff zu steuern oder verschiedene Dienste wie Nachtwache, Segel setzen oder Kochen oder ähnliches übernehmen... und wirklich aus dem Weg gehen kann man sich auch so einem Schiff auch nicht und wenn dann die Chemie überhaupt nicht stimmt oder es ständig Reibereien wegen irgendwas gibt ist auch scheiße.

      Damals hat es echt gepasst von den Leuten.

      eine Kreuzfahrt könnte ich mir jetzt eigentlich eher nicht vorstellen ich glaube das wäre mir zu viel Massentourismus. und außerdem wäre man da nach meinem Empfinden zu weit vom Wasser weg sozusagen.

      ach ja in Amsterdam haben wir im Botel übernachtet, einem alten Boot das aber dort fest vor Anker liegt.
      viele Grüße aus (gerade-noch!)Franken,

      Irina

      :0-0:
      Endlich! - neuer Caramelli am Haken
    • Schiffsreisen eher nicht, aber Segeltörns schon.
      2x rund um den Peloponnes ;
      Im letzten Jahr einen Überführungstörn von Kalamata/Gr, nach Roses/Sp.( war sehr anstrengend, man wird älter)
      Mehrere Törns in den Kornaten
      Ein mal einen 9 Wochen-Törn entlang der Küsten der Ostsee mit einer Motorjacht , war Hand gegen Koje,
      mit einem tollen Skipper von der Schlei.
      Dazu mehrere Törns in den Niederlanden, immer Ausgang Warns.
      Auch die Gewässer von Berlin, Brandenburg und der Müritz kenne ich recht gut.

      Mein eigen nenne ein kleines Sportboot, gut auf dem Trailer mitzunehmen.
      Zu sagen wäre noch, auf dem Wasser und in den Marinas herrscht noch die Kameradschaft die
      es vor langer Zeit mal auf den CP gab.

      Max
    • Ich hab meine Ausbildung an Bord gemacht und gleich anschließend mein Kapitänspatent.
      Für mich waren die 13 Jahre bis 1989 auf dem Schiff in Europa eine total schöne und Erlebnisreiche Zeit. Tagelang in der Ostsee im Eis festgesessen und auf den Eisbrecher "Hanse" gewartet, tolle Sonnen- auf und Untergänge und überhaupt........sooooo wunderschön. Allerdings gab es auch Stürme und auch einen Orkan im Mittelmeer, alle Mann auf Brücke weil es so sicherer war im Falle einer Havarie.
      Jup, wenn ich drüber nachdenke war es eine Zeit in der ich gelernt habe mich auf die anderen blind verlassen zu können, heute ist das hier an Land leider überhaupt nicht so.

      Nun werde ich sentimental, also Schluß und aus
    • Bubele schrieb:

      Ich hab meine Ausbildung an Bord gemacht und gleich anschließend mein Kapitänspatent.
      Für mich waren die 13 Jahre bis 1989 auf dem Schiff in Europa eine total schöne und Erlebnisreiche Zeit. Tagelang in der Ostsee im Eis festgesessen und auf den Eisbrecher "Hanse" gewartet, tolle Sonnen- auf und Untergänge und überhaupt........sooooo wunderschön. Allerdings gab es auch Stürme und auch einen Orkan im Mittelmeer, alle Mann auf Brücke weil es so sicherer war im Falle einer Havarie.
      Jup, wenn ich drüber nachdenke war es eine Zeit in der ich gelernt habe mich auf die anderen blind verlassen zu können, heute ist das hier an Land leider überhaupt nicht so.

      Nun werde ich sentimental, also Schluß und aus
      Ja das war mein Plan, aber?
      Ich hatte das Glück durch die GST-Marineschule 1957 die längste Reise mit der Schonerbrigg *Wilhelm Pieck *
      mitfahren zu dürfen. Es waren ca.8000 Sm nach Odessa, 99 Tage die Reise. Der Kapitän war Arthur Friedrich.
      Danach habe ich versucht über die Volksmariene zur DSR (Seereederei der DDR) zu kommen, das wurde abgelehnt.
      Das war es also.
      Ich habe dann nach dem Wehrdienst in Schwarzburg ein Ingenieurstudium für Forstwirtschaft gemacht.
      1990 habe ich meinen Binnenschein sofort umschreiben lasse und hatte 1993 alle Scheine die ich brauchte um
      überall zu fahren.
      Ist etwas OT., ich werde mich bessern. Waren Erinnerungen die hoch kamen.
      Max
    • Benutzer online 1

      1 Besucher