Anzeige

Anzeige

Nova 545 GL gekauft

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • @Klawitter: Nachtrag: Habe aufgrund deines Hinweises die Dometic Toilette mal näher angeschaut und siehe da: am Schieber Wasserspuren. Ob der Freundliche das im Rahmen der Gewährleistung reparieren kann bezweifle ich. Das gleiche Problem hatte ich nämlich einmal bei einer Thetford, dreimalige Reparaturversuche waren erfolglos, habe dann schließlich eine neue Kassette bekommen.
      Hast du das Schieberproblem denn in den Griff bekommen? Wenn ja, wie? Wäre für einen Hinweis dankbar :sleeping: .
      Gruß Horst
    • oldie40 schrieb:

      @Klawitter: Nachtrag: Habe aufgrund deines Hinweises die Dometic Toilette mal näher angeschaut und siehe da: am Schieber Wasserspuren. Ob der Freundliche das im Rahmen der Gewährleistung reparieren kann bezweifle ich. Das gleiche Problem hatte ich nämlich einmal bei einer Thetford, dreimalige Reparaturversuche waren erfolglos, habe dann schließlich eine neue Kassette bekommen.
      Hast du das Schieberproblem denn in den Griff bekommen? Wenn ja, wie? Wäre für einen Hinweis dankbar :sleeping: .
      Gruß Horst
      Wir hatten die Dometic im Tabbert.
      Ganz in den Griff zu bekommen ist das nicht, aber irgendjemand hat hier mal ne Lösung gepostet. Er hat unter die Dichtungslippe einen entsprechend großen O-Ring gelegt. Somit erhöht sich der Anpressdruck der Dichtung.
    • Ich habe mir jetzt dieses sogenannte Renew-Kit für die dometic bestellt. Ist ein neuer Kassettentank mit Schieber dabei, erheblich günstiger als eine Ersatzkassette. Beim großen O derzeit 139 euronen. Ist zwar auch Geld, aber ich habe keine Lust mich lange herum zu ärgern, deshalb ist mir das die Sache wert. Ausserdem ist mir natürlich ein Tausch gegen Neuteile auch von der Hygiene lieber.
      Jetzt hoffe ich nur, dass damit das Problem gelöst ist, bei der damaligen Thetford hat es mit neuer Kassette geklappt.
    • @oldie40 Genau, vom O habe ich auch das Renew Kit und erstmal ist Ruh. Wir stehen zur Zeit in Ungarn und haben die Toilette voll im Betrieb. Die Probleme sind erstmal weg. Ich sprühe den Schieber wöchentlich mit Silikonfett ein und dieser flutscht daher leicht rein und raus.

      Den Reich Mover habe ich selbst angebaut , das ist absolut keine Wissenschaft. Die Einbauanleitung findet man oft im Netz und kann somit abschätzen ob's geht oder nicht.

      Paul
    • Was ich dir noch als Tip geben kann......

      Damit der Tank gegen die Toilette gut abdichtet, habe ich damals nach jeder Nutzung etwas Säure und Harzfreies Fett auf die Dichtung geschmiert.
      z.B. ballistol-shop.de/Ballistol-Mehrzweck-Fett_B-S_851.html
      Die Handschuhe hatte ich ja noch an. Ruhig etwas dicker und nicht nur einen dünnen Film. Da tropfte dann nie was daneben. So ganz trocken und sauber sollte eine solche Dichtung sowieso nicht sein.

      Das mit dem Einsprühen des Schiebers ist sowieso die richtige Lösung.
    • @Klawitter, @Anwofa: Habe inzwischen auch den Renew-Kit eingebaut, der B hatte noch einen da, ging schneller als beim O. Wir machen momentan die erste längere Ausfaht und bislang ist alles dicht. War übrigens auch für eine handwerkliche Null wie mich kinderleicht einzubauen.

      Das gilt allerdings nicht für den ersten LED Umbau. Habe die zwei hinteren Spots umgerüstet, sind MR 16 Fassungen, die erste Halogen ging nach halbstündigem Gefusel mit einem kleinen Schraubenzieher heraus, die zweite zerbrach in x-Teile und brachte mir blutige Finger und viele kleine Splitter am Sitzpolster. Im Netz habe ich nichts rechtes gefunden, wie man die Dinger am besten heraus bekommt, Tips gehen vom Saugnapf (wo gibt es so etwas, wollte einen von einem alten Navi nehmen, der ist aber zu groß) bis zu einem Linksdreh (geht gar nicht). Vielleicht hat da jemand eine bessere Idee?

      Die übrigen Lampen scheinen überwiegend die mit den Federfassunen zu sein, habe aber noch nicht probiert, weil ich noch die passenden LEDs besorgen muss.

      Ansonsten alles bestens was hoffentlich so bleibt.

      Besten Gruß Horst
    • Hallo,

      Tip für andere leidgeprüfte Halogenlampenwechsler: Habe im Baumarkt einen "wolfcraft saugnapf" speziell für diesen Lampenwechsel gefunden. Macht keinen sehr stabilen Eindruck, wird aber wohl für ein paar Lampen reichen.

      Nach der ersten Campingwoche fuktioniert alles weiterhin gut. Negatives ist konstruktionsbedingt: Das runde Waschbecken ist so klein, dass es nur eingeschränkt nutzbar ist. Die Enge der Toilettentür wird verstärkt, weil sie sich wegen des Waschbeckens nur teilweise öffnen lässt. Die an der Innenseite dieser Tür angebrachten Bügel (Handtuchhalter?) machen alles noch enger, ich habe sie deshalb bereits abgeschraubt. Das eingebaute Radio von Pioneer brauche ich nicht, lässt sich aber mit einem Handgriff aus der Halterung entfernen. Ebenso wenig brauche ich die vom Vorbesitzer samt 19" TV übernommene Scart und Cinch Verkabelung. Weiß nicht, wozu die dient, vermute aber, dass sie zur Übertragung an die eingebauten Lautsprecher gedacht war. Da für uns beim Camping Ruhe angesagt ist, wurde das ebenfalls entfernt. Übrig blieben nur 12V Anschluß und SAT-Kabel, mein alter 22" TV wurde statt des vorhandenen eingebaut und die wenige "Kabelitis" verschwindet jetzt dahinter.

      Aber das sind alles Kleinigkeiten, vor allem das positive Raumgefühl und der riesige Stauraum gefallen uns nach wie vor sehr gut. Sitzgruppe und Matratze finden wir weiterhin sehr bequem. Und am Möbelbau haben wir bislang nur solide Arbeit gefunden.

      Gruß und allseits gute Fahrt
      Horst