Anzeige

Anzeige

Stützlast ohne Beladung ?

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Stützlast ohne Beladung ?

      Hallo liebe Lüt!
      Am Donnerstag möchte ich nun unseren 1. Wowa (Aviva 563PT) abholen...
      Da das auch gleich ein schöner Ritt wird (von bei München ins nördliche Altes Land), mache mir Gedanken zum Thema Stützlast...
      Ich fahre ja quasi ohne Ladung - wie verhält es sich mit der Stützlast?

      Sollte ich mir Ladung mitnehmen?

      Danke und VG
      Michael
    • Servus,
      überprüfe mal wer (Zugmaschiene oder Hänger) die niedrigste (zulässig maximale) Stützlast hat und tarriere den Hänger danach aus.
      Servus
      ...........Big Harry
    • Ohne konkretes Wiegen sicher ein Tappen im Dunkeln.
      Idealerweise mit Stützlastwaage die Leerstützlast erfassen und dann mit
      schrittweisem Beladen an das Maximum herantasten. Gasflasche(n) rein
      und mit Sprudelsixpacks im Gaskasten auffüllen, wenn nötig.
      Grüßle, Micha

      Kein Haar wächst so schnell, wie´s gespalten wird!

      That goes on no cowskin more!
    • Hat der Wagen einen Schmutzwasserauffangbehälter lose z.B. im Gaskasten, den könnte man
      auch voll mit Wasser machen.
      Evtl. 1-2 Gasflaschen, Reserverad, da gibt es so einiges,
      dass sollte reichen um eine Stützlast zum Fahren mit dem leeren Wagen auf die Beine zu stellen.
      Vielleicht vorher erfragen, wieviel Last der Gaskasten verträgt.
      Mfg
      Vilm
    • Wenn ich es zu tun hätte,
      würde ich zuerst mal den Verkäufer anrufen und den fragen ...

      Zu Feinkost Albrecht - Süd kannst Du dann immer noch hirschen, wenn Du vor Ort bist. ...
      Rüdiger aus dem Bayerischen Nizza
      ______________________________________________
      ... ehem. mit einem alten Esterel CC34 am Haken
      2019 Upgrade auf einen Knaus Südwind 420 M ...
    • Michelinho schrieb:

      Sollte ich mir Ladung mitnehmen?
      Moin,

      das Zugfahrzeug ist ja leider unbekannt.

      Ich kann dir nur empfehlen die Hinterachse des Zugwagens ordentlich zu beladen, ca. 80 kg +!!

      Bei der Abholung unseres WW, man fährt ja erst mal vorsichtig, hat mich ein Reisebus überholt und erst mal ordentlich durchgeschüttelt.

      Da ist der WW mit dem PKW spazieren gefahren, Zugfzg. damals Golf 7 TDI mit DSG, Gewicht ca.1700 kg.

      Nach Beladung des Kofferraumes mit 4 Kisten Helles lief das Gespann recht ordentlich. Im Gaskasten waren eine 11 kg Stahlflasche

      und das Reserverad, Stützlast 70 kg.

      Bedenke bitte auch, das wir Herbst haben und es doch recht windig werden kann.

      Also Stützlast Richtung maximum und den Kofferraum beladen.

      Kugelkopf am PKW entlackt?

      Allzeit gute und knitterfreie Fahrt mit dem Neuen!

      VG
      Heizerknecht
    • Heizerknecht schrieb:



      Kugelkopf am PKW entlackt?
      Hallo,

      Beladung von Gaskasten und Kofferraum inkl. Prüfung der Stützlast wurde ja schon mehrfach empfohlen.

      Erinnern möchte ich auch nochmal an die Entlackung des Kugelkopfes der AHK...

      Viele Grüße und Gute Fahrt,
      Steffan
      :0-0:

      2018: De Kleine Wolf (NL) - TerSpegelt (NL) - Sonnensee, Versmold
      2019: De Wildhoeve (NL) - Blauer See, Lünne - TerSpegelt (NL) - Pommernland, Usedom - Arterhof, Bad Birnbach
    • Ah ja, an das Zugfahrzeug habe ich noch nicht gedacht... danke!

      Zugfahrzeug= Seat Alhambra 2.0 TDI mit DSG, Leergewicht 1800KG

      OK, werde mir auch paar kg Ladung fürs Zugfahrzeug mitnehmen!

      Habe mir jetzt mal den Kugelkopf angeguckt.
      Unser PKW Anhänger hat den Lack quasi vorne rum und hinten rum größtenteils entfernt. Links und rechts ist noch Lack drauf.

      Sollte mir das zu Denken geben?
      Wie entlackt man den Kugelkopf?

      Danke und Grüße
      Michael
    • Michelinho schrieb:

      Ah ja, an das Zugfahrzeug habe ich noch nicht gedacht... danke!

      Zugfahrzeug= Seat Alhambra 2.0 TDI mit DSG, Leergewicht 1800KG

      OK, werde mir auch paar kg Ladung fürs Zugfahrzeug mitnehmen!

      Habe mir jetzt mal den Kugelkopf angeguckt.
      Unser PKW Anhänger hat den Lack quasi vorne rum und hinten rum größtenteils entfernt. Links und rechts ist noch Lack drauf.

      Sollte mir das zu Denken geben?
      Wie entlackt man den Kugelkopf?

      Danke und Grüße
      Michael
      Mit Schmirgelleinen (nicht zu grob), also einem gewebeverstärkten Schmirgelstreifen, den man mit beiden Händen an der Kugel vorbeizieht.
      Danach mit Lösungsmittel noch mal entfetten.
    • DanielM schrieb:

      weiß nicht was hier viele haben mit kofferraum beladen, weder im 3er golf noch im a6 kombi, noch am touran habe ich jemals den kofferraum beladen um nen anhänger zu ziehen.
      Nachdem es uns an einem Bahnübergang die Hinterachse regelrecht abgehoben hatte (Stützlast war ok), und Frauchen zwei dicke "Ps" in den Augen, fahre ich mit dieser grenzwertigen Kombi nur noch mit ordentlich Ballast.
      Ein Unterschied wie Tag und Nacht ;) .