Anzeige

Anzeige

Truma Sicherheitsventil / Überdruckventil an City Wasseranschluss anschließen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Truma Sicherheitsventil / Überdruckventil an City Wasseranschluss anschließen

      Ich brauche mal eure Meinung bzw. Rat.

      In unseren WW habe ich einen City Wasseranschluss mit Magnetventil, Druckminderer und Rückschlagventil nachgerüstet. Jetzt habe ich aber die Truma Therme TT2 bei der ja kein Rückschlagventil zum Frischwassertank montiert sein darf. Damit der Druck beim Aufheizen sich ausdehnen kann habe ich mir einen Comet Ausgleichsbehälter und das Truma Ablass- Überdruckventil besorgt. Den Ausgleichsbehälter habe ich schon montiert aber beim Überdruckventil bin ich noch unschlüssig ob ich nicht einen Denkfehler machen wenn ich das Ventil als "Endstation" nutze.

      Meine Idee ist das Ablassventil das an der Therme montiert ist mit dem Überdruckventil zu tauschen. Da es aber ein Durchlassventil ist muss ich den Ausgang verschließen. So eine Truma Therme ist doch nichts anderes als ein einfacher Behälter, oder? Und das Überdruckventil soll doch wie der Name schon sagt bei 1,5 Bar Druck auf der gesamten Leitung den Druck ablassen. In T-Stück habe ich hier noch liegen. Ich könnte doch den "Ausgang" mit dem "Eingang" verbinden, oder?

      Kann ich das so machen ?
      Dateien
      • Ventil2.JPG

        (64,25 kB, 11 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Ventil1.JPG

        (101,31 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Neu

      Ich habe es jetzt doch anders gemacht und das Sicherheitsventil am Citywasseranschluss angeschlossen und der Ausgang geht zu einem weiteren T- Stück zwischen Wassertank und Truma Kaltwassereingang. War mir dann doch sicherer. Mit Druckluft überprüft und wirklich bei 1,5 Bar öffnet das Ventil.

      Sowohl bei Wasser aus dem Frischwassertank/Pumpe und den Citywasseranschluss ist der Wasserstand im Comet Druckbehälter genau hinter dem Gummiband. Beim Aufheizen der Therme geht das Wasser vielleicht einen cm höher. Also genau wie ich mir das vorgestellt habe.

      Egal auf das Magnetventil mal hängen sollten oder der Druckminderer spinnt, sollte der Wohnwagen nicht zum Aquarium werden.

      Ich werde nur noch den Ablauf vom Kaltwasserschlauch unter dem Citywasserschlauch legen. Dann ist auch die Steigung weg.
      Dateien
      • Ventil06.JPG

        (102,56 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Ventil05.JPG

        (269,25 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Ventil03.JPG

        (145,83 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )