Anzeige

Anzeige

Kabelanschluss im Camp Cikat

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Kabelanschluss im Camp Cikat

      Guten Morgen,
      wir möchten nächstes Jahr für drei Wochen ins Camp Cikat. Unser Platz dort hat einen Kabelanschluss. Wie muss ich mir den vorstellen?
      Reicht da der Trippeltuner unseres TV-GERÄTS oder brauche ich da einen extra Kabelreceiver?
      Danke und Grüße
      Stefan
    • Hallo Stefan,

      ich weiß zwar nicht,wie es auf dem Campingplatz aussieht mit dem Anschluß aber wenn du ein TV-Gerät mit Triple-Tuner hast,hast du doch alle Empfangsmöglichkeiten abgedeckt.Der Kabelreceiver ist dann doch automatisch eingebaut.Sollte also problemlos funktionieren,einfach Antennenkabel eingesteckt und eventuell einen neuen Suchlauf starten.

      Viel Erfolg und liebe Grüße

      Peter
    • Ich würde empfehlen, den Wohnwagen mit genügend "Sat"-Kabeln (Also Kabeln mit F-Stecker) zu bestücken und für den Fall der Fälle mindestens einen solchen Adaptersatz bereit zu halten:
      smile.amazon.de/Adapter-Vergol…ng-Set-Koax/dp/B07NBN3HF3

      So hat man mit kleinem Gepäck und wenig Gewicht jederzeit auch die Möglichkeit, ein Kabel mit Belling-Lee-Steckern daraus zu machen.

      Das ist spätestens in folgendem Fall interessant:
      Es werden nicht überall Belling-Lee-Stecker für DVB-C/DVB-T und F-Stecker für Sat verwendet, je nach Land werden die (besseren) F-Stecker auch für DVB-C verwendet (Das sieht man spätestens dann, wenn man zuhause Internet über Kabel hat und feststellt, daß das Kabel-Modem nur einen Anschluß für F-Stecker hat!).

      Mit dem Adaptersatz in der Schublade ist es problemlos möglich, sich das vorhandene "Sat"-Kabel auf "eine Seite F-Stecker, andere Seite Belling-Lee" umzubauen, so wie man es halt gerade braucht. Hätte man nur Kabel "Belling-Lee auf Belling-Lee" und "F-Stecker auf F-Stecker" mit, wäre man dann angeschmiert.


      Ich kenne leider die technischen Daten der Anschlußdosen im Wohnwagen nicht, aber

      1. sofern die Dosen keine Frequenzweiche und nur einen Anschluß mit F-Stecker haben, könnte man seinen Fernseher problemlos wie folgt anschließen:

        Von der Fernsehdose mit einem langen (So lang, wie man es zum Schwenken des Fernsehers braucht) "Sat"-Kabel auf eine solche Weiche:
        smile.amazon.de/Spaun-SEW-123-…eichsweiche/dp/B003DV84OM

        Von der Weiche aus dann wiederum mit zwei kurzen "Sat"-Kabeln auf die beiden Tuner (Sat auf Sat/DVB-S und Terr. auf Kabel/DVB-C), für DVB-C/-T entsprechend ggf. einen Adapter wie oben aufschrauben.
      2. hat die Dose selber eine Frequenzweiche plus getrennte Ausgänge für Sat und Kabel/DVB-T (Das wird der Fall sein, wenn man in der Dose nur ein Kabel eingehend anschließen kann, aber beide Buchsen vorhanden sind), dann ist es genauso wie im ersten Punkt beschrieben, nur ist dann genau der Teil bis inkl. Einspeiseweiche bereits in der Dose eingebaut.
      3. braucht die Dose getrennte Kabel für Sat und Kabel/DVB-T und sind getrennte Buchsen dafür vorhanden, dann baut man die Frequenzweiche entsprechend "vor" der Dose ein.
        Im Prinzip ginge auch trotzdem Variante 1 (Man hätte dann nur ein Kabel, das mitschwenken muß), aber vermutlich wird dann in der Dose ein Hochpass für Sat und ein Tiefpass für Kabel/DVB-T verbaut sein, dann geht es nicht!


      Danach ist es völlig egal, was man in den Wohnwagen einspeist, also Sat oder Kabel oder DVB-T, es kommt am Fernseher am richtigen Tuner an.

      Man könnte dann sogar eine Einspeiseweiche an sein Anschlußkabel packen und sowohl den Kabel-TV-Anschluß des Campingplatzes als auch die eigene Sat-Schüssel parallel nutzen.
      Aber Achtung: Das geht natürlich nur bei Kabel-TV oder DVB-T vom Platz und eigener Schüssel, zwei verschiedene Sat-Quellen (Einmal Platz, einmal eigene) gehen nicht!
    • Hallo Deichgraf75,
      danke, dass hilft mir weiter. Mein Fachwissen in dieser Hinsicht ist nämlich mehr als gering. Ich habe ja noch etwas Zeit bis zum Sommer aber jetzt bin ich mir sicher, dass ich auch Fernsehen gucken kann (na ja, eigentlich mehr meine bessere Hälfte.
      Nochmals Danke ! und Grüße
      Stefan
    • Benutzer online 1

      1 Besucher