Anzeige

Anzeige

Wohnwagenkauf - aktuelle Situation ?!?

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Wohnwagenkauf - aktuelle Situation ?!?

      Hallo zusammen,

      ich wollte einfach mal fragen, wie eure Meinung zur aktuellen Situation auf dem Markt ist. Nehmen wir mal das Beispiel Knaus. Der Markt ist wie leer gefegt. Gab es sowas schonmal?

      Ich wollte das Thema einfach mal aufmachen, ob alles wirklich so schwierig ist. Liegt es an der Jahreszeit? WW-Boom? Wo führt es noch hin?

      Ich bin mal gespannt :/ :thumbsup:

      Gruß an Euch, ich warte auf Meinungen....
    • Es muss auch nicht dieses Modell sein. Sagen wir mal so, ich war jetzt in den letzten Wochen bei 5 Händlern. Alle wollen mir erzählen, dass es noch nie so einen "Wegkauf" gab wie aktuell. Generell!

      Kann das sein? Ist es so? Oder nur Masche?
    • Jub ist relativ viel verkauft. Ich habe vor 3 Wochen einen WEINSBERG bestellt. Immer noch keine Rückmeldung vom Werk. Keine Info ob noch Modelljahr 2021 oder doch erst 2022. Macht dann eine Lieferzeit zwischen 6 - 18 Monaten. Rockt! :ok Und dort wo ich gekauft habe gibt es auch KNAUS. Da stand nicht mehr viel rum und Stockbettgrundrisse schon gar nicht.
      Die Ausnahme zur Regel machen! Das ist Camping in 2020! :rolleyes:
    • A-lang schrieb:

      Jub ist relativ viel verkauft. Ich habe vor 3 Wochen einen WEINSBERG bestellt. Immer noch keine Rückmeldung vom Werk. Keine Info ob noch Modelljarh 2021 oder doch erst 2022. Macht dann eine Lieferzeit zwischen 6 - 18 Monaten. Rockt! :ok Und dort wo ich gekauft habe gibt es auch KNAUS. Da stand nicht mehr viel rum und Stockbettgrundrisse schon gar nicht.

      Bor, das wäre ja gar nichts für mich. Bestellen und gar keinen Termin haben.

      Hättest du keinen anderen Händler nehmen können? Der den WW eher bekommt? Welchen Weinsberg hast du denn bestellt. Bei mir geht es um den Knaus Sport 500 KD SE. Hier habe ich jetzt einen Händler, der bekommt Feb./März noch welche rein, zum Glück. Das hat er mir versichert, da die WW schon geordert sind.

      Aber wie du, zu bestellen und noch nicht mal für die kommende Saison Sicherheit zu haben, wäre nichts für mich, Hut ab ?(
    • Doch hatte noch 2 anderen Händler in der Region, aber die wollten offensichtlich mir keinen WW verkaufen ... echt Hammer was ich da erlebt habe!`

      Wir haben unseren WW nicht einmal live gesehen. Den gibt es noch nirgends. Passt schon. Müssen halt warten.
      Die Ausnahme zur Regel machen! Das ist Camping in 2020! :rolleyes:
    • A-lang schrieb:

      Doch hatte noch 2 anderen Händler in der Region, aber die wollten offensichtlich mir keinen WW verkaufen ... echt Hammer was ich da erlebt habe!`

      Wir haben unseren WW nicht einmal live gesehen. Den gibt es noch nirgends. Passt schon. Müssen halt warten.

      Wieso wollten sie dir denn keinen WW verkaufen? Und dann 2 unterschiedliche?

      Und dann noch nicht mal live gesehen. Jetzt fehlt nur noch, dass du den voll :lol: bezahlt hast
    • wenn ich bei meinen lieblings-wohnwagen-händlern vorbei fahre, sind die ausstellflächen auch relativ geräumt.. ist wohl viel verkauft worden..
      kein wunder, branche war eh im aufwind und dann noch corona....

      von daher wird man auf ein bestell-fahrzeug auch lange warten müssen..... schaut man aber in die gängigen portale, findet man doch bundesweit irgendwo immer das richtige fahrzeug, vielleicht nicht gerade nebenan, natürlich auch nicht preiswert...

      ist eben so im moment....des einen freud, des anderen leid.... gibt genügend beispiele im persönlichen umfeld oder hier im forum , wo wohnwagen nach 10 jahren nutzung mit gewinn verkauft werden....

      gruß aus ostwestfalen
      klaus
    • A-lang schrieb:

      Es geht um zwei weitere Händler und nicht um meinen WW zweimal! :D

      Was verstehst Du denn unter "voll :lol: bezahlen"? Ich hab noch nichts bezahlt. ;)

      Hab es nicht so böse gemeint, falls es so rüberkam.

      Ich finde es nur bemerkenswert, dass 2 weitere Händler dir nichts verkaufen wollen.

      Ich finde es bemerkenswert, einen WW zu kaufen, ohne das Innenleben gesehen zu haben und dann noch das Risiko, ein Modell der kommenden Saison zu erhalten, ohne zu wissen, WAS IST DRIN!

      Aus diesen Gründen, habe ich nur spassig bemerkt, dass du hoffentlich nicht auch schon bezahlt hast
    • Habe nichts Böses wahrgenommen. Und ja der eine Händler wollte wirklich warten bis das erste Modell im Hof steht. Ich kann nur spekulieren warum. Vielleicht fehlt ihm selbst die Vorstellungskraft. Und beim zweiten hatte man echt den Eindruck, dass einfach kein Bedarf mehr da war noch einen WW zu verkaufen. Muss ich mal so krass sagen. Und beim dritten hats dann gepasst.

      Und bei unserem Umherfahren gabs schon große Lücken auf den Verkaufsplätzen. Wobei es auch immer noch Stockbettgrundrisse gab. Und mal abgesehen davon ist der KNAUSS Sport 500 KD ja eigentlich ein klassicher QDK-Grundriss und deshalb gerade auch total angesagt wegen dem Heckbad. Irgendwie logisch, dass der für 2021 fast vergriffen ist. Das SilverSelection Sondermodell tut dann noch sein übriges dazu.
      Die Ausnahme zur Regel machen! Das ist Camping in 2020! :rolleyes:
    • mathoit schrieb:

      Es muss auch nicht dieses Modell sein. Sagen wir mal so, ich war jetzt in den letzten Wochen bei 5 Händlern. Alle wollen mir erzählen, dass es noch nie so einen "Wegkauf" gab wie aktuell. Generell!
      Seit Anfang des Jahres 2020 wird bedingt durch COVID 19 auch nicht mehr in den Massen produziert wie davor , wen wundert es also das die Modelle 2020/21 vermeintlich ausverkauft sind wenn nur noch 50-60% der Wohnwagen und Mobile gebaut werden .
      Richtig ist auch das die Vorführer und junge Gebrauchte bei den Händlern schneller verkauft werden als je zuvor , das selbe gilt auch für die "normalen Gebrauchten" von Händlern und Privat , selbst s.g. "Seelenverkäufen" finden zu überhöhten Preisen neue Besitzer ......die Preise sind seit ende 2019 anfang 2020 generell explodiert ;)
      *Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.*

      Viele Grüsse, Michael 8)
    • Boom hin oder her, aber man darf auch nicht vergessen, dass Corona auch den Zulieferern die Suppe versalzen hat.

      Al-Ko hatte die Produktion auch stehen. Das muss auch erst wieder aufgeholt werden. Sollten so um die 1800Fahrwerke sein, was ich gehört habe.

      Hört sich blöd an, aber entweder Du kaufst jetzt blind einen 21er mit langer Lieferzeit, einen Vorführer vom Hof oder Du kaufst noch viel blinder einen 22er mit noch längerer Lieferzeit. Der Modellwechsel ist immer August / September. Alles danach wird das MJ 22 sein, welches dann niemand kennt. So ging es mir mit dem 21er Modell. Kennt niemand und die, welche es kennen sagen nichts zu den Details.

      Mein Händler hat ein Kontingent blind vorbestellt, diese ruft er dann als Kundenwunsch oder Händlerwunsch Fahrzeug ab. Soll heißen entweder er wird so gebaut wie der Kunde ihn konfiguriert hat, oder er wird so gebaut wie der Händler ihn am Besten auf dem Hof verkaufen kann.

      So bin ich zu meinem gekommen. Habe kurz vor dem CSD einen in der Pipeline befindlichen Wagen genommen und so konfiguriert wie ich das wollte. Der Händler hatte jetzt natürlich das Druckmittel, entweder jetzt Unterschreiben oder ewig warten weil er auf dem CSD den Wagen sowieso verkauft hätte.

      War für mich akzeptabel, da ich bisher einen Liefertermin Dezember habe... wenn Corona in Jandelsbrunn aufschlägt, habe ich eben verkackt, dann wird es bestimmt später. Aber Rechnung wird noch 16% MwST. haben und ich habe 3% zusätzlich bekommen. So steht es auch auf dem Kaufvertrag, Lieferung ende Dezember....

      Das wird ähnlich sein bei allen Herstellern. Leider ist es im Moment so, dass Kunde eben nicht König ist. Wenn nicht Du Ihn kauft, tut es eben ein anderer. Da ist die Flexibilität des Verkäufers eher gering.
    • Benutzer online 2

      2 Besucher