Anzeige

Anzeige

truma 5002 zündet nicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • truma 5002 zündet nicht

      Hallo, stehe gerade am südlichen Gardasee und die Nächte werden kälter. Nachdem ich im August die Gasprüfung von einer Fachwerkstatt habe machen lassen, dachte ich alles ist ok. Aber leider zündet die Heizung nicht. Gas auf ... Flasche voll bis zum Anschlag ... lange gedrückt bis Gas kommen soll ... Piezo Zünder betätigt ...zündet auch aber die Flamme brennt nicht. Vermute, es kommt kein Gas. Das hat es noch nie gegeben. Was ist da los??? Wer weiss Hilfe???. VG
    • Die anderen Gasverbraucher laufen?
      Manchmal braucht es nach längerer Pause oder Flaschenwechsel länger, bis wieder brennbares Gasgemisch hinter der Düse aufbereitet werden kann.
      Gasregler war voll auf und gedrückt gehalten worden?
      Falls es nicht klappen will, eine ruhige Minute nutzen, Türen und Fenster schließen bis es Muxmäuschen still ist.
      Ist das Ausströmen des Gases beim Drücken des Startventils (nicht der Zünder) zu hören?
      Falls ja, ist vielleicht die Zündelektrode verbogen / schlecht platziert / verschmutzt.

      Gruß Friedel
    • Hallo Leute, ... Herd läuft ganz normal. Gasregler an der Heizung voll auf und schon sehr lange immer wieder gedrückt ... oft gezündet ... Zündung findet wohl statt weil es etwas brenzelig riecht. Gasgeruch aber nicht bemerkbar. Scheinbar kommt kein Gas. Das hatte ich noch nie! Als Notlösung habe ich ja einen kleinen Heizlüfter. Das klappt gerade noch so.
      Aber jetzt bei der Heimfahrt geht es nochmals auf Zwischenstation ins Inntal. Da wird es dann schon etwas knapp. VG
    • Ist der Brennraum nicht hermetisch vom WW-Innenraum abgetrennt?
      Glas- oder Verbrennungsgeruch sollte man nicht wahrnehmen, wenn alles dicht ist.
      Aber es gibt doch ein Kontrollfenster.
      Zündet denn die kleine Pilotflamme und geht sie nach Loslassen des Start- Knopfes wieder aus?
      Dann gibt es einen Defekt der thermischen Zündsicherung (Strecke Thermoelement, -Verbindung, Magnetventil).
      Es kann manchmal behoben werden, wenn man die Überwurfmuttern dieses Systems nachzieht.
      Auch eine verstopfte Düse wäre möglich.
    • TRUMA-Spinne: Daran hab ich bei der Beschreibung auch gedacht. Das gleiche Problem hatte ich auch mal und hab das Ergebnis sogar hier im Forum gepostet --> Klick. Im Tröt steht auch weiter unten die Erklärung, wie ich es gemacht habe.

      Hier in Kurzform:
      Zur Beseitigung muß am Unterboden die Abdeckung der Heizung ab. Dann sieht man die Trompeten. Man dröselt einen feinen Litzendraht auf wie ein Besen vom Schornsteinfeger. Den steckt man dann in die Trompete und schiebt ihn mit Drehbewegung weiter. Die Litze muß aber sehr beweglich sein, da man ja einmal 180° um die Ecke muß.
      Wenn man Glück hat, hängt dan das Spinnennetz dran.
      Peugeotpik, Kurzform von Peugeot RC PIK
      RC Pik und RC Karo: 2 Konzeptstudien von Peugeot für den Genfer Automobilsalon 2002
    • Danke erst mal für die Tipps.

      @Friedeldiddl: Im Kontrollfenster ist gar nichts sichtbar. Es zündet nicht ... also auch keine Flamme. Es kommt wohl kein Gas an.
      @Peugeotpik: klingt reichlich kompliziert aber probiere ich trotzdem aus. Bin heute wieder zuhause und kann mich dem Thema widmen.

      Was mich nur ärgert! Gasprüfung beim Fendt Händler in R erst im August gemacht. Warum tritt dann dieser Defekt auf? Habe gestern den Wekstattchef angerufen und um Hilfe gefragt ... Er sagte es wäre gerade viel los.
      Müsse sich erst in der Werkstatt schlau machen und wollte zurück rufen. Habe nie mehr was von ihm gehört. Ist das Dienst am Kunden??? Fühle mich etwas ver...rscht. Sollte eigentlich Reparatrur auf Kulanz verlangen. Habe für Kleinkram und Gasprüfung ca. 350 EUR dort gelassen.Stundensätze 80 EUR! Da kann man eigentlich etwas verlangen oder?
    • Gasprüfung und Reparaturen garantieren keine funktionierende Heizung. Habe Gasprüfungen erlebt, da waren die Wohnwagen verschlossen, und niemand da. Reparatur auf Kulanz? heutzutage? in der Branche? Viel Glück.
      Da hilft nur ein guter Gasklempner oder Selvservice. Da sollte man dann aber gastechnisch versiert sein.
      Grüße aus dem Havelland...............Mike
    • havelmike schrieb:

      Gasprüfung und Reparaturen garantieren keine funktionierende Heizung. Habe Gasprüfungen erlebt, da waren die Wohnwagen verschlossen, und niemand da. Reparatur auf Kulanz? heutzutage? in der Branche? Viel Glück.
      Da hilft nur ein guter Gasklempner oder Selvservice. Da sollte man dann aber gastechnisch versiert sein.
      Das wird dem TE nicht unbedingt weiter helfen.
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.
    • havelmike schrieb:

      Hallo Klaus,
      Ulltraheat und Batterien? Die dürfte ihre 2 KW doch wohl eher aus dem Stromnetz speisen.
      Ich denke, Du meinst eher die Truma Gasheizung bzw. die Zündquelle derer.
      Das ist nicht der Fall. Ich habe sogar Solar drauf und eine 120Ah Batterie verbaut. Ohne den Batterien in der Ultraheat geht nichts.

      VG Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.
    • Hallo Klaus, ich hoffte anzudeuten, dass der Händler da nich unbedingt helfen kann und will. Aus meiner weit zurück liegenden Berufswelt als Gasklempner erkenne ich in den Gasheizungen den technischen Standard früher DDR Geräte wieder. Also durchschaubar, zu begreifen und mit Ersatzteilen reparierbar. Für einen heutigen Installateur ein Kinderspiel.
      Beim Händler wird oft großer Bahnhof gemacht, probiert und kassiert. Es gibt halt zielführende Alternativen zu den oft spimperhaften Branchenbetrieben..
      Grüße aus dem Havelland...............Mike
    • havelmike schrieb:

      Hallo Klaus, ich hoffte anzudeuten, dass der Händler da nich unbedingt helfen kann und will. Aus meiner weit zurück liegenden Berufswelt als Gasklempner erkenne ich in den Gasheizungen den technischen Standard früher DDR Geräte wieder. Also durchschaubar, zu begreifen und mit Ersatzteilen reparierbar. Also für einen heutigen Installateur ein Kinderspiel.
      Beim Händler wird oft großer Bahnhof gemacht, probiert und kassiert. Es gibt halt zielführende Alternativen zu den oft spimperhaften Branchenbetrieben..
      Das hilft alles nichts. Die Heizung funktioniert ohne Batterien bei mir nicht. Leuchtet mir auch ein.
      Was ist, wenn ich mal autark stehe, keine Batterie oder Landstrom habe?
      Es wundert mich aber, dass der Thedford Kühlschrank, welcher auch mit Gas läuft, nach 4,5 Jahren noch funktioniert.
      Klar, der hat auch eine 12V Funktion. Im Prinzip aber nur über den Zugwagen.
      Verstehe ich nicht. Gas sollte, unabhängig von externen Zündquellen, auch wirklich gezündet werden und keine Explosion nach sich ziehen.
      Ich weiß aber auch nicht, ob auch im Kühlschrank bei mir Batterien verbaut sind, welche noch nicht leer sind.
      Das Batterien möglich sind, weiß ich aber.

      VG Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.