Anzeige

Anzeige

Enduro EM 203 Mover montage an Dethleffs c´go 430 QS / Bürstner Premio 395 TS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Enduro EM 203 Mover montage an Dethleffs c´go 430 QS / Bürstner Premio 395 TS

      Hallo zusammen,
      unser Dethleffs c´go 430 QS kommt zwar erst ca. 05/2021, ich mach mir aber grad mal Gedanken über ne Mover Montage. Wenn ein Mover angeschafft wird, dann soll´s ein
      Enduro 203EM oder Obelink Prestige 2 werden.

      Wer hat schon einmal einen Enduro EM203 / Obelink Prestige 2 an einen c´go 430 QS / Premio 395 TS oder an einen Wohnwagen mit identischen AL-KO Chassis montiert und kann mir folgende Fragen beantworten.

      Montage vor oder hinter der Achse?

      Werden zur Montage noch irgendwelche Halter oder Adapter benötigt, die nicht im Lieferumfang enthalten sind?

      Gruß Stefan
    • Habe den Enduro EM203 an meinem Dethleffs Camper 470ER verbaut. Weiß aber nicht ob das AL-KO Chassis identisch ist. Ich mußte hinter der Achse montieren. Zusätzliche Halter waren nicht notwendig.
      Gruß

      ArnoGo :prost:
    • ArnoGo schrieb:

      Habe den Enduro EM203 an meinem Dethleffs Camper 470ER verbaut. Weiß aber nicht ob das AL-KO Chassis identisch ist. Ich mußte hinter der Achse montieren. Zusätzliche Halter waren nicht notwendig.
      Hallo ArnoGo,
      ob die Chassis identisch sind weiß ich leider selbst nicht. Vielleicht kennt sich noch der ein oder andere damit aus.


      Erni schrieb:

      Hallo Stefan,

      frag doch mal direkt bei Obelink oder Enduro an.
      Die sind sehr schnell und kompetent mit einer Antwort.
      Hallo Erni,
      guter Hinweis. Die beiden werde ich mal anschreiben.
    • Ich kann dir den Obelink Prestige 2 empfehlen, ich hatte die erste Version auch an einem Alko-Fahrwerk ohne Zubehör hinter dem Rad selber montiert.
      Ich würde mir den mit Automatik kaufen.

      16-10-_2020_19-29-18.jpg

      Hier noch ein Ausschnitt.

      16-10-_2020_19-36-52.jpg

      Hier der Link dazu, ich hoffe er geht.
      Anleitung

      Harry
    • HarryB66 schrieb:

      Ich kann dir den Obelink Prestige 2 empfehlen, ich hatte die erste Version auch an einem Alko-Fahrwerk ohne Zubehör hinter dem Rad selber montiert.
      Ich würde mir den mit Automatik kaufen.

      16-10-_2020_19-29-18.jpg

      Hier noch ein Ausschnitt.

      16-10-_2020_19-36-52.jpg

      Hier der Link dazu, ich hoffe er geht.
      Anleitung

      Harry
      Hallo Harry,
      Link funktioniert. Danke

      Hab grad mal Obelink und den EAL Kundenservice angeschrieben. Mal sehen was die dazu sagen.

      Gruß Stefan
    • Ich habe bei EAL auch unter Angabe vom Wohnwagen Hersteller und Typ angefragt, Antwort ist leider sehr allgemein gehalten.


      Sehr geehrter Herr ……….,
      wir dankenIhnen für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen bei Ihren Fragen weiter.
      Es freut uns sehr, dass Sie sich für eine Rangierhilfe aus unserem Hause interessieren. Für die Montage und die richtige Leistung am Wohnwagen gibt es vorab natürlich ein paar Punkte, welche für die Installation wichtig sind.
      Wie schwer ist mein Wohnwagen?
      Die wohl wichtigste Frage, die man sich zu Anfang stellen muss, ist: Wie viel Gewicht muss von er Rangierhilfe überhaupt bewegt werden? Denn auch wenn ein EM203 eine schlichte, gute und vor allem Preisgünstige Variante darstellt, bewegt dieser im Vergleich zum EM505 bei 18% Steigung ganze 300 kg weniger.
      Einachser oder Tandem-Betrieb?
      Beim Tandem würde hier der EM203 schon einmal sofort ausscheiden, da dieser nicht für diese Art von Fahrzeug geeignet ist. Wichtig ist zu beachten, dass bei Tandem-Betrieb 4 Motoren benötigt werden, sofern dieser 1750kg Gesamtgewicht überschreitet(Beispiel anhand des EM505).
      Welches Chassis ist an meinem Wohnwagen verbaut?
      Das wichtigste, was Sie über Ihren Wohnwagen wissen sollten ist, welche Chassis darunter sitzt. Ein Chassis ist ein einfach gesagt das Untergestellt, welches sich unter dem Wohnwagen befindet: Die Konstruktion, auf die Ihr Wohnwagen gebaut wurde. Das ist nämlich auch der Teil, an dem die Rangierhilfe montiert wird. Die minimale Höhe wird angegeben, damit Sie wissen, wie hoch der Chassisbalken für die Rangierhilfe sein muss. Allgemein gilt, wenn der Balken eine Höhe von 16 bis 20 cm hat, ist es möglich eine Rangierhilfe ohne zusätzliche Hilfsmittel zu montieren. Ist die Höhe kleiner als 16 cm, dann ist die Montage einer Rangierhilfe nur mit zusätzlichen Spacern möglich. Der Unterschied wird dann im Prinzip aufgefüllt mit diesen Platten. Wenn der Chassisbalken zu kurz ist und es wird trotzdem eine Rangierhilfe angebracht, drückt diese in den Boden des Wohnwagens, dadurch können schwere Schäden entstehen.
      Bei einem AL-KO M-Chassis oder BPW Flachrahmen z.B. ist dann jedoch für die Montage ein Montageset notwendig, was dann leider auch eine Abnahme durch den TÜV erfordert, da dies dann eine bauliche Veränderung am Wohnwagen bedeutet.
      Hier einmal 2 grafische Darstellungen der Einbaumaße:
      EM505
      [Blockierte Grafik: https://mail.google.com/mail/u/0?ui=2&ik=b4d98be354&attid=0.1&permmsgid=msg-f:1680959467542331065&th=1753f7bac8b0beb9&view=fimg&sz=s0-l75-ft&attbid=ANGjdJ92MeIn6TbyMg8NE8wy22jfUphTlRrXdcFyfTJYp1R0xOSxg0zrJ_UpM78tO6RCgOb0vXAUhd8pGo7Y117BRXK8_a_nxyIjhJ0i1gRBjbRzSE9qsWpLH-eg6VU&disp=emb]

      EM203
      [Blockierte Grafik: https://mail.google.com/mail/u/0?ui=2&ik=b4d98be354&attid=0.2&permmsgid=msg-f:1680959467542331065&th=1753f7bac8b0beb9&view=fimg&sz=s0-l75-ft&attbid=ANGjdJ_YNaUW-osCfoK4Bx6QqzK3PBH4oww4K9kLsn8VI_ztwm4SkAtsBYdgvUmnUPQE5blUVCEp_1x-asrpIM9CJxPkcVRQJiWYbZ-M0FQq1PsBWPVyggLSSBLeS9g&disp=emb]
      Was ist für den Einbau noch zu beachten?
      Für die Anschaffung einer Rangierhilfe gibt es noch ein paar wichtige Punkte, die Sie beim Chassis beachten sollten:
      ·Stoßdämpfer: Es ist möglich, eine Rangierhilfe zu platzieren und einen Stoßdämpfer zu verwenden, aber beachten Sie, dass die Rangierhilfe nicht mit dem Stoßdämpfer in Berührung kommt
      ·Ersatzreifenträger: Haben Sie eine Ersatzreifen am Untergestell montiert? Dann stellt sich die Frage, ob die Rangierhilfe davor montiert werden kann. Ist dies nicht möglich, dann wird der Ersatzreifen entfernt oder wo anders platziert.
      ·Ein vertiefter Einstieg an Ihrem Wohnwagen: Das kommt vor allem bei Fendt Wohnwagen vor. Wenn sich der vertiefte Einstieg (die Türe) hinter der Achse befindet, kann die Rangierhilfe nur vor der Achse montiert werden.
      ·Das Wasserabfuhrsystem: Dieses System befindet sich unter dem Wohnwagen und kann Einfluss haben auf die Montage der Rangierhilfe. Der Anschluss für das Abwasser ist entweder direkt vor oder direkt hinter der Achse. Wenn er sich hinter der Achse befindet, kann die Rangierhilfe nur vor der Achse montiert werden und umgekehrt. Sie können die Wasserleitung natürlich verlegen, wenn Sie das möchten.
      Vor- und Nachteile der Rangierhilfe vor der Achse:
      ·Vorteil: Die Rangierhilfe hängt nicht in der Drehrichtung der Räder, wird also nicht schnell schmutzig.
      ·Nachteil: Bordsteinränder und Schwellen können hinderlich sein.
      Vor- und Nachteile der Rangierhilfe hinter der Achse:
      ·Vorteil: keine Probleme mit Bordsteinränder oder Schwellen
      ·Nachteil: Weil die Rangierhilfe hinter der Achse in der Drehrichtung der Räder hängt, fängt der Motor viel Schmutz. Sie müssen die Rangierhilfe also öfter reinigen.
      Kann ich die Rangierhilfe selber montieren?
      Eine Rangierhilfe wird immer geliefert mit einer Gebrauchsanweisung und einer ausführlichen Anleitung zur Selbstmontage vor oder hinter der Achse. Die Montage ist nämlich nicht in beiden Fällen gleich. Wenn Sie die Rangierhilfe hinter der Achse montieren, müssen die Kabel am Steuergerät umgedreht werden. Ansonsten bewegt die Rangierhilfe vorwärts, wenn Sie auf der Fernbedienung rückwärts eingeben.

      Zusammengefasst ist es also so, dass es bei genügender Höhe des Chassisbalken nichts ausmacht, ob Sie die Rangierhilfe vor oder hinter der Achse montieren. Bei zu niedrigen Chassisbalken bieten Montagesets Abhilfe. In zwei Fällen – vertiefter Einstieg am Wohnwagen und Abwassersystem - ist die Montage der Rangierhilfe meistens nur an einer Stelle möglich.


      Gruß Stefan
    • Tahoe schrieb:

      Zusammengefasst ist es also so, dass es bei genügender Höhe des Chassisbalken nichts ausmacht, ob Sie die Rangierhilfe vor oder hinter der Achse montieren.
      Hallo @Tahoe,
      nicht nur die Höhe ist wichtig. Sondern du mußt die Crampen auch anbringen können. D.h. der Rahmen muß in diesem Bereich die Möglichkeit geben. Ich konnte an meinem Dethleffs nicht vorne montieren, da hier der Stoßdämpfer mit einer Erweiterungsplatte montiert ist. (siehe Fotos)

      DSC_1072.pdf
      DSC_1071.pdf
      Gruß

      ArnoGo :prost:
    • Hallo @Tahoe,
      und falls der Mover hinter dem Rad eingebaut wird, plane direkt einen Schmutzfänger mit ein, damit der Mover auch sauber bleibt. Das Rad wirbelt ganz schön Dreck auf den Mover und die Verschiebeschiene. Beim EM203 ist es relativ einfach. Melde dich, wenn du soweit bist, dann zeige ich dir wie ich es gelöst habe.
      Gruß

      ArnoGo :prost:
    • Hallo,

      also hinter Achse mag das Modell aus unserer Erfahrung nicht so gerne.

      Davor treffen sich auch bei deinem Wohnwagenmodell genau am befestigungspunkt zwei Rahmenteile. So das du Adapter benötigst. Was nicht nur Geld kostet sondern auch Bodenfreiheit, die vor der Achse geringer ist als hinter Achse. So zumindest bei den aktuell ausgelieferten Modellen, mit einer Veränderung rechnen ich hier nicht 2021.

      Schau die mal vers. Hersteller und deren Empfehlungen an zum Montagestandort, da gibt es auch Alternativen hinter Achse, ohne Adapter und mehr Bodenfreiheit und nur geringfügig teurer.

      Wobei die Preis für 2021 noch nicht bekannt und wohl keiner weiß wie sich das entwickelt.

      Gruss Rainer
      remacamp.de
      - MONTAGE VON RANGIERHILFEN AN EINEM WOCHENENDE INNERHALB 2 - 3 STUNDEN
      - Übernachtungsmöglichkeiten auf unserem Gelände oder einer der vielen Campingplätzen.
      - Ach und Anfrage verschicken wir auch zur Selbstmontage mit Tel. Unterstützung:-)

      weitere Info‘s auf unserer Homepage www.remacamp.de
    • @Rainer

      Vielen Dank für Deine Info´s.

      ReMaCAMP schrieb:

      Schau die mal vers. Hersteller und deren Empfehlungen an zum Montagestandort, da gibt es auch Alternativen hinter Achse, ohne Adapter und mehr Bodenfreiheit und nur geringfügig teurer.
      Geringfügig teurer heißt in Euro??
      Aktuell kostet das Baugleiche Pendant vom Enduro EN203 als Prestige 2 beim großen O: 669,-Euro.

      Da ich noch ein paar weitere Teile auf meiner Einkaufsliste habe, muss ich ein wenig mit den Euronen knausern.

      Du kannst mir aber gerne mal ein Angebot per PN zukommen lassen, evtl. wird ein Mover angeschafft bevor ich den Wohni vor der Tür habe,
      also noch in 2020.
      Gruß Stefan
    • Tahoe schrieb:

      Aktuell kostet das Baugleiche Pendant vom Enduro EN203 als Prestige 2 beim großen O: 669,-Euro.
      Hallo @Tahoe,
      ich habe damals den EM203 online beim Obi für 580€ gekauft. Obi hat manchmal Rabattgutscheine bis 20%. Man muß das beobachten und dann zugeschlagen.
      Mein Dethleffs "mag" den Einbau hinter der Achse. Hatte da keine Probleme.
      Gruß

      ArnoGo :prost:
    • ArnoGo schrieb:

      Tahoe schrieb:

      Aktuell kostet das Baugleiche Pendant vom Enduro EN203 als Prestige 2 beim großen O: 669,-Euro.
      Hallo @Tahoe,ich habe damals den EM203 online beim Obi für 580€ gekauft. Obi hat manchmal Rabattgutscheine bis 20%. Man muß das beobachten und dann zugeschlagen.
      Mein Dethleffs "mag" den Einbau hinter der Achse. Hatte da keine Probleme.

      Es geht nicht darum ob der Wohnwagen den Einbau hinter der Achse mag, sondern wie die Empfehlung des Mover Herstellers sind, welche sicher nicht unbegründet sind.

      Günstiger wie der Kauf beim Obi oder im Ausland geht es wohl kaum, da kam nur raten sofort zu kaufen wenn man keinen Service, oder oder benötigt.

      Gruss Rainer
      remacamp.de
      - MONTAGE VON RANGIERHILFEN AN EINEM WOCHENENDE INNERHALB 2 - 3 STUNDEN
      - Übernachtungsmöglichkeiten auf unserem Gelände oder einer der vielen Campingplätzen.
      - Ach und Anfrage verschicken wir auch zur Selbstmontage mit Tel. Unterstützung:-)

      weitere Info‘s auf unserer Homepage www.remacamp.de
    • ReMaCAMP schrieb:

      Es geht nicht darum ob der Wohnwagen den Einbau hinter der Achse mag, sondern wie die Empfehlung des Mover Herstellers sind, welche sicher nicht unbegründet sind.
      @Rainer
      Der Einbau hinter der Achse wird aber doch nicht vom Hersteller ausgeschlossen, wenn ich das richtig interpretiere.

      @ArnoGo
      Jetzt interessiert mich Dein Spritzschschutz aber doch, stell doch mal ein Bild ein wie Du das gelöst hast.
    • Oje @ReMaCAMP,

      was meinst du mit:


      ReMaCAMP schrieb:

      also hinter Achse mag das Modell aus unserer Erfahrung nicht so gerne.

      Haben sich die beiden Bauteile nicht lieb?

      Es gibt Vor- und Nachteile für die jeweilige Einbausituation. Bei meinem Dethleffs mit der Einbausituation hinter der Achse habe ich seit Jahren keine Probleme.


      ReMaCAMP schrieb:

      Günstiger wie der Kauf beim Obi oder im Ausland geht es wohl kaum, da kam nur raten sofort zu kaufen wenn man keinen Service, oder oder benötigt.
      Natürlich sollte man sich den Mover nur kaufen und selbst einbauen, wenn man der Meinung ist das zu können. Die Firma EAL GMBH (EM203) hat Ihren Sitz in Deutschland, also nicht im Ausland! Dort werden Garantieansprüche und defekte Geräte repariert.

      Da du ja ein Werbepartner bist und gerne Aufträge haben möchtest, verstehe ich natürlich deine Argumentation mit Service/Garantie. Deine Firma wird ja wohl Gewährleistung für Ihre Arbeiten übernehmen und bei Garantiefällen die Geräte zum Hersteller senden.
      Gruß

      ArnoGo :prost:
    • Tahoe schrieb:

      Der Einbau hinter der Achse wird aber doch nicht vom Hersteller ausgeschlossen, wenn ich das richtig in
      Das intepretierst du richtig!
      Gruß

      ArnoGo :prost:
    • Tahoe schrieb:

      Jetzt interessiert mich Dein Spritzschschutz aber doch, stell doch mal ein Bild ein wie Du das gelöst hast.
      Guckst du hier:
      DSC_0963.pdf
      DSC_0968.pdf

      Den Schmutzlappen kannst du Ebay bestellen. Dann an einen Aluwinkel montieren. Befestigt wird der Winkel mit zwei Schrauben direkt am Mover. Wobei eine Schraube am Mover vorhanden ist. Für die andere Schraube mußt du ein Gewinde ins Movergehäuse schneiden. Daran befestigst du dann den Lappen (siehe Pfeile).
      Gruß

      ArnoGo :prost: