Anzeige

Anzeige

Dauerstrom vom Zugfahrzeug

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Dauerstrom vom Zugfahrzeug

      Neu

      Moin zusammen,
      ich habe gerade festgestellt, dass im Wohnwagen Adria Adora 613 UT, Bj. 2020, kein Dauerstrom vom Zugwagen vorhanden ist, sobald die Autarkbatterie im Wohnwagen abgeklemmt wird, dann ist hier alles Stromlos.
      An der Steckdose vom Zugfahrzeug habe ich 13,2 Volt gemessen.
      Die Ladeleitung liefert bei laufenden Motor entsprechend Strom, der auch im Wohnwagen ankommt und Batterie, Heizung und Kühlschrank versorgt. Nur Licht und Wasserpumpe sind ohne Funktion.
      Laut Bedienungsanleitung soll bei Dauerstrom die Innenbeleuchtung und die Wasserpumpe vom Zugfahrzeug mit Strom versorgt werden.
      Hat jemand eine Idee bzw. hatte jemand bereits ähnliche Probleme?
    • Neu

      Die Steckdose am Zugfahrzeug liefert Dauerstrom und Ladestrom über die entsprechenden PIN.
      Messergebnisse bestätigen das.
      Somit liegt der Fehler nicht am Zugfahrzeug.
      Allerdings muss im Wohnwagen bei nicht installierter Autark-Batterie, für die Innenbeleuchtung und Wasserpumpe die Spannung über den Dauerstrom vom Zugfahrzeug kommen. Und da kommt nichts.
      Die Ladeleitung liefert ordnungsgemäß Strom für Heizung und Kühlschrank.
    • Neu

      Die einfachste Möglichkeit wäre, dass das Dauerplus vom kfz gar nicht mehr am Umformer angeschlossen ist, weil eine Bordbatterie vorhanden ist. Bei modernen Autos mit Euro 6d ff. funktioniert die Versorgung von 12V Geräten sowieso nicht mehr lange / zuverlässig, sondern wird nach mehr oder weniger kurzer Zeit vom Fahrzeug abgeschaltet. Ich würde das so lassen bzw. gleich selbst so installieren.
      Viele Grüße, Christiane


      Freiheit bedeutet …dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen
      – Astrid Lindgren
    • Neu

      Wenn Dauerplus vom Auto und Autarkbatterie beide die Lampen versorgen können sollen, braucht es ja zwangsläufig eine Vorrangschaltung, damit nur dann Strom von Auto gezogen wird wenn die Batterie nichts mehr liefert.
      Ich glaube nicht dass sowas ab Werk verbaut ist.
    • Neu

      Bei meinem 573PT aus 2020 ist das Verhalten genauso. Auto hat Dauerplus.
      Hab dem aber keine weitere Beachtung geschenkt, weil ich sofort eine Batterie eingebaut habe und dann habe ich eh immer Strom, er schaltet ja automatisch um wenn das Auto ausgeschalten wird.
      Evt. liegt es an der serienmäßigen Autark Vorbereitung. Ich denke es gehört so.
    • Neu

      Pizzaaaaa schrieb:

      Wenn Dauerplus vom Auto und Autarkbatterie beide die Lampen versorgen können sollen, braucht es ja zwangsläufig eine Vorrangschaltung, damit nur dann Strom von Auto gezogen wird wenn die Batterie nichts mehr liefert.
      Ich glaube nicht dass sowas ab Werk verbaut ist.
      Aber genauso wird es in der Bedienungsanleitung von Adria und in der von Schaudt beschrieben.
      Denn wenn keine Batterie verbaut ist, muss ja auch zwangsläufig der Strom für Licht und Wasserpumpe vom Zugfahrzeug bereitgestellt werden.
    • Neu

      wenndorf schrieb:


      Bitte verschont mich mit solchen Antworten!
      Hier ist Fachwissen gefragt und kein spekulatives Halbwissen!
      Wenn man kostenlosen Rat und Hilfe von anderen möchte, dann wäre in erster Linie einmal gutes Benehmen gefragt, würde ich meinen. Du präsentierst dich hier genau mit dem Gegenteil.

      Erni hat hier schon vielen mit seinem Fachwissen geholfen. Wenn du nichts zur Klärung beitragen willst, dann stell deinen Wagen besser in eine Wohnwagenwerkstatt, lass andere das Problem suchen und bezahl dafür. Gutes Benehmen wird dort allerdings auch wichtig sein, denn zu tun haben alle genug.
      Viele Grüße, Christiane


      Freiheit bedeutet …dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen
      – Astrid Lindgren
    • Neu

      Lieber @wenndorf,

      vorsichtig ausgedrückt, könnte es sein dass bei Dir etwas Fachwissen fehlt.
      Wenn Du hier die Leute beleidigst, die Dir helfen wollen, wird es wohl nichts.

      Lies Dich mal im Forum ein unter autark, moverbatterie usw. dann weisst Du was die Leute meinen.

      Es sind eben sehr viele der Meinung, dass der Kfz-Anschluss nicht mehr benötigt wird, wenn Du eine ausreichend dimensionierte Batterie im Wagen hast.Deswegen wird der entsprechende Anschluß einfach abgeklemmt.

      Ob das bei Dir so ist kann man an Fotos eventuell erkennen. Offenbar ist ein Schaudt-gerät verbaut. Fotos davon mit den Anschlüssen und eventuell noch Fotos von dem Anschlußkasten vorn, wo die Leitungen von der Deichsel ankommen,helfen den Fachleuten hier (ich bin keiner ;) ) dabei, deine Frage zu beantworten.

      Nichts für ungut und viele Grüße
    • Neu

      Bitte keine weiteren Antworten posten!
      Ich möchte mich einfach nicht wiederholen müssen.

      Wenn im Wohnwagen keine Batterie verbaut ist und auch nicht soll, was im Eröffnungsthread ausdrücklich beschrieben wird und in der Bedienungsanleitung dieser Vorgang ausführlich beschrieben wird, dann benötige ich keine Antworten wie, mit ner Batterie brauchst du das nicht oder wie die Belegung an der Steckdose ist.

      Hiermit möchte ich die Administratoren bitten den Thread zu schließen, oder besser noch löschen!
    • Neu

      Ja du verstehst es nicht oder. Es kann einfach sein das bei dem verbauen deines autark Paketes die entsprechende von der ahk kommende Leitung in deinem wohni abgeklemmt wurde. Ein paar Infos wären wohl eher hilfreich als der super satz" ich will mich nicht wiederholen ". Es gibt hier sehr viele user mit reichlich Erfahrung in diesem Bereich. Aber so lange du hier nicht öffentlich machst was bei dir verbaut ist wird hier jede Antwort spekulativ. Aber weißt du was, fahr einfach zu einem Händler lass es kontrollieren und bezahle dafür. Unglaublich was du hier von dir gibst. Aber so nett wie du hier rüber kommst wird sich sicherlich hier gleich jemand melden der sogar zu dir kommt, alles mal durchcheckt und sogar noch ne Kiste Bier mitbringt. Tststs
    • Neu

      wenndorf schrieb:

      Bitte keine weiteren Antworten posten!
      Ich möchte mich einfach nicht wiederholen müssen.

      Wenn im Wohnwagen keine Batterie verbaut ist und auch nicht soll, was im Eröffnungsthread ausdrücklich beschrieben wird und in der Bedienungsanleitung dieser Vorgang ausführlich beschrieben wird, dann benötige ich keine Antworten wie, mit ner Batterie brauchst du das nicht oder wie die Belegung an der Steckdose ist.

      Hiermit möchte ich die Administratoren bitten den Thread zu schließen, oder besser noch löschen!
      Mach doch bitte einfach mal ein Foto von dem Netzteil bzw des Kabelsalates am Anschluss und teile uns den genauen Typ des Schaudt Netzteil mit.
      Bitte setze da keinen drauf. Du klingst ein wenig verstimmt, ärgerst Dich über eine evtl verkorkste Fummelei an der Elektrik und dies evtl zu Recht.

      Aber da können wir doch nix dazu.

      Sag mal Guten Tag und Entschuldigung. Viele hier versuchen einfach nur, anderen zu helfen. Versuch macht klug!

      Bin mir sicher, danach versucht Du ebenfalls, anderen zu helfen. So haben hier einige begonnen. Ist menschlich!

      Viele Grüße
      Michael