Anzeige

Anzeige

Alhambra XCELLENCE 2.0 TDI 110 kW (150 PS) 6-Gang-DSG

    • Alhambra XCELLENCE 2.0 TDI 110 kW (150 PS) 6-Gang-DSG

      Hat jemand hier Erfahrung mit oben genannten Modell als Zugpferd...speziell wegen DSG und fehlendem Allradantrieb... ?
      Wird ja als Diesel nicht mehr neu gebaut...gibt es aber noch neu stehen beim Händler, und interessiert mich speziell wegen dem Kofferraum Volumen, wenn die 2. Sitzreihen flach liegt.
      Hab bis jetzt keine Erfahrung mit DSG hatte immer nur Schalter / wenn’s gerade aus rollt sicher kein Problem/ wie sieht es aber bei stopp/Go im Stau z.B. aus mit WW am Haken?
      Gruß Jörg
    • Hi @LMC Fan, ich hab denselben Motor und das 7-Gang-DSG im Passat. Auch ein "Frontkratzer". Damit wird der Fendt aus dem Avatar gezogen, der auch sicher seine 1700 kg wiegt. Das Getriebe ist erste Sahne, insbesondere im Hängerbetrieb. Der Frontantrieb funktioniert problemlos, auch auf losen Pisten und z.B. diesen Sommer im tiefen, nassen Gras, aus dem ich den WoWa ziehen mußte.
      Wenn der Preis etc. paßt würde ich bei dem Wagen zuschlagen, jedenfalls aus technischer Sicht hätte ich keine Bedenken, auch wenn ich nicht weiß, wie schwer dein Hänger ist.
      Bei

      LMC Fan schrieb:

      stopp//Go im Stau z.B. aus mit WW am Haken
      gehst du einfach in die manuelle Schaltgasse und legst den 1. Gang ein. Der bleibt dann drin - im Automatik-Modus schaltet das Getriebe sofort in den 2., wenn die Kiste auch nur anrollt. Das ist u.U. für die Doppelkupplung eine Quälerei. Auch bei längeren Langsam-Fahrten, z.B. bei schlechtem/losem Untergrund mache ich das so - nie Probleme. Der Wagen ist 2 Jahre alt und hat gut 100 Tkm drauf. Das sollte auch mit dem 6-Gang-DSG passen.
      Grüße aus Friedberg in Bayerisch-Schwaben,

      Der Geograph

      2019 Extremadura: 20 Tage / 5 CP / ca. 5.500 km | Eesti: 23 Tage / 8 CP / ca. 6.600 km
      2020 Eesti: 22 Tage / 9 CP / ca. 6.100 km



      One more voyage to go! (Nightwish)
    • Danke Geograph

      Der Musica hat auch 1700kg aufgelastet. Hab mich mit DSG überhaupt noch nicht beschäftigt, kenne mich deshalb auch mit den Schaltvarianten nicht wirklich aus.
      Gruß Jörg
    • LMC Fan schrieb:

      kenne mich deshalb auch mit den Schaltvarianten nicht wirklich aus
      Das ist überhaupt kein Ding, du hast immer den normalen Modus, also die Automatik. Wenn du den Schalthebel nach rechts drückst, bist im Manuell-Modus. Das geht auch bei der einen oder anderen Modellvariante mit Schaltwippen am Lenkrad. Total simpel.
      In 90% der Fälle kann man alles über die Automatik laufen lassen. Nur bei Sonderfällen - siehe oben - eben manuell. Oder z.B. Anfahren mit Hänger an einer Steigung.
      Grüße aus Friedberg in Bayerisch-Schwaben,

      Der Geograph

      2019 Extremadura: 20 Tage / 5 CP / ca. 5.500 km | Eesti: 23 Tage / 8 CP / ca. 6.600 km
      2020 Eesti: 22 Tage / 9 CP / ca. 6.100 km



      One more voyage to go! (Nightwish)
    • Ich hatte den Alhambra 4drive mit Handschaltung. Daher nicht ganz vergleichbar. Das entscheidende ist aber, dass wenn Du nicht gerade zum Wintercamping auf schneebedeckten Strecken unterwegs bist, der Frontantrieb gerade beim Alhambra bzw. der 7-sitzigen Variante nicht vergleichbar ist mit z.B. einem Passat. Du hast da auf jeden Fall etwas weniger Traktionsprobleme, weil Dein Fahrzeug durch die verstärkten Federn hinten nicht einsinkt, egal ob direkt durch das Gewicht oder die Pendelbewegung beim Anfahren. Wenn Du also nicht gerade total schrottige Reifen drauf hast klappt das. Ich fahre bis heute, eben mit Ausnahme des Alhambras, nur Frontantrieb und das mal mit DSG und mal mit Handschaltung. Als Sommercamper von Mai bis Oktober hatte ich da jetzt noch mit keinem der 6x Zugfahrzeuge ein Problem von der Stelle zu kommen. Ich persönlich halte den Alhambra für ein sehr gutes Zugfahrzeug. Ich halte allerdings auch die anderen die ich bisher hatte für keine schlechten! ;) ... aber da bin ich wohl etwas anspruchsloser als der Durchschnitt! :saint:
      Die Ausnahme zur Regel machen! Das ist Camping in 2020! :rolleyes:
    • Danke
      Man kann eben nichts mehr zu oder abbestellen, da man ihn so nehmen muss wie er gebaut wurde . Konfigurieren geht nur noch mit den kleinen Benzinmotoren , Diesel wird nicht mehr gebaut.
      Gruß Jörg
    • Du hast bei einem Sportfahrwerk automatisch eine Verhärtung durch die Tieferlegung. Das ist bis zu einem gewissen Punkt zu vergleichen mit verstärkten Federn, aber eben nicht bis zur vollen Ausreizung der Achslast hinten und in der Regel trotzdem kein Vergleich zu den verstärkten Federn eines 7-Sitzers. Aber ja es ist besser gegenüber dem normalen Fahrwerk.
      Die Ausnahme zur Regel machen! Das ist Camping in 2020! :rolleyes:
    • Meinen 1.8To Bürsti zieht auch ein 150 DieselPS Alhambra mit Frontantrieb. Hab zwar den 6 Gang manuellen Schalter und kann so nichts zu DSG sagen, aber sonst perfektes Zugpferd. Durch die 7 Sitz Variante mit verstärktem Fahrwerk kann ich das fehlende Durchfedern bestätigen. Der Vorgänger Passat hat da mehr geschaukelt...
    • Hallo LMC Fan,
      ich habe seit Mai den Sharan mit dem gleichen und Motor und dem DSG.
      Wenns feucht ist, drehen die Reifen manchmal durch, ansonsten zieht der Wagen unseren LMC mit 1500 KG zGG locker weg.

      @Geograph: Guter Tipp mal auf manuell zu stellen beim Anfahren, ich habe nämlich die Wippen am Lenkrad und nutze sie eigentlich gar nicht.

      Die letzten Fahrzeuge waren bei mir immer mit Allrad, entweder der X1 oder der A4 Allroad, daher war ich ein bißchen skeptisch, aber der Platz ist einfach sagenhaft.

      Der Kofferaum ist riesig, alles was wir für einen Zwischenstopp benötigen ist im Kofferaum untergebracht, also Stühle, Tisch, Kabetrommel etc.
      Da wir E Bikes vorne auf der Deichsel haben und auch das Bett vorne haben kommen wir nicht immer ganz hin mit den 100 KG Stützlast, aber das sieht man dem Fahrzeug nicht an, der geht kaum in die Knie.

      Wir sind dieses Jahr über den Brenner und dem Fernpass vom Gardasee Richtung Europapark unterwegs gewesen, kein Problem mit dem DSG oder der Kraft.

      Verbrauch leigt so bei 11-12 Liter, habe den Tempomat meist auf 105 gestellt.

      Schönen Sonntag Euch Allen
      Camper aus Überzeugung :0-0:
    • wenn ich mit dem RAV nicht so zufrieden wäre, würde die Entscheidung nicht so ,,kompliziert“ sein! allein wegen dem Kofferraum Platz.
      Gruß Jörg
    • So heute früh zum ,,gucken“ bei Seat gewesen und nach ca 3h ist dann die Entscheidung gefallen.

      Es ist jetzt ein Seat Alhambra FR-Line 2.0 TDI 130 kW (177PS) 7-Gang-DSG 4 Drive geworden. Nagelneu.

      Steht schon fertig im Autohaus, Abholung nach Anmeldung und ,,Aufbereitung“ ( muß noch aus dem Aulieferungszustand zum Leben erweckt werden).
      Gruß Jörg
    • LMC Fan schrieb:

      So heute früh zum ,,gucken“ bei Seat gewesen und nach ca 3h ist dann die Entscheidung gefallen.

      Es ist jetzt ein Seat Alhambra FR-Line 2.0 TDI 130 kW (177PS) 7-Gang-DSG 4 Drive geworden. Nagelneu.

      Steht schon fertig im Autohaus, Abholung nach Anmeldung und ,,Aufbereitung“ ( muß noch aus dem Aulieferungszustand zum Leben erweckt werden).
      Die gleiche Konfiguration haben wir auch. Funktioniert als Familienkutsche und Zugfahrzeug hervorragend.
    • fi98highlander schrieb:

      LMC Fan schrieb:

      So heute früh zum ,,gucken“ bei Seat gewesen und nach ca 3h ist dann die Entscheidung gefallen.

      Es ist jetzt ein Seat Alhambra FR-Line 2.0 TDI 130 kW (177PS) 7-Gang-DSG 4 Drive geworden. Nagelneu.

      Steht schon fertig im Autohaus, Abholung nach Anmeldung und ,,Aufbereitung“ ( muß noch aus dem Aulieferungszustand zum Leben erweckt werden).
      Die gleiche Konfiguration haben wir auch. Funktioniert als Familienkutsche und Zugfahrzeug hervorragend.
      Hoffe ich auch ...es war trotzdem schwer sich von unserem,,schönen,Lieben immer problemlosen“ RAV :love: zu trennen .

      fi98higländer ... was hast du denn für Winterschuhe für deinen Alhambra?
      Gruß Jörg
    • @LMC Fan, herzlichen Glückwunsch zum Kauf und allzeit gute Fahrt.

      Kurze Frage an die anderen hier, wegen der stärkeren Federn ...

      Wir haben uns einen gebrauchten Sharan, 2.0 TDI 150PS 6Gang Schalter und ACC, als 5 Sitzer gekauft.
      Ist der Unterschied zwischen den Federn wirklich so gravierend ?

      Wäre dann ein Federtausch interessant?

      Gruß Ralf
    • fi98highlander schrieb:

      LMC Fan schrieb:

      fi98higländer ... was hast du denn für Winterschuhe für deinen Alhambra?
      Ich habe recht lange gesucht um Felgen zu finden, die für die erforderliche Achslast an der Hinterachse und gleichzeitig auch für Schneeketten freigegeben sind. Letztendlich sind es CMS C22 Titan mit Michelin Alpin 6 geworden.
      welche Größe? Hab original Seat 16“ winteralu mit Continental dazu ausgehandelt, weiß jetzt nur nicht ob die zu ,,mickrig“ aussehen, weil die Sommer 18“ler sind. Hab mir aber blöderweise keinen mit 16“lern auf dem Hof angesehen.
      Gruß Jörg