Anzeige

Anzeige

Winterzelt - JAVA 4 von Obelink - Aufbauen

    • Winterzelt - JAVA 4 von Obelink - Aufbauen

      Hallo zusammen, wir haben das Winterzelt JAVA 4 von Obelink gekauft und aufgebaut. Ich habe mich sehr schwer getan mit dem Aufbau, da ich einfach nicht den richtigen Dreh raus hatte wie ich das Gestänge am günstigsten aufbaue, da ja keine direkte Verbindung mit dem Wohnwagen erfolgt.

      Hat da jemand einen Tipp ??
      Nur etwas Geduld....... im laufe der Zeit wird aus Gras Milch!

      Wohnwagen seit April 2013

      in voller Vorfreude auf den neu bestellten Tabbert Puccini 685 DF :)

      In den vergangen Jahren rund 95 % der Zeit im Wohnwagen verbracht.
    • Hallo Peter,
      wo liegt denn das Problem genau?
      Kannst du mal erläutern, wie du zum Aufbau vorgehst und wo das Problem auftritt?
      Da es ein Teilvorzelt ist, ist die einzige Verbindung der Keder in der Kederleiste. Den seitlichen Abschluss wird mit den beiden Andruckstangen erreicht. Also nach dem Einziehen in die Kederleiste das Gestänge von innen setzen.
      Wichtig ist, dass die Andruckstangen vor dem
      Abspannen des Vorzelts gesetzt und am Boden verankert werden.
      Viele Grüße
      Ritchie

      Vi älskar Sverige :0-0:
    • das Problem ist, nach dem einziehen in der Kederleiste. Das Gestänge hat ja keine Verbindung sum Wohnwagen. Daher muss es unter dem Zelt aufgebaut werden.

      Wenn ich die Stangen so aufbaue mit einer Neigung zum Wohnwagen komme ich zu nah an die Wand. Gefahr einer Beschädigung.

      Nach vorne geneigt macht Problem es zum Schluss an die richtige Stelle am Dach zu bekommen.

      Darin besteht das Problem.
      Nur etwas Geduld....... im laufe der Zeit wird aus Gras Milch!

      Wohnwagen seit April 2013

      in voller Vorfreude auf den neu bestellten Tabbert Puccini 685 DF :)

      In den vergangen Jahren rund 95 % der Zeit im Wohnwagen verbracht.
    • Hat das Vorzelt keinen zweiten Jeder, wo sich die Stangenaufnahmen einklipsen lassen? Oder ist dort ein Druckpolster, wo die Dachstangen vordrücken? Haben die Dachstangen nochdie üblichen Haken zum Eingängen in Ösen...??
      Ich hab auf den Bildern zum Zelt beim O. nichts gefunden....
      Viele Grüße
      Ritchie

      Vi älskar Sverige :0-0:
    • Ich mache mal ein paar Bilder - es steht - ja. Aber der Aufbau war nicht wirklich logisch für mich.
      Nur etwas Geduld....... im laufe der Zeit wird aus Gras Milch!

      Wohnwagen seit April 2013

      in voller Vorfreude auf den neu bestellten Tabbert Puccini 685 DF :)

      In den vergangen Jahren rund 95 % der Zeit im Wohnwagen verbracht.
    • Dateien
      • DSC_8928.JPG

        (178,12 kB, 37 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC_8930.JPG

        (139,4 kB, 30 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC_8935.JPG

        (152,53 kB, 30 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC_8936.JPG

        (147,52 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC_8941.JPG

        (141,4 kB, 30 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Nur etwas Geduld....... im laufe der Zeit wird aus Gras Milch!

      Wohnwagen seit April 2013

      in voller Vorfreude auf den neu bestellten Tabbert Puccini 685 DF :)

      In den vergangen Jahren rund 95 % der Zeit im Wohnwagen verbracht.
    • peter13 schrieb:

      Ich mache mal ein paar Bilder - es steht - ja. Aber der Aufbau war nicht wirklich logisch für mich.
      Hallo Peter,
      danke für die Bilder,
      ich muss auch sagen, dass ich so etwas noch nie gesehen habe und eine Stange parallel direkt an der Wohnwagenwand ist absolut unlogisch auch für mich..
      Man muss wohl nach einem Aufbauplan suchen..
      Ich denke, da steckt irgendwo ein Fehler.
      Viele Grüße
      Ritchie

      Vi älskar Sverige :0-0:
    • Hallo peter,
      ich hab m,al bei Obelink mir das Vorzelt angeschaut. Dort wird auch beschrieben,
      dass es sich um ein freistehendes Gestängegerüst handelt und es keine Verbindung
      zur Wohnwagenwand hat. Die sind sogar der Meinung, dass es dadurch stabiler steht,
      als mit Gestänge, das am Wohnwagen eingehängt ist.

      Du hast es also richtig aufgebaut und es ist so auch in Ordnung.
      Ich würde mir auf die Stange am Wohnwagen eine Rohrisolierung draufziehen, bekommst
      in jedem Baumarkt, nennt sich Isofix. Dann verschrammt auch nichts...
      Viele Grüße
      Ritchie

      Vi älskar Sverige :0-0:
    • Scheint ja echt stabil gebaut. Habe ich auch schon mit geliebäugelt. Laut Rezensionen bist Du aber nicht der Einzige, der mit dem Aufbau Probleme hatte. Aber wenn es steht, wohl sehr standfest. Gibt es da wohl eine Rückwand für, wenn man mal auf Reisen geht? Eine Belüftung im Dach scheint es nicht zu haben, oder?
      Gruß Harald :w
    • Neu

      Rückwand gibt es nicht. Da es ja in der Keder eingehängt ist, kannst du nicht das Zelt stehen lassen und weg fahren.

      Zwei Fenster sind zun Aufrollen und simit zum lüften.

      Ja. Stabil ist es. Jedoch der Aufbau etwas umständlich.
      Nur etwas Geduld....... im laufe der Zeit wird aus Gras Milch!

      Wohnwagen seit April 2013

      in voller Vorfreude auf den neu bestellten Tabbert Puccini 685 DF :)

      In den vergangen Jahren rund 95 % der Zeit im Wohnwagen verbracht.
    • Neu

      Hallo Peter,

      Freunde von mir haben auch so ein Zelt gekauft, erst wollten sie es neu kaufen...aber dann stand eins im Netz….1 Woche benützt.

      Letzten Dezember is es aufgebaut worden in Österreich.....ich habe den geholfen, dann war uns klar warum die Person es wieder im verkauft hatte!! Vielleicht der beste Tipp.


      Est ist sehr schwierig auf zu bauen, mit 3 personen ging es....ein vierte dazu wäre besser. Wir sind Camper mit 50 Jahre+ Erfahrung, es war aber eine Katathrophe um das Zelt auf zu bauen.
      Die Zelte ohne dem Knick im Dach sind dann einfacher auf zu bauen.
      Hatte selber Dorema Oslo Winterzelte in mit 4 Beingestänge, habe die immer alleine aufgebaut.

      Habe mir jetz aber das Kampa Winter Air PVC 260L (Anbauhöhe 250-265 cm) gekauft, steht innerhalb 10 Minuten, aber noch nicht testen können, aber Daten vom Zelt sind sehr gut, und verarbeitung auch sehr gut, Kamp Zelt auch in Winterswijk gekauft.

      Anbei ein Film von Doorout:



      Die Freunde wollen das Java Zelt jetz auch wieder verkaufen!


      Schönen Gruss aus die Niederlanden,



      Eric-Norbert N L Vlag.gif



      "Du wirst dich mehr ärgern über die Dinge die du nicht getan hast,
      als über die Dinge, die du getan hast......!
    • Neu

      Hallo,
      da dieses Zelt ein nicht übliches Gestänge verfügt, tut sich bestimmt manch erfahrener Camper mit dem Aufbau schwer. Man muss halt etwas umdenken, ist es denn wirklich so viel einfacher und besser die Dachstangen an so Böckchen die an einem zweiten Keder befestigt sind einzuhängen?
      Ich denke mal, wenn man es ein paar Mal gemacht und die Stangen entsprechend nummeriert und im Gestängeplan eingezeichnet hat. Ich würde evtl. auch so eine Rohrisolierung über die Querstagen die am Wohnwagen entlang läuft machen, habe aber nur Bedenken das dieses nicht gerade weiche bzw. ziemlich offenporig Material am Wohnwagen scheuert.
      So etwas größere Gummipuffer die auf die Wohnwagenwand geklebt werden sind da wahrscheinlich besser.
      Ein Zelt mit Stahlgestänge ist immer schwerer aufzubauen als ein Zelt mit Luftgestänge. Ich finde es auch besser wenn ein Gestänge bei Überlastung nachgibt und nicht eingeknickt. Letzteres ist meist nicht so schnell reparabel, bzw. können auch Schäden am Zelt entstehen.
      Die Zelte mit dem Knick im Dach, gibt es auch mit herkömmlichen Gestänge, Obelink ist jetzt bei diesem Zelt halt einen anderen Weg gegangen bzw. hat das Gestänge von einem Freistehenden Zelt in ein normales Teilvorzelt adaptiert. Ob man damit auf Dauer klar kommt, muss man für sich entscheiden.
      Freundliche Grüße :w

      Andreas


      Unterwegs mit Sohn im MB E 350 D T-Modell 10/2019 und Knaus Südwind 550 FSK 08/2007 aber öfter mit dem Kartanhänger am Haken.
      Des Campers größter Fluch sind für mich Birken und Besuch, obwohl der Besuch geht irgendwann wieder. :rolleyes:
    • Neu

      Ich stelle mir gerade vor, was wäre wenn ein Reifenhersteller sagt, das sein All Season Reifen nicht bei Minus-Temperaturen gefahren werden sollte. :D :undweg:
      Freundliche Grüße :w

      Andreas


      Unterwegs mit Sohn im MB E 350 D T-Modell 10/2019 und Knaus Südwind 550 FSK 08/2007 aber öfter mit dem Kartanhänger am Haken.
      Des Campers größter Fluch sind für mich Birken und Besuch, obwohl der Besuch geht irgendwann wieder. :rolleyes:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher