Anzeige

Anzeige

Gasleitung lösen

    • Gasleitung lösen

      Hallo zusammen,

      ich bin gerade dabei, das Kochfeld in meinem Wohnwagen auszubauen. Dafür muss ich logischerweise auch den Gasanschluss lösen. Bei der Verschraubung ist mir das auch gelungen:
      Gasanschluss.jpg

      Ich hätte jetzt erwartet, dass ich die Gasleitung nach oben hin aus dem unteren Gewinde herausziehen kann. Allerdings sitzt das ganze so fest, dass das nicht geht. Gibt es dabei einen Trick? WD40 zu Lösen? Erwärmen des unteren Gewindes?

      Danke euch!
    • Das ist ein Konus in dem das Rohr steckt. Mein Vorschlag: Unter Verschraubung auch lösen und dann mit einem Gabelschlüssel die Gerade-Verlängerung verdrehen, dann löst sie sich mit Sicherheit von einer der beiden Konen.
      Wenn Du Glück hast ist es der obere, wenn nicht dann ist es der untere.
      Sollte letzteres der Fall sein, unteres Rohr komplett lösen und dann die Gerade-Verschraubung vorsichtig mit einer geeigneten Zange kippen, so löst sie sich von dem festsitzenden Konus auf dem Rohr.
      Terveisin Martin

      Use a Pentax

      Bisherige Wohnwagen:
      Knaus Komfort 450 Bj.76 von 1981 - 1992
      Knaus Südwind 530TK-M Bj.91 von 1992 - 2007
      Knaus Südwind 500EU Bj.07 von 2007 - ?

      Meine Ebay-Kleinanzeigen
    • nomis schrieb:

      Hallo zusammen,

      ich bin gerade dabei, das Kochfeld in meinem Wohnwagen auszubauen. Dafür muss ich logischerweise auch den Gasanschluss lösen. Bei der Verschraubung ist mir das auch gelungen:
      Gasanschluss.jpg

      Ich hätte jetzt erwartet, dass ich die Gasleitung nach oben hin aus dem unteren Gewinde herausziehen kann. Allerdings sitzt das ganze so fest, dass das nicht geht.
      Danke euch!
      Öhm: Es ist DAS Feature von Schneidringverschraubungen.

      nomis schrieb:

      Gibt es dabei einen Trick?
      WD40 zu Lösen?
      Erwärmen des unteren Gewindes?
      Nope.
      Wozu soll die Überwurfmutter entfernt werden?
      Versuche, den anderen Anschluss an der Kochmulde zu lösen.
      Schränke ausräumen, Türen abbauen, von unten heran.
      Zeige Bilder!
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • ein kräftiger Hammerschlag, und das Ding löst sich.
      Aber sei mir nicht Böse, wer sich mit den Dingern nicht auskennt, und schon beim Lösen Schwierigkeiten hat, sollte evtl den Einbau nen Fachmann machen lassen, der die Eigenheiten dieser Verschraubungen, inkl. Anzugsvorschriften kennt.
      Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme.
    • Danke für eure Hilfe. Eine sanfte, freundliche Überredung mit dem Maulschlüssel hat geholfen.

      Die Verschraubung unten am Kochfeld Lösen geht nicht, da darunter der Kühlschrank ist, ich komme also gar nicht dran.

      Wenn alles wieder zusammengeschraubt ist, werde ich auf jeden Fall vor der ersten Nutzung eine Gasprüfung machen lassen.
    • nomis schrieb:

      Danke für eure Hilfe. Eine sanfte, freundliche Überredung mit dem Maulschlüssel hat geholfen.

      Die Verschraubung unten am Kochfeld Lösen geht nicht, da darunter der Kühlschrank ist, ich komme also gar nicht dran.

      Wenn alles wieder zusammengeschraubt ist, werde ich auf jeden Fall vor der ersten Nutzung eine Gasprüfung machen lassen.
      Der lässt sich ausbauen. Innen sind seitlich Plastikkappen, darunter sind seitliche Befestigungsschrauben.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • Richtig. Allerdings hätte ich mit dem Lösen der Verkabelung auf der Oberseite des Kühlschranks Probleme bekommen und mit dem Gasanschluss des Kühlschranks gibt es ja die gleichen Probleme wie mit dem des Kochfeldes. Würde ich zumindest vermuten.

      An den Kühlschrank musste ich ja dran, da er auf 230 V nicht mehr gekühlt hat.
    • nomis schrieb:

      An den Kühlschrank musste ich ja dran, da er auf 230 V nicht mehr gekühlt hat.
      Weil alle Hersteller fast die gleichen Zukauf-Komponeten verbauen, müsste dir das sehr helfen.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • Das hatte ich mir tatsächlich auch schon angeschaut :) Danke für den Tipp. Ein bisschen komplizierter wurde es dann mit dem Luftleitblech und der Kocherabdeckung. Und vor allem die Erdung, die zwischen Kochereinheit und Abdeckung festgeschraubt war.

      Vielen Dank noch für eure Unterstützung!