Anzeige

Anzeige

Frühlings-Arrangement

    • Frühlings-Arrangement

      Kurzer Rückblick:

      Unser Frühlings-Arrangement 2020 auf dem CP Corfwater ist aus unserer Sicht nicht optimal verlaufen. Wie oben bereits geschildert, war der CP geschlossen oder es gab keine Sanis. Nach viel Hin und Her haben wir letztendlich zähneknirschend einen Gutschein angenommen, der nicht den vollen Mietpreis enthielt. Bereits im Juli 2020 haben wir dann den Gutschein eingesetzt und das Arrangement für März bis Juni 2021 gebucht. Zwischenzeitlich sah es coronamäßig etwas besser aus, die aktuelle Lage ist ja allzeit bekannt. Nun bange ich, dass wir wieder Geld verbrennen. Ich muss gestehen, dass ich den Zeitpunkt einer Stornierung verpasst habe. Nach Recron-Bedingungen kann man bis zu 3 Monate vor Beginn stornieren und hat dann "nur" 15% Verlust. Danach 50%.

      Ist es denn möglich, dass der eingesetzte Gutschein (bei ähnlichen Vorkommnissen)wieder als neuer Gutschein (z.B. für 2022) angeboten werden kann? Oder verliert er damit seine Gültigkeit?
    • Ich würde beim CP anrufen und fragen. Sprechenden Menschen kann geholfen werden heißt es ja.
      Ansonsten finden sich hier bestimmt bald Kommentare von Hobbyjuristen o.ä. ein. :undweg:
      Unterwegs mit einem weißen Tiguan Allspace 2.0 TSI 4 Motion DSG Highline, verfolgt vom Knaus Südwind 500 FU Silver Selection (Mod. 2017).
    • Solche Arrangement sind doch immer einzelvertragliche Regelungen zwischen dem CP-Betreiber und dem Camper, da wird es - vor allem da jetzt noch absolut niemand vorher sagen kann, wie es in zwei, drei oder vier Monaten aussehen wird - zum jetzigen Zeitpunkt keine sinnvolle Aussage zu geben können.
      Da hilft nur - wie @Micha_O - schon schrieb, telefonieren/schreiben oder abwarten.

      Ich kann nur sagen, wie wir es gemacht haben - wir haben im September für Ende Mai/Anfang Juni 2021 einen Platz reserviert unter der Auflage, dass aufgrund dann bestehender eventueller COVID-19 Bedingungen eine kurzfrstige Stornierung möglich ist und in dem Fall keine Gebühren über 25 € Buchungsgebühren hinaus anfallen werden.

      Das es jetzt im Winter deutlich ansteigende Fallzahlen und damit einschränkende Maßnahmen bis ins Frühjahr 2021, d.h. mindestens Februar/März, hinein geben wird, war ja im Sommer schon vorhersehbar, wenn man das Infektionsgeschehen in diesem Jahr verfolgt hat.
      Ich vermute - wenn ich meine Glaskugel ordentlich putze - das ab Anfang/Mitte April Campingurlaub in Europa wieder möglich sein wird.
      Grüsse, Joe :w
    • Benutzer online 1

      1 Besucher