Anzeige

Anzeige

Wo ist es warm?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ich glaube, da gibt es bald viele Antworten.
      In den letzten Jahren war es schwierig um diese Zeit einen freien Platz zu finden, dieses Jahr sind die CPs froh, wenn noch jemand kommt.
      "Schöneres" Wetter im Winter in Spanien fängt so ziemlich beim Ebro-Delta an. Etwa der Torre la sal, jetzt BravoPlaya oder in Peniscola der Eden
      es gibt auch noch CP weiter oben z:B: hier in Estartit oder bei Platja d'Aro der International oder in Santa Susanna der Bon Repos.
      Dort oben in Katalonien kann es allerdings auch richtig Winter werden mit sehr kalter Luft aus dem Norden.

      Wir waren jetzt 6 Winter südlich von Alicante auf dem La Marina, dort gibt es dieses Jahr auch viele freie Stellplätze, zur Zeit.

      Ich höre jetzt erst mal auf, es gibt noch viele südlich Alicante,
      die meisten sind empfehlenswert mit guten ausgestatteten Stellplätze und guten, sauberen Sanitäranlagen.
      Grüsse vom Jürgen
      Denke daran, dass Schweigen manchmal die beste Antwort ist – Dalai Lama
    • LOWO schrieb:

      Die aktuell angezeigten Spanientemperaturen:

      Screenshot_2020-12-23-20-43-52-083_widget.dd.com.overdrop.free_copy_1080x2175.jpg

      Zu Campingplätzen kann ich nichts beitragen.
      Bei mir sieht das so aus:
      Dateien
      mfg konny (Klaus)
      der Markisen Auf - und Abbauer vom Dienst.
    • LOWO schrieb:

      Die aktuell angezeigten Spanientemperaturen:

      ...

      Zu Campingplätzen kann ich nichts beitragen.
      Spanien ist groß, an der spanischen Atlantikküste ist es recht frisch, in Landesmitte auf den Hochebenen liegt Schnee und es friert, an der Mittelmeerküste hat es 15 - 18°C .
      Da werden die "Spanientemperaturen" wohl einen Mittelwert abbilden. ;)
      Grüsse, Joe :w
    • Eigentlich recht "Wettersicher" ist die Region Valencia, Murcia. Weiter nördlich ist zur Zeit eh uninteressant, da alle Plätze geschlossen sind, bzw. geschlossen sein müssen. Genau so wie alle Resturants.
      Wir haben unseren Trip im Frühjahr endgültig gestrichen, da die Situation z.Zt. nicht vorhersehbar ist.

      Gruß, Klaus
    • Wir sind seit dem 29.09.2020 auf dem Bravoplaya Camping Resort (Torre La Sal2). Die aktuelle Temperatur um 13 Uhr beträgt 17°.

      Der Campingplatz ist ungefähr zu 25% belegt.

      Frohe Weihnacht.

      Helmut
      Unterwegs mit Frau, Gauner, Mercedes Benz GLC 220D 4matic
      Unser Gespann
      verfolgt von einm Dethleffs Nomad Snow 650 ER


      [Blockierte Grafik: http://h-leidinger.de/Unser%20Gespann/thumbs/Unser%20Gespann%20Dethleffs%20Nomad%20650%20ER%20Snow%20.jpg]
    • @konny28
      Für uns bedeutet das, dass man sich den Mist in Spanien genauso schnell einfangen kann wie in Deutschland.

      Nur:
      Wenn ich mir den Mist einfange, evtl mit schwerem Verlauf, dann möchte ich in Deutschland ins Krankenhaus.
      Auch Spaniens Ärzte sind gut, die Krankenhäuser sind gut, aber alles ist anders und die Sprache erst recht.
      Obwohl wir uns verständigen können, gut, nach sechs Jahren jeweils 5-6 Monate überwintern.

      Deshalb sind wir das erste mal seit Jahren im Winter in Deutschland. Die Sonne fehlt uns, nicht wegen der Temperatur,
      doch es ist hell und keine 5 Tage nur wolkenverhangen und regnerisch.
      Grüsse vom Jürgen
      Denke daran, dass Schweigen manchmal die beste Antwort ist – Dalai Lama
    • konny28 schrieb:

      bedeutet jetzt was ?
      Wie ein Vorredner schon treffend schrieb, krank werden kann man überall auf der Welt. Das muss zur Zeit aber ganz sicher nicht in einem Land sein, wo das Gesundheitssystem bei weitem nicht so ausgebaut ist wie das in DE. Wer das noch nicht verstanden hat, sollte wegen anderer Probleme mal den Arzt aufsuchen.

      Wir sind jetzt auch schon seit etlichen Jahren mehrmals im Jahr in Spanien und haben es dieses Jahr schon schmerzlich vermisst. Ganz besonders die Zeit im Winter, wo man im Januar oder Februar ausgedehnte Spaziergänge am Strand mit den Hunden machen konnte und dabei angenehme Temperaturen hat. Das gemütliche beisammensitzen in einer Bar mit den Personen, die man über die Jahre hinweg kennen und schätzen gelernt hat und die Besuche auf den Obstplantagen gleichfalls.

      Sollten wir uns den Mist einfangen, so belasten wir das Gesundheitssystem wenigsten nicht dort, wo es eh schon am kolabieren ist. Das sollten sich einige Personen mal durch den Kopf gehen lassen und deswegen gibt es auch solche Warnungen dessen Deutung diese scheinbar nicht verstehen !

      Ansonsten allen noch angenehme Feiertage und einen Guten Rutsch. Es wird auch wieder anders sein.

      Gruß, Klaus
    • onkel wolli schrieb:

      15-17 Grad ist mir zu frisch für Camping. Da kann man ja schon etwas Wandern oder Sport machen aber draussen sitzen ne. Vielleicht noch draussen grillen oder einkaufen aber sonst halt monatelang auf 15qm nein danke
      Jedem das eine und jeder hat halt andere Vorstellungen. Ganz offensichtlich warst du aber noch nie im Winter da unten !
      Du glaubst gar nicht wie toll es ist wenn man vormittags mit Jacke losläuft und diese dann meistens ab Mittag ausziehen mauss weil es zu warm wird um dann ganz gemütlich in einer Bar (draußen im Freien !) einzukehren und gemütlich mit Freunden zu quatschen, daß Wetter und die Gesellschaft zu genießen, während hier in DE es meistens dunkel, nass und zugezogen ist.

      Gruß, Klaus
    • Wer jetzt verreisen muss, weil es ihm hier zu kalt ist, bitte schön...

      Allerdings dann auch vorher unterschreiben lassen, dass er keinen Anspruch auf staatliche Unterstützung / Hilfe beim Rücktransport im krankheistfalle hat. Gerne auch gleich die Krankenversicherung in Kopie setzen.

      Früher hieß es immer lernen durch Schmerzen...Geldbeutel schmerzen helfen eigentlich immer....

      Bleibt einfach daheim....
    • Hört doch mal auf jemanden zu verurteilen.
      Joo, Corona nervt uns alle.
      was ist mit denen, die schon vor dem Lockdown da unten waren?
      Warum sollte man dann von nem schönen Ort im Lockdown wieder hierher zurück kommen?
      Natürlich sollte man sich, egal wo, an die jeweiligen Regeln halten.
      Dann ist dovh alles ok
    • Hm, die Eingangsfrage fand ich eigentlich nicht so provokativ, das man gleich reagieren müsste, wie es einige hier taten. Wenn ich das richtig sehe, kommt man momentan aufgrund der Verordnungslage in Deutschland, Frankreich und Spanien ohnehin nicht weit.

      onkel wolli schrieb:

      15-17 Grad ist mir zu frisch für Camping. Da kann man ja schon etwas Wandern oder Sport machen aber draussen sitzen ne. Vielleicht noch draussen grillen oder einkaufen aber sonst halt monatelang auf 15qm nein danke
      Das ist halt immer "Geschmacksache".
      Wir sind ab nächstem April arbeitslos (bzw Rentner) und ebenso wohnungslos und werden dann komplett in den Wohnwagen ziehen, zumindest für die nächsten paar Jahre, u.a. weil es als Rentner einfach günstiger ist.
      Und da ist der Winter auf einem CP in Spanien mit Sicherheit angenehmer als auf einem CP in Deutschland. Von daher beobachte ich seit fast drei Jahren die Wintertemperaturen in Spanien, Italien und Griechenland.
      Griechenland wäre eigentlich meine erste Wahl, weil wir Land & Leute dort sehr gern mögen und wir eine paar Bekannte (ehemalige Arbeitskollegen aus dem Pütt) dort haben - aber die Wetterlage und bessere Infrastruktur spricht für Spanien ... wir werden das wohl im Wechsel testen.
      Grüsse, Joe :w
    • DerFeineHerr schrieb:

      Wer jetzt verreisen muss, weil es ihm hier zu kalt ist, bitte schön...

      Allerdings dann auch vorher unterschreiben lassen, dass er keinen Anspruch auf staatliche Unterstützung / Hilfe beim Rücktransport im krankheistfalle hat. Gerne auch gleich die Krankenversicherung in Kopie setzen.

      Früher hieß es immer lernen durch Schmerzen...Geldbeutel schmerzen helfen eigentlich immer....

      Bleibt einfach daheim....
      Leider hast du vergessen, das er seine Patientenverfügung auf die neue selbst verursachte Lage anpassen sollte.


      Für den Fall einer Erkrankung an dem Covid-19-Virus

      Das keine künstliche Beatmung durchgeführt bzw. eine schon eingeleitete Beatmung eingestellt wird, unter der Voraussetzung, dass ich Medikamente
      zur Linderung der Luftnot erhalte.
      Meine Verfügung soll gelten, wenn ich mich im Endstadium einer unheilbaren, tödlich verlaufenden Krankheit befinde und wenn ich mich aller Wahrschein­lichkeit nach unabwendbar im unmittelbaren Sterbeprozess befinde.
      Es grüßt Jürgen :w
    • LMCOlli schrieb:

      Hört doch mal auf jemanden zu verurteilen.
      Joo, Corona nervt uns alle.
      was ist mit denen, die schon vor dem Lockdown da unten waren?
      Warum sollte man dann von nem schönen Ort im Lockdown wieder hierher zurück kommen?
      Natürlich sollte man sich, egal wo, an die jeweiligen Regeln halten.
      Dann ist dovh alles ok
      Es wurde niemend verurteilt. Auf die Eingangsfrage wurde auch von den meisten normal geantwortet, Wenn aber jemand den Sinn einer Reisewarnung (was jetzt rein gar nichts mit angenehmen Gegenden im Süden zu tun hat) nicht versteht, ist das ein Thema für sich.
      Natürlich sind auch viele schon vor dem Lockdown hier in DE weg gewesen und halten sich (zwangsweise) an die Regeln Vor-Ort.
      Wollen wir alle mal hoffen, daß es in absehbarer Zukunft wieder besser wird und wir die zurückliegende Zeit als "Erfahrung" abhaken können.

      Gruß, Klaus