Anzeige

Anzeige

Wo Wasseranschluss von Außen einführen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eisenbahner schrieb:

      Ist dann der Wasserdruckregler den man mir beim Ww kauf empfohlen hat nicht richtig?
      So für sich alleine reicht das nicht.
      Liest sich so, als wenn es dein allererster WW ist.
      Und es ist einer ohne festeingebaute Toilette:
      ?Toilette für Hobby 1989
      Habe die Übersicht verloren. Soll der Wagen noch fahren oder möchtest du den Wagen als Dauercamper bzw. im Garten nutzen?
      Dann empfiehlt sich ein Umbau auf Haustechnik mit "richtigen" Leitungen und druckfesten Verbindungen.
      Es braucht dann den Druckminder nicht mehr.
      Keine Ahnung, was die sonstigen Randbedingungen der Beratung war.
      Das weißt nur du selbst und gibst diese nicht preis (so wie in anderen Fäden auch :( ).
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • Der Ww wird fest an einem Standort im Garten zum Dauer wohnzweck aufgestellt. Im Garten gibt es einen Wasseranschluss von der Örtlichen Wasserversorgungsleitung. Ich wollte den Wasserdruckregler an den Wasserschlauch der im Bad im Wassertank mit Pumpe ist anschließen. Beim kauf sagte man mir dass das kein Problem sei. Was muss ich jetzt noch für den Wasseranschluss kaufen um die Örtliche Wasserleitung anschließen zu können?
    • Eisenbahner schrieb:

      er Ww wird fest an einem Standort im Garten zum Dauer wohnzweck aufgestellt
      Aha.

      Eisenbahner schrieb:

      Was muss ich jetzt noch für den Wasseranschluss kaufen um die Örtliche Wasserleitung anschließen zu können?
      Das, was in Häusern so üblich ist, wenn die bisherige Kanisterlösung nicht in Frage kommt.
      (Die bisherige Kanisterlösung ließe sich mit Schwimmerventil nachrüsten)
      Dazu einmal das: Citywasseranschluss für mobilen Wassertank
      Vielleicht reicht das schon.

      Wenn der WW nie mehr bewegt wird, das vorhandene aus hygienischen Erwägungen nicht in Frage kommt und Warmwasser schön wäre:
      Hausübliche, druckfeste und starre Verrohrung, Eckventil, ggf. 5L Drucklos-Untertisch WW-Speicher mit 1000W Anschlussleistung (gibt es auch in 600W) mit passender Niederdruck-Mischarmatur.
      Ob da hausübliches passt, musst du herausfinden.
      Wenn das alles böhmische Dörfer sind, besser nichts selber machen sondern machen lassen.
      Das klappt nicht als Erstprojekt.

      Klar: Irgendwo muss die Leitung rein.
      Geht am einfachsten durch ein Loch im Boden.

      Fest installiert nimmt man dann aber keinen Gartenschlauch.
      Der ist nicht langfristig beständig und auch nicht immer lebensmittelecht.
      Besser recht starres Polyethylenrohr, mindestens 80cm eingebuddelt.
      Das ist hygienisch einwandrei und dauerhaft druckfest.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • Danke für die Info. Ich nutze den Ww jetzt ein Paar Tage und dann im Sommer erst wieder dann aber auf Dauer. Kanisterlösung kommt nicht in Frage. Für Warmwasser habe ich einen kleine Durchlauferhitzer den baue ich aber erst später ein. Ich wollte jetzt erst einmal einen Provisorischen Wasseranschluss herstellen als Übergangslösung. Der Festanschluss mit Polyethylenrohr den Sie mir empfehlen kommt dann im Sommer. Die Leitung so hat man mir empfohlen kann ich durch eines der Lüftungsrohre im Boden einführen. Da der Ww Bj 1985 ist gibt es nur ein sehr spartanisches Bad mit Waschbecken ohne Toilette. Duschen im Bad geht nicht da die Wände aus nicht Wasserfestem Material bestehen. Um im Bad zu duschen habe ich mir gedacht ohne einen großen Umbau zu machen später einen rundum Duschvorhang ein zu Bauen damit die Wände nicht nass werden, das aber auch erst später.
    • Eisenbahner schrieb:

      . Für Warmwasser habe ich einen kleine Durchlauferhitzer
      Das dürfte wegen der Anschlussleistung SEHR sportlich werden.
      Woran erfelgt der elektr. Anschluss?
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • Eisenbahner schrieb:

      Danke für die Info. Ich nutze den Ww jetzt ein Paar Tage und dann im Sommer erst wieder dann aber auf Dauer. Kanisterlösung kommt nicht in Frage. Für Warmwasser habe ich einen kleine Durchlauferhitzer den baue ich aber erst später ein. Ich wollte jetzt erst einmal einen Provisorischen Wasseranschluss herstellen als Übergangslösung. Der Festanschluss mit Polyethylenrohr den Sie mir empfehlen kommt dann im Sommer. Die Leitung so hat man mir empfohlen kann ich durch eines der Lüftungsrohre im Boden einführen. Da der Ww Bj 1985 ist gibt es nur ein sehr spartanisches Bad mit Waschbecken ohne Toilette. Duschen im Bad geht nicht da die Wände aus nicht Wasserfestem Material bestehen. Um im Bad zu duschen habe ich mir gedacht ohne einen großen Umbau zu machen später einen rundum Duschvorhang ein zu Bauen damit die Wände nicht nass werden, das aber auch erst später.
      Mit den Infos sowie dem von dir davor schon im Eingangspost, wäre so manches Rätselraten nicht notwendig gewesen. :/
      Leider kenne ich mich mit so einer Festinstallation auf einem Dauerstellplatz nicht aus. Viel Erfolg.
      Unterwegs mit einem weißen Tiguan Allspace 2.0 TSI 4 Motion DSG Highline, verfolgt vom Knaus Südwind 500 FU Silver Selection (Mod. 2017).
    • Eisenbahner schrieb:

      Ich nutze den Ww jetzt ein Paar Tage und dann im Sommer erst wieder dann aber auf Dauer.
      Sicher bekannt, jedoch beachten: Festinstallation MUSS bei Frost und Nichtbeheizung komplett wasserfrei sein.
      Sonst geht sie kaputt (Eis braucht mehr Platz als Wasser, Eis ist mächtig)
      Das betrifft auch den steigenden, freiliegenden Teil der verbuddelten PE-Leitung in den WW.

      Eisenbahner schrieb:

      Kanisterlösung kommt nicht in Frage.
      Darf nach dem Warum gefragt werden?
      Bequemlichkeit?
      Komfort?
      Unbegrenzt Wasser (wohin mit dem Abwasser?)
      "Hygiene"?

      Zusammenfassend der Rat:
      Trage dein Vorhaben einen örtlichen Installateur vor
      Der kann bei einer Vor-Ortbesichtigung mehr sehen als wir alle zusammen, da zu wenig Infos, auch auf Nachfrage erst zögerlich.
      Ein Installateur könnte daher nach Sichtung und erkennen der Möglichkeiten eine ganz andere Ausführung vorschlagen.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • Ich habe gerade im Hobby Katalog 1985 gelesen das im Bad eine Duschwanne ist. Dann ist die Wand gegenüber dem Waschbecken und die Tür von innen Wasserfest beschichtet!? Hier zwei Fotos, ist die Beschichtung an der Wand mit dem Muster Wasserfest. Die Tür ist nicht beschichtet ist diese dann trotzdem Wasserfest?

      [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/40316724ef.jpg]

      [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/40316725iv.jpg]
    • Hallo,
      das mit "kein Frost" sieht man gerade in Madrid.

      Das ist alles nicht so einfach, könnte davon ein Buch schreiben.
      Hatte im Sauerland einen WW mit nachgerüsteter Dusche und WC was auch bei Dauerfrost nutzbar war.

      So etwas aus der Ferne klären, sehr schwierig!
      Gruss Axel R