Anzeige

Anzeige

Antennenauswahl für Campingplatznetzwerkverstärkung

    • Ich habe diese hier im Einsatz

      fts-hennig.de/antennen/4g-lte/…plete-allbandantenne.html

      und die ist an einem über 3m langen Alumalerstab (für Farbwalzen) befestigt. Der ist leicht und Stabil und vor allem kann dieser 1x in der Mitte für den Transport zusammengeschoben werden. Den stelle ich dann situativ noch auf 2-3 Eurokisten. Macht dann auch nochmals 60 - 90 cm zusätzlich und kommt dann auf ca. 4m, wenn es denn sein muss. Aber meistens reicht die Konfig wie auf dem Bild. Festgebunden wird der Stab am Griff und oben an den zwei Flügelmuttern (Sackmarkisenstopper) in der hinteren Kederleiste. Das hat bisher ohne Probleme gehalten. Nicht schön, aber selten bzw. kostengünstig und vom Effekt her top!


      LTE-Antenne_ohne_Unterbau.jpg
      Die Ausnahme zur Regel machen! Das ist Camping in 2020! :rolleyes:
    • Saiko165 schrieb:

      Richtantennen von TP-Link entschieden
      Die sind gut und günstig.

      Der CPE210 wird hier schon lang eingesetzt,
      WLAN vom Campingplatz optimal und für mehrere Geräte nutzen mit dem TP-Link CPE210 Richtantenne

      Da hast du viele Infos.
      Hier die Anleitung von mir.

      CPE210 Anleitung 23-07-2020

      Der alle CPE´s haben die gleiche Oberfläche. Nur die Sendeleistung vom 220 ist stärker was man aber in Deutschland nicht benutzen darf und das Gerät auch bei der richtigen Eingabe der Region blockiert.
      Seit 2015 wird der 210 hier im Forum eingesetzt. Es ist nicht nur die Sende und Empfangsleistung sondern auch die Sendeseite vom Platz die wichtig ist. Deshalb bringt eine höhere Sendeleistung auf einem Campingplatz nicht viel.


      Saiko165 schrieb:

      WBS 210 (80 € + 100 €) mit einer Schüssel
      Aufpassen mit der Schüssel. Die Schüssel muss sehr genau ausgerichtet werden damit sie eine Verbindung bekommt. Ist wie bei einer Satschüssel.
      Der CPE empfängt deutlich breiter und ist dadurch leichter einzustellen. Vor allem wenn du das ganze an einen Mast machen möchtest.


      Saiko165 schrieb:

      Antenne erstmal mittels eines Saugnapfes und einer Verlängerung auf ca. 3,5 – 4,0 Meter
      Ich glaube nicht das du einen Mast mit 4 Meter länge mit Saugnapf so festbekommst das der Wind da nicht Probleme macht.
      Ich habe seit Jahren den CPE an meinen Griffen montiert oder mit einem kleine Ständer auf dem Wohnwagen.
    • Saiko165 schrieb:

      Ich habe irgendwo gelesen, dass die Leistung der CPE 210 für Deutschland gedrosselt wird, obwohl sie mehr könnte. Könnt Ihr CPE 210 Nutzer bestätigen?
      Das gilt für alle WLAN-APs (Ein Router mit WLAN ist de facto ein Kombigerät aus Router und AP).

      Deshalb sind den Regulierungsbehörden ja auch "WLAN-Router" mit durch den Benutzer veränderbaren Betriebssystemen (Firmwares) ein Dorn im Auge *WinkmitdemZaunpfahl*
      1985: Camping Village Du Parc, Lazise sul Garda, Italia
      1987: Camping Las Dunas, Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      1990: Camping Las Dunas, Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      2005: Camping Tempelhof, Callantsoog
      2018: Ferienhaus Villa de la playa, Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      2019: Camping La Ballena Alegre, Bungalow "Mare Nostrum", Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      2020: Camping La Ballena Alegre, Bungalow "Mare Nostrum", Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      Planung 2021: Aminess Maravea Camping Resort Novigrad, Istrien, Kroatien / Camping La Ballena Alegre, Bungalow "Mare Nostrum", Sant Pere Pescador, Catalunya, España / Le Nautilia, Cap d'Agde, Frankreich
      Planung 2022: Irgendwas :) / Camping Aquarius, Sant Pere Pescador, Catalunya, España / Camping Naturiste Le Sérignan Plage Nature, Sérignan, Frankreich
    • Deichgraf75 schrieb:

      veränderbaren Betriebssystemen (Firmwares) ein Dorn im Auge *WinkmitdemZaunpfahl*
      Ich habe das auch schon mal getestet. Das ist sehr komplex und schwierig.
      Ich bin wieder auf das normale Betriebssystem beim CPE zurückgegangen, hat auch den Vorteil das TP-Link die Updates macht.

      Die normale Leistung langt für Campingplätze, da gibt es keine 5 km wo man überbrücken muss.
    • HarryB66 schrieb:

      Deichgraf75 schrieb:

      veränderbaren Betriebssystemen (Firmwares) ein Dorn im Auge *WinkmitdemZaunpfahl*
      Ich habe das auch schon mal getestet. Das ist sehr komplex und schwierig.Ich bin wieder auf das normale Betriebssystem beim CPE zurückgegangen, hat auch den Vorteil das TP-Link die Updates macht.

      Die normale Leistung langt für Campingplätze, da gibt es keine 5 km wo man überbrücken muss.
      Hach ja, je nach Stellplatz könnte man damit auch den Strand mit seinem eigenen WLAN versorgen :)
      Also die erlaubte Sendeleistung ist schon absurd niedrig. Kann ja nicht sein, daß ich einem Altbau (Holzböden, kein Stahlbeton) x APs aufstellen muß, wenn das auch einer kann.

      Aber Du hast schon Recht, OpenWrt ist nicht für jedermann.

      Es hat allerdings auch seine Stärken:
      Auf meinen Camping-Router kommen auch passende VPNs. Eines zu einem Kollegen mit symetrischem Gigabit-Glasfaseranschluß, damit ich überall auf der Welt mit deutscher IP rauskommen kann (Wegen Ländersperren auf Streaming-Plattformen). Ein weiteres ins Heimnetz, damit ich nicht jeden Sch... per Portfreigabe ins ganze Internet freigeben muß.
      Die VPNs an sich würde man mit "Consumer-Routern" vielleicht noch hinkriegen, aber das nötige Routing, damit wirklich nur Netflix, Prime, TV Now udgl. durch das "deutsche-IP-VPN" laufen und der Rest nicht, da hört es dann schon auf.
      1985: Camping Village Du Parc, Lazise sul Garda, Italia
      1987: Camping Las Dunas, Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      1990: Camping Las Dunas, Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      2005: Camping Tempelhof, Callantsoog
      2018: Ferienhaus Villa de la playa, Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      2019: Camping La Ballena Alegre, Bungalow "Mare Nostrum", Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      2020: Camping La Ballena Alegre, Bungalow "Mare Nostrum", Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      Planung 2021: Aminess Maravea Camping Resort Novigrad, Istrien, Kroatien / Camping La Ballena Alegre, Bungalow "Mare Nostrum", Sant Pere Pescador, Catalunya, España / Le Nautilia, Cap d'Agde, Frankreich
      Planung 2022: Irgendwas :) / Camping Aquarius, Sant Pere Pescador, Catalunya, España / Camping Naturiste Le Sérignan Plage Nature, Sérignan, Frankreich
    • Ich möchte einfach mal behaupten, das 98 Prozent der User einfach Internet wollen.
      Zumindest war es bei mir mit Familie so.
      Die Familie wollten Chatten und YouTube schauen und das günstig und für den Einrichter einfach ohne großes Problem.

      Viele machen Urlaub und wollen kein Admin spielen.
    • HarryB66 schrieb:

      Saiko165 schrieb:

      Antenne erstmal mittels eines Saugnapfes und einer Verlängerung auf ca. 3,5 – 4,0 Meter
      Ich glaube nicht das du einen Mast mit 4 Meter länge mit Saugnapf so festbekommst das der Wind da nicht Probleme macht.Ich habe seit Jahren den CPE an meinen Griffen montiert oder mit einem kleine Ständer auf dem Wohnwagen.

      Ich meinte ja Wohnwagen 2,7 m + Verlängerung inkl Knickgelenk (3 Saugnäpfe mit 180 kg Festigkeit ) 1m = 3,7 Meter Höhe. Es ist mir klar, das die Windlast bei einer 3,5 Meter langen Verlängerung zu groß sein wird (vor allem an der See). Übertege halt eine zweigeteilte Halterung zu machen. Eimal auf knapp 30 cm über Wagendach und einmal 1 Meter über Wagendach. Dann ist das Knickmonent nicht so hoch.
      ---------------------------
      2019: Vakantiepark De Twee Bruggen, Campingplatz Klüsserath, Camping de Schatberg, Camping de Zuidduinen, Camping de Leistert
      2020: Camping de Brem
      2021: Camping de Leistert, Camping Hopfensee, Camping Beringerzand
    • Saiko165 schrieb:

      Ich meinte ja Wohnwagen 2,7 m + Verlängerung inkl Knickgelenk (3 Saugnäpfe mit 180 kg Festigkeit ) 1m = 3,7 Meter Höhe.

      Du wirst trotzdem an der Adria nicht mehr in Dein Heimnetz zuhause kommen, die Alpen sind nämlich noch höher ;) :undweg:
      1985: Camping Village Du Parc, Lazise sul Garda, Italia
      1987: Camping Las Dunas, Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      1990: Camping Las Dunas, Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      2005: Camping Tempelhof, Callantsoog
      2018: Ferienhaus Villa de la playa, Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      2019: Camping La Ballena Alegre, Bungalow "Mare Nostrum", Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      2020: Camping La Ballena Alegre, Bungalow "Mare Nostrum", Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      Planung 2021: Aminess Maravea Camping Resort Novigrad, Istrien, Kroatien / Camping La Ballena Alegre, Bungalow "Mare Nostrum", Sant Pere Pescador, Catalunya, España / Le Nautilia, Cap d'Agde, Frankreich
      Planung 2022: Irgendwas :) / Camping Aquarius, Sant Pere Pescador, Catalunya, España / Camping Naturiste Le Sérignan Plage Nature, Sérignan, Frankreich
    • A-lang schrieb:

      Via Privatkabel Nachhause ... VPN :D :D :D
      "Mit ohne" Kabel wäre es ja gerade kein VPN mehr :D
      1985: Camping Village Du Parc, Lazise sul Garda, Italia
      1987: Camping Las Dunas, Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      1990: Camping Las Dunas, Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      2005: Camping Tempelhof, Callantsoog
      2018: Ferienhaus Villa de la playa, Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      2019: Camping La Ballena Alegre, Bungalow "Mare Nostrum", Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      2020: Camping La Ballena Alegre, Bungalow "Mare Nostrum", Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      Planung 2021: Aminess Maravea Camping Resort Novigrad, Istrien, Kroatien / Camping La Ballena Alegre, Bungalow "Mare Nostrum", Sant Pere Pescador, Catalunya, España / Le Nautilia, Cap d'Agde, Frankreich
      Planung 2022: Irgendwas :) / Camping Aquarius, Sant Pere Pescador, Catalunya, España / Camping Naturiste Le Sérignan Plage Nature, Sérignan, Frankreich
    • A-lang schrieb:

      "Ja ne oder" !??? ;)
      Nein!
      Doch!
      ...

      :D

      1985: Camping Village Du Parc, Lazise sul Garda, Italia
      1987: Camping Las Dunas, Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      1990: Camping Las Dunas, Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      2005: Camping Tempelhof, Callantsoog
      2018: Ferienhaus Villa de la playa, Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      2019: Camping La Ballena Alegre, Bungalow "Mare Nostrum", Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      2020: Camping La Ballena Alegre, Bungalow "Mare Nostrum", Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      Planung 2021: Aminess Maravea Camping Resort Novigrad, Istrien, Kroatien / Camping La Ballena Alegre, Bungalow "Mare Nostrum", Sant Pere Pescador, Catalunya, España / Le Nautilia, Cap d'Agde, Frankreich
      Planung 2022: Irgendwas :) / Camping Aquarius, Sant Pere Pescador, Catalunya, España / Camping Naturiste Le Sérignan Plage Nature, Sérignan, Frankreich
    • A-lang schrieb:

      Via Privatkabel Nachhause ... VPN :D :D :D
      Hallo
      Bin auch auf der suche nach einem VPN welchen anbieter hastdu ? Kannst du den empfehlen.
      Mann findet viele Testseiten bei jeden ist ein andere VPN - Anbieter der Beste.
      Grüßle Andreas
      Wer Tippfehler findet darf sie behalten. :D

      Noha wußte schon warum er nur Tiere mit auf die Arche genommen hat.
    • Criollo schrieb:

      A-lang schrieb:

      Via Privatkabel Nachhause ... VPN :D :D :D
      HalloBin auch auf der suche nach einem VPN welchen anbieter hastdu ? Kannst du den empfehlen.
      Mann findet viele Testseiten bei jeden ist ein andere VPN - Anbieter der Beste.
      Was Du meinst ist im technische Sinne kein VPN.
      Wir zwei beide sprachen schon von echten VPNs: de.wikipedia.org/wiki/Virtual_Private_Network

      Über VPNs werden zwei oder mehr Netzwerksegmente eines Netzwerkes miteinander verbunden, bei denen eine physische Verbindung (LAN-Kabel, Richtfunk, WLAN) nicht praktikabel ist (Daher ja der Gag bzgl. Erreichen des eigenen WLAN zuhause mit einer 3,7m hoch montierten Antenne ...).
      Aktuell in Corona-Zeiten oft genutzt für den Mitarbeiter im Home Office, der über ein VPN auf die Ressourcen im Firmen-Netzwerk zugreifen kann, als säße er im Büro.

      Bei mir laufen noch ein paar weitere VPN, z.B. zwischen dem Netzwerk meiner Eltern und meinem, wodurch ich vom Netzwerkdrucker/-scanner meiner Eltern scannen bzw. dorthin drucken kann und umgekehrt.
      Beim Camping werde ich auch ein VPN zwischen meinem Router im Wohnwagen und Zuhause errichten, um mich z.B. auf den Kameras im Hause nach den Katzen umsehen zu können, ohne die Kameras ins Internet freigeben zu müssen. Ich will ja nicht irgendwann mein Schlafzimmer auf xhamster.de wiederfinden ...

      Wie man an den Formulierungen schon liest:
      VPNs verlaufen immer "zwischen" zwei Netzen (Oder einem Netz und einem "road warrior", also einem einzelnen PC, z.B. zwischen dem LAN meiner Firma und meinem Firmen-Notebook).

      WAN = Wide Area Network (Weitverkehrsnetz, i.d.R. das Internet)
      LAN = Local Area Network (Lokales Netzwerk, z.B. Heimnetz, Firmennetz, ...)
      VPN = Virtual Private Netzwerk (Ein virtuell privates Netzwerk, also eine die Verbindung zwischen zwei privaten Netzen durch ein öffentliches Netz hindurch, daher "virtuell privat").

      Was Du meinst, ist ein VWAN, ein virtuelles WAN, also ein virtueller Zugang zum Internet. Die Anbieter nennen das zwar gerne VPN, betreiben aber dabei Sprachpanscherei.

      Die meisten Nutzer von VWANs nutzen diese, weil sie dem Anbieter ihres physischen WANs bzw. der dort zuständigen Regierung nicht trauen. Man hat also bereits einen Zugang zum WAN (Internet) über Vodafone, Telekom & Co, traut diesem aber nicht, insbesondere im Hinblick auf Vorratsdatenspeicherung udgl.
      Also tunnelt man seinen eigentlichen Internet-Verkehr durch einen verschlüsselten Tunnel im Internet zu einem Anbieter, dem man mehr Vertrauen entgegen bringt.

      Im LAN/WLAN eines Campingplatzes oder Hotel kommt die Möglichkeit hinzu, von anderen Benutzern in diesem LAN ausgespäht zu werden.
      Das Risiko ist aber relativ gering, da inzwischen eh fast alles nur noch verschlüsselt übertragen wird.
      Dieses Forum ist eine der wenigen verbleibenden Ausnahmen, da sie kein https bzw. kein gültiges Zertifikat benutzt.
      Auf einem Camping-Platz könnte ich mich also relativ einfach zwischen Dich und diese Website schalten und Deine Zugangsdaten ausspähen, wenn wir uns beide ins Camping-Platz-WLAN einloggen.

      Bei einem VWAN stellt sich immer die Frage, wofür Du es nutzen willst.
      Willst Du illegale Sachen (Filesharing & Co.) anstellen und nicht erwischt werden?
      Oder willst Du verhindern, daß andere Camper (oder der Platzbetreiber) den Bruchteil unverschlüsselter Kommunikation - zumeist ist dieser Teil aber auch belanglos und unsensibel - ausspähen?
      Oder willst Du auch während eines Auslandsaufenthaltes Streaming-Angebote nutzen können, die nur von Deutschland aus erreichbar sind?
      1985: Camping Village Du Parc, Lazise sul Garda, Italia
      1987: Camping Las Dunas, Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      1990: Camping Las Dunas, Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      2005: Camping Tempelhof, Callantsoog
      2018: Ferienhaus Villa de la playa, Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      2019: Camping La Ballena Alegre, Bungalow "Mare Nostrum", Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      2020: Camping La Ballena Alegre, Bungalow "Mare Nostrum", Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      Planung 2021: Aminess Maravea Camping Resort Novigrad, Istrien, Kroatien / Camping La Ballena Alegre, Bungalow "Mare Nostrum", Sant Pere Pescador, Catalunya, España / Le Nautilia, Cap d'Agde, Frankreich
      Planung 2022: Irgendwas :) / Camping Aquarius, Sant Pere Pescador, Catalunya, España / Camping Naturiste Le Sérignan Plage Nature, Sérignan, Frankreich
    • HarryB66 schrieb:

      Deichgraf75 schrieb:

      Oder willst Du auch während eines Auslandsaufenthaltes Streaming-Angebote nutzen können, die nur von Deutschland aus erreichbar sind?
      Was auch illegal wäre. :-))
      Nein, sondern ganz im Gegenteil seit 2018 sogar eine Durchsetzung geltenden EU-Rechts!

      eur-lex.europa.eu/legal-conten…=CELEX:32017R1128&from=EL

      Der unionsweite ungehinderte Zugriff auf Online-Inhaltedienste, die Verbrauchern in ihrem Wohnsitzmitgliedstaatrechtmäßig bereitgestellt werden, ist für einen reibungslos funktionierenden Binnenmarkt und die effektiveDurchsetzung der Grundsätze der Freizügigkeit und des freien Dienstleistungsverkehrs wichtig.

      ...

      Verpflichtung zur Ermöglichung der grenzüberschreitenden Portabilität von Online-Inhaltediensten
      (1) Der Anbieter eines Online-Inhaltedienstes, der gegen Zahlung eines Geldbetrags bereitgestellt wird, ermöglicht eseinem Abonnenten, der sich vorübergehend in einem Mitgliedstaat aufhält, in derselben Form wie in seinemWohnsitzmitgliedstaat auf den Online-Inhaltedienst zuzugreifen und ihn zu nutzen, indem unter anderem der Zugriffauf dieselben Inhalte, für dieselben Arten und dieselbe Zahl von Geräten, für dieselbe Zahl von Nutzern und mit demselbenFunktionsumfang gewährt wird.
      1985: Camping Village Du Parc, Lazise sul Garda, Italia
      1987: Camping Las Dunas, Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      1990: Camping Las Dunas, Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      2005: Camping Tempelhof, Callantsoog
      2018: Ferienhaus Villa de la playa, Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      2019: Camping La Ballena Alegre, Bungalow "Mare Nostrum", Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      2020: Camping La Ballena Alegre, Bungalow "Mare Nostrum", Sant Pere Pescador, Catalunya, España
      Planung 2021: Aminess Maravea Camping Resort Novigrad, Istrien, Kroatien / Camping La Ballena Alegre, Bungalow "Mare Nostrum", Sant Pere Pescador, Catalunya, España / Le Nautilia, Cap d'Agde, Frankreich
      Planung 2022: Irgendwas :) / Camping Aquarius, Sant Pere Pescador, Catalunya, España / Camping Naturiste Le Sérignan Plage Nature, Sérignan, Frankreich
    • Neu

      HarryB66 schrieb:

      Meine LPMM-7-27-24-58 wird für LTE und Wlan benutzt, ich hatte schon lange kein Problem mehr mit dem Internet weder Wlan noch LTE.
      Die Antenne ist auch gut zu montieren und gut dicht zu bekommen.

      Durch die hohe Position auf dem Wohnwagen geht das ganz gut.

      Ich bin von der Antenne überzeugt.
      ...
      Dann lieber ein LTE Router von TP-Link den günstigen mit abnehmbaren LTE Antennen TP-Link TL-MR6400 langt normal schon aus. Die anderen sind halt schneller.
      @HarryB66: Ich habe mir die genannte Antenne nun bestellt. Würdest du mir den TP-Link TL-MR6400 als Router empfehlen? Wäre eine Nummer größer mit Dualband nicht sinnvoller?

      Wie stelle ich mir die Bedienung später vor (sorry für mein Nichtwissen)? Über den Router richte ich ein eigenes WLan Netz ein, das heißt meine Geräte (Smart-TV, Handys, PC etc) finden das standard Netz jedesmal mit den selben Zugangsdaten, wie zu Hause auch.
      Komme ich nun an einen anderen Ort (Campingplatz) muss ich dem Router das neue Netz "bekannt machen" und dann routet er die Daten über mein Netz. Falls kein vernünftiges WLan zugänglich, arbeitet der Router über die Simkarte. Muss man das manuell einstellen oder schaltet das Ding automatisch um?

      Wie kompliziert ist diese Bedienung? Gibt es Geräte, die schon für blöde Camper wie mich konzipiert sind?

      Gruß, Andreas