Anzeige

Anzeige

Antennenauswahl für Campingplatznetzwerkverstärkung

    • Wintercamper1 schrieb:

      Würdest du mir den TP-Link TL-MR6400 als Router empfehlen?
      Ja der passt schon aber schnelleres Wlan kann man nehmen lohnt sich aber meistens nicht unbedingt, da das LTE meisten langsamer ist.
      Die ganze TP-Link LTE Router sind sehr einfach zu bedienen. Du must nur schauen das die Antenne abgeschraubt werden kann. (2 × Detachable 4G LTE Antennas)


      Wintercamper1 schrieb:

      Komme ich nun an einen anderen Ort (Campingplatz) muss ich dem Router das neue Netz "bekannt machen" und dann routet er die Daten über mein Netz.

      Du bringst etwas durcheinander.

      Der 6400 ist ein LTE Router. mit dem kannst du deine Mobilfunkkarte mit vielen Endgeräten teilen.
      Das ganze ist unabhängig vom Campingplatz.
      Du benötigst immer ein Mobilfunkvertrag.

      Wenn du dich mit dem Campingplatz verbinden möchtest brauchst du einen anderen Router.
      Normal mit der Antenne hab ich einen TP-Link WBS210 zum Beispiel. Der hat zwei Ausgänge für die Wlan Antenne und kann das gleiche wie der CPE210. Ist aber ein Auslaufmodel. Langs aber wenn du ihn noch bekommst.


      Wintercamper1 schrieb:

      @HarryB66: Ich habe mir die genannte Antenne nun bestellt.
      Kannst du die Bestellung noch Rückgängig machen?
      Ich würde heute die LGMTM-6-60-24-58 - Fahrzeugantenne 2x2 MiMo 4G/5G + 3x3 MiMo WiFi + GPS/GNSS - Weiß bestellen. Die hat jetzt schon 5 G.
    • Ja aber. :)
      Der Teltonika RUT950 oder die Nachfolger. Ich habe den X11 bei mir eingebaut.

      Der 950 oder X11 ist halt ein Profigerät. Das habe ich in meinem Wohnwagen.
      Aber nicht so einfach zu bedienen wie ein TP-Link LTE oder/und WBS210 Wlan.

      Der TP-Link LTE mach alles allein, LTE Karte einstecken, anschalten und einmal das Wlan mit Passwort einrichten und fertig.
      Genauso der WBS210, der ist baugleich wie der CPE210 nur ohne Antenne. Da habe ich eine Anleitung mit Support hier im Forum.

      WLAN vom Campingplatz optimal und für mehrere Geräte nutzen mit dem TP-Link CPE210 Richtantenne

      Auch das klappt ganz gut und einfach.

      Wintercamper1 schrieb:

      Ich müsste die Antenne halt zurück senden. Mal sehen.
      Wenn nicht ist auch OK, LTE wird es noch lange geben.
    • Nur ein kleiner Erfahrungswert von mir,
      Ich hatte mir auch mal gebraucht den Rut950 gekauft, war aber absolut nicht zufrieden mit dem Teil und wieder verkauft.
      Die Bedienung bzw. Einstellungen sind absolut träge ("billige" Hardware), auch hat automatische umschalten von WiFi auf die Sim (oder zurück) nur selten funktioniert. Musste dann rebooten oder mich auf den Rut950 einloggen....
      Im Urlaub wollte ich mir das nicht antun... Jetzt habe ich nur einen cpe210 und mit dem (halt nur für CP WLAN) sehr zufrieden.

      Harry, du kennst ja auch den X11, läuft der besser?
      ---------------------
      VG,
      Martin

      www.mmblog.de
    • Der X11 ist schneller und stabiler beim wechseln von Wlan auf LTE und zurück.
      Aber für jemand der keine oder wenig Ahnung hat sind die Geräte nichts.
      Man braucht auch keine zwei Mobilfunkschächte.
      Ich habe meine LTE und Wlan Antenne an der Antenne angesteckt und arbeite normal nur mit dem X11.
      Aber auch da braucht man manchmal einen Reset.

      Deshalb auch mein Vorschlag mit dem TP-Link LTE und dem WBS210 beides für die Montage innen und dann nur umschalten. (Spannung je nach dem was man braucht.)

      Der CPE210 für Wlan ist eine einfache und gute Lösung aber mit Montage.

      Hoffentlich wird dieser nicht auch abgekündigt von TP-Link. Aber wer hat der hat.

      Ich habe zwar alles drei immer dabei, aber für 2 Personen langt mir LTE meistens von Aldi, Da kann ich auch öfter mal nachbuchen wenn alles verbraucht ist.
      Das Campingplatz Wlan ist meistens schlecht.
    • Neu

      Der "MErcedes" unter den Lösungen scheint mir, zumindest gemessen am Werbeaufwand, das System "Maxview Roam" zu sein. Leider teuer. Die Verwenden den Teltonika RUT240

      routerdistributor.com/teltonik…seloT-NoLHqIaAk3EEALw_wcB

      Wie wäre denn eine Kombination aus der Panoramaantenne und diesem Router?

      Zumindest auf den Tutorials ( maxview.de/roam/ ) sieht die Einrichtung und Bedienung einfach aus.
    • Neu

      Die Anleitung sieht wie die original Oberfläche von Teltonika
      Wie gesagt ich bin damit zufrieden. Mann muss sich einarbeiten.

      Ansonsten ist das der gleiche Router wie mein X11 nur mit einer Karte und etwas langsamer.

      Ein Video von einer Verbindung zum Campingplatz wäre nicht schlecht.

      Hier gibt es die Anleitung mit Beschreibung
      Maxview Roam Bedienungsanleitung

      Harry
    • Neu

      Dies Lösung finde ich die Beste.
      Mit der Anleitung von oben kann man auch etwas anfangen. Du hast dann die Möglichkeit 2 Sim Karten einzulegen.

      Der Rest wird gleich sein.

      Der Vorteil, ist das du alle Antenne verwenden kannst. 2 Mal LTE und 2 Mal Wlan.
    • Neu

      Ja, ich denke das Maxview System ist in etwa gleich. Augenfällig sind auch die gleichen techn. Daten der Antennen - da darf man wohl davon ausgehen, dass sich Maxview auch hier am Markt bedient.

      Nun bezahle ich 120,- für die Antenne und 165,- für den 950, macht 285,- v/s 430,- für den Maxview und habe noch den besseren (4 Antennen v/s 2) Router an Bord. Läuft der eigentlich auch auf 12V???
    • Neu

      Ein Kabel ist doch sicher dabei - vermutlich an einem Netzgerät, das werde ich dan einfach abschneiden.

      Für die Befestigung finde ich leider nur so Hutschienen-Adapter - das gefällt mir nicht. Der Router wird an die Wand eines Oberschrankes angebracht.
    • Neu

      Wintercamper1 schrieb:

      Ein Kabel ist doch sicher dabei - vermutlich an einem Netzgerät,
      Ja ist dabei.


      Wintercamper1 schrieb:

      Für die Befestigung finde ich leider nur so Hutschienen-Adapter -
      Das ist ein Alu Gehäuse, Da kann man sich auch selber etwas überlegen.
      Ich habe die Hutschiene, steht aber auch gut weg.
    • Neu

      Wenn du den Router bestellst achte bitte auf die Frequenz.


      RUTX11 0*****Europe, the Middle East, Africa, Australia, APAC2, Brasil, Malaysia
      • 4G (LTE-FDD): B1, B3, B5, B7, B8, B20, B28, B321

      • 4G (LTE-TDD): B38, B40, B41

      • 3G: B1, B3, B5, B8



      Das ist falsch.

      RUTX11 1*****North America
      • 4G (LTE-FDD): B2, B4, B5, B7, B12, B13, B25, B26, B291,B30, B66

      • 3G: B2, B4, B5
    • Neu

      Bevor ich den fest Montieren würde, testen...
      Hab dafür den Rut950 mit unserem Gäste WLAN verbunden, da ich dieses problemlos ein/ausschalten kann.
      Bin mal gespannt wie das umschalten (wifi/Sim/wifi...) bei dir klappt...
      Mich hats frustriert (und technisch mach ich wirklich alles gerne mit und kenn mich einigermasen auch aus....)
      ---------------------
      VG,
      Martin

      www.mmblog.de
    • Neu

      Wo ist denn konkret das Problem? Sobald ein bekanntes WiFi zur Verfügung steht, soll der Router automatisch dahin umschalten und tut es nicht?

      Oder funktioniert auch die manuelle Auswahl nicht? Das wäre fatal!

      Mein Nutzungsprofil würde sein:

      3 Tage Anfahrt = unterwegs LTE-Betrieb

      Ankunft = vorhandenes W-Lan einrichten - dann sitze ich sowieso zum An- und Einwählen "vor dem Kasten". Klappt? OK, bleibt so. Nein? Dann deaktiviere ich WLan und schalte zurück auf LTE.

      Weiter- und Rückfahrt = siehe Anfahrt
    • Neu

      Maxview Roam ist das Teltonika / Panorama Antennas Bundle. Nur halt hier von Maxview deutlich teurer.

      Ansonsten werfe ich nochmal den Oyster Connect in den Raum. Hier geht es noch teurer :)
      Reiseplanung 2021
      Sommerferien - Marina di Venezia

      Reiseplanung 2020
      Sommerferien - Marina di Venezia
      Campingpark Südeheide - Winsen(Aller)