Anzeige

Anzeige

Deseo verläßt Fahrgestell

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Deseo verläßt Fahrgestell

      Hallo Deseo - Freunde,
      nun hats mich auch erwischt, fast wie bei der Dachanhebung nur umgekehrt. Das DESEO Vorderteil löst sich von der Bodenplatte bzw. vom Fahrgestell. Garantieantrag läuft, wird aber momentan selbst bei Bestätigung nicht ausgeführt wg. ausstehender Zahlungen.
      Sieht aus als ob ich in Vorlage gehen muss oder abwarten und zuhause bleiben bzw. Dauercamper mit DESEO werde. fahren ist unlustig wegen des auf die Deichsel hämmernden Gaskastens bei jeder Bodenunebenheit.
      Grüße vom Ralf aus Kassel

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von dokajoker ()

    • Das hört sich ja heftig an. Kannst dazu mal ein paar Bilder einstellen? Kann mir gar nicht vorstellen, wie das aussehen soll....
      Viele Grüße

      Tom



      Ich hab immer ein leeres Bier im Kühlschrank, falls mal einer keins will. Und heiß Wasser eingefroren, geht dann schneller wenn jemand Tee will. :ok
    • Herje, das schaut ja richtig übel aus 8o Die Dinger scheinen sich ja wirklich mit der Zeit in ihre Einzelteile zu zerlegen..... bin ich froh, das die mir damals keine Leerkabine verkauft haben...
      Viele Grüße

      Tom



      Ich hab immer ein leeres Bier im Kühlschrank, falls mal einer keins will. Und heiß Wasser eingefroren, geht dann schneller wenn jemand Tee will. :ok
    • Seh ich das richtig, jetzt hebt sich nicht mehr das Dach von den Einbauten ab, sondern zieht diese komplett mit nach oben vom Boden weg? ?( ?(

      Das ist ja echt der Wahnsinn, spricht nicht wirklich dafür dass man einen solchen Wagen lange fahren kann, bzw. irgendwann wieder verkauft bekommt 8o

      Gruß,

      Alex
      Ich war's nicht..... und wenn ich's war, dann kann ich's wieder richten! :ok
    • Hallo,
      1. das ist das Original Holz, ist ein Active Plus
      2. das Dach hat damit nichts zu tun weil dort keine durchgehende Verbindung bis zum Dach besteht.
      Es bewegt sich nur die Stirnwand unabhängig von der Bodenplatte.
      Vermute mal das durch die Kastenform und den Winddruck der Aufbau vorne angehoben und wieder fallengelassen wird und sich das ganze dann mehr und mehr ausnudeld bis die paar Spaxe abreissen, die die Front mit der Bodenplatte verbinden.
      Schaun mer mal !

      Ralf
      Grüße vom Ralf aus Kassel
    • Jesus Christus!!

      Ich war Anfang September noch auf der Messe, habe so viele kleine Wohnwagen gesehen und mich über eine halbe Stunde dann mit dem Deseo beschäftigt - den ich schon aus dem Internet kannte und sooo gerne haben wollte! Anschaffung war geplant für das Frühjahr 2009. Habe die ausgestellten Wagen genau unter die Lupe genommen und mir belustigt die von Eifelland instrumentalisierten Erstkäufer angeschaut... stolzierten da wie die Pfauen herum und priesen im Namen Eifellands den Wagen an wie geschnitten Brot, mit tollen T-Shirts von den Deseotreffen. Realsatire pur :)

      Ich fand das Ding nach wie vor cool. Jeder Wohnwagen kriegt innerhalb der ersten drei Jahre irgendein Problemchen, da braucht mir keiner was zu erzählen! Egal wie teuer der war, egal, ob Knaus oder Wilk oder Tabbert oder Weippert draufsteht. Sowas wird nun einmal nicht aus Gasbetonsteinen gebaut wie ein Einfamilienhaus, sondern aus Holz, Kunststoff und einer Menge Kleber. Ob nun mal ein Kabel irgendwo ausreißt, eine Schraube abbricht oder sonstwas, das ist gar kein Thema, dafür ist die Garantie da, und nach dieser Zeit kann das, wer nicht grad zwei linke Hände hat, ein jedermann selbst flink beheben.

      Die Episode mit den sich hebenden Dächern war aber schon ein herber Schlag ins Kontor. Das ist kein Schönheitsfehler mehr. Erstens nicht, weil das Ausmaß nicht mehr die Bezeichnung "Schönheitsfehler" zulässt, zweitens, weil das gehäuft auftrat. Und die damals noch im alten Deseoforum veröffentlichten Fotos waren schon übelst krass. Die wurden nur noch überboten von den jämmerlichen Reparaturversuchen der (armen) Händler - Aluwinkel, grobe Schrauben und Unmengen Dekalinkleber. Sah zum Kotzen aus und hat mich in meiner Deseoverehrung schon arg zurückgeworfen.

      Das vom hiesigen Threadstarter veröffentlichte Bild allerdings ließ mich gerade wirklich (!) zwei, drei Minuten schreckerstarrt vor dem TFT einfrieren und wortlos gucken. Das ist wirklich superheftig. So etwas *kann* und *darf* nicht sein. Das kann man auch nicht einfach so reparieren. Natürlich kann man viel Leim und gröbere Schrauben hernehmen und das wieder richten. Das hier ist aber kein ausgerissenes Küchenschrankscharnier, sondern ein in Scherben daliegendes Einrichtungsmöbel. Hier offenbaren sich massivste Konstruktions- und Fertigungsmängel, die im Nachhinein nicht effektiv behoben werden können. Es sei denn, ich tausche den gesamten Innenausbau gegen 18er-Siebdruckplatte aus, die ich mit 8er-Spax, Edelstahlwinkeln und Schlossschrauben zusammenkloppe. Das übersteht dann auch noch den nächsten Atomkrieg.

      Ich bin jetzt gerade irgendwas zwischen obersauer und am Boden zerstört - sowas kann ich doch nicht kaufen! Das Ding finde ich in seiner Idee (Modularisierung, attraktive Preise, Design (Schluss mit Brokat, Echtholzfronten und Plüsch!)) so supergelungen, der Deseo ist eine absolut in unsere Zeit passende Idee. Wie kann man das so zuschanden reiten?? Die Zielgruppe der jungen Erstcamper, der Jungfamilien mit einem Kind und der Ex-Zeltcamper ist doch groß satt! Über ein paar Jahre solider Einführung hätte man das Ding doch problemlos am Markt plazieren können, mit enormer Rendite. Die einzige Konkurrenz war doch ein Vorgänger aus gleichem Hause - der Knaus Sport & Fun! Und der wird nicht mehr gebaut. Wo sind die Deseo-Alternativen? Nun, der YAT ist sehr viel teurer und nur was für Mopedfahrer. Der Tab ist was für Freaks, die das merkwürdige Ossi-Knutschkugel-Design mögen. Keine Toilette und im Grunde nur ein überdachtes Bett bzw. eine überdachte Sitzecke. Völlig anderer Ansatz als beim Deseo! Und was gibt es sonst? Irgendeine Bude baut ein Fahrzeug namens "Altea" oder so ähnlich - preismäßig aber auch schon wieder ganz woanders. Vom Design her auch nicht vergleichbar. Was bleibt noch? Paul und Paula? Vielleicht. Kommt der Sache schon etwas näher. Auf der Messe habe ich den Campy gesehen, auch sehr interessant! Aber die riesige Klappe muss man mögen, und wenn der mit amtlicher Ausstattung daherkommt, ist man auch mit vierzehn-, fünfzehntausend dabei.

      Ein Deseo mit Toilettenbude, Küche, schönen Fenstern, gutem Fahrwerk usw. schlägt mit 10.000 Euro zu Buche. Zumindest die Ausführung mit der Handvoll kleiner Extras, die ich mir wünschte. Auf deutsch: zwanzigtausend Mark. Dafür kann man keinen Wohnwagen bauen, der gescheit zusammenhält? Ich weiß nicht. Bei einer fünfstelligen Euro- wie DMark-Summe hätte ich gedacht, dafür könnte man zumindest was erwarten, was sich nicht "in seine Bestandteile auflöst", wie ein Vorposter hier absolut treffend geschrieben hat.

      Dem scheint aber nicht so zu sein. Für 10000 Euro kriege ich heute schon ein neues Auto, das hat auch Heizung und fährt sogar ohne extra Zugfahrzeug. Okay, zum Pinkeln muss ich den *rsch aus dem Fenster halten... aber ich weiß, dass das Ding mich zuverlässig durch die Gegend fährt, ohne dass ich mit dem Fahrersitz plötzlich im Kofferraum hänge oder mir das Schwungrad um die Ohren fliegt. Scheint im Wohnwagenbau aber nicht zu gehen.

      Und sowas in Zeiten, wo der Hersteller echte Schwierigkeiten hat. Bei Knaus wusste man doch nicht erst seit Sommer, dass die Knie weich werden! Ich verstehe von Buchführung so viel wie die Kuh vom Tauchen, aber keiner kann mir weismachen, dass das nicht schon lange klar war, dass die Bude in Schieflage steht. Und dann tauchen im größten Strudel solche Desaster auf? Das kann doch wohl nicht wahr sein. Wer soll denn eine solche Bude, die offenbar nicht nur Finanz- und Führungsprobleme hat, sondern auch noch ganz andere Schwierigkeiten im Bereich Fertigung und Qualitätsmanagement, noch sanieren? Und wie?

      Verflixte Hacke, jetzt hab' ich hier mal mir den ganzen Frust von der Seele geschrieben. Eigentlich ist es zum Heulen. Ich hatte mich dieses Jahr schon das ganze Jahr drauf gefreut - noch einen Sommer zu Hause sitzen, dann zur Messe spazieren und im Spätherbst den ersten eigenen Wohnwagen in Auftrag geben. Mit einem geilen Ding, das ich superschön fand - es gab (und gibt derzeit noch!) keine Alternative... es musste der Deseo werden! Und jetzt das hier - ich find's einfach nur bedauerlich und traurig. Aber sagt doch mal selbst, ich kann doch jetzt nicht hingehen und mir im Frühjahr einen Deseo bestellen gehen, oder? Wenn ich nicht mal weiß, ob's den Hersteller dann noch gibt? Einen Hersteller, der dem Threadstarter hier grad die Reparatur verweigert? Ein Hersteller, bei dem gehäuft solche an Dramatik nicht zu überbietenden Fertigungskatastrophen die Runde machen...?!

      HMPF! :(
      Phil

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Audiowerk ()

    • korrekt beschrieben

      Also:
      ja, absolut korrekt beschrieben...
      Nach Prospekt wäre der Deseo für uns als Wohnmobilnachfolger auch erste Wahl gewesen. 10000€ müßten zur Erstellung eines einfachen , aber nicht klepprigen WWs reichen.
      Was ich dann aber bei einer Besichtigung der Hardware vorfand war erschütternd. Das Ding ist in meinen Augen derartig windig zusammengenagelt, daß genau die Befürchtungen wahr werden müssen, die oben beschrieben sind.
      So wurde es halt der Dethleffs 395 summer edition....
      Regards
      Rei97

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rei97 ()

    • Hallo Audiowerk,

      auch aus meiner Sicht eine sehr treffende Situationsbeschreibung :ok!
      Wir befanden uns im letzten Jahr in der gleichen Situation und wollten den Deseo kaufen. Auf der Messe wurde dann der Deseo Lifestyle mit allem Pomp und Glanz vorgestellt und da war es endgültig um uns geschehen - wollen sagen wir haben sofort auf der Messe geordert. Seit Auslieferung im April diesen Jahres hampeln wir damit rum die von Anfang an fehlenden Teile zu bekommen und das mit der Behebung der Mängel begonnen wird. Unser schlimmster Schaden ist ein Dichtigkeitsproblem an den Panaoramafenstern, welches erst im letzten Urlaub Anfang Oktober aufgetreten ist - also genau in der Zeit wo Knaus insolvent ging. Da unser Händler mittlerweile auch das Handtuch geworfen hat, stehen wir nun ohne Händler und ohne Hersteller da! Es ist wirklich ein absolut schlimmer Zustand, das ausgerechnet ein Hersteller eines Konsumguts ( wo logischerweise fast immer Mängel auftreten ) seine Kunden so schlecht behandelt, wenn Probleme auftreten. Da hat es auch uns nicht gewundert, daß die Firma " an die Wand gesetzt wurde" - so kann es wahrhaftig nicht funktionieren. Wir können alle nur hoffen , daß es in Zukunft besser wird - vielleicht können sich hier mal andere Lifestyle Besitzer melden, wie es ihnen ergangen ist!!

      BaJoFlo ( der Lifestyle ist aus unserer Sicht trotzdem ein toller Wohnwagen :))
    • Hallo zusammen, ich habe schon mal den Gaskasten und die vorderen Leisten rechts und links davon abgeschraubt und festgestellt, das alle Spaxschrauben die die Frontwand von aussen mit der Bodenplatte verbinden abgebrochen sind. Der Gaskasten ist vorne sogar nur mit 2 Poppnieten auf der Deichsel Befestigt ? Zur Frontwand hin ist er mit Selbstbohrschrauben durch und durch geschraubt die aber nicht bis in die Bodenplatte reichen. Wahrscheinlich muß innen und aussen je ein Winkel dran und dann durch und durch verschraubt werden um die Sache wieder in Form zu bringen.
      Zwischen der Schraubverbindung Bodenplatte / Rahmen und der linken Kurbelstütze befindet sich übrigens auch noch ein Loch für die Zwangsbelüftung was der Stabilität auch nicht gerade förderlich ist.
      Nun heißts aber erstmal weiterwarten auf den Kostenvoranschlag des Freundlichen.
      Das neue DESEO Forum gefällt mir übrigens auch ganz gut !
      Gruezi
      Ralf
      Grüße vom Ralf aus Kassel
    • Original von BaJoFlo
      Hallo Audiowerk,


      BaJoFlo ( der Lifestyle ist aus unserer Sicht trotzdem ein toller Wohnwagen :))

      Der Active Plus ist auch ein toller WW und wir geben Ihn nicht her und wenn wir ihn selber wieder zusammenbauen müssen.
      Es kann ja nur besser werden !!

      DESEO - Freund weiterhin !!
      Ralf
      Grüße vom Ralf aus Kassel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dokajoker ()

    • hallöchen an alle,
      muss sagen, bin ja teilweise über eure Berichte ganz schön entsetzt.
      Auch wir waren dieses Jahr auf der Messe in Dü`dorf und haben uns einen unserer Meinung nach genialen WW von Eifelland geleistet. DESEO Active Plus!!!!
      Ein wunderhübsches Teilchen, wo auch noch unser mopped mit kann :-))
      Da wir fast sowas wie "blutige Neulinge" in sachen WW sind, habe ich mal versucht in diesem tollen Forum mir rat und tipps zu holen.
      Was ich hier aber alles nicht so schönes über den Deseo lese, macht mir schon auch ein bisschen Angst.
      Auch deswegen, weil ich auch nicht so erfreuliche Erfahrungen auf der Messe gemacht habe.
      Dort wird man ja regelrecht als Menschen 2. Klasse hingestellt, wenn man nicht einen WW käuft der min. 30.000 Euronen kostet...
      Trotzdem finde ich unseren DESEO immer noch toll und wir freuen uns schon auf eine hoffentlich pünktliche Auslieferung im April `09.
      Schön wäre es hier noch ein paar hilfreiche Tipps und Tricks von euch zu bekommen.
      Dafür schon mal Dank im vorraus...
      Dirk
    • Hallo dokajoker das ist wirklich Pech .Wir haben unseren Deseo Plus seit 1,5 Jahren ,bis jetzt läuft alles Gut .DER DEseo muss meistens auf einer ungefederten Ackerschiene hinter her , und das bei 45Kmh !!! Wir sind auch von dem Konzept überzeugt . Mein Gaskasten hat nicht mal zwei Poppnieten gehabt , wird eh im Frühjahr ausgetauscht .Einige Umbauten haben wir auch gemacht :Vorhang Stockbett , Brett vor Durchlade ,Lcd in Ecke vom WC schrank .3er fahrad Halter auf Deichsel ,Börter in den Schränken ,Leds über den Betten etc .Bilder stelle ich mal rein wenn ich weis wie das geht . Halt die Ohren steif würden wir im Norden sagen und halte uns auf dem laufenden . Gruss Frank
    • Hallo Zusammen

      Das Problem ist, dass der Deseo im Eiffelandwerk in Polen gefertigt wird. Dass ist eben leider keine Deutsche Qualität.

      Aber ich muss schon sagen, der Deseo Lifestyle sind schon sehr gut aus, aber eben leider ist es nur die Eiffellandqualität.


      En Gruess

      Andi
      Viele Grüsse


      Andreas


      campen, campen und nochmals campen