Anzeige

Anzeige

Reinigen von Teppich und Polstern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Reinigen von Teppich und Polstern

      Guten Morgen, ich muß auch grad mal nen Tip los werden. Ich verwende seit geraumer Zeit zum reinigen von Autopolstern, Autoteppichen und sonstigen Textilien

      BREMSENREINIGER

      ist kein Quatsch, ich hab es irgendwann mal probiert, seitdem habe ich immer größere Mengen davon in der Garage. Die meißten Reiniger sind zu schwach und zu "umweltfreundlich" um wirklich einen Effekt zu erzielen. Das Prinzip des Bremsenreinigers ist das entfernen von Fett. Daher sprüht man nach der Montage von neuen Bremsklötzen oder Scheiben alles mit dem Reiniger ein um das Hauffett, oder eben das was durch die Montage auf die Scheiben gekommen ist, zu entfernen.

      Genauso geht es auch mit Polstern und Teppichen. Einfach auf den Fleck sprühen und ein bisschen mit Zewa oder einem sauberen Tuch abtupfen, fertig. Ich habe das schon unendlich oft gemacht, Fett, Kaugummi, eben alles was 4 Kinder so in Sitze schmieren.

      Ich habe noch NIE einen Sitz oder dergl. damit versaut, auch wenn es dem einen oder anderen etwas krass vorkommt. Es hinterlässt keine Ränder und hat mir noch keinen Stoff zerstört. Es stinkt etwas, das ist richtig, verfliegt aber auch schnell wieder. In einer chemichen Reinigung wird das genauso gemacht, ist auch ein hochflüchtiger Stoff der dort zum Flechentfernen verwendet wird. Deshalb riecht es in einer Reinigung oft so nach Benzin.

      Wer sich nicht gleich an seine Polster traut kann ja vorher bisschen testen. Etwas Schmiere (Motorraum) auf einen Lappen reiben und versuchen es wieder raus zu bekommen.

      Bremsenreiniger gibt es im Autozubehör und kostet je nach Dosengröße zweischen 2 und 4 Euro.

      Gruß Thorsten
    • Ja wer den Geruch mag .... ist ja nicht gerade Erdbeere.

      Bitte dabei beachten, NICHT RAUCHEN !!!!
      Bremsenreiniger besteht aus einer Reihe von Alkoholen und Ketonen, welche Hochentzündlich und Reizend für die Haut sind. Ich denke da gibt es schonendere Methoden !!
    • Also:
      Bremsenreiniger hab ich auch etliche Dosen im Vorrat.
      Motorradschrauben zwingt dazu. 1-2€ für die 500ccm Dose ist en masse zu haben. Es ist für mich aber kein Universalreiniger, sondern wirklich bei öligen, schmutzigen Fällen. Wenn es hartnäckiger aber auch wasserhaltiger ist dann geht auch Aceton. Alles was nicht den chemischen Brutaloangriff braucht, läßt sich mit den üblichen Haushaltsdetergezien erledigen...das kennt aber meine bessere Hälfte besser als ich.
      Regards
      Rei97