Anzeige

Anzeige

Mischcamper

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Hallo Leute,

      vielleicht bin ich ja auch falsch hier, aber für mich alleine braucht Ihr keine neue Unterrubrik zu eröffnen.

      Nun zum Thema :

      Meine Frau und ich haben ein schönes Häuschen. Der einzige Nachteil daran ist, das meine Arbeit ca. 30 km entfernt ist und es manchmal später wird. :nein
      Also habe ich aus der Not eine Tugend gemacht und mir ein Grundstück in dem Ort, wo ich arbeite, gekauft.
      Darauf steht nun mein Wohnwagen. :D
      So ein bis zweimal die Woche, im Winter öfters (je nach Strassenverhältnissen) übernachte ich da. Ist immer urgemütlich. 8)

      Wenn der Urlaub kommt, dann wird der Wohnwagen angehängt und los gehts. :tongue:
      Nach dem Urlaub, klar, kommt er wieder auf seinen festen Platz.

      Bin ich nun ein Dauercamper, ein Mischcamper oder ein Gelegenheitscamper? :shake:

      Oder gibt es vielleicht noch ander wie mich ? 8o


      :anbet:
      Beste Grüße

      Friedrich

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eschl ()

    • Hallo Reindorfer,

      also meines Wissens darf jeder mit Erlaubnis des Grundstückbesitzers einen Wohnwagen darauf abstellen (Ist ja kein Gebäude) und darin übernachten. :D
      Das gilt soweit ich weiß für ganz Deutschland und für alle Grundstücke.
      Nur, wenn es kein Baugrund ist, dann kannst du da keinen Wohnsitz anmelden.
      Ich will zwar keinen Wohnsitz anmelden, habe mir aber wegen der Strom und Wasserversorgung ein günstiges Baugrundstück gekauft. :ok
      Da gibt es sowieso keine Probleme. :D

      Wenn es in einigen Bundesländern anders ist, dann berichtigt mich bitte.


      :w
      Beste Grüße

      Friedrich
    • RE: Mischcamper

      Also, ich habe mal einem Freund, der nach Kreta auswandern möchte, einen Plan gemacht, von einem großen Wohnwagen z.B. Hobby Landhaus, unter einer ca. 10 x 10 Meter großen Überdachung, innen Gepflastert mit Stromanschluss, Wasser und Kanal.
      Ich bin mir sicher, dass man so auf einer südlichen Insel toll Leben kann.

      Und kosten tut das ganze ja auch nicht die Welt.

      Aber wie das im Leben so ist, er wollte unbedingt mindestens 200 qm Wohnfläche haben mit Billardzimmer. :shake:

      Jeder wie er mag.

      Jetzt steht sein Rohbau auf Kreta und er ist Pleite. :nein

      Er ist übrigens immer noch in Deutschland.

      :w
      Beste Grüße

      Friedrich

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Eschl ()

    • RE: Mischcamper

      Original von Eschl
      Also, ich habe mal einem Freund, der nach Kreta auswandern möchte, einen Plan gemacht, von einem großen Wohnwagen z.B. Hobby Landhaus, unter einer ca. 10 x 10 Meter großen Überdachung, innen Gepflastert mit Stromanschluss, Wasser und Kanal.
      Ich bin mir sicher, dass man so auf einer südlichen Insel toll Leben kann.

      Und kosten tut das ganze ja auch nicht die Welt.

      Aber wie das im Leben so ist, er wollte unbedingt mindestens 200 qm Wohnfläche haben mit Billardzimmer. :shake:

      Jeder wie er mag.

      Jetzt steht sein Rohbau auf Kreta und er ist Pleite. :nein

      Er ist übrigens immer noch in Deutschland.

      :w


      das nenne ich mal eine erfolgsgeschichte ;)
      Grüße ausm hohen Norden,
      Olli
    • Mischcamper

      :ok Hallo alle!

      Mischcamper ist eine tolle Bezeichnung. Ich habe schon immer darüber nachgedacht, was ich eigentlich bin, denn ich habe einen Dauercampingplatz, verreise aber auch häufig und gerne und wohne so oft wie es geht in meinem Wohni.
      Also bin ich eine absolute Mischcamperin.
      DANKE!
    • 30 Km sind nicht viel... ich fahre 37km ein weg zur arbeit,brauche nur 27 min! rück nochmals 37 und 33 min. Einsam im WW wäre mir zu langweilig..

      Bei mir gegenüber auf einem Firmengelände wohnt seit 4 Jahren 2 Spanier in 3 WW´s mit selbstgebauten "Vorzelt" ob das legal ist keine Ahnung. solang die mich nicht Stören ist mir eh egal.
      Gehörlose können auch Schrauben! :D
      Statt Stromhungrigen Seccodingsda 8| lekkeren Kaffe aus der Ital. Expressokanne auf Gas :evil: Nach bedarf Michschaum dazu :love:
      Statt Wasserkocher Wasser auf Gas Kochen :_whistling:
      Statt Elektroheizung mit Gas TrumaHeizen :!:
      Statt TV Buch lesen, Gesellschaftspiele ,Geocachen ,Windsurfen, Kiten usw. :ok
      Uns reicht locker ne 3A Sicherung auf dem Cp wenn ich überhaupt mal auf nem CP bin . :D
      Spart Gewicht und vor allem PLATZ :thumbsup: sowie mehr Urlaubsgefühl !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gehörloser-Wohnni ()

    • Hallo Alibaba,

      nur wenn man ein Grundstück mit Bauzwang hat.
      Das können meines Wissens 3, 5 oder auch 10 Jahre sein.
      Das legt die verkaufende Gemeinde fest.
      Übrigens reicht es normalerweise aus, wenn man in der vorgegebenen Zeitspanne mit dem Bau begonnen hat, oder nur einen Teil (Wie z.B. eine Garage) errichtet.

      Mein Grundstück hat keinen Bauzwang.

      :w
      Beste Grüße

      Friedrich
    • RE: Mischcamper

      Original von Eschl


      Bin ich nun ein Dauercamper, ein Mischcamper oder ein Gelegenheitscamper? :shake:

      Oder gibt es vielleicht noch ander wie mich ? 8o


      :anbet:


      Bestimmt. :w

      Mich zum Beispiel - zeitweise. Wenn zum Beispiel die Sache mit dem Urlaub berufsbedingt nicht passt, bleibt schonmal die bessere Hälfte mit dem Nachwuchs auf dem Dauerplatz und ich fahre dann morgens von dort aus zur Arbeit. Macht für mich ein Mehr an km von ca. 20 pro Tour, dafür hab ich dann zumindest nach Feierabend ein wenig Urlaubsflair. Auch wenn wir mal aus welchen Gründen auch immer nicht zum Jahresurlaubkommen, bleibt der Wagen halt am Vorzelt angedockt und wir machen dort Urlaub. Haben wir die letzten 10 Jahre beispielsweise 2x machen müssen.

      Wir legen zwar vor Ort viel Wert auf Komfort, aber versuchen trotzdem den Erhalt der Mobilität. Allerdings ist es über die Jahre immer aufwendiger geworden abzudocken, das wird demnächst mit ein wenig Umbau der Schleuse abgeändert.


    • Hihi...

      Ich sehe mich als Streuner, da ich in unserem Haus mit der Frau wohne und im Winter auch mal in meinem Gartenhaus übernachte, wenn das Campen bis zum Frühjahr sooo lange dauert und es dann mit dem wowa losgeht!
      Mein Haus ist mein Castle und mein Gartenhaus sieht schwedisch aus mit rotem Anstrich und weißen Fenster heißt Stuga und mein Wowa heißt Elfriede!!
      Lustif, was?
      Am liebsten bin ich im WOWA!
      Wenn man mal stress mit dem Weib hat und es Arschkalt ist, gehe ich zum Wowa und dreh den Gashahn auf :tongue:und wenn sich frühzeitig stress anbahnt, dann heize ich meine Stuga vor :-)(-:man weiß ja nie!!

      Grüßle