Anzeige

Anzeige

Angepinnt Überwintern im Süden: Auf einen lebhaften, bunten und freundlichen Informationsaustausch!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Überwintern im Süden: Auf einen lebhaften, bunten und freundlichen Informationsaustausch!

      Liebe Wohnwagen-Camper,

      mit etlichen von Euch habe ich in den vergangenen Wochen und Monaten über das Thema „Überwintern im Süden“ gemailt und telefoniert. Es stieß auf große Resonanz und wurde immer beliebter, je stärker die Temperaturen absackten. Bei -21 °C und wochenlangem Dauerfrost bekommt man schon etwas bessere Laune, wenn man daran denkt, dass es Gegenden in Europa gibt, in denen zur gleichen Zeit bei plus 20 °C Tomaten geerntet werden. Das soll westlich von Cadiz möglich sein.

      Altersteilzeitler, Müßiggänger, Vorruheständler, Rentner und Pensionäre, aber auch Jüngere, die beispielsweise wegen schwerer chronischer Erkrankung "ausgemustert" wurden: Sie alle unter uns Campern können Wärme und Sonne dann tanken, wenn Nordeuropäer es am dringendsten brauchen – im tiefsten Winter. Sie verschaffen sich damit mehr Lebensqualität, reduzieren oft chronische Schmerzen und verlängern ihren Lebensherbst.

      Wir können uns in dieser neuen Rubrik über alles Interessante austauschen und ich freue mich schon sehr auf Erfahrungsberichte von Überwinterern. Aber auch die Erfahrungen der Camper, die südliche Reiseziele im Sommer ansteuern, sind nützlich. Darüber informieren und diskutieren können wir beispielsweise

      • wie sich das Überwintern auch für kleine Geldbeutel finanzieren lässt,
      • was man alles vor einem monatelangen Aufenthalt auf einem Campingplatz beispielsweise in Spanien, Italien oder Portugal beachten und regeln muss (von der Mitnahme der Dauermedikamente bis zur Regelung, wer zu Hause die Post annimmt und über Wichtiges informiert),
      • wie die weite Anreise stressarm zu bewältigen ist,
      • was man unbedingt für den langen Trip mitnehmen muss und was zu Hause bleiben kann,
      • was im Langzeiturlaubsland alles anders ist (Gasversorgung, Einkaufen, medizinische und Notfall-Versorgung),
      • um welche Campingplätze man besser einen Bogen macht und welche empfehlenswert und preiswürdig sind,
      • wo man deutsche Lebensmittel bekommt und ob es bei Discountern das gewohnte Futter für die Vierbeiner zur Verfügung steht,
      • wie man preisgünstig telefonisch und per Internet Kontakte zur Heimat hält,
      • welche Antennentechnik am Südrand Europas gewohnte Radio- und Fernsehprogramme liefert,
      • welche Fettnäpfchen im Gastland man umgehen sollte,
      • wie wir uns leichter in der fremden Umgebung zurechtfinden,
      • welche Besonderheiten im Straßenverkehr wir beachten sollten,
      • ob und welche Ersatzteile für den Caravan wir mitnehmen sollten, weil im Winter viele Betriebe im Ausland geschlossen haben
      • und gewiss noch 1001 Themen mehr.

      Lasst uns Ideen, Erfahrungen, Fragen und Antworten zusammentragen, Checklisten erstellen, Fotos zeigen und gute Tipps für Überwinterer sammeln.

      Viele Punkte der obigen Aufzählung treffen auch auf eine andere, wachsende Schar von Campern zu: die Langzeitreisenden, die zwar im Winter lieber zu Hause sind, aber sonst jede andere Jahreszeit dazu nutzen, viele Wochen und Monate am Stück unterwegs zu sein. Auch diese Wohnwagen-Camper können ihre Themen in dieser Rubrik einbringen, wenn sie der Meinung sind, dass ihr Bereicht nicht in die anderen Länderrubriken passt. Können wir uns darauf verständigen, dass Langzeitreisen frühestens ab 8 Wochen nach Aufbruch von zu Hause beginnen?

      Auf einen lebhaften, bunten und freundlichen Austausch hofft und freut sich

      Vivaldi

      PS. Meine Frau kommt im Sommer in die 2. Phase der Altersteilzeit, ich kann als Freiberufler überall arbeiten. Wir (60 & 61) träumen seit Jahren vom Süden und probieren es mit unseren Hunden ab Herbst 2009 zum ersten Mal aus. Es soll eine lange Reise ins nicht ganz Ungewisse sein. Campingplätze wollen wir bis westlich von Cadiz abklappern – es sei denn, wir bleiben auf schönen Plätzen und/oder wegen netter Nachbarn vorher hängen. Auch nicht schlimm. Der Winter darauf steht ja schon im Kalender. Und wenn es uns gar nicht gefallen sollte, dann fahren wir halt wieder nach Hause und sind dennoch um Erfahrungen reicher.

      PPS. Ab und zu sehe ich den Spruch auf Zugwagen, Caravans und Wohnmobilen:
      „Zum Arbeiten zu alt, zum Sterben zu jung, zum Reisen topfit.“
      Ich denke, er erweckt Neid unter vielen, die noch lange abhängig rackern müssen. Zum „topfit“ muss man allerdings oft chronische Erkrankungen dazudenken und ein trotziges „dennoch“. In diesem Licht gesehen muss ich über den Spruch schmunzeln – ich hoffe, Ihr auch.
      "Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind". Sir Francis Bacon

      Das ist der ganze Jammer: Daß die Dummen so selbstsicher sind, und die Klugen so voller Zweifel.
      (Bertrand Russell (1872-1970), englischer Mathematiker und Philosoph, Nobelpreis für Literatur 1950)

      "Einen gepackten Reisewagen und einen Dolch sollte ein jeder haben; dass, wenn er sich fühlt, er gleich abreisen kann." Rahel Varnhagen (1771-1833)
    • Hallo Vivaldi,
      ich gehöre noch nicht ganz in die Zielgruppe des neuen Themas - wie mir die Deutsche Rentenversicherung kürzlich bestätigt hat, habe ich noch bis 01.06.2039 Zeit ;) - finde es aber total interessant und werde fleißige Mitleserin sein. Denke mal, aktiv kann ich nicht viel dazu beitragen, außer manchmal neidische Blicke in eure Richtung zu schicken. Wünsche euch aber viel Spaß und Freude beim regen Austausch von Informationen und vor allem eine schöne Zeit in der Ferne.
      Grüße aus dem Harz von Mara
      ... geschlafen wird am Jahresende ...
    • Hallo Vivaldi,auch wir sind 61 Jahre und hatten eigentlich vor dieses Jahr in den Wintermonaten mal in Spanien oder Portugal zu Campen.
      Als wir das Wetter verfolgten ist uns alles vergangen,da war alles dabei,von
      Sandstürmen,Regenschauern und diverse Tage Schneefall hatten die Camper
      alles abbekommen.Sogar Ostern wo hier so ein schönes Wetter war,hatten die Schneefall.Die Jahre davor hatte sie auch Regen und es war zum
      Teil sehr Kalt,doch solche Extreme wie dieses Jahr war bis jetzt Einmalig.
      Als Camper sollte man sich nicht vom Wetter vertreiben lassen,doch nur
      schlechte Tage gehen auf´s Gemüt.
      Wir hatten in den letzten 10 Jahren Norwegen auch schon mal einige Tage
      hintereinander Regen,doch dann liegen die Temperaturen auch im zweistelligen Bereich.Die letzten zwei Jahre waren wir 37 Tage im Mai Juni
      in Norwegen und hatten einmal vier,dann fünf Tage Regen.Dieses Jahr fahren
      wir für 42 Tage nach Norwegen,mal sehen wie viel Regentage wir diesmal
      bekommen.
      Da Ihr jetzt auch Terminunabhängig campen könnt,werden wir uns ja vielleicht
      mal sehen,also wünschen wir Euch,immer schönes Wetter und eine Unfallfreie
      Fahrt. Bärbel und Wolfgang aus Berlin
    • Bis :wMoin miteinander.Wie Vermutest hatte ich 16 Jahre einen SETRA S80 mit dem meine Frau und ich etliche Reisen machen konnten.Vor 3 Jahren habe ich mich nach langer Abschiedsphahse zum Verkauf entschlossen.Wenn man so ein Unikat selber total Restauriert hat und den Innenausbau nach seinen Wünschen gestalltet hat sind die 3000 Stunden + entsprechende Summen nicht so leicht herzugeben.Egal jetzt ist -DE --TOESTER - für mich Zeitgeschichte und eine liebe Erinnerung. 8)
      Zum Thema Spanien gibt es eigentlich nicht viel zu sagen.Einfach den WWagen packen anspannen und los.Die Empfindungen sind für jeden anders.Wer viel Comfort erwartet muss viel Zahlen.Die Parzellen auf CP
      sind zum Teil sehr klein .Die Energiekosten liegen auf Plätzen bei 0,40-0,45 Cent per KW.Es gibt aber Plätze die 6 KW in der Tagespauschale haben. Diese Tagespauschalen bewegen sich zwischen 10.50 bis 14,5 Euro pro Tag je nach Anzahl der Monate die auf dem Platz verbracht werden.Die 11 KG Propanflasche kostet im Tausch 12.5 Euro.Deutsche Flaschen werden nicht getausch auch nicht gefüllt.Also muß man eine Spanische Flasche mit Vertrag von "Repsol " erwerben,oder eine Leihflasche von der Fa. "Cepsa holen .Den Gaflaschenregler bekommt man in einer "Ferreteria";(Eisenwaren oder Haushaltswarengeschäft).Von Deutschland sind unbedingt ein Sortiment Adapterstücke für Gasflaschenanschlüsse mitzubringen.
      Zum Theme Wetter :Im Dezember sind es Morgens 8-10 Grad . Um 12 Uhr in der Regel 18 -23 Grad
      ab 17Uhr zieht man wieder wärmere Sachen an.Wer Lust hat kann bei ca 16 Grad mit Jacke noch draussen sitzen.Schaut mal Im Internet unter Wetter.com und kickt euren Zielort an.Ganz nebenbei ,wenn es dann mal Regnet ist der im Gegensatz zu Deutschland noch richtig Warm.
      Erstmal Herlichts SETRA 1:ok
    • @Mara

      Fleißige MitleserInnen sind willkommen. Auch wenn Du noch nicht überwintern kannst, so hast Du sicher die eine oder andere Idee beizusteuern.


      @wolle333

      Lasse uns doch locker unsere Recherchen zum baldigen Überwintern hier austauschen. Der Winter 2008/2009 in Spanien war eine große Ausnahme, das schreckt mich nicht ab.
      Schreibe doch mal, was Du alles schon an Informationen für den geplanten Spanien-Langzeitaufenthalt zusammengetragen hast.
      Du musst ein glücklicher Mensch sein, was Norwegen angeht. Wir hatten 2007 an einer Hand die Tage abzählen können, an denen es NICHT geregnet hat, fünf trockene Tage in fünf Wochen. Doch Norwegen sieht uns trotzdem wieder.


      @Setra1

      Ja so ein Bus ist/war was Schönes, ich habe mal einen Magirus R81 umgebaut, kennst Du sicher, entspricht etwa der Größe des Setra S80 (da dürfte die 8 für acht Sitzreihen stehen, oder?).
      Einfach anspannen und losfahren - das habe ich früher gerne gemacht. Doch für ein halbes Jahr muss ich planen.
      Mich interessiert zum Beispiel sehr, welche Lebensmittel ich in Spanien NICHT bekomme, bzw. was ich mitnnehmen muss (Pfälzer Leberwurst in Dosen z.B.)
      Wenn Du Dir bzw. Ihr ALLE da mal die Mühe machen könntet, von Deinen Erfahrungen zu berichten bzw. eine Liste zu erstellen? Welche Supermärkte gibt es, was gibt es bei Aldi/Lidl in Spanien nicht (Hundefutter im 3kg-Sack?)


      @Karl der 1.

      Charly, auch Dir vielen Dank für Deine Hinweise. Bevor Ihr verreist, sollten wir per PN austauschen, welche CPs eventuell in Frage kommen.


      @enmld

      Noch einer mit Spanien-und Gasflaschen-Erfahrungen, wie schön.
      Da kommen wohl ein halbes Dutzend oder mehr Wohnwagen-Forums-Teilnehmer zusammen, die im Herbst ins Warme verschwinden wollen.


      Darf ich noch diese Fragen loswerden?

      Wie komme ich an eine Prepaid-Simcard einer (vernünftigen) spanischen Telefongesellschaft ran? Auf dieser Nummer will ich primär günstig aus DE angerufen werden, aber auch im Land billig telefonieren. Eine (bezahlbare ) Volumen-Flat fürs Internet dazu wäre fantastisch. In Foren von und für Deutsche in Spanien lese ich immer nur grausige Warnungen vor den dortigen Telefongesellschaften. Ich habe z.B. in RO, PL, N sehr günstige Simcards gekauft, warum sollte das in Spanien anders sein?

      Welche Ersatzteile für den Caravan MUSS man mitnehmen? Eine Wasserpumpe? Wassserhähne? Andererseits: Geht so was kaputt, dann kann man ja seinen heimischen Händler anrufen/anmailen und sich das Päckchen/Paket auf den CP schicken lassen.

      Wie ist es denn so mit der (gefühlten) Sicherheit auf den Überwinterungsplätzen?

      Ich freue mich sehr auf weitere Beiträge. Es ist ja gar nicht mal so lange hin mit der Planung, gerade mal knappe 5 Monate - und der Sommerurlaub liegt auch noch dazwischen. :evil:

      Vielleicht könnten ja mal die Sommer-Spanienurlauber etwas zum Reiseland sagen, besonders zum Lebensmittel-Einkauf.

      Schönen Gruß in die Runde - es wäre ja toll, den einen oder die andere im Winter in Spanien zu treffen - vielleicht beim "RUT Spanien 2010" :D

      Vivaldi

      PS. Übrigens fand unser Hausarzt die Idee des Überwinterns gut. Er hat angeboten, uns genügend Medikamente für ein halbes Jahr zu verschreiben. Eine Sorge weniger.
      "Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind". Sir Francis Bacon

      Das ist der ganze Jammer: Daß die Dummen so selbstsicher sind, und die Klugen so voller Zweifel.
      (Bertrand Russell (1872-1970), englischer Mathematiker und Philosoph, Nobelpreis für Literatur 1950)

      "Einen gepackten Reisewagen und einen Dolch sollte ein jeder haben; dass, wenn er sich fühlt, er gleich abreisen kann." Rahel Varnhagen (1771-1833)
    • Hallo Vivaldi,

      schade, dass wir uns nicht getroffen haben, da hätten wir uns mal direkt austauschen können.

      zu Spanien: wir hoffen, Mitte Oktober bis Mitte November losfahren zu können.

      Wir haben uns für den Campingplatz Los Madrilles in Isla Plana bei Puerto de Mazzaron entschieden. Freunde haben dort bereits mehrmals überwintert und waren sehr zufrieden dort.

      Zum Thema Telefon klick mal hier.

      Wir werden keine spanische Karte nehmen. Ich habe einen Vertrag bei O² und da gibt es für ein paar Euros eine Auslandsoption wo man (u.a.) 100 frei Minuten hat wenn man angerufen wird. Und mehr werden wir (hoffentlich) nicht gestört :D
      Gruß
      Charly
    • Moin Leute.Wenn dann so gebeten wird, einige Erfahrungen die den Aufenthalt in Spanien leichter gestallten.Ich werde jeweils 2 Themen aus meiner Sicht zur Diskussion einbringen.1)Tel in Spanien 2)Ersatzteile
      es Folgen 3) Lebensmittel 4)Medikamente +Ärzte 5 Sicherheit +Sprache
      1 ) Ich berichte nur von der Tel möglichkeit mit Spanischen Tel-Karten
      und Prepaid karten.Es gibt in Spanien in den Tabacos und freien Telefon Shop´s und auch an den Receptionen derCC Tel Karten von 4-20 Euro bei denen eine Rubbel Nr.erscheint.Diese ist an den Spanischen
      Festnetz Tel einzugeben von dem Computer wird das Guthaben erkannt und angesagt.Dannach ist eine Einwahl zu seinem Zielort mit der ensprechenden Vorwahl möglich.
      Die Prepaedkarten sind an den Tel Shop´s und bei den freien Händlern zu erwerben.Über die Preise und Wertigkeit kann ich keine Auskunft geben.Sie ändern sich ständig.
      Ich Telefoniere Via Internet über Skype.Von der FA Vodafon Spanien kaufe ich eine Prepaed fur Internet für 59 Euro die hat eine Gültikeit von 3 Monaten und ein 2 Gigabeit Volumen .Die Kosten für Skype sind unbedeutend 0,0017 Cent die Minute.
      2 ) Ersatzteile für Fahrzeug +WW sind in größeren Orten in der Regel
      zu bekommen.Jeder Caravan+ Wo.Mobilhändler wird bemüht sein den Kundenwunsch zu erfüllen das gleiche gilt für die Zugwagen.Sollte ein Ersatzteil in Spanien nicht lieferbar sein besteht immer die Möglichkeit
      über den ADAC das Material einfliegen zu lassen.Die Lieferung wird bis zum CC oder zur Werkstatt gebracht. Die Reperaturen sind in der Regel in Spanien billiger weil die Löhne und Mehrwersteuer geringer wie in Deutschland sind .Ein kleiner Nachtrag: In Spanien gehen die Uhren anders.Die Deutsche Hektik ist dort fehl am Platz und schafft nur Ärger und Unverständniss sowie Ablehnung gegen die Alemanas. Erstmal
      herzlichst SETRA 1
    • Hallo Überwinterer und andere Interessierte,

      wie Ihr lesen konntet, habe ich ein paar Freds eröffnet, in denen wir unsere Themen besser darbieten können. Ich hoffe, Ihr habt nichts dagegen, wenn ich Eure bereits zu den Themen beigetragenen Informationen jeweils den neuen Freds zuordne (natürlich vermerke ich die jeweilige Autorenschaft).

      Ich wollte Euch die Arbeit abnehmen und hoffe auf Eure Zustimmung. :shy:

      Dann haben wir nicht - wie ich an anderer Stelle schon vermerkte - einen kruschteligen Tante-Emma-Laden, in dem man suchen muss, sondern einen Supermarkt mit aufgeräumtem Angebot. :evil:

      Schöne Grüße

      Vivaldi

      PS. Bitte weist mich auf Fehler hin, falls ich Autoren und Aussagen verwechselt haben sollte, damit ich es rechtzeitig korrigieren kann.
      "Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind". Sir Francis Bacon

      Das ist der ganze Jammer: Daß die Dummen so selbstsicher sind, und die Klugen so voller Zweifel.
      (Bertrand Russell (1872-1970), englischer Mathematiker und Philosoph, Nobelpreis für Literatur 1950)

      "Einen gepackten Reisewagen und einen Dolch sollte ein jeder haben; dass, wenn er sich fühlt, er gleich abreisen kann." Rahel Varnhagen (1771-1833)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vivaldi ()

    • Moin Vivaldi. Mit Deinem letzten Beitrag habe ich einige Probleme.Was ist das für eine Ankündigung die eingestellten treats an anderer Stelle einzustellen?Wohin und wann -warum? Meine Vermutung ist das Du die treats zur Grundlage für eine Schriftliche Darstellung verwenden willst die dann privat vermarktet wird.Sollte ich mich irren ,dann entschulldige bitte meine Vermutung.Auf jeden Fall sind die Rechte des COPY-RIGHT zu beachten. Herzlichst SETRA1

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Setra1 ()

    • Original von Setra1
      Moin Vivaldi. Mit Deinem letzten Beitrag habe ich einige Probleme.Was ist das für eine Ankündigung die eingestellten treats an anderer Stelle einzustellen?Wohin und wann -warum? Meine Vermutung ist das Du die treats zur Grundlage für eine Schriftliche Darstellung verwenden willst die dann privat vermarktet wird.Sollte ich mich irren ,dann entschulldige bitte meine Vermutung.Auf jeden Fall sind die Rechte des COPY-RIGHT zu beachten. Herzlichst SETRA1


      Moin Setra1,

      ich denke, Du hast die nach Themen geordneten Beiträge mittlerweile gelesen, oder? Es geht doch lediglich darum, die Informationen so darzubieten, dass sie nicht nur leicht zu finden sind, sondern dass Camper direkt zum Thema schreiben können. Das dürfte doch auch in Deinem Sinne sein.

      Also: Alles ist doch hübsch hiergeblieben - hier in DIESEM Forum. Übrigens steht in den Nutzungsbedingungen: "Das Kopieren von Beiträgen unseres Forums und das Veröffentlichen dieser Beiträge in anderen Foren oder die Verwendung auf anderen Webseiten ist untersagt."

      Diese Bedingungen habe ich - wie jeder andere auch - anerkannt. Deine Vermutung trifft nicht zu.

      Ich hoffe sehr, dass ich Deine Bedenken entkräften konnte.

      Mein Angebot, mit Dir mal zu telefonieren, steht immer noch!

      Schönen Gruß und gute Nacht

      Vivaldi

      PS. Vielleicht hätte ich gleich ein paar Themenfelder anlegen und darum bitten sollen, direkt da reinzuschreiben. Sorry, aber ich bin auch nur ein normaler Forennutzer - und erstmal Camper. :anbet:
      "Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind". Sir Francis Bacon

      Das ist der ganze Jammer: Daß die Dummen so selbstsicher sind, und die Klugen so voller Zweifel.
      (Bertrand Russell (1872-1970), englischer Mathematiker und Philosoph, Nobelpreis für Literatur 1950)

      "Einen gepackten Reisewagen und einen Dolch sollte ein jeder haben; dass, wenn er sich fühlt, er gleich abreisen kann." Rahel Varnhagen (1771-1833)
    • RE: Überwintern im Süden: Auf einen lebhaften, bunten und freundlichen Informationsaustausch!

      Hallo Vivaldi

      Super, dass du einen solchen Fred aufgemacht hast. :ok

      Wir gehen auch mit dem Gedanken schwanger,

      nächsten Winter in Spanien zu verbringen.

      Doch grosse Ahnung haben wir auch noch keine,

      wegen CP oder so.

      Aber ich denke doch, es werden einige mit Tips weiterhelfen. :)
    • Moin! Nun sind meien Unklarheiten beseitigt! Nochmals SORRY. Ich werde mein Wissen gerne weiter zur Kenntniss geben.Es sind mittler weile 15 Jahre Winterzeit in Spanien die ich erleben durfte. :ok
      3) Einkaufen und Lebensmittel :D
      Die großen Supermärkte haben alle Möglichkeiten des normalen Leben
      im Angebot. Einige haben sogar spezielle Abteilungen in denen Artikel aus Deutscher ,Englischer oder Holländischer Produktion angeboten werden. Im Bereich der Marina Denia und in der Markthalle sind Deutsche Lebensmittel und Schlachterläden . Nach meinem Wissen auch in Torrevieja in Benidorm und Calpe.Wie die Versorgung in Andalussien und im Bereich Marzarron ist kann ich nicht wissen, denn seit 8 Jahren fahre ich nicht mehr weiter wie Denia.In den ersten Jahren war die Versorgung mit Nordeuropäischen Artikeln sehr dürftig.Auf jeden Fall sind im Küstenbereich die Aldi +Lidl Märkte jetzt so zahlreich das man im Abstand von 50 KM einen dieser Märkte findet die zum Teil mit Deutschen Produkten ausgestattet sind.Ein Artikel ist aber in ganz Spanien nicht zu bekommen." Grüne getrocknete Erbsen". Spezielle Deutsche Wurstwaren wird man auch nicht finden.Immerhin sind Dauerwurst und Leberwurst zu bekommen.Auch spezielle Fischartikel
      gibt es nicht,dafür hat jeder grosse Super oder Hypermercado eine gut gefüllte Fischtheke mit frischer Ware .Geräucherte Ware ist auch fast nicht zu bekommen.Ein eigener kleiner Räucherofen hat dann seine Vorteile.Da die Geschmäcker der Landsmannschaften verschieden sind, kann ich zu einzelnen Dingen keine Aussage machen.Beim ersten mal den Wagen etwas überladen(hab ich auch gemacht) und dann schauen was beim nächstenmal mit zu bringen ist.
      Ich hoffe es hilft bei der ersten Reise Herlichst SETRA1

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Setra1 ()

    • Original von Setra1
      Moin! Nun sind meien Unklarheiten beseitigt! ...


      Hallo Setra 1,

      das freut mich. Gerade die Dinge, die Du aus Supermärkten beschreibst, können nur Insider wissen, die schon öfter im Land waren.

      Wenn Du den kompletten Text dieses Beitrags in einen neuen Beitrag unter den Tröt

      Lebensmittel und andere Einkäufe - Preise und Tipps

      packst, dann ist das Thema Lebensmittel-Einkauf gleich am richtigen Platz und man findet es leicht.


      Deine angekündigten Themen "Medikamente und Ärzte" und "Sicherheit uns Sprache" passen wunderbar dort rein

      Dies und das - an was Langzeiturlauber auch noch denken sollten

      Überrascht bin ich von Deiner Information, dass man Leberwurst in E kaufen kann. Ist das spanische oder kommt die aus DE?

      Vielen Dank für Deine Mühe.

      Vivaldi
      "Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind". Sir Francis Bacon

      Das ist der ganze Jammer: Daß die Dummen so selbstsicher sind, und die Klugen so voller Zweifel.
      (Bertrand Russell (1872-1970), englischer Mathematiker und Philosoph, Nobelpreis für Literatur 1950)

      "Einen gepackten Reisewagen und einen Dolch sollte ein jeder haben; dass, wenn er sich fühlt, er gleich abreisen kann." Rahel Varnhagen (1771-1833)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vivaldi ()

    • RE: Überwintern im Süden: Auf einen lebhaften, bunten und freundlichen Informationsaustausch!

      Original von WoFa
      Hallo Vivaldi
      Super, dass du einen solchen Fred aufgemacht hast. :ok ...


      Hallo Wolfgang,

      mich freut's, dass Du Dich freust. Wenn auch Ihr die Absicht hegt, dann wächst die Chance auf ein "RUT Spanien 2009" :w

      Große Ahnung muss doch erst mal niemand haben, genau deshalb sammeln wir doch wichtige Informationen.

      Ich habe seit etwa zwei, drei Jahren alles, was ich im Web zum Überwintern gefunden habe, gespeichert. Das war nicht schwer, doch mich graust es davor, meiner Suchmaschine "Spanien" oder "überwintern" zu sagen, weil ich dann wahrscheinlich tagelang nicht mehr vom Schreibtisch weg komme.

      Die Vorfreude ist übrigens saugut. :D

      Schönen Gruß

      Vivaldi
      "Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind". Sir Francis Bacon

      Das ist der ganze Jammer: Daß die Dummen so selbstsicher sind, und die Klugen so voller Zweifel.
      (Bertrand Russell (1872-1970), englischer Mathematiker und Philosoph, Nobelpreis für Literatur 1950)

      "Einen gepackten Reisewagen und einen Dolch sollte ein jeder haben; dass, wenn er sich fühlt, er gleich abreisen kann." Rahel Varnhagen (1771-1833)
    • Moin Vivaldi Die Leberwurst und Salami(Mettwurst )ist in der Lidl-Kette zu bekommen.Dort sind auch Abbackbrötchen +Brot zu bekommen. Bei Aldi ist der Käse von guter Quallität .Generell ist bei Käse auf das Grundpodukt zu achten sonst hat man schnell einen Ziegenkäse (wer den mag i.O.)der nicht mein Fall ist.Bei Aldi ist frisches Deutsches Graubrot im Angebot .Auch Vollkornbrot steht im Regal Herzlichst SETRA1

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Setra1 ()

    • CAMPINGPLÄTZE BITTE

      Hoi Vivaldi, gute Idee. Ich schlage dann aber vor vor allem ein Liste mit Campingplätzen, evtl. nach Ländern sortiert, hier zu posten und Erfahrungen dazu, denn das scheint mir das größte Problem zu sein. Wir haben auch vor dem schlechten Wetter zu enftliehen über Weihnachten und im Frühjahr. Ich muss dann zwar immer noch arbeiten aber im Wohni und in der Sonne macht es mehr Spaß. Deutsche Produkte habe ich im Ausland noch nie vermisst, im Gegenteil. :0-0:
      Gruß Bernd

      Have no fear of perfection. You'll never reach it.
      Salvador Dali
    • Überwintern im Süden

      Ein freundliches Hallo in die Runde

      Als Neuling in diesem Forum wollte ich mit dummen Fragen nicht kommen :love: aber kann das sein das hier ein sehr gutes Thema kurz danach wieder eingeschlafen
      ist ? Oder bin ich nur zu doof :xwall: zu finden wo es weitergeht.
      Da die Rente nun erreicht ist planen meine Trulla und ich die letzten Jahre in Spanien zu überwintern :rolleyes: und man braucht Infos um hier nicht Schiffbruch zu erleiden.

      Wäre toll wenn hier jemand hilft :prost:

      Gruss vunne Küste, Klaus
    • Dauerurlauber schrieb:

      Wäre toll wenn hier jemand hilft

      ganz einfach, schaut dass Ihr Ende September den WW gepackt habt und über die A 1 Richtung Süden fahrt. Kurz hinter Wuppertal sammelt Ihr uns dann ein und wir fahren quer durch Frankreich über Bordeaux, Salamanca, Cadiz, Sevilla und Cordoba in die Überwinterungsregion zwischen Valencia und Almeria.

      Wir wollen Anfang November auf diesem CP sein.


      PS: mehr Infos zum Überwintern findest Du in der Rubrik wo auch dieser Beitrag steht.

      Gruß Charly
      Gruß
      Charly
    • Prima Vorschlag

      Hallo Charly

      Vielen Dank für die Antwort, das klingt gut :ok , sollte man drüber nachdenken, werde da mal reinschauen wegen Preise und so , aber sich jemandem " anhängen" ders schon kennt wäre eine option :thumbsup:
      Wen du nichts dagegen hast werde ich mich per PN mal melden

      schönen Abend noch, gruss vunne Küste, Klaus :prost: