Anzeige

Anzeige

Angepinnt Private Sanitäranlagen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Private Sanitäranlagen

      :wHallo Gemeinde!

      :D Ist ja wohl nix neues, daß das Team mindestens ein Ohr immer an der breiten Masse hat! ;)

      Aus gegebenem Anlaß können hier nun persönliche Erfahrungen geschildert werden über CP-e, die Waschkabinen vermieten, bzw. Sanitärkabinen auf den Parzellen installiert haben.
      Vergeßt bitte die Link's zu den CP-en nicht!

      Eine Bitte noch an Euch:

      Haltet den Trööt sauber und fangt bitte keine Grundsatzdiskussion zum Thema an. So nach dem Motto: Schwachsinn, Unfug, brauche ich nicht usw:! Ebenso diese Beiträge: Eigentlich kann ich ja nichts zu sagen, aber ... . Bitte nicht! :shake: ;)

      Grüße Euer Teddy! :w
      Es ist niemals der Mensch der stört, es ist immer nur sein momentanes Verhalten.
    • RE: Private Sanitäranlagen

      Eigene Erfahrungen mit Privatsanitärs habe ich nicht, aber ich möchte Euch einen Tipp geben:

      Falls Ihr, insbesondere in der kalten Jahreszeit, ein Privatsanitär mietet, erkundigt Euch vorher, wie dieses geheizt wird. Teilweise ist es so, dass die Sanitär mit einem elektrischen Heizstrahler geheizt werden und die Kosten für den Strom über die Stromrechnung abgerechnet werden. Ich weiß von einem Fall, da sind bei 9 Tagen Aufenthalt 100 Euro Stromkosten bzw 200 KW angefallen. Dem Camper war es vorher nicht bewußt, dass er zu den 9 €, die das Privatsanitär täglich gekostet hat, Heizkosten zu zahlen hat. Ohne Beheizung wäre das Sanitär (die Reise war Ende März/ Anfang April) aufgrund der Witterung unbrauchbar gewesen.

      Also, unbedingt erkundigen, wie die Beheizing des Sanitärs funktioniert und ob man die Kosten selbst zu tragen hat.
    • RE: Private Sanitäranlagen

      Original von Fendtine
      Eigene Erfahrungen mit Privatsanitärs habe ich nicht, aber ich möchte Euch einen Tipp geben:

      Falls Ihr, insbesondere in der kalten Jahreszeit, ein Privatsanitär mietet, erkundigt Euch vorher, wie dieses geheizt wird. Teilweise ist es so, dass die Sanitär mit einem elektrischen Heizstrahler geheizt werden und die Kosten für den Strom über die Stromrechnung abgerechnet werden. Ich weiß von einem Fall, da sind bei 9 Tagen Aufenthalt 100 Euro Stromkosten bzw 200 KW angefallen. Dem Camper war es vorher nicht bewußt, dass er zu den 9 €, die das Privatsanitär täglich gekostet hat, Heizkosten zu zahlen hat. Ohne Beheizung wäre das Sanitär (die Reise war Ende März/ Anfang April) aufgrund der Witterung unbrauchbar gewesen.

      Also, unbedingt erkundigen, wie die Beheizing des Sanitärs funktioniert und ob man die Kosten selbst zu tragen hat.



      Hallo Fendtine,

      ein sehr guter Tipp mit den Heizkosten. :ok
      Ich habe im Moment eigentlich kein Interesse an Privatsanitär, aber wenns mal doch geschehen sollte werde ich sicherlich an deinen Tipp denken.

      Gruß Arni
    • Benutzer online 1

      1 Besucher