Anzeige

Anzeige

Angepinnt Informatioen über die MAUT in Italien

    • Es hat geklappt, obwohl es erst gar nicht so schien, denn ich musste trotzdem erstmal einen Papierstreifen ziehen und erst dann ging erstmals die Schranke auf.

      Beim Verlassen der Autobahn (Trento-Nord) musste ich dann den Papierstreifen geben. Da war ich schon etwas enttäuscht und dann piepte das Badge doch und die Schranke ging auf, ohne dass ich bar oder Karte zahlen musste.

      Klappt also. Allerdings find ich ungünstig, dass ich trotzdem anhalten und den den Papierstreifen durchs Fenster angeln muss anstatt einfach durchzufahren.
    • So, gestern ohne Wohnwagen wieder bei einem Tagesausflug die italienische Autostrada genutzt und nu klappt es ganz ohne Anhalten etc. :thumbsup:

      Anscheinend musste ich nur beim ersten Mal das Billet ziehen-hatte das Badge vorher noch nie benutzt.
    • RS-Nick schrieb:

      So, gestern ohne Wohnwagen wieder bei einem Tagesausflug die italienische Autostrada genutzt und nu klappt es ganz ohne Anhalten etc. :thumbsup:

      Anscheinend musste ich nur beim ersten Mal das Billet ziehen-hatte das Badge vorher noch nie benutzt.
      Habe ich das nun richtig verstanden, Bip &Go funktioniert auch in Italien?
      Oder muss man etwas Umstellen, im Konto?
      Noch eine Frage. Bei der Anmeldung bei Bip & Go hatte ich ein Wohnmobil, also auch ein anderes Kennzeichen, nun ein Gespann.
      Muss ich irgendwas ändern für die Benutzung?
      Grüße
      Roland
    • Rol1 schrieb:

      Habe ich das nun richtig verstanden, Bip &Go funktioniert auch in Italien?Oder muss man etwas Umstellen, im Konto?
      Noch eine Frage. Bei der Anmeldung bei Bip & Go hatte ich ein Wohnmobil, also auch ein anderes Kennzeichen, nun ein Gespann.
      Muss ich irgendwas ändern für die Benutzung?
      Grüße
      Roland
      Kommt drauf an, von wann dein Badge ist und ob du (falls es das zu dem Zeitpunkt schon gab) mit oder ohne Italien gebucht hast...
      Bisher 65 Nächte in unserem Wohnwagen geschlafen und 10096km damit unterwegs gewesen :0-0:
      2019: Camping Village Marina di Venezia, Punta Sabbioni (I); Camping Nordsee, Büsum (D); Campingplatz Gut Kalberschnacke, Drolshagen (D); Camping Fossalta, Lazise (I)
      2018: Camping Stein, Bad Endorf (D); Campingplatz Kesselberg, Kochel am See (D); Camping De Duinpan, Noordwijk (NL); Campingplatz Wiehltal, Wiehl-Bielstein (D); Caravan Camping Sassabanek, Iseo (I); Le Esperidi Village, Marina di Bibbona (I); Camping San Benedetto Vecchio Mulino, Peschiera del Garda (I)

      2017: Camping Bergamini, Peschiera del Garda (I); Camping Valle Gaia, Casale Marittimo (I); Camping Fossalta, Lazise (I)
    • Danke für die informationen Antworten.
      Habe nun mal auch wegen Kfz Änderung, in meinem Account nachgesehen und soviel ich da verstanden habe, brauche ich für Italien ein neues Badge.
      Da Italien momentan nicht auf meiner Reiseliste steht, werde ich es erstmal so belassen.
      Aber gut zu wissen, das die Möglichkeit besteht und man darauf zurückgreifen kann.
      Grüße
      Roland
    • Wayne es interessiert, kleine Preisinfo:

      Ich habe die Rechnung von Bip&Go bekommen:

      Gefahrene Strecken:
      • mit Wohnwagen Brenner ab Österreich bis Trento-Nord und auch wieder zurück.
      • ohne Wohnwagen Trento-Nord bis Abfahrt Affi und wieder zurück bis Trento Nord
      Insgesamt 40 Euros

      Mail bekommen, wurde abgebucht, alles gut.

      Außerdem: suuuper bequem und fix an der Mautstation. Allein das ist es wert!
    • siggi-30 schrieb:

      Gibts eigentlich auch einen Anbieter, der Italien/Kroatien/Österreich/Slowenien abdeckt?
      ich glaube nicht.
      Tollticket arbeitet daran.
      ---
      Bisher können wir leider keine Mautprodukte für Kroatien anbieten. Sobald wir die Mautbox für Kroatien anbieten können, werden die Produkte auf unserer Webseite aktualisiert.
      ---
      Asfinag bedient Österreich -
      LG andreas
    • Das wünsche ich mir auch, dass wir zumindest innerhalb der EU ein einheitlicheres System bekommen. Mit der digitalen Technik ist es doch erheblich einfacher als mit altertümlichen Klebestickern.

      Ich gehe mit meinem Wunsch in der Weihnachtszeit sogar noch weiter: ein einheitliches Abgasnorm-System wäre auch hilfreich!
    • Heute war ein Brief von "Nivi" im Briefkasten: Ich hätte im Mai 2019(!!) Mautgebühren nicht bezahlt. Einfahrt nicht feststellbar, Ausfahrt Ugovizza Tarvisio. Kennzeichen vom Wohnwagen. Geforderte Maut 88,90€ + 3,90€ Feststellungskosten + 33,28€ Eintreibungskosten.

      Tatsächlich sind wir an diesem Tag von Cavallino über die Tauernautobahn heimgefahren, ich habe auch eine beglichene Telepass-Rechnung für diese Fahrt mit genau der gleichen Zeit an der Ausfahrt. Hinterlegt ist aber natürlich das Kennzeichen vom Zugfahrzeug.

      Ich hab jetzt mal die Rechnung, sowie ein Foto vom Gespann mit erkennbarem Kennzeichen des Zugfahrzeugs und eines mit erkennbarem Kennzeichen des Wohnwagens (eines davon sogar tatsächlich von der Abfahrt an diesem Tag :D) und der Angabe "Bereits bezahlt" im Online-Portal zurück geschickt.

      Eigentlich sollte damit alles klar sein. Gibt's da schon Erfahrungen hier, wie einfach oder kompliziert sowas abläuft? ;)
      Bisher 65 Nächte in unserem Wohnwagen geschlafen und 10096km damit unterwegs gewesen :0-0:
      2019: Camping Village Marina di Venezia, Punta Sabbioni (I); Camping Nordsee, Büsum (D); Campingplatz Gut Kalberschnacke, Drolshagen (D); Camping Fossalta, Lazise (I)
      2018: Camping Stein, Bad Endorf (D); Campingplatz Kesselberg, Kochel am See (D); Camping De Duinpan, Noordwijk (NL); Campingplatz Wiehltal, Wiehl-Bielstein (D); Caravan Camping Sassabanek, Iseo (I); Le Esperidi Village, Marina di Bibbona (I); Camping San Benedetto Vecchio Mulino, Peschiera del Garda (I)

      2017: Camping Bergamini, Peschiera del Garda (I); Camping Valle Gaia, Casale Marittimo (I); Camping Fossalta, Lazise (I)
    • Wir hatten das auch schon, ist echt nicht lustig und gut, dass du noch die Quittung hattest, wir hatten seinerzeit bar bezahlt und die Forderung kam nach 3 Jahren.

      Ebenfall hatten wir eine Fprderung wegen falscher Eingahrt in einem Ort, was wir zu spät gesehen hatten.
      Kam dann ein gutes Jahr später.

      Das verleidet uns den Aufenthalt in Italien
    • Neu

      Ich hab den Italienischen TelePass mit IT/ES/PT/FR und da wurde nie was falsch abgebucht.
      Ich fuhr mal durch da alle Schranken oben waren,
      das wurde aber an der Ausfahrt bemerkt und ich musste zum nächsten PuntoBlu um das zu bezahlen.

      Da ich auch ein italienisches Konto habe (den Wohnsitz und die Autonummer aber in der Schweiz) wird das mittels italienischem IBAN abgebucht,
      es sollte aber auch mit einem Deutschen IBAN gehen.
      Wer des Italienischen Mächtig ist kann ja mal fragen, dafür sind die PuntoBlu Büros an den grossen Mautstellen zuständig.

      Chris

      P.S. Nie wieder ohne TelePass oder sowas, vor allem nicht mit dem Wohnwagen hintendrin...
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS
      2017 Fendt Saphir 700 SFD Tandemachser mit 2500Kg Zuladung, Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed und nun wird ein Schuh draus 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - L'Estartit)
    • Neu

      Kannst du bei dem italienischen Telepass mehrere Kennzeichen hinterlegen? Das hätte mir das evtl erspart, wenn das Kennzeichen vom Wohnwagen auch hinterlegt gewesen wäre (ist aber eine reine Vermutung). Bei AREA kann ich nur ein Kennzeichen pro Box hinterlegen.
      Ansonsten denke ich aber, dass mein Fall auch mit einer italienischen Box genauso aufgetreten wäre.


      WorldCruiser1964 schrieb:


      P.S. Nie wieder ohne TelePass oder sowas, vor allem nicht mit dem Wohnwagen hintendrin...
      Das sehe ich genauso :)
      Bisher 65 Nächte in unserem Wohnwagen geschlafen und 10096km damit unterwegs gewesen :0-0:
      2019: Camping Village Marina di Venezia, Punta Sabbioni (I); Camping Nordsee, Büsum (D); Campingplatz Gut Kalberschnacke, Drolshagen (D); Camping Fossalta, Lazise (I)
      2018: Camping Stein, Bad Endorf (D); Campingplatz Kesselberg, Kochel am See (D); Camping De Duinpan, Noordwijk (NL); Campingplatz Wiehltal, Wiehl-Bielstein (D); Caravan Camping Sassabanek, Iseo (I); Le Esperidi Village, Marina di Bibbona (I); Camping San Benedetto Vecchio Mulino, Peschiera del Garda (I)

      2017: Camping Bergamini, Peschiera del Garda (I); Camping Valle Gaia, Casale Marittimo (I); Camping Fossalta, Lazise (I)
    • Neu

      kaindl schrieb:

      Kannst du bei dem italienischen Telepass mehrere Kennzeichen hinterlegen?
      Ich weiss nicht ob das geht und ob es für den Wohnwagen nützlich ist.
      Für mehrere Autos brauchst Du den Family Pass wo jedes Fahrzeug dann sein eigener Sender hat.

      Ich hab nur den Amarok angemeldet, der Wohnwagen mit anderem Kennzeichen werde dann automatisch zugerechnet.
      Da ich das aber 2019 vor der Pandemie genacht habe und der Wohnwagen seit dann im Lager in Spanien steht weiss ich es nicht genau.
      Soweit ich mich erinnere ist im Zugfahrzeug auch ein Anhänger dabei.

      Ich hab mal etwas recherchiert:
      Gemäss den Aussagen in verschiedenen italienischen Foren wird die Nummer eh nur von vorn gelesen (nur bei Motorrädern von hinten)
      Daher ist jeder Anhänger mit der Nummer des Zugfahrzeugs gelesen und dann als 3 Achser verrechnet.

      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS
      2017 Fendt Saphir 700 SFD Tandemachser mit 2500Kg Zuladung, Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed und nun wird ein Schuh draus 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - L'Estartit)
    • Neu

      Ja, so sollte es sein, aber bei mir wurde ja offensichtlich auch von hinten gelesen, sonst wäre nicht das Kennzeichen vom Wohnwagen auf dem Bescheid. Wäre halt evtl dann eine Möglichkeit, dass sie es eindeutig der zeitgleich abgerechneten Mautbox zuordnen können, wenn das Kennzeichen auch hinterlegt ist..
      Bisher 65 Nächte in unserem Wohnwagen geschlafen und 10096km damit unterwegs gewesen :0-0:
      2019: Camping Village Marina di Venezia, Punta Sabbioni (I); Camping Nordsee, Büsum (D); Campingplatz Gut Kalberschnacke, Drolshagen (D); Camping Fossalta, Lazise (I)
      2018: Camping Stein, Bad Endorf (D); Campingplatz Kesselberg, Kochel am See (D); Camping De Duinpan, Noordwijk (NL); Campingplatz Wiehltal, Wiehl-Bielstein (D); Caravan Camping Sassabanek, Iseo (I); Le Esperidi Village, Marina di Bibbona (I); Camping San Benedetto Vecchio Mulino, Peschiera del Garda (I)

      2017: Camping Bergamini, Peschiera del Garda (I); Camping Valle Gaia, Casale Marittimo (I); Camping Fossalta, Lazise (I)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher