Anzeige

Anzeige

Bericht CP Freesenbruch (Zingst) Sommer 2009

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Bericht CP Freesenbruch (Zingst) Sommer 2009

      Hallo!

      Nun habe ich es endlich geschafft unseren Reisebericht fertigzustellen. Wir waren dieses Jahr an der Ostsee auf dem Campingplatz Freesenbruch in der Nähe von Zingst. Wir können den Campingplatz wie auch die Region nur empfehlen.

      Hier die Webseite des Platzes: camping-zingst.de/deutsch/

      Und hier unser kleiner Bericht mit Bildern:

      Wir kommen aus Richtung Rostock über die B105 unserem Ziel immer näher. Unser Kind quengelt bereits und fragt alle 2 Minuten wo denn nun die Ostsee sei. Endlich biegen wir links ab ab Richtung Zingst. Weiter geht es über enge Landstraßen und durch verträumte Orte. Vielleicht war es doch keine so gute Idee über Barth nach Zingst zu fahren. Über Ahrenshoop soll ja so viel Verkehr das weiterkommen erschweren. Nach einigen Kurven mehr sehen wir nun die Meiningenbrücke. Unserem Kind können wir nun die Ostsee zeigen. Mit langem Hals blickt sie auf den Bodden und ist zufrieden. Wir wissen nun das es nicht mehr weit ist. Wir nehmen an der 2. Kreuzung nach Zingst die Straße nach rechts und fahren am Deich entlang. Wenig später stehen wir vor der Rezeption am Campingplatz. Es ist viertel 3. So müssen wir bis 15:00 Uhr noch warten. Die Anmeldung geht schnell und unkompliziert. Wir nutzen die Zeit und schlendern über den Platz. Der hervorragende Eindruck der Webseite bestätigt sich schon in den ersten Minuten.
      Durch die breiten Zufahrten kommen wir problemlos zu unserem Platz. Alle Plätze haben eine ideale Größe und sind durchweg eben. Durch die Vorzelte sind die Plätze leider überstrapaziert. Genug Wiese ist trotzdem vorhanden. Strom ist unmittelbar am Stellplatz verfügbar. Für Frischwasser gibt es pro Gasse mehrere Wasserhähne. Kleine Sträucher und Bäume lockern die Stellplätze auf. Mit schattenspendenden Bäumen sieht es eher schlecht aus. Insgesamt ist der Platz sehr gepflegt und natürlich sehr ruhig. Die angrenzende Straße macht sich kaum bemerkbar. Bei günstigen Wind ist das Meeresrauschen zu hören. Über den Platz sind 3 Sanitärgebäude verteilt. Sie bieten einen sehr guten Standard mit Einzelwaschkabinen und Duschen ohne Zeitbegrenzung. Waschmaschinen, Trockner Geschirrspülraum und Babybad sind ebenfalls vorhanden. Alles wird mehrmals am Tag gereinigt.
      Im Eingangsbereich befindet sich ein Camperladen. Dort bekommt man wirklich alles. Dazu zählen Campingzubehör, Essen und Trinken sowie Zeitungen und die morgendlichen Frühstücksbrötchen. Weiterhin verfügt der Platz über ein Restaurant. Von den etwas höheren Preisen sollte man sich nicht abschrecken lassen. Die Speisen sind topp und ihr Geld wert.
      In der Hauptsaison bietet der Platz ein breites Animationsprogramm. Dieses ist jedoch nicht aufdringlich. Die Livemusik endet gegen 23:00 Uhr. Für Kinder wird natürlich auch sehr viel angeboten. Dazu gehören Basteln, Geschicklichkeitsspiele und das Kasperletheater. Zum Strand ist es vom Platz nicht weit. In ca. 5 Gehminuten kann man am sehr sauberen Strand sich sonnen oder im flachen Wasser baden (Ideal für kleine Kinder). Zur weiteren Freizeitbeschäftigung bietet sich Fahrradfahren auf den zahlreichen Radwegen an. Die Insel lässt sich komplett mit dem Rad erkunden. Sehenswerte Ziele sind Zingst, Prerow, Wieck, Ahrenshoop und der Darsser Ort mit seinem Leuchtturm. Bei schlechten Wetter bieten sich die Städte Stralsund, Rostock oder Ribnitz- Damgarten an. Dazu noch ein Tipp. Verlasst die Insel so früh wie möglich, da bei schlechten Wetter alle die Insel verlassen wollen. Lange Staus sind vorprogrammiert.
      Der Ort Zingst ist vom Campingplatz in ca. 15 Minuten erreicht. Hier gibt es viel kulinarisches zu entdecken. Viele kleine Geschäfte bieten vielfältige Souvenirs. Vom Hafen auf der Boddenseite können Boddenrundfahrten oder Fahrten auf die Insel Hiddensee unternommen werden. Die Halbinsel Fischland- Darss- Zingst bietet jedoch noch viel mehr. Über die Region kann man über folgende Links noch mehr erfahren: darss.net/ und zingst.de/ .



      Bild1: Marktplatz mit Showbühne, Hier gibt es verschiedene Veranstaltung über Livemusik und Kasperletheater. Für das leibliche Wohl sorgt ein Grill, ein Räucherofen und ein Getränkeverkauf.

      Bild2: Der sehr breite geschotterte Hauptweg. An sehr trockenen Tagen wird dieser Weg mit einem Wasserwagen feucht gehalten.



      Bild3: Einer der Querwege. Im Hintergrund das Sanitärgebäude. Im oberen Stockwerk befindet sich beispielsweise eine Sauna.

      Bild4: Der Spielplatz am Eingang des Platzes. Durch die Bäume ist es hier immer schön schattig. Im Hintergrund der Zeltbereich.



      Bild5: Dieser Blick eröffnet sich wenn man die 200m vom Campingplatz bis zum Strand über den Deich gelaufen ist.



      Ein paar Bilder mehr gibt es noch auf unserer Homepage unter Reiseziele. Bei Interesse einfach mal durchklicken. :w

      Viele Grüße Blablax


      wohnwagen-forum.de/index.php?a…3e1abb10a806e48446812a828wohnwagen-forum.de/index.php?a…3e1abb10a806e48446812a828wohnwagen-forum.de/index.php?a…3e1abb10a806e48446812a828wohnwagen-forum.de/index.php?a…3e1abb10a806e48446812a828wohnwagen-forum.de/index.php?a…3e1abb10a806e48446812a828
      Gruß blablax
      Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele: Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!

      7. RUT Sachsen wir waren dabei.
      Sachsenstammtisch 2018

      - Unsere Wohnwagenseite

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von blablax ()

    • Hallo Blablax,

      vielen Dank für den Bericht - damit hast du uns ja Arbeit gespart :ok Wir sind gerade auf dem CP Freesenbruch und verbringen hier traumhaft schöne Tage. Das Wetter ist fast schon rekordverdächtig und heute hatten wir sogar noch einen richtigen Strandtag. Und das Ende September - die Ostsee verwöhnt uns wirklich.

      Deine Eindrücke vom CP können wir nur bestätigen und die Sanitäranlagen sind so ziemlich das Beste, was wir bísher gesehen haben. Auch der gesamte Service und das drumherum ist einfach nur Spitze. Gestern abend waren wir im Restaurant am Platz lecker gebackene Heringe mit Bratkartoffeln essen und auch sonst ist die Speisekarte hier nicht zu verachten.

      Kurzum: wir fühlen uns super wohl hier und genießen die Tage in vollen Zügen.

      Ach ja: kaum ist man mal ein paar Tage weg, sieht das Forum hier schon wieder ganz anders aus. Müssen wir uns noch dran gewöhnen....

      Schöne Grüße aus dem Norden
      Ulli & Frank
      unterwegs (nicht immer - aber immer öfter) zu zweit und mit unserem Hund :w