Anzeige

Anzeige

Wohnwagenbreite - 2,30m oder 2,50 - was habt ihr und warum?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Man muss sicher auch für sich selbst entscheiden, welche Breite man sich beim fahren zutraut oder nicht. Auch hier ist der Mensch wieder - Gott sei dank - individuell :)

      Wir haben heute Nachmittag Heu eingeholt. Mit dem Traktor und 2 breiten (ausgelegten) Rollen dahinter durch die engen Gassen der Dörfer zu fahren, ist schon wirklich sehr eng - aber die 2,50 Meter hinterm Wagen machen mir jetzt wirklich keine Sorgen. Mich beschäftigt da eher die Länge, also der Teil, der noch ausschwenkt....
      Viele Grüße

      Tom



      Ich hab immer ein leeres Bier im Kühlschrank, falls mal einer keins will. Und heiß Wasser eingefroren, geht dann schneller wenn jemand Tee will. :ok
    • Hallo Zusammen,
      erstmal vielen Dank für die rege Beteiligung und eure Statements. :ok

      Hier meine Zwischenbilanz:

      Die Argumente pro 2,30 lassen mich momentan auch nicht ganz kalt. Also momentan ist bei mir die Tendenz eher zu 2,30m.
      Jetzt muss ich mir nur noch bei der Marke klar werden (bzgl. Qualität und Grundrisse).

      Viele Grüße
      Rockytom
    • unser ist 2,20m breit.
      2,50 ist nicht immer einfach zu fahren, außerdem fallen die wieder aus unsere Gewichtsklasse, da wir max 1300 Kg ziehen dürfen.
      Als Optimal finde ich 2,20 -2,30m Breite. Drunter wollen wir nichts mehr. Der Bürsti war 2,08 m breit und da hatten wir nur eine Liegefläche von 1,89 x 1,37m und das war uns zu klein.
      LG pfalzmaus
    • Möchte mich nochmal zu diesem Thema äussern.
      Nach meinen "Erfahrungen" im warsten Sinne des Wortes bin ich gottfroh nur mit 2.30m unterwegs zu sein. Ich habe Zufahrten erlebt die sich über 2-3km hinwegzogen die gerade einmal 3.5m wenn überhaupt breit waren und dann natürlich Gegenverkehr. Also zurück marsch marsch zum Teil noch um die nächste Biegung und dort in eienr Ausweichstelle gewartet bis der 2.50m breite der sich nicht traute zurückzusetzen vorbei war.
      Und hier noch Orginaltext von Polar aus dem finnischen Übersetzt:
      Das schmale Polar Program ist da!
      Auf Grund der starken Nachfrage unserer Kundschaft haben wir die schmale Reihe wieder aufgelegt. Sie sind gefragt, gebaut nach dem bekannten Polar-Style un d einfach fantastisch. Lies mehr! Wir versprechen du wirst es geniessen!
      Wie gesagt, Orginaltext von Polar für ihr Modelljahr 2007 :ok
      Und jetzt frage ich mich, wieso wenn um alles in der Welt der WW 2.50m breit sein sollte, sich so eine Firma die für mich wirklich den "Mercedes" unter den Wohnwagen herstellt plötzlich sich auf diese schmale Breite zurück besinnt. Wer einmal in einem Polar war möchte nicht mehr heraus. Einziger Knackpunkt:
      DER PREIS :wall: :wall: :w
      Und hier noch ein 2.50m Polar :ok :w
      Terveisin Martin

      Use a Pentax
      spritmonitor.de/de/detailansicht/818776.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von finski ()

    • Hallo finksi,

      ausserdem wird man feststellen, wenn man die Homepages der Wohnwagenhersteller im europäischen Ausland anschaut, dass dort kaum Wagen mit 2,5m Breite angeboten werden,
      Nur Deutschland stellt einen Markt für diese Fz dar.
      Auch die deutschen Hersteller bieten kaum 2,5m breite WW im Ausland an.
      Viele Grüße aus dem Vogelsberg

      Hans und Heike



      [erst Sorento 2,5CRDI (140PS), dann Grand Cherokee (241PS), jetzt Cherokee Limited 2,2

      10.01 L/100km brauchte der große Indianer

      braucht der kleine Indianer
    • Bei mir war's keine Frage: Mit 7 Personen braucht man einfach Platz, insbesondere bei der Sitzgruppe. Da kam dann letztlich nur noch der eine, 2,50m breite Ww in Frage. In 3 Wochen kann ich dann berichten, wie sich's auf langen Strecken fährt ;)

      Gruß
      Martin
    • @Belcanto:
      Schon wahr, aber hier in Skandinavien ist die Breite von 2.50m bei allen Herstellern anzutreffen: Soliver, Cabby, Kabe und Polar. Sehr beliebt sind diese Wagen bei Dauer- bzw. Saisoncamper die nicht umher ziehen. :ok

      @Martin:
      kann deine Gründe nachvollziehen und würde wahrscheinlich auch so handeln. Da aber absehbar ist daß wir in naher Zukunft alleine unterwegs sind haben wir uns für 2.30m entschieden. :ok
      Terveisin Martin

      Use a Pentax
      spritmonitor.de/de/detailansicht/818776.html
    • Sehr beliebt sind diese Wagen bei Dauer- bzw. Saisoncamper die nicht umher ziehen.


      dann könnte der von mir aus auch 3m breit sein ;),
      aber ich will reisen, ohne ständig über ergendwelche Engstellen mir Gedanken machen zu müssen.
      Viele Grüße aus dem Vogelsberg

      Hans und Heike



      [erst Sorento 2,5CRDI (140PS), dann Grand Cherokee (241PS), jetzt Cherokee Limited 2,2

      10.01 L/100km brauchte der große Indianer

      braucht der kleine Indianer
    • Original von Belcanto
      Sehr beliebt sind diese Wagen bei Dauer- bzw. Saisoncamper die nicht umher ziehen.


      dann könnte der von mir aus auch 3m breit sein ;),
      aber ich will reisen, ohne ständig über ergendwelche Engstellen mir Gedanken machen zu müssen.



      Ich auch und mit 2,50 breite habe ich mir bis jetzt noch keinen Kopf gemacht und werde es auch nicht tun. :w :wall:

      Es wird doch bestimmt auch Leute geben, die mit 2,30 schon "überfordert" sind aber ich denke, es ist einfach nur eine Sache wie man daran geht und da ist es, bei mir zumindest, so das ich da keine Angst und Sorgen habe.

      :prost: :ok :ok :prost:
      :evil: MfG, Sven, einzig nicht artig :evil:
    • Mit der Breite von 2.50m habe ich auch kein Problem da ich ein paar Jahre im Fernverkehr unterwegs war und denke daß ich mit diesen Dimensionen gut zurecht komme, egal als Auflieger oder als normaler 2-Achshänger. Nur habe ich eben auch schon Plätze erlebt auf denen man schon auf Nachbarsplatz war wenn das normale Vorzelt aufgestellt war. Es gibt eben nicht überall Plätze in der Grössenordnung > 100m². :( :shy: :w
      Terveisin Martin

      Use a Pentax
      spritmonitor.de/de/detailansicht/818776.html
    • So wie es aussieht, kann ich nächstes Frühjahr auch was an Erfahrung
      mit 2,50m Wohnwagen sammeln. Vielleicht will das dann noch jemand wissen :D :D.
      Jedenfalls hatten wir eigentlich immer mehr Problem mit der Länge des
      Wagens, weil nicht alle Plätze die entsprechende Tiefe hatten.

      Gruss
      Himbeertoni
      Nicht wer nicht fragt bleibt dumm, sondern wer sich nichts merkt.:D
    • Original von Himbeertoni
      . . . jedenfalls hatten wir eigentlich immer mehr Problem mit der Länge des Wagens, weil nicht alle Plätze die entsprechende Tiefe hatten.



      . . . genau so ist es - die Länge ist das eigentliche Problem - da ist man bei den Stellplätzen schnell an der Grenze :lol: - und die Tatsache, dass das Heck ein bischen ausschert !!! :evil:

      Außerdem - nicht die Wowa`s sind zu breit, sondern unsere Strassen zu schmal !!! :..:



      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Quo Vadis ()

    • Der Megatron ist wirklich der Hammer. Bin mal gespannt, ob ich den jemals live sehen werde :D
      Viele Grüße

      Tom



      Ich hab immer ein leeres Bier im Kühlschrank, falls mal einer keins will. Und heiß Wasser eingefroren, geht dann schneller wenn jemand Tee will. :ok
    • Hallo,

      mein letzter WW war "nur" 2,08 m breit.

      Die Betten waren quer eingebaut und bei meiner "Länge" von 1,80 m gerade noch vertretbar. 1,90 m wären nicht mehr gegangen.

      Auch darauf sollte man beim Kauf achten. Ansonsten hat die Breite des WW gereicht.

      Der jetzige ist 2,30 m breit und vermittelt natürlich ein großzügeres Raumgefühl.

      Nicht zu vergessen ist auch nicht der Luftwiderstand, den man da am Haken hinter sich her durch die Lande zieht.

      2,50 m kämen für mich nur in Frage, wenn der WW als Standwohnwagen auf einem Dauerplatz genutzt wird.
      Viele Grüße aus Hannover

      Caravanix

      Ich war dabei:
      1. Stammtisch in Kärnten auf dem Burgstaller
      1. Stammtisch Großraum Hannover/Minden in Lauenau
      2. Stammtisch Sektion Oberbayern-Schwaben-Allgäu
      1. UTIB Ostern 2009
      2. Stammtisch Großraum Hannover/Minden in Lauenau

      Mal sehen, was noch kommt.

    • Und dann sei noch allen 2.50m Fahrern der Rat mit auf den Weg gegben, solltet ihr in Frankreich an eine Mautstelle kommen, immer mit dem PKW in der Mitte bleiben auch wenn man zum zahlen dann eventuell aussteigen muß 8o, sonst kanns schnell zu eng werden ?(.
      Auf vielen Frankreichfahrten die mich mit meinem 40to. nach Volvic führten gesehen - allerdings auch bei kleineren Breiten ;) :w
      Terveisin Martin

      Use a Pentax
      spritmonitor.de/de/detailansicht/818776.html
    • 8)
      Original von finski
      Und dann sei noch allen 2.50m Fahrern der Rat mit auf den Weg gegben, solltet ihr in Frankreich an eine Mautstelle kommen, immer mit dem PKW in der Mitte bleiben auch wenn man zum zahlen dann eventuell aussteigen muß 8o, sonst kanns schnell zu eng werden ?(.
      Auf vielen Frankreichfahrten die mich mit meinem 40to. nach Volvic führten gesehen - allerdings auch bei kleineren Breiten ;) :w


      Jau, das kann ich bestätigen. Aber, wie ich weiter oben schon mal geschrieben habe, sind meine "Barthaare"(Spiegel) ja so breit, so dass es, bevor es hinten kratzt, vorne schon geknackt hat ;)
      Meine Frau sagt immer ich soll aufpassen, das ich keine Fussgänger mit den Spiegeln k.o. schlage.

      Gruss
      Himbeertoni
      Nicht wer nicht fragt bleibt dumm, sondern wer sich nichts merkt.:D
    • Ja, ja, ich seh schon, nur die richtig harten Männer fahren 2,5m Breit, alles anders sind Weicheier :wall:
      Viele Grüße aus dem Vogelsberg

      Hans und Heike



      [erst Sorento 2,5CRDI (140PS), dann Grand Cherokee (241PS), jetzt Cherokee Limited 2,2

      10.01 L/100km brauchte der große Indianer

      braucht der kleine Indianer