Anzeige

Anzeige

Angepinnt Tipps für Wintercamper

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Stormrider schrieb:

      mountain Men schrieb:

      Hallo,

      wir machen über Weihnachten und Silvester das erte mal Wintercamping und da würde ich mich interessieren,
      welchen Zeltboden man am besten verwendet, oder was man empfehlen kann.

      Gruß
      Heiko


      Ich hatte früher immer Rasenteppich als Vorzeltboden. Entweder fror der fest oder er lag im Matsch.
      Seit letztem Winter verwende ich nun diese Holzfliesen aus dem Baumarkt. Stück 4,- €. Ich habe 20 Stück davon.
      Das ist bis jetzt für uns die beste Lösung.

      Gruß
      Vielcamper
      Dateien
      • P1710259.JPG

        (347,14 kB, 38 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1710262.JPG

        (316,53 kB, 35 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1710263.JPG

        (332,3 kB, 32 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1710264.JPG

        (293,93 kB, 30 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Stormrider schrieb:

      Ein Nachbar liess letzten Winter die Heizung durchlaufen. Als er dann am Freitag in der Nacht ankam, waren leider beide Flaschen leer und der WW saukalt. Aber Pech kann man immer haben:-)
      Wenn man berechnet das eine 11kg Flasche bei ~ 0 Grad Außentemperatur und innen ~ 21 Grad ~ 2-3 tage hält kann man sich so grob ausrechnen wie lange man fern bleiben kann.
      So grob kann man ja berechnen wie lange bei welcher Temperatur.
      Da kann ich keine 2 Wochen wegbleiben :)
      Ich mach immer alles frostsicher wenn ich den WW verlasse ( Wintercamper Januar bis April ) und wen ich wieder übers Wochenende aufschlage muss halt wieder Wasser aufgefüllt werden und geheizt werden.
      Zum "Anheizen" hab ich einen kleinen Keramikheizlüfter.
      Probier's mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit ......

      MfG
      Gordon
    • vielcamper schrieb:

      Seit letztem Winter verwende ich nun diese Holzfliesen aus dem Baumarkt. Stück 4,- €. Ich habe 20 Stück davon.
      Das ist bis jetzt für uns die beste Lösung.
      Moin moin, es ist ja Wahnsinn, was Camper so alles mitschleppen. :w :w :w
      :0-0:
      1. Wohnwagen Eriba Taiga 425 (1978)
      2. Wohnwagen Wilk de luxe Springstar (1999) 111 Reisen (ca. 150000 km) in 16 Jahren
      3. Wohnwagen Fendt Saphir 465 SQ 2016 (Zulassung 07.10.2015) bisher 19 Reisen (ca. 44.000 km)
    • Benutzer online 2

      1 Mitglied und 1 Besucher