Anzeige

Anzeige

Pe da Munt - Sta. Maria Val Müstair

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Pe da Munt - Sta. Maria Val Müstair

      Endlich Ferien !

      Los ging’s Anfangs Juli 09 gegen 10: 00 Uhr Richtung Bodensee. Dann das St.Galler Rheintal hoch Richtung Chur. Ab Landquart folgten wir dann auf der Landstrasse den Wegweisern Richtung Davos. Ab Selfranga bei Klosters benutzten wir den Vereina Autoverlad nach Sagliains. So hatte ich 18 Minuten Ruhe und den Flüelapass (2383 müM) elegant hinter uns gelassen. Weiter ging’s über Zernez durch den schweizerischen Nationalpark auf den Ofenpass (2'149 müM). Auf der Passhöhe angekommen, sahen wir schon unser Ziel, das Val Müstair (Münstertal).

      [IMG:http://lh6.ggpht.com/_kqfqbyaiRkw/SniDw-Ty-2I/AAAAAAAABsU/Jk2GFwzsUVA/s800/Sommerferien%2009%20031.jpg]

      Nachdem wir den herrlichen Aus- und Anblick einige Minuten genossen haben, rollten wir gemütlich das Tal hinunter nach Sta.Maria, dem Hauptort des Tales. Im Ortskern gabelt sich die Strasse und wir folgten der Umbraipassstrasse bis an den Ortsrand. Dort liegt am Rande eines Lärchenwaldes mit herrlichem Ausblick ins Tal der Naturcamping „Pe da Munt“.

      [IMG:http://lh3.ggpht.com/_kqfqbyaiRkw/SniDxO92VmI/AAAAAAAABsY/Ak8xIf0GwA4/s800/Sommerferien%2009%20205.jpg]

      Der Camping liegt auf einer terrassierten Naturwiese.

      [IMG:http://lh6.ggpht.com/_kqfqbyaiRkw/SniDxxGKSgI/AAAAAAAABsc/_3P4hjbLUxc/s800/Sommerferien%2009%20206.jpg]

      Jeder sucht seinen Lieblinsplatz aus und trägt sich im Platzplan an der Rezeption selber ein. Jeder Platz hat seine eigene Feuerstelle und eine Holzbank. Eine zweckmässige Sanitäranlage und ein kleiner Kiosk (frische Brötchen auf Bestellung, wenige Lebensmittel, Feuerholz zur Genüge) runden das Bild des ungezwungenen Campierens auf diesem Platz ab.

      Der schöne Spielplatz am Bach , der Gemeindespielplatz auf einer Anhöhe (500m vom CP), und der Bach am Camping entlang lädt die Kiddys zum spielen und verweilen ein.

      Sta.Maria ist ein hervorragender Ausgangspunkt für Wanderferien und grenzt an das älteste alpine Naturreservat Europas, den schweizerischen Nationalpark.
      Herausragende Sehenswürdigkeiten wie das Museum “Chasa Jaura” in Valchava, die Webstube und die alte Mühle in Sta. Maria und das berühmte Kloster St. Johannes Baptist, welches in der Unesco-Liste der Kulturdenkmäler figuriert.

      Nachdem wir uns zwei Stellplätze ausgesucht hatten, positionierten wir unseren Orline und klappten auf. Das Vorzelt wurde aufgebaut und eingerichtet.
      So gegen 17:00 Uhr trafen dann auch unsere Kollegen aus Deutschland ein. Sie hatten den weiten weg auf sich genommen um uns zu besuchen und um ein paar Tage miteinander zu verbringen…
      Nach einer kurzen aber freudigen Begrüssung wurde auch der zweite Orline aufgeklappt und Eingerichtet. Nach einem gemeinsamen Nachtessen liessen wir den tag bei einem kühlen Bier ausklingen.
    • Mojn,


      sieht schick aus dort....

      Da kommt wieder Vorfreude auf den Sommerurlaub, da soll es wieder ins Tessin gehen

      Grüße aus dem Norden der Republik
      MUT Eschwege 2010 - Ostertreffen Kerstgenshof 2010 - Nord 4 - Nord 5 - Nord 6 - Wochenendstammtisch NRW / NDS 2010 Arendshof
      - 1. Silvester-RUT 2010 Campotel Bad Rothenfelde - 1. NLTiN 2011- 2. Northroute in Kalletal- RUT an der Elbe 2011- Ostertreffen 2012 in Baarlo-
      Egal wie das Wetter war, schön war es immer...


    • Hoi Deichsel,

      jepp, autoverlad mit wohnwagen. wobei ich sagen muss, das ich einen rapido orline klappwohnwagen habe. auf dem cp gibt es einen kleinen spielplatz,
      aber auf der anhöhe über dem zeltplatz ist ein öffentlicher spielplatz auf dem unsere kids viel zeit verbrachten. an der cp grenze entlag führt auch ein kleiner bachlauf in dem die kid staumauern bauen können, usw...
      hab jetzt gerade keine fotos zur hand, werde aber bei gelegenheit mal einfügen hier.

      en gruess us de ostschwiiz
      peter

      link zum autoverlad: vereina autoverlad