Anzeige

Anzeige

Was für einen Grill habt Ihr dabei?

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • mopeto schrieb:

      der mein Fleisch wieder mit schönem Gestank grillt
      Als ich meinen ersten grossen Gasgrill für Zuhause kaufte war ich total frustriert über den mangelnden Grillgeschmack.
      Das lässt sich aber einfach ändern indem Du eine Räucherschale und die Holzschnitzel dazu kaufts und die auf den Grillrost stellst.
      Die Holzschnitzel erst mal eine halbe Stunde in Wasser einlegen damit sie nicht eben gleich verbrennen.
      Es gibt die Schnitzel in vielen Holzarten die dem Glrillgut einen anderne Geschmack geben.
      ich verwende die Schnitzel ebenfalls mit meinem COBB Kohlegrill
      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - L'Estartit)
    • WorldCruiser1964 schrieb:

      mopeto schrieb:

      der mein Fleisch wieder mit schönem Gestank grillt
      Als ich meinen ersten grossen Gasgrill für Zuhause kaufte war ich total frustriert über den mangelnden Grillgeschmack.Das lässt sich aber einfach ändern indem Du eine Räucherschale und die Holzschnitzel dazu kaufts und die auf den Grillrost stellst.
      ...............
      Chris
      Moin,
      warum muss den Fleisch nach verbrannten Hölzern riechen und schmecken?

      Apropos,
      dafür kann man auch Rauchsalz nehmen

      O.k.,
      ist Geschmackssache, wie die ewige Einlegerei oder Einpuderei mit rub
      oder Ertränken in Sossen

      Gruß Thomas
      der alles ausprobiert hat und einfach mit Salz & Pfeffer das wenige Fleisch pfeffert,
      das er grillt - ggf. noch mit einer Knobi-Zehe abreibt
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      hier klicken = besuchte Campingplätze

      Beitrag von Heinrich12 ()

      Dieser Beitrag wurde von Teddy gelöscht ().
    • Oder Fleisch von Wilke nehmen das hat schon Eigengeschmack :)
      Ich grill daheim nur mit richtigem Holz egal ob Hähnchen auf dem Drehspies im Gußtopf Gulasch, Räucherlachs am Brett usw. grillen muss ja auch Spaß machen.
      Ich kann diesen Gasdingern nichts abgewinnen auch wenn das noch so gut funktioniert.
      Übrigens Chris wenn ich 4 Hähnchen am Spieß habe legen ich mir den Abend vorher auch 2.3 Holz scheide ins Wasser damit es richtig qualmt und richtig ins Hähnchen einzieht :)
      Und bei mir daheim wird die Woche mind. 2 mal das Feuer angeschmissen :)
      Aber wenn der Thomas uns alle mal einlädt und das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzt hab ich auch nichts dagegen, ich bin lernwillig ( Salz und Pfeffer bevorzuge ich übrigens bei Rippchen) :D
    • Ich hab Zuhause seit dem Frühjahr einen Gasgrill. Nach Jahrzehnte langen Holzekohle grillens, ist nun Gas dran.
      Ich hatte immer gute Holzkohle gekauft und erst das Grillen angefangen wenn die Kohle durch war. Der Unterschied im Geschmack zum Gasgrill ist da kaum zu merken. Ich bin vom Gasgrill Zuhause begeistert. Viel mehr Möglichkeiten. Beim Camping verwende ich den Lotus

      Beitrag von Heinrich12 ()

      Dieser Beitrag wurde von Teddy aus folgendem Grund gelöscht: OT! ().
    • Sauerlump schrieb:

      Ich hab Zuhause seit dem Frühjahr einen Gasgrill. Nacv Jahrzehnte langen Holzekohle grillens, ist nun Gas dran.
      Ich hatte immer gute Homzkohle gekauft und erst das Grillen angefangen wenn die Kohle durch war. Der Unterschied im Geschmack zum Gasgrill ist da kaum zu merken. Ich bin vom Gasgrill Zuhause begeistert. Viel mehr Möglichkeiten. Beim Camping verwende ich den Lotus

      Dieses AHA-Erlebnis kommt bei vielen. :ok

      Für unterwegs ist es der WEBER Q 120 ( eigentlich zu grosser Klotz )
      und zu Hause habe ich mal einen grösseren Grill ( Landman Rexon Select ) günstig ergattert.

      Erstaunlich ist,
      das mit jedem Werkzeug die Möglichkeiten wachsen und auch genutzt werden wollen

      Vor Jahren reichte eine einfach Bratwurst und heute drehen alle, auch ich, am Rad :rolleyes:

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Camper-Toby schrieb:

      Moin,
      warum muss den Fleisch nach verbrannten Hölzern riechen und schmecken?
      ich weiss nicht ob Du schon mal einen grossen Weber/Char-Broil/ etc Gasgrill benutzt hast? Das Fleisch darauf gegrillt wird total fade da der Rauch fehlt der den Grillgeschmack gibt.
      Dafür sind die Holzchips da, wer keine Holzchips kaufen mag kann eine der vielen Amerikanischen BBQ Saucen oder Liquid-Smoke draufschütten, der Effekt ist künstlich gemacht aber ähnlich.
      Ich mag keinen küsntlichen Rauchgeschmack und bin ans grillieren mit Holz und Holzkohle gewöhnt, darum verwende ich die Holzschnitzel anstelle von Saucen.
      Wie immer im Leben, jedem das seine...
      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - L'Estartit)
    • Sauerlump schrieb:

      Ich bin vom Gasgrill Zuhause begeistert.
      Jupp ich auch, mein Char-Broil 4 Brenner Gasgrill mit Tru-Infrared Technik grilliert richtig Klasse und ist in wenigen Minuten grillfertig.
      Sehr praktisch um als Single mal eben was auf den Grill zu werfen und die Holzschnipsel bringen den FÜR MICH leckeren Grillgeschmack aus der Kindheit wo noch mit Holk gegrillt wurde.
      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - L'Estartit)
    • Zuhause auf der Terasse nutze ich den Weber Genesis, im Wohnwagen hatten wir früher den Weber Q200, ebenfalls mit Gas und umgerüstet auf 30mbar für die Gassteckdose. Mittlerweile haben wir einen Lotus im Wohnwagen, da wir nur noch zu zweit unterwegs sind.
      Uns schmeckt das Fleisch vom Kohlegrill auch besser als vom Gasgerät, mag aber auch subjektiv sein.

      Fragt sich nur, wie lange man auf Campingplätzen noch mit Kohle grillen darf, im Sommer ist es auf vielen Plätzen oftmals schon verboten.

      Gruß
      Jörg
    • WorldCruiser1964 schrieb:

      Camper-Toby schrieb:

      Moin,
      warum muss den Fleisch nach verbrannten Hölzern riechen und schmecken?
      ich weiss nicht ob Du schon mal einen grossen Weber/Char-Broil/ etc Gasgrill benutzt hast? Das Fleisch darauf gegrillt wird total fade da der Rauch fehlt der den Grillgeschmack gibt.Dafür sind die Holzchips da, wer keine Holzchips kaufen mag kann eine der vielen Amerikanischen BBQ Saucen oder Liquid-Smoke draufschütten, der Effekt ist künstlich gemacht aber ähnlich.
      Ich mag keinen küsntlichen Rauchgeschmack und bin ans grillieren mit Holz und Holzkohle gewöhnt, darum verwende ich die Holzschnitzel anstelle von Saucen.
      Wie immer im Leben, jedem das seine...
      Chris
      Moin,
      einen Beitrag höher kannst du lesen, womit ich grille.

      Wenn Fleisch nicht schmeckt und erst durch Zusätze ( Rauch, Sossen, Gewürze ) geniessbar wird,
      sollte man sich über die Herkunft Gedanken machen.

      Unser Metzger sagt immer:
      "Gewürzt schmeckt auch Scheixxe"

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Weber Q1000 mit angepasster Düse für 30mbar.....Top zufrieden
      Viele Grüße

      2018 Campingpark Umag
      2019 Ferienpark Tweebruggen
      2019 Kamperdorp de Zandstuve
      2019 Camping via Claudia
      2019 Camping Burgstaller
      2019 Lanterna Premium Camping Resort
    • Moin,

      Wir haben den Weber Go-Anywhere – Holzkohlegrill mit Drehspießaufsatz, Dutch Oven Camp Chef 12" und den Enders Explorer immer dabei.

      Vor zwei Wochen haben wir 2,5kg Pulled Pork auf dem CP gemacht, erst eine Stunde indirekt im Weber und dann noch ca. 4 Stunden im Dutch Oven, einfach lecker geworden.

      Gruß Nico
    • wie lange hat er bei euch benötigt um auf 300 Grad zu kommen...? haben zu hause den Q285 eingeweiht, Barbarie Entenbrust, Rippchen, Bürgermeister Steak... Pizza auf dem Stein.. war schon OK ... Mein Eindruck das auf der hinteren Frischluftöffnung entweicht zu viel Hitze...
      unten am Grill hing mit einer schmalen Kette ein rund gebogenenr Metalldraht mit runden Enden, für was ist das "Werkzeug" den notwendig?
    • Ich hab Zuhause einen Landmann Grill mit 3 Flammen. Wenn ich alle 3 an mache und voll aufdreh und den Deckel zu hab, erreiche ich 300 Grad. Das geht ziemlich fix, bleibt dann aber auch auf 300 Grad stehen, max 10-20 Grad drüber. Beim Thermometer geht dann bei 300 Grad auch der rote Bereich los. Ich denke das ist so gewollt bei den Gasgrill.