Anzeige

Anzeige

Was für einen Grill habt Ihr dabei?

    • hedebe schrieb:

      Wir haben uns einen Gasgrill Enders Explorer gegönnt. Ideal zu Grillen Kochen + Backen.
      Dieses Jahr hatten wir im Urlaub 2x am Tag den Grill an morgends Omlett in der Pfanne abends gegrillt oder gekocht.

      Bernd 8)
      Hallo
      Den haben wir seit letztem Jahr auch und wir sind begeistert. Früher hatten wir einen Holzkohlegrill und noch einen zwei-flammen-kocher mitgeschleppt.
      Der Kocher kann jetzt zu Hause bleiben.
      Wir haben gleich die hohen Füße genommen und stellen den zum Kochen ins Vorzelt neben den Küchenfaltschrank. Toll find ich auch dass die Grillplatte geteilt ist, da kann man links grillen und rechts das Gemüse kochen.
      ^^ Yummy
      VlG
      Bullilein
      ----------------------------------------------------------
      Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :whistling:
    • Wir fahren noch mit einem Cadac Safari Chef in Urlaub, aber so wirklich glücklich sind wir damit nicht.

      Vorteil: Er ist klein und handlich, lässt sich sehr kompakt verstauen und leicht reinigen.

      Nachteil: Er ist für vier Personen, von denen zwei in jedem Urlaub mehr essen als in dem vorangegangenen inzwischen einfach zu klein. Wir mussten heuer im Sommer schon "auf Raten" grillen, weil die Gussplatte und der Grill insgesamt zu klein ist.

      Daher werden wir uns über kurz oder lang nach etwas anderem umsehen (müssen), obwohl wir ansonsten wirklich zufrieden sind. ||
      Gruß
      Bernhard

      Urlaube:
      1993-1995: Rosenfelder Strand, Grube :ok
      2015: Nordseecamping "Seehund", Husum :ok
      2015: Camping Unterbacher See, Düsseldorf :thumbdown:
      2016: Rhöncamping, Bischofsheim an der Rhön :ok
      2016: Camping Süderholz, Sieverstedt :thumbup:
      2016: Svinkløv Camping, Fjerritslev DK :thumbsup:
      2016: Camping Parksee Lohne, Altwarmbüchen <X
      2017: Svinkløv Camping, Fjerritslev DK :saint:

      bisher 91 Übernachtungen :sleeping:
    • Hallo,

      wir sind mit 2 Grills für 2 Personen unterwegs.
      1. Gastischgrill vom großen O. Wird aber nicht mehr angeboten.
      2. Elektro-Kontaktgrill mit 6 Ampere seit ca. 2 Jahren.

      Seither ca. 90% Elektro, weil es so schnell geht. Bin eben kein Grillmeister sondern Grillfleischesser.
      Ich lege auf die beiden Kontaktflächen immer Alufolie, da bleibt der Grill sauber und muss hinterher nicht gereinigt werden.
      Außerdem bruzzelt so das Fleisch im eigenen Saft und wird nicht so trocken.
      Gruß Erni

      Jedem sein Hobby, ich habe mein(en) "Hobby". :0-0:
    • Chris-Mobil schrieb:

      Wir haben einen Napoleon TravelQ Pro 285 im Einsatz. Ich kann den nur empfehlen. Wer meiner Meinung nach einen richtigen Grill sucht, hat hier am meisten von.

      Der TravelQ Pro 285 ist vielleicht nicht so universell wie ein Cadac zum Beispiel, aber dafür kann er vernünftig Grillen. Mit den zwei Brennern, Gußrost und dem hohen Deckel (nur beim Pro) und dem verfügbaren Zubehör wie z.B. Gußplatte und Warmhalterost kann man ihn auch noch gut ausstatten und erweitern.

      Der Grill bringt gute Temperaturen mit denen man auch ein gutes dickes Steak hinbekommt. Ich bin wirklich begeistert und er ist eine gute Alternative zu unserem großen Napoleon im Garten.
      Diese Meinung kann ich voll unterstreichen!! Wir benutzen ihn sowohl beim campen als auch zu Hause!!
      Dateien
      • IMG_0222.JPG

        (378,2 kB, 26 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0223.JPG

        (522,19 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß
      Wulj :w


      2014: - de Leistert, Roggel NL
      2014: - de Paal, Bergeijk NL
      2014: - Strandcamping, Waging am See D
      2014: - Marveld, Groenlo NL
      2015: - Julianahoeve, Renesse NL
      2015: - Ter Spegelt, Eersel, NL
      2015: - Camping Cote d'Argent, Hourtin-Plage, Frankreich
      2016: - Camping "de kleine Wolf", Ommen, NL
      2016: - Ter Spegelt, Eersel, NL
      2016: - Les Sablons, Portiragnes-Plage, F und La Roubine, Vallon Pont d'Arc, F

      einschließlich :0-0: u. viel Kurzstrecke
    • Wulj schrieb:

      Diese Meinung kann ich voll unterstreichen!! Wir benutzen ihn sowohl beim campen als auch zu Hause!!
      So machen wir das auch, Grillgut, Braten, Pizza, Brot und einiges mehr schon ausprobiert und immer wieder begeistert von dem Teil.
      Gruß Sascha


      Viele Leute schwimmen mit dem Strom, andere schwimmen gegen den Strom. Ich steh mitten im Wald und find den blöden Fluß nicht :xwall:
    • Dadurch , daß wir im Vorzelt schon einen Backofen und einen 2 - flammigen Gaskocher benutzen , wollten wir
      wirklich nur einen Grill.
      Einen Weber "Go Anywhere " füt Holzkohle hatten wir bis jetzt .
      Da es uns aber oft zu lange dauerte , bis das Grillgut drauf konnte und nicht überall Holzkohlegrills erlaubt sind ,
      haben wir uns nun von Weber den Gasgrill Q 1200 zugelegt .
      Dazu noch eine Alu - Kiste , indem er nun transportiert wird und er bei der Benutzung oben drauf stehen kann .
      Mit dem Teil sind wir super zufrieden . :ok
      Gut zu reinigen und wenn man für 4 - 5 Lüt grillen will , reicht der völlig aus .

      Gruß Veronika :w
    • Dometic/Cramer mit 2 Kochplatten und Grillmotor

      Grillfoto .jpg
      Gruß
      Andreas

      Ich hab euch im Auge

      Campen ist die Leidenschaft, die uns süchtig macht. Drum fahren wir stets zu fünft an Bord mit unserem Südwind fort.

      April '14 CP Mohrenhof- Geslau, Deutschland
      April '14 CP Schloss Kirchberg Immenstaad, Deutschland
      Juni `14 CP La Fontaine Arcachon, Frankreich
      Sep `14 CP Glavotok, KRK, Kroatien

      April`15 CP Waldpark, Hohenstadt, Deutschland
      Juni `15 CP Glavotok, KRK, Kroatien
      Aug `15 CP Puntica, Funtana, Kroatien

      Mai '16 CP Lopari, Losinj, Kroatien
      Aug '16 CP Lopari, Losinj, Kroatien
    • Habe auch schon einiges durch.
      2 Cramer Grill, Paellabräter (zu viel Zeugs) und mittlerweile kein echtes Grillen mehr mit Induktionsfeld und Grillplatte drauf. Downsizing.
      Wollte lange mir einen Weber holen, ist mir aber alles zu sperrig. Gewicht war nicht das Thema.
      Grüße aus de(r) Pfalz

      l---L--OlllllllO¬
      =~~~==oo==
      ()_) ()_)--{}-)_) & :0-0: = :ok
    • Seit Jahren einen Cobb-Grill mit den Kokospeletts oder Grillbriketts
      Sehr praktisch und schnell im Gebrauch, für 2 Personen top.
      Bei Regen stand er schon unter dem Caravan oder dem Tisch und wir mussten nicht verhungern

      Seit diesem Jahr einen Cadac Carri Chef 2 BBQ/Skottel
      Etwas sperriger als der Cobb allerdings auch bei mehreren Personen sehr nützlich.
      Durch die Möglichkeit mittels des Topfständers auch schnell mal ein Pfanne oder einen Topf zu nutzen ist er bei guten Wetter die Allzweck-Grill und Kochstation.
      Auch die Skottelpfanne wird oft und gerne genutzt.
    • x-file schrieb:

      Habe auch schon einiges durch.
      2 Cramer Grill, Paellabräter (zu viel Zeugs) und mittlerweile kein echtes Grillen mehr mit Induktionsfeld und Grillplatte drauf. Downsizing.
      Wollte lange mir einen Weber holen, ist mir aber alles zu sperrig. Gewicht war nicht das Thema.
      Hey,


      warum schaust du dich nicht mal nach einem Weber Q 1200 oder dem kleinsten Go Anywhere um?
      Die sind alles andere als sperrig :D
    • Wir nutzen im Urlaub einen ganz einfachen 3-beinigen Billiggrill für 5,95€. Am Ende der Saison wird der entsorgt und ein Neuer kommt an den Start.

      Zu Hause haben wir einen Gasgrill, da wird aber auch mehr gegrillt.
      Es grüßt Euch der Cola Trinker Torsten

      Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.
      Adolph Freiherr Knigge


      Mithilfe und Rückmeldung erwünscht: Mögliche Auflastungen bei Hobby
    • Ja, aber der Q1200 wäre noch "topper" gewesen :)
      Aber was soll man machen, wenn man ihn sonst nur sehr umständlich untergebracht bekommt.
      Deckelthermometer und die Klapptische werde ich wohl noch nachrüsten, die elektrische Zündung ist mir schnuppe.
      Dann wäre da noch der schwarze Deckel - damit grillt er nicht schöner, sieht aber besser aus.
      Ich verstehe bis heute nicht, wieso das Grundmodell noch immer in Titan ist - die Verfärbungen treten schon nach wenigen Grillungen auf. Das hat mich damals schon bei meinem Q300 genervt.
    • GenesisBiker schrieb:

      Aber was soll man machen, wenn man ihn sonst nur sehr umständlich untergebracht bekommt.
      Moin,
      den Vorgänger, Q 120, bekomme ich auch nur mit abgenommen Deckel in meine ALU-Transport-Kiste.
      Ist 1 Minute Arbeit.....
      ....könnte man auch so mit einer blauen Möbelhaus-Tasche praktizieren.
      Die passt dann unters Bett

      Gruß Thomas
      der den Grill im PKW-Kofferraum transportiert
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt:
      hier klicken = besuchte Campingplätze