Anzeige

Anzeige

Wieviel Kilometer haben Eure Zugwagen gelaufen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Mit 95.000 ist der GLK doch grad erst eingefahren ;)

      Mein 520D Touring hat jetzt 175.000km auf der Uhr und schnurrt wie ein Kätzchen. Im letzten Jahr musste ich erstmals etwas investieren. Der Turbolader, die Bremsen und der Motor für die Heckklappe waren fällig. Ansonsten bin ich nach all den Jahren immer noch begeistert von diesem Fahrzeug und seiner wertigen Verarbeitung. Da rappelt und wackelt nichts. Er fühlt sich an wie neu und riecht innen sogar noch nach Leder :D
    • Campground Sylt schrieb:

      Mit 95.000 ist der GLK doch grad erst eingefahren ;)

      Mein 520D Touring hat jetzt 175.000km auf der Uhr und schnurrt wie ein Kätzchen. Im letzten Jahr musste ich erstmals etwas investieren. Der Turbolader, die Bremsen und der Motor für die Heckklappe waren fällig. Ansonsten bin ich nach all den Jahren immer noch begeistert von diesem Fahrzeug und seiner wertigen Verarbeitung. Da rappelt und wackelt nichts. Er fühlt sich an wie neu und riecht innen sogar noch nach Leder :D
      E39, e61, f11, g31?
    • Hallo,

      wie ich aus anderen Posts verstehe, handelt es sich um einen E61, den ich übrigens auch als Zugwagen fahre.

      Meiner ist Mj 2009 und hat aktuell 193 tkm auf dem Tacho, davon mindestens 50 tkm mit Anhänger. Der Wagen wirkt auch heute fast noch wie ein Neuwagen und wir sind nach-wie-vor mit ihm absolut zufrieden.

      Nach ein paar Kinderkrankheiten, die auf Garantie bzw. Kulanz erledigt wurden, mussten wir bisher nur die Wasserpumpe und den Kompressor der Luftfederung und die hinteren Bremsschläuche ersetzen. Fast alle Verschleißteile, z. B. Bremsscheiben, Stoßdämpfer, Abgasanlage etc. sind noch die ersten.

      Gruß Rainer
    • Richtig, ein E61. Bj. 09/09, also kurz vor dem Modellwechsel. Wasserpumpe, Kompressor und Bremsschläuche sind bei meinem noch ok. Ich gucke ab und an mal bei mobile.de nach nem anderen aber durch die ganze Dieselgeschichte ist mir das zu wage. Bei meinem kann ich ungefähr einschätzen, wie der Zustand ist. Bei einem neuen Gebrauchten steckt man ja nie drin. Wenn er durchhält, würde ich ihn gern noch 3-4 Jahre weiter fahren und dann einen von den jetzigen neuen 5ern erstehen, wenn die aus den Leasingverträgen laufen. Bis dahin bin ich bei rund 250.000km angelangt. :rolleyes:
    • Ich habe 2006 einen Touareg V 6 TDI neu gekauft und jetzt hat er 270.000 Km runter.

      Pannen:

      120.000 Km Drosselklappenschalter defekt

      150.000 km Zwischenlager der Kardanwelle gebrochen, nach 300 km nochmals, Einbaufehler der VW Werkstätte

      230.000 km Austausch Turbolader, Innenventilator, Gasdruckdämpfer Heckklappe, Stossdämpfer

      Mein Touareg begleitet mich auch auf schlammigen Forstwegen auf der Jagd (wird 2 x im Jahr vom Traktor herausgezogen), war schon 2 x im Süden Marokkos und in der Westsahara, zieht neuerdings einen Fendt 650 Tandem mit 2,2, to.

      FAZIT: Ich hatte vorher in Afrika Landrover, Landcruiser, Jeep und Mercedes G über 20 Jahre lang gefahren. Der Touareg stellt alle in den Schatten: sehr zuverlässig, komfortabel, mit Untersetzung und Diff.-sperre recht geländegängig, gutes Zugfahrzeug, sparsam im Verbrauch: 9,2 Liter Durchschnitt, mit dem WOWA 14 Liter auf der Autobahn.

      Mein nächster Wagen wäre ein Touareg V8 TDI oder ein großer Landcruiser, speziell für Marokko.
      Meine Campingplätze: :camping:

      Südfrankreich: 15 Plätze
      Ile de la Réunion: Etang-Salé, St.-Gilles, Cilaos; Korsika: Porto, Palombaggia, Figari
      Marokko: Asilah, Ouarzazate, Guelmim, Foum-Zguid, Merzouga, Tan-Tan, Tarfaja, Plage Blanche, Dakhlar, Laayoune (Westsahara)
      Griechenland 12 Plätze, Albanien: Pa Emer, Kroatien: Nordsee, Ungarn: Wellness, Panorama, Montenegro: Safari Beach
      Mein Hund: RASSO (DDH)
    • Was meinst Du mit großem LC? Ein 2005er mit wenig Elektronik?

      Diesel oder Benziner?

      Einen 200er würde ich auch gerne fahren, aber meinen 13 Jahre alten LC behalten.

      Meine Frau hustet mir was. <X
      "Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind". Sir Francis Bacon

      Das ist der ganze Jammer: Daß die Dummen so selbstsicher sind, und die Klugen so voller Zweifel.
      (Bertrand Russell (1872-1970), englischer Mathematiker und Philosoph, Nobelpreis für Literatur 1950)

      "Einen gepackten Reisewagen und einen Dolch sollte ein jeder haben; dass, wenn er sich fühlt, er gleich abreisen kann." Rahel Varnhagen (1771-1833)
    • Ja, ich dachte an den 200er TDI, da er gerade in Nordafrika sehr viel gefahren wird. Wowa stehen lassen und mit Dachzelt auf Tour durch die Wüste gehen!

      Dass Du Deinen alten LC behalten willst, ist klar, ein unverwüstliches Fahrzeug. An die Elektronik muss man sich gewöhnen- ich bin jahrelang mit den neuen
      BMW 1200 GS Modellen durch die Wüste und hatte, trotz Keyless Start, Tempomat, Elektronik. Gashahn, keine Probleme. In Marokko gilt auch noch die
      Adac Plus Karte, da fühlt man sich gleich sicherer.

      Aber vielleicht stürzen ja jetzt die Preise für große Diesel SUVs in dunkle Abgründe- da würde ich gewissenlos zugreifen! :-))
      Meine Campingplätze: :camping:

      Südfrankreich: 15 Plätze
      Ile de la Réunion: Etang-Salé, St.-Gilles, Cilaos; Korsika: Porto, Palombaggia, Figari
      Marokko: Asilah, Ouarzazate, Guelmim, Foum-Zguid, Merzouga, Tan-Tan, Tarfaja, Plage Blanche, Dakhlar, Laayoune (Westsahara)
      Griechenland 12 Plätze, Albanien: Pa Emer, Kroatien: Nordsee, Ungarn: Wellness, Panorama, Montenegro: Safari Beach
      Mein Hund: RASSO (DDH)
    • Unser A3 Sprotback -> siehe Avatar - hat kürzlich die 16.000 KM vollgemacht und die erste Inspektion bekommen. Also gerade eingefahren... ;)
      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschliessen."

      "Ein Auto kann man nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe."

      "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen."
      (Walter Röhrl)
    • Puh, so wie es der Herr will, macht unser V70 im Osterurlaub die 400.000 voll :) Mein Pendler Mitsubishi Carisma mit aufgelastetem Haken hat sich ja Rosenmontag bei 530000 gebührend auf der A44 von mir verabschiedet. Aber nur weil er erfahren hat, dass er für 10.000€ in die VW Umweltpresse geht. ....Wenn denn vor lauter Diesel-Gate der neue Bus im April mal auf dem Hof steht.

      cu hinkel
    • Benutzer online 2

      2 Besucher