Anzeige

Anzeige

...würde ich folgende Mittagsruhe mit Ein- und Ausfahrsperre bevorzugen....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ich hab "keine"angekreuzt,weil ich mich nicht gern bevormunden lasse,es mir selbstverständlich ist,ruhig und rücksichtsvoll zu sein und auf dem campingplatz sowieso immer nur schritttempo fahre-da hört man kaum was vom auto.

      gruß

      gabi
    • wir sind momentan in Holland/Zeeland/Oostkapelle auf dem CP de Pekelinge. Hier gibt es keine Mittagsruhe. Dieses klappt hier aber sehr gut, das schöne ist, dass man kommen und gehen kann wann man möchte. Man kann von morgens 7.00 - abend 23.00Uhr den Cp verlassen/betreten.
      Gruß Frank :w
    • bacgab schrieb:

      ich hab "keine"angekreuzt,weil ich mich nicht gern bevormunden lasse,es mir selbstverständlich ist,ruhig und rücksichtsvoll zu sein und auf dem campingplatz sowieso immer nur schritttempo fahre-da hört man kaum was vom auto.

      gruß

      gabi


      Hallo Gabi,

      wenn sich alle so verhalten würden, wie Du beschreibst, bräuchte man wohl keine Ruhezeiten.

      Aber denk mal an die vielen Anderen, die sich ohne Regelung nicht rücksichtsvoll verhalten würden.

      Wir campen seit 1980 und haben unsere Erfahrungen gemacht.

      Schöne Grüße aus Nürnberg

      Gerlinde und Jörg :-)(-: :w
      Für eine gute Abkürzung ist uns kein Weg zu weit !
    • habe gestimmt für 12:00 bis 13:00 Uhr.

      Eigentlich finde ich Mittagsruhe auf einen CP nicht so prickelnd. Auf den Plätzen in Frankreich und Spanien die von uns besucht wurden, kommt man schließlich auch ohne aus und ich fand das nicht störend.

      Allerdings habe ich die Erfahrung auf unserem Dauerstellplatz gemacht, das bei einigen Geräte wie Rasenmäher, Heckenschere, Hochdruckreiniger ect. gern den ganzen Tag laufen müssen, dies aber auf Grund der Mittagsruhe von 13:00 bis 15:00 nicht möglich ist :thumbsup:

      Also die Lösung mit der Mittagsruhe für eine Stunde.


      Grüße aus dem Sauerland

      ralf
    • bacgab schrieb:

      ich hab "keine"angekreuzt,weil ich mich nicht gern bevormunden lasse,es mir selbstverständlich ist,ruhig und rücksichtsvoll zu sein und auf dem campingplatz sowieso immer nur schritttempo fahre-da hört man kaum was vom auto.

      gruß

      gabi



      RICHTIG, da gibt es nichts hinzuzufügen!! Typisch deutsch würde ich mal sagen, schön alles reglementieren.... :qacko:

      :ok :ok :ok
      Geht die Sonne auf im Westen, mußt Du Deinen Kompass testen :ok
    • Also wir finden die Mittagsruhe nervig, weil wir es irgendwie immer hinbekommen um 13.05 Uhr anzureisen, egal wie weit die Reise geht! :rolleyes: Haben da einfach Talent zu, warum auch immer.... Man kann ja gerne in der "Hausordnung" eine Mittagsruhe verankern, aber warum sollte man in der Zeit nicht auf den Platz fahren (oder halt runter)? Das verstehe ich nicht. Da sind doch Kindergebrüll und Hundegekläffe oder Holzklotschen lauter. :..:
      Liebe Grüße aus dem Pott....
    • das mit der mittagsruhe macht sicherlich sinn,aber eine geschlossene schranke(genau wie müllabgabezeiten und kontrolle des tüteninhalts)halte ich für ein absolutes no go.das es regeln und eine platzordnung gibt ist klar.bei groben verstößen kann man halt vom platz verwiesen werden.aber ich bin gast auf einem campingplatz,kein gefangener-überspitzt gesagt.ich mache urlaub und möchte ausflugszeiten,oder einkäufe nicht fremdbestimmt planen.das geht für mich weit am freiheitsliebenden campinggedanken vorbei.wenn es sich vermeiden lässt fahren wir solche plätze nicht an.nur findet man plätzewo es sowas NICHT gibt in deutschland nicht oft-für uns ein grund mehr ins ausland zu fahren.obwohl wir in solch einem schönen land leben-berge,seen,heidelandschaften,meer und strand,tolle städte...hier gibt es fast alles.was stört ist halt die gängelei vieler platzbetreiber...

      grüßle

      gabi
    • Die Freiheit des einen fängt da an wo die Freiheit des anderen aufhört. Da es eine Menge Menschen gibt, die dafür kein Gespür haben, hats in Deutschland eben entsprechende Regeln....

      Ich war grad 3 Wochen in Schweden, der CP wird zu 90% von Schweden besucht. Es gibt keine Schranke und eine Platzordnung oder ähnliches hab ich auch nirgendwo gesehen. Merkwüdigerweise klappt das dort einwandfrei und Mittags ist Ruhe. Die Leute drehen das Radio leiser, es mäht am Mittag keiner Rasen und insgesamt merkt man das es Mittag sein muss, denn es herrscht Ruhe.

      Allerdings gab es natürlich wie immer im Leben ein Vollpfosten, der sein Scheißhaus mit dem Auto zur Entsorgung fahren musste... Klar das ein dickes D am Auto klebte.... Nachdem alles Schweden etwas merkwürdig geschaut haben und kopfschüttelnd weitergegangen sind, hat er es dann gelassen. X(
      Gruß Robert
      ___________________________________________________
      Ihr dürft auch gern mal unsere Homepage besuchen unsere kleine Künstlergemeinschaft : die kreativen
      Ein paar kleine Berichte zum Thema Camping http://wohnwagen-urlaub.blogspot.com/
    • Genau das meinten wir. :ok :ok :ok

      Das mit dem Rasenmähen der Dauercamper kann wirklich nerven. Im letzten Urlaub haben sich wohl mehrere D-Camper einen Rasenmäher angeschafft. Der wurde dann von morgens bis abends benutzt. Mehrere Touristen-Camper haben sich dann beschwerd; wir nicht.

      Übrigens, ich sehe mich in meiner persönlichen Freiheit eingeschränkt,

      weil man in Deutschland im Straßenverkehr rechts fahren muss.

      Ich würde viel lieber links fahren.

      Gruß Jörg
      Für eine gute Abkürzung ist uns kein Weg zu weit !
    • Mittags die Schranke zu?

      Nein! Das brauch ich nicht!

      Und generell Mittagsruhe ganz offiziell verordnet auch nicht.

      Ich lasse auch außerhalb dieser Zeit nicht den ganzen Tag laute Musik dudeln. Und es gibt viele Camper die sich rücksichtsvoll verhalten diesbezüglich.
      Diejenigen aber denen die Einsicht und das Gespür für fehlen, die fahren auch wenn es eine geschlossene Schranke gibt, in der Mittagspause innerhalb des Platzes z. B. bei Regen zum Sani oder Brötchen holen.



      sonnige Grüße :w
    • was bitte hat das rechtsfahrgebot mit geschlossenen schranken auf einem campingplatz zu tun?

      wenn du links fahren willst,hätt ich nen tip:urlaub in GB! :D

      ne im ernst,das eine hat mit dem anderen nix zu tun.auf dem mittags geschlossenen platz grenzt man mich ein.ich brauch das nicht.

      wir haben keinen fernseher im wohni.radio auch nicht,nur ein cd spieler für die kurze zum benjamin blümchen tröten.und das auch lautstärkebegrenzt.gefahren wird nur schritttempo aufm platz-auch weil ich angst hätte irgendein rollerfahrendes kind zu erwischen wenn ich schneller wäre.rücksichtsnahme hat doch nix mit schranken,regeln und verboten zu tun.das liegt doch in meinem gespür für andere menschen.

      wenn die vielen verbote,reglen und schranken jemand wirklich braucht,tut er mir leid und erst recht seine mitmenschen.ich finde in deutschland wird mit all dem mittlerweile furchtbar übertrieben.mittagsruhe-und danach?fahren wieder alle wie die irren übern platz,plärren die radios,werden 20 rasenmäher gleichzeitig angeschmissen,weil ja schon 1 min nach 15.00 uhr ist.jetzt kann man ja wieder randalieren,oder was?rücksichtsnahme ist bei mir nicht zeitlich gebunden.wäre für viele offenbar auch mal ein thema,gott sei dank nicht für alle.es scheint aber ein typisch deutsches thema zu sein :huh:

      lg

      gabi
    • Ist jetzt etwas OT, aber das mit dem Linksfahrgebot in GB stimmt ja auch nur noch bis 1. September 2010. Dann tritt eine stufenweise Änderung ein, um sich dem kontinentalen Gebräuchen anzupassen, ähnlich wie es die Schweden in den 50/60ern des letzten Jahrhunderts machten. Die Briten fangen es ganz clever an, um nicht eine ganze Nation ins Chaos zu stürzen. Als erstes werden nur Städte über 250000 Einwohner betroffen sein, und auch hier wird noch separiert. Betroffen vom Wechsel der Fahrspur sind bis zum 31. November 2011 nur Fahrzeuge mit ungeraden Nummernschildendziffern! Dies gilt auch für ausländische Touristen, maßgeblich ist das Nummernschild des Zugfahrzeuges. :..:

      Peter

      bacgab schrieb:

      was bitte hat das rechtsfahrgebot mit geschlossenen schranken auf einem campingplatz zu tun?

      wenn du links fahren willst,hätt ich nen tip:urlaub in GB! :D
      ...
      Diesellandy





      It's never the fall that kills, it's the sudden stop at the end!!!!!

      :motz: Ethnology is the study of everybody shorter and darker than you :motz:


      R.W.B. Mc Cormack



      Schreibe nicht der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist


      Zu sagen, hier herrscht Freiheit, ist immer ein Irrtum oder aber eine Lüge:

      Freiheit herrscht nicht!

      (Erich Fried)
    • Keine Ein aus Ausfahrsperre, gut eine Mittagspause für die Rezeption und Platzwart muß sein und da sollte dann auch 1 Stunde reichen. Ich finde es belastend wenn man von 12-15 Uhr nicht vom Platz kommt mit dem Auto um essen zu fahren usw. Auf dem Platz wo wir uns immer aufhalten stehen die Autos eh nicht mit am Wohnwagen, haben gesonderte Stellplätze direkt an der Schranke. Verstanden habe ich nie, war die Schranke mittags für 3 Stunden zu bleibt.

      Beatrice :w
      :w :w :w Es grüssen Beatrice, Michael und Janine:w:w:w




      MUT 2008 wir waren dabei !!!!
      MUT 2009 schön wars!!!!


      MUT 2010 wir sind dabei!!!
    • Hallo,

      als unsere Kids noch ihren Mittagsschlaf brauchten, da war mir ein CP mit Mittagsruhe schon lieber,.....war sowiso schwer genung sie bei Hitze, Helligkeit und ungewohnter Umgebung zum schlafen zu kriegen.

      Verkehrt finde ich eine Platzruhe in der Mittagszeit generell auch heute nicht. Ein langsamfahrender PKW stört nicht, aber auf das Autotüren knallen einer 4 köpfige Familie, der platzeigende Rasenmäher,Trecker und sonstige laute Versorgungsfahrzeuge, laute Musik, Geschrei vom Pool oder See,..ect.würde ich schon gerne manchmal etwas "runter drehen". Ich habe selbst auch kein Problem damit meinen Kindern zu sagen "jetzt ist Mittagszeit, spielt mal ein bischen leiser" gerade bei heißen Themperaturen tut es allen gut mal etwas "runter" zu kommen, was viele sowiso automatisch tun.....

      Die Einschränkung mit geschlossenen Schranken ist aber schon nervig, man frühstückt in Ruhe, macht den Abwasch, fährt zum Einkaufen fährt zurück und will sich in die Sonne legen und ...steht samt Einkauf vor der Schranke... :xwall: .Wenn ich schon beim frühstücken auf die Uhr schauen muß, damit ich noch passend mit den Einkauf, vor der Mittagsruhe-wieder auf den Platz sein muß.... :nein ...

      Von daher wünschte ich mir einen Campingplatz der keine "offizielle" Mittagsruhe hat, aber schon an seine Gäste appeliert, sich von z.B. 13.00h bis 15.00h etwas ruhiger zu "verhalten" und seine Service Maßnahmen dann auch nicht durchführt.

      LGStella23





      "Wer allein im Wald steht ist ein Pilz, wer Freunde hat ist ein Glückspilz"





      Herbsttreffen Arendshof 2010, Silvester RUT Bad Rotenfelde 2010 - da war'n wa dabei und es war primaaa....
      DAS UST = 1. Aero-Style Treffen Pfingsten2011 - ein voller Erfolg, Fortsetzung folgt
      Süd-Westfalen -Treffen Juli 2011 - kurz aber fein
      Herbsttreffen Arendshof 2011 (GUT BGE) - Klasse war es mal wieder
    • Jaaaa,
      bei Plätzen mit Dauercampern (Rasen mähen, Hecke schneiden,Hochdruckreinigen),
      weil ich Urlaub habe.
      :anbet:
      Sonst könnte ich mich auch auf eine Autobahnbrücke stellen und den Menschen beim arbeiten zusehen. :xwall:

      Das hat nichts mit "Reglementierung" zu tun, das ist "erzwungene Rücksicht auf andere".
      :..:
      Ach so 13:00- 15:00 Uhr ist gut.
      Gruss
      anmajuti :w
    • diesellandy schrieb:

      Betroffen vom Wechsel der Fahrspur sind bis zum 31. November 2011 nur Fahrzeuge mit ungeraden Nummernschildendziffern!


      Hallo diesellandy,

      wie geht denn das? Kommen einem dann die Kfz mit den geraden Nummern auf der selben Spur entgegen? :D :..:

      Gruß Jörg :w
      Für eine gute Abkürzung ist uns kein Weg zu weit !