Anzeige

Anzeige

...würde die Parzelle eine Mindestgröße haben von....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Größe ist (nicht) alles

      ich habe natürlich >120 m² angekreuzt, weil ich a. viel Platz brauche, b. viel Platz haben möchte und c. nur so der von mir erwartete Mindestabstand zum Nachbarn leidlich gesichert ist. Ich mag es einfach lieber, wenn zum Nachbarwohnwagen ein paar Meter (und nicht nur Zentimeter) Platz bleiben, denn ich möchte weder an seinen Gesprächen, noch seiner Musik oder an sonstwas teilhaben.
      "Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt! Es gehört zur Garantie der freien Meinungsäußerung." (Mark Twain)

      Das Hirn ist keine Seife - es wird nicht weniger, wenn man es benutzt!
      (Hinweis: Die Signatur ist wie eine Visitenkarte: Sie dient der selbstdarstellenden Information über den Autor - nicht der Beurteilung des Lesers)
    • :ok 100 sind super, 120 noch tollerer
      LG, Claudi & Olaf :w
      -------------------
      2009: HofBiggen (MietWW)
      2010: WE-ST GBE,
      RUT Datteln, MUT ESW, Arendshof
      2011: RUT Beesel, DASUST Biggesee, RUTBUF, SüdWF-Treffen
      2012:
      RUTBUF, Whisky-WE
      2013: LUT Datteln, RUTBUF
      2014/15: nicht so viel drin gewesen
      2016: LUT, RUTBUF
    • 100m², unser VZ ist 2,70m tief und das kann sonst etwas eng werden.
      Der Bundesumweltminister empfiehlt: "Nehmt den Bus oder die Bahn!"
      Ich habe den Bus genommen

      Schöne Grüße aus Mittelhessen

      Manni
    • Wenn wir unterwegs sind ist das mit dem Zeltcaravan. Und der hat eine Stellfläche von 9 x 5 m, da benötigen wir schon 100 qm. Deshalb habe ich auch für 100 m2 gestimmt.
      Uns ist auf einem Campingplatz auf dem wir reserviert hatten mal eine große Pazelle angeboten worden 120qm, als wir ankamen stand in der Mitte ein
      Baum :xwall: Wie wir den Falti auch stellen wollten er passte einfach in voller Größe nicht drauf.
    • mhh also ich hab nicht abgestimmt....also wir waren noch nicht campen mit unserem wohnwagen daher hab ich noch keine erfahrung.....
      aber ich sag mal, es dürfte nicht zu klein sein, da ich ein kind hab und er auch platz zum toben haben soll.
      und ich mag es auch nicht wenn es zu klein ist, und ich mein nachbar gleich an meiner tür kleben hab...

      FALTERFAN....das ist ja mal
      X( . mit einem baum, schüttel dne kopf.
    • Nachdem wir es im letzten Urlaub mal wieder mit zwei Kuschlern zu tun hatten, davon einer mit unerzogener Töle (Ach Gott, ist sie heute wieder zickig) (der Platz war mit ca. 20 % belegt) kann der Platz gar nicht groß genug sein.

      Schöne Grüße aus Nürnberg

      Gerlinde und Jörg
      Für eine gute Abkürzung ist uns kein Weg zu weit !
    • Ich habe mal für 120 qm gestimmt. Annähernd soviel sollte es für unseren kleinen schon sein. :ok

      Es müssen nicht gleich wieder so an die 500 wie auf den Camping Sonnenbühl sein:
      LG
      Armin

      Hyundai Terracan 2,9 CRDi verfolgt von einem Hobby 650 WFU 2009 mit zuschaltbarem Elektroantrieb
      Unsere Privatpage Unser Gespann

      Mitarbeiterführung ist die Kunst, jemanden so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die dabei entstehende Reibungswärme als Nestwärme empfindet.
      Loading. . .
      █______________]
      10%
    • ...würde die Parzelle eine Mindestgröße haben von....

      Hallo Tom,

      bei dieser Frage konnte ich leider keinen Haken machen können, da es immer drauf ankommt wo der "Schattenspender" sprich Baum auf der Parzelle steht.
      So kann 'ne 90m² mehr als ausreichend sein wie 'ne 120m² als unnutzbar für unser Equipment.

      Gruss
      Werner
      Bin ich mal "länger" nicht zu Haus, dann verfolgt den BMW ein Südwind von Knaus :evil:
      In ---> "Top Secret" <--- san ma wann's Weda basd und mia Zeid ham :prost:
    • Hi,

      Currywurst schrieb:

      Hallo,

      100 m2 sind finde ich ideal, bin doch schüchtern :D

      Didi


      so ein wenig hat sich in meiner Ansicht was getan. Größe ist primär nicht alles. :D

      Wir standen letztes Jahr in der Toskana auf plus/minus rd 50 m2 in einen Pinienwald mit viel Unterwuchs :thumbsup: . Das Auto war auf der Parzelle nicht erlaubt und stand separat auf einen Parkplatz. Wir fühlten uns dort nicht eingeengt, eher im Gegenteil :ok . Dies lag daran, dass die Parzelle von drei Seiten durch dichten Bewuchs eingefriedet war. Der Nachbarplatz war auf der einen Seite gut 15m weg, lag eineinhalb Meter tiefer. Zu den anderen 2 Seiten gab es faktisch keine Stellplätze bzw erst nach vielleicht 25m und mehr :ok . Auf der letzten Seite grenzte der Weg an. Wir standen recht ruhig und das ist uns immer am Wichtigsten :thumbup:
      Sarkasmus...weil es verboten ist, dumme Leute zu schlagen :!:


    • So sehen 100 qm aus.
      Ich habe es eben lieber mit Hecken, dann laufen dir nicht immer die Hintermänner über die Parzelle, wenn sie zur Toilete wollen.


      Streite nie mit Idioten, sie ziehen dich auf ihr Niveau runter, und schlagen dich dort mit Erfahrung

      Viele Grüße

      Willipitschen
    • Eigentlich waren wir immer auf freien Stellplätzen, dieses Jahr das erste Mal parzelliert.
      Hatten Anfangs noch Vorbehalte, na ob das nicht zu eng wird, wie wird das mit den Nachbarn und und und...
      Aber alles gut gegangen :prost: .

      @ Willi

      so sehen unsre 100qm aus :lol:
      Dateien
      Des Campers größter Fluch ist Regen und Besuch,
      Regen geht ja noch....


      Viele Grüße aus dem Erzgebirge

      Sylvio & Heike