Anzeige

Anzeige

...würde die Parzelle eine Mindestgröße haben von....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Ich bin eher ein Freund von parzellierten Plätzen. Kein “Grenzgerangel“ mit Nachbarn, jeder läuft nur über seine eigene Parzelle und Hundefans sind wir nicht, da beruhigt selbst eine kleine Hecke.

      Gesendet von meinem KFJWI mit Tapatalk
    • 90-100m² sollten es schon sein. Und eine bauliche Begrenzung (Hecke/Strauch bzw. kleiner Zaun) zum Bewahren der Privatsphäre sind schon sehr wichtig. Die muß auch nicht sehr hoch sein (30-50cm reichen allemal). Ich bin zwar ein sehr kontaktfreudiger Mensch, und möchte mich auch nicht einmauern, aber eine klar definierte Grenze ist mir (ebenso, wie Zuhause) doch lieber. Vor allem in den Familienbereichen ist dies sehr angebracht. Da wir selbst 3 Kinder haben, wissen wir aus eigener Erfahrung, daß die kleinen gerne mal über andere Parzellen laufen. (Da gab´s von Mama & Papa auch schon öfter Ärger) Mit einer Begrenzung wird dies schon eher unterbunden. Und schöne Nachbarschaftsgespräche können auch über dem Gartenzaun stattfinden.
      1995-2010:
      Königstein, Talsperre Pöhl, La Marina, Greifensteine, Franzensbad, Göhren, Zaton, Rerik, Südsee-Camp, Ostrauer Mühle, Katharinenhof, MdV, Düne6, Plauer See
      2011:
      Bella-Italia (I):thumbdown:,
      Camping Magdalena, Forggensee (BY)
      Zur Perle, Büsum (SH)
      2012:
      Südsee-Camp (NDS)
      2013:
      Knaus-Camping, Hamburg
      Regenbogen-Camp, Göhren (MV)
      2014:
      Camping Internacional, La Marina (E) :thumbsup: Reisebericht:wohnwagen-forum.net/index.php?page=Thread&threadID=70406 / web:campinglamarina.com/de
      2015:
      Knaus Campingpark, Walkenried (NDS)
      Valle Gaia (I)
      2016:
      Südsee-Camp (NDS)
      Camping de Watersnip (NL)
      2017:
      L'Etoile d'Argens, Frejus (F)
      LuxOase (SN)
      2018:
      LuxOase (SN)
      Yellow Village Sylvamar (F)
      CP "Zur Mühle" Zirndorf (BY)
    • Ich habe größer 120 qm angekreutz, dies aber nur wenn wir sehr lange auf dem Platz bleiben. Bei einem Kurztripp von 3 Wochen kanns ruhig kleiner sein. Dies ist unser Platz über Winter in Spanien.
      DSCF0003.JPG

      Bald geht es wieder auf Tour.

      Gruß
      Helmut
      Unterwegs mit Frau, Gauner, Mercedes Benz GLC 220D 4matic
      Unser Gespann
      verfolgt von einm Dethleffs Nomad Snow 650 ER

      [Blockierte Grafik: http://h-leidinger.de/Unser%20Gespann/thumbs/Unser%20Gespann%20Dethleffs%20Nomad%20650%20ER%20Snow%20.jpg]
    • Nach unseren 2 Urlauben kann ich sagen das ich eher für viel Platz bin :D

      Das erste mal in der Hasenkammer standen wir ohne Parzelle und es war schön luftig , auch als die Nachbarn angereist sind ..

      Das 2. mal in Hemsbach war es eine sehr kleine Parzelle mit hohen Hecken und das war mir zu eng ... :(

      Buchen werde ich nun nur noch große Plätze oder ohne Parzellen ..
      :0-0:
    • 100m² weil - großer WW - knapp 8m Länge - tiefes Vorzelt - mit WW insgesamt über 5 m... - großes Auto und meist noch ein aufgebautes Boot oder Kinderzelt einfach diesen Platz brauchen.

      Sorry, und in Italien war dies für viele Plätze das absolute k.o. -kriterium.
      viele Grüße aus (gerade-noch!)Franken,

      Irina

      :0-0:
      Endlich! - neuer Caramelli am Haken
    • ... um die 100qm haben. Alles andere ist dann schon wirklich eng und diese Enge habe ich vielleicht zuhause in der Stadt in der ich lebe. Da darf es dann schon etwas luftiger auf dem CP zugehen.
      Gruß
      Rob

      Hier gehts zu meinen Umbauten: Pimp my Weinsberg CaraOne 480 QDK

      Unser Stellplatz in Nordschweden: park4night.com/lieu/126662/
    • 100-120qm, ich habe in Frankreich einen Platz da kann das komplette Gespann angekuppelt bleiben (ca 13mtr ) den Platz habe ich letztes Jahr gehabt und habe ich gleich für dieses Jahr gebucht. Die CP mit kleinen Parzellen sind ja nicht billiger,warum soll ich da hinfahren ?.
      Normal brauche ich nicht viel Platz, ich habe kein großes Vorzelt nur ein kleine Sackmarkise, kein Zusatzzelt , keinen Hund, und ein Abgrenzung durch ein kleine Hecke kann nie schaden. Der PickUp braucht aber zum rangieren Platz.
      Gruß vom Valentin
    • Am liebsten in der Vor-u. Nachsaison grosse Plätze mit 30-60ha wo nur alle 50m ein Camper steht. Da spielt dann die Größe der Parzelle keine Rolle.
      Grüßle vom Onkel Wolli :0-0:
      Reisen und Wohnen klein aber fein :anbet:
    • Hallo ,

      solange unser Lumpi mit aufgebauten Sonnensegel drauf passt und davor noch ein sonniger Platz für unsere zwei Stühle mit Beinauflagen spielt die Größe eher eine untergeordnete Rolle .

      für unser Zugfahrzeug sollte aber auch noch einen kleine Ecke Platz sein ( wenn Zugfahrzeug auf Stellplatz erlaubt ) .

      Wichtig ist möglichst keinen Schatten und freier Blick in Richtung Süden ( Sat Empfang )

      Mit unseren c´go benötigten wir aber auch mindest 80 qm - jetzt würden ggf sogar 60 qm ausreichen ( zumindest wenn kein Baum auf der Parzelle steht :_whistling: )


      onkel wolli schrieb:

      wo nur alle 50m ein Camper steht. Da spielt dann die Größe der Parzelle keine Rolle.
      das ist uns auch am Liebsten :thumbup:

      LG Seadancer
    • So 100 bis 120qm sind für uns optimal. Damit ist es nicht zu eng, und man sitzt dem Nachbarn nicht zu arg auf der Pelle, da man meistens etwas Abstand halten kann.

      Klar geht auch mal weniger, aber ist dann eben nicht optimal... :whistling:

      Gruß Flo
    • 80 qm ist schon das absolute Minimum. Letztes Jahr hatten wir einen Platz mit gerade mal 50 qm, das war schon echt grenzwertig und ich wäre am liebsten abgereist, wenn die Familie nicht gemeutert hätte. Ok, das Auto stand nicht mit auf dem Platz sondern auf einem gleich daneben befindlichen Stellplatz, sonst wäre es auch noch kuscheliger geworden.

      Mit dem ganzen Geraffel, das wir zwischenzeitlich angeschafft haben, (Wohnwagen, Markise, Pavillon & Spielzelt haben wir auch schon problemlos Stellplätze mit 130 qm ausgenutzt, dann hat man wenigstens Variationsmöglichkeiten.

      Der Stellplatz muss auch nicht unbedingt quadratisch, praktisch, gut sein, lieber etwas verschnörkelt mit Botanik...
    • prima wenn die Angaben der Campingplätze wenigstens zu den tatsächlichen Größen passen und wenn dies auch z. B. auf dem Platzplan ersichtlich wäre.
      Ebenfalls haben wir schon erlebt, dass Bäume auf dem Platz gewachsen sind, die den Platz sogut wir unbrachbar gemacht haben.

      Längen- und Breitenangaben wären auch wünschenswert.

      Wir sind mit einem Tandem unterwegs und da würde es uns sehr helfen, wenn wir das wüssten.
      Grundsätzlich würde unser Wohnwagen auf 10 x 5 Meter passen, nur haben wir immer wieder Plätze gehabt, auf denen wir auch mit 100 qm nichts anfangen konnten.
      Mit dem Messer geht es besser
    • minimum 100 hab ich gewählt. Wenn ich einen Platz ansteuer nehme ich meist so gross wie möglich. Am liebsten sind mir Parzellen. Schön mit Gebüsch/Hecken/ Sträucher/ Bäume. Plätze mit 3m Abstand zum nächsten wie auf diversen Womo Stellplätzen mag ich gar nicht
    • ja wir sind auch für 100 qm plus
      oder einem geräumigen Platz auf einem Feld (wie sie es in Holland gibt),
      mit der Möglichkeit das Auto am Stellplatz abstellen zu können.

      (Hat leider nicht immer geklappt weil bisher auf 2 Plätzen das Auto auf einen extra Parkplatz gestellt werden musste)
      Ostern 2018 (aller erster Kurztrip) :thumbsup: : Roland Camping- Holland :thumbsup:
      Juni 2018 (erster großer Urlaub) :thumbsup: : Cap d`Agde - Frankreich :thumbdown: Juni 2019 :thumbsup:
      Juli 2018 (Wochenendtrip) : Camping Berger, Köln-Rodenkirchen :thumbup:
      Aug 2018 (WET) : Camping Vreehorst, Winterswijk, Holland :thumbsup:
      Aug 2018 (WET): Campingpark Weiherhof, Seck, Deutschland
      Aug 2018, Feb 2019 (WET): Wellness-Rheinpark-Camping; Bad Hönningen :thumbsup:
      Sept 2018 (WET): Ferieninsel Winningen
      Sept 2018 (WET): Campingpark Zell-Mosel :thumbsup:
      Silvester 2018 (Kurztrip): Camping Marveld, Holland :thumbsup:
      Feb 2019 (KT): Loreleyblick, St. Goar :thumbdown:

      Ostern 2019: De Brem, Renesse, Holland
      Mai 2019 (KT): Camping Goldene Meile, Remagen :thumbsup:
      Mai 2019 (WET): Camping Kalberschnacke, Biggesee :thumbsup:
      Mai 2109 (WET): Knaus Camping Hennesee, Meschede
    • steuler schrieb:

      Ebenfalls haben wir schon erlebt, dass Bäume auf dem Platz gewachsen sind, die den Platz sogut wir unbrachbar gemacht haben.
      Jupp, Auto Camp Navis Novalja auf der Insel Pag z.B, da haben die Planer die Parzellenanordung voll verbockt und z.T. in der Parzelleinfahrt einen Baum gepflanzt.

      Deseo4711 schrieb:

      Letztes Jahr hatten wir einen Platz mit gerade mal 50 qm,
      Jupp, am Lago di Iseo, da war es so eng das ich den 8M Tabbert auch mit Mover niemals einpakieren hätte können und alle Autos 500 Meter auf einem riesigen Parkplatz.
      Sowas ist auf vielen alten Italienischen Plätzen normal da die erstens gerne kuschelig zusammenrücken und zweitens kleine Wohnwagen haben.

      steuler schrieb:

      Wir sind mit einem Tandem unterwegs und da würde es uns sehr helfen, wenn wir das wüssten.
      Grundsätzlich würde unser Wohnwagen auf 10 x 5 Meter passen, nur haben wir immer wieder Plätze gehabt, auf denen wir auch mit 100 qm nichts anfangen konnten.
      Jupp ich auch, bloss ist meiner plus dem 3 Meter tiefen Vorzelt schon mal 5.50 breit und da müssten die Heringe in Nachbars Parzelle (das war nur in Nazaré so weil da alle anderen noch breiteren schon belegt waren)
      Das gute ist das ich die grösse immer eh schon anmelde und daher auch - falls verfügbar - immer was genügend grosses bekomme, vorgängig richtig und ausführlich kommunizieren ist das Zauberwort!

      Grundsätzlich ist eine Hecke um die Parzelle rumzu sehr praktisch da die Privacy erhöht wird, in Regionen wo's aber so richtig Heiss ist hält sie aber auch erfolgreich die letzte kühle Brise ab.
      Im Septemberunwetter in Katalonien hätte ich mir auf dem "El Delfino Verde" doch sehr eine hohe und robuste Hecke gewünscht, bei Sturm ist das doch ganz hilfreich!

      Unter 100 Quadratmeter wird das für mich nix, drüber sind die Grenzen offen :)

      Chris
      2017 Amarok V6 4Motion 224 PS mit 2017 Fendt Saphir 700 SFD mit Mover, keine Gewichtsprobleme, noch kein Autark und Wechselrichter, aber relaxed 8)
      Verkauft: 2014 Tabbert 560 Private Edition (aka P.E.A.T.) mit Autark, zuviel Gewicht, zuwenig Batterie und noch kein Wechselrichter , aber HAPPY! 8o

      Reisen 2019:
      1° Reise Juli/August : Kroatien (Basel - Lago di Iseo - Porec - Pula - Pag - Trogir - Trieste - Bellinzona - Basel)
      2° Reise: August/September/Oktober ( Basel - La Colombiere - L'Estartit - Madrid - Nazaré - Albufeira - L'Estartit)
    • Natürlich ist groß und weitläufig immer schön, aber uns würde ein Platz 10 m x 7 m reichen. Unser wW(2,32) ist 7,5 m lang, das zwei Personen Vorzelt nur 2,50 tief. Dann passt das Auto ans Ende des wohnwagens.

      Im Allgäu haben wir schon öfter auf solchen älteren Plätzen gestanden (vermutlich noch kleiner), ohne dass man sich beengt gefühlt hat. Das hängt aber auch immer sehr vom Publikum ab. Ruhige Wanderer kommen damit klar und sind eh die meiste Zeit unterwegs. :w