Anzeige

Anzeige

...würde die mögliche Abreisezeit ohne Extrakosten bis um ... Uhr möglich sein

    • .....die Frage nach den Abreisezeiten finde ich aus meiner Erfahrung heraus überbewertet, da hatten wir noch nie Probleme mit. In der Regel könnten wir immer abreisen, wann wir wollten. Ward genau die Parzelle reserviert, gab es eine andere Möglichkeit ä, den WW abzustellen. Man muss halt mal freundlich fragen, dann bekommt man auch meist eine zufrieden stellende Antwort
      Wer im Frühjahr einen hebt, hat den Winter überlebt :prost:
    • Currywurst schrieb:

      .....die Frage nach den Abreisezeiten finde ich aus meiner Erfahrung heraus überbewertet, da hatten wir noch nie Probleme mit. In der Regel könnten wir immer abreisen, wann wir wollten. Ward genau die Parzelle reserviert, gab es eine andere Möglichkeit ä, den WW abzustellen. Man muss halt mal freundlich fragen, dann bekommt man auch meist eine zufrieden stellende Antwort
      Genau so! :ok

      Da wir meist unparzellierte Plätze angefahren sind, oder wenn parzellierte Plätze dann ohne Vorbuchen spontan habe ich an der Info immer gesagt wir bleiben erstmal 3Tage dann sehen wir weiter
      wie es uns hier gefällt, ob wir bleiben oder fahren :) Somit hat man uns wahrscheinlich immer Stellplätze zugewiesen wo kein Druck hintendran bestand.
      (Davon mal abgesehen würde ich garkein Platz buchen wenn ich wüsste an Tag X kommt schon der nächste, der genau dort hinwill, da wäre ich ja nicht flexibel genug, das ist ja der Hauptgrund warum ich
      vom Ferienhaus auf den Wohnwagen umgeschwenkt bin, nicht wegen dem eigenen Bett, geschlafen habe ich auch im Ferienhaus Super ;) )


      Wenn man die Rechnung zahlt und man weil es einem gut gefallen hat ein Glas Honig auf dem Tresen stehen lässt war es noch nie ein Problem erst 16, 18 oder auch mal 20Uhr erst abzufahren
      weil wir gleich auf der Nähe waren...
      Wenn einem der Geiz aber natürlich schon bei der Ankunft aus dem Hals guckt, man um jeden Groschen schachert, und man sich beim Aufenthalt andauernd über irgendwas beschwert und dem
      Personal so richtig auf die Eier geht braucht mal wohl nicht erwarten das da einer ´nen Auge zudrückt.... :thumbsup:


      Aber mal ganz ehrlich, so wirklich ist das doch kein Problem, entweder zahlt man halt einen Tag länger, und kann dann fahren wann man will, und schenkt dem Betreiber dann den halben Tag.
      Oder man verlässt den Platz wann man muss, stellt Auto und Caravan ausserhalb ans Feld oder die Strasse/Supermarkt Parkplatz und verbringt noch nen paar schöne Stunden am Strand/ im Ort
      und kann auch losfahren wann man möchte.... ob ich die paar Stunden noch auf der Parzelle stehe oder 500m weiter vorm CP an der Strasse ist doch auch Wurst oder? :)
    • der bienenkönig schrieb:

      Aber mal ganz ehrlich, so wirklich ist das doch kein Problem, entweder zahlt man halt einen Tag länger, und kann dann fahren wann man will, und schenkt dem Betreiber dann den halben Tag. Oder man verlässt den Platz wann man muss, stellt Auto und Caravan ausserhalb ans Feld oder die Strasse/Supermarkt Parkplatz und verbringt noch nen paar schöne Stunden am Strand/ im Ort
      und kann auch losfahren wann man möchte.... ob ich die paar Stunden noch auf der Parzelle stehe oder 500m weiter vorm CP an der Strasse ist doch auch Wurst oder? :)
      Es liegt aber auch in der Natur des Foristen / Deutschen / Campers aus allem ein Problem zu machen. Da muss man erst mal drauf kommen. Ich habe schon mittags Familien gesehen, die eilends alles zusammenpackten, um ja vor 12.00 Uhr den Platz zu verlassen, um einen Tag zu sparen, obwohl gerade bestes Wetter war, die Parzelle frei war und man hätte noch gemütlich den Nachmittag am Meer verbringen können. Ist das noch Urlaub oder schon Selbstkasteiung ?? ;) ;)
      Gruß
      Emil

      "Am Bahnhof waren drei Mäntel und in den drei Mänteln standen drei Männer und in den drei Männern waren drei Kugeln..."
    • Das meine ich ja...
      In deinem Beispiel kann man dann nur die Beine nochmal auf dem Liegestuhl hochlegen und schmunzelt zusehen :thumbsup:


      Wenn man will und nicht alles so erst nimmt geht vieles....

      Und wenn man nicht immer auf sein Recht besteht und beim Betreiber gleich bei der Ankunft rumpoltert oder im ersten Fettnapf ausrutscht
      sondern sich bewusst ist das man Urlaub hat und da vielleicht mal etwas runter fährt und alles etwas lockerer sieht ist auch von Betreiberseite
      her oft seeeeehr viel möglich :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von der bienenkönig ()

    • Ich fände es toll, wenn immer mehr CP einen Bereich für Leute "auf der Durchreise" ausweisen würden. Z.B. auf dem Weg in den Urlaub oder wie letztens bei uns für eine Nacht und dann bis zum Nachmittag.
      Dann baut man ja kein Gedrösel wirklich auf. Und ich wurde auch nicht gerne mit dem Gespann über den ganzen CP hin und her gurken. Das Problem der ggf sehr frühen Abfahrt besteht ja auch. Wenn wir im Sommer nach Schweden wollen brauchen wir einen Platz um Bremen. Ankommen so gegen 21 Uhr, Abfahrt sicher ca 6 Uhr. Ist auf einem CP verständlicherweise doof. Man weckt ja alle Nachbarn. Aber ich würde da gerne einen CP mit einem Stellplatz Bereich Anfahren. Kosten soll es dann das, was es wert ist, und was der Besitzer halt braucht. Muss ja nicht über 20€ Kosten. Aber ob nu 5 oder 10 oder ggf etwas mehr...so what. :0-0:
    • Witzigerweise ging mir genau dieses Thema am Wochenende durch den Kopf!

      Wir waren nur übers Wochenende campen und hatten auch gefragt, ob wir bis 15 Uhr auf dem Platz stehen bleiben dürfen, und die Mitarbeiterin vom Campingplatz meinte, der Stellplatz würde an dem Tag neu belegt – also nein. Man muss dazu sagen, dass Neuanreisen auf dem Platz sowieso erst ab 15 Uhr erlaubt sind (Mittagsruhe von 13 -15 Uhr). Wen stört es dann, wenn wir erst 15 runter fahren? Ich verstehe nicht, warum das nicht möglich ist, vor allem zu dieser Zeit jetzt, wo genügend Stellplätze frei sind. Wir hätten auch einen kleinen Obolus dafür gezahlt. Ich sehe aber ehrlich gesagt nicht ein, für eine 3 Stunden spätere Abreise (regulär muss man bis 12 Uhr den Platz verlassen) einen ganzen Tag zusätzlich zu bezahlen (in unserem Fall wären das 25 € gewesen).

      Ich kann mir vorstellen, dass der Campingplatz negative Erfahrungen mit solchen Sachen gemacht hat und deshalb so reagiert. Es gibt ja auch genug Leute, die ein solches Entgegenkommen dann ausnutzen oder beim nächsten Mal wieder beanspruchen würden.

      Schade ist es trotzdem, denn es würde den Ausklang unserer Camping-Wochenenden noch ein wenig schöner machen. 8)

    • Moin,
      @PRDD: du gibst dir die Antwort doch schon selbst:
      Mittagsruhe von 13 - 15 Uhr -> da sollte dann eben auch Ruhe herrschen....man kennt doch nette Camper, von laut klopfend der Teppichboden säubern bis hin zu das Gespann schon mal in "Abreiserichtung" hinstellen oder vor zur Schranke zu fahren...

      Ich selbst finde, dass gerade in den Sommermonaten - wo eben der Nachmieter schon in den Startlöchern steht - eine frühe Abreisezeit besser ist. Einfach damit der Nachmieter - der ja jeder mal ist - noch locker vor der Mittagszeit aufgebaut haben kann.
      Und bei einer Abreise bis z.B. 10 Uhr kann man am Abend vorher locker alles in Ruhe einpacken, noch schön Essen gehen und am morgen nur noch frischen Kaffee für die Fahrt kochen, Brötchen holen, ggf. Frühstücken und nach der Dusche entspannt die Heimreise antreten...

      Gruß
    • Meist ist es ja so , daß eine Mittagsruhe von 13 bis 15 Uhr besteht. Das weiß man auch , bevor man in den Urlaub startet.Von daher muß man sich entweder auf eine Wartezeit einrichten oder man ist im Anfahrtsweg so gut weggekommen , daß man es schafft , vor der Mittagsruh , einzutreffen.
      Regeln sind nun mal da , um sie zu beachten .Und wenn ein CP Betreiber diese Ruhezeiten aufstellt , hat er seine Gründe dafür. Von nix , kommt nix.
      Bei uns fängt der Urlaub mit der Hinfahrt schon an . Hallo , was soll man sich da Stress machen . Entweder ist man zeitig los und alles klappt gut . Und wenn man später dran ist , so daß man wegen der Mittagsruhe nicht drauf kann - was soll es ?? Take it easy ! Es ist URLAUB .
      Wenn ich mit den Öffnungszeiten nicht klar komme , muß ich halt einen anderen Platz suchen.Und bei der Abfahrt- hallo, wenn ich mir keinen Stress machen will , buche ich entweder einen Tag länger , weil das Wetter noch soo schön ist und ich den Nachmittag noch geniessen möchte .Oder ich packe soweit alles am Vortag weg , sodaß ich nach einem gemütlichem Frühstück entspannt den Heimreiseweg antreten kann.
      Es gibt so viele Dinge im Alltag , die einem nicht gefallen . Da muß man sich auch mit arrangieren.

      Gruß Veronika
    • Über so was habe ich mir nie Gedanken gemacht.Fahre hin wenn was frei ist zu den Zeiten die üblich sind und genieße meinen Urlaub und senile nicht rum was hätte wäre wenn.Man kann auch aus allen ein Problem machen oder wie sagt man wer keine Sorgen hat macht sich welche.
      Munter blieben und sie tollste Zeit des Jahres genießen. :ok
    • xjrstreetmachine schrieb:

      Über so was habe ich mir nie Gedanken gemacht.Fahre hin wenn was frei ist zu den Zeiten die üblich sind und genieße meinen Urlaub und senile nicht rum was hätte wäre wenn.Man kann auch aus allen ein Problem machen oder wie sagt man wer keine Sorgen hat macht sich welche. Munter blieben und sie tollste Zeit des Jahres genießen. :ok
      Super Wortspiel. :ok :ok
      Gruß
      Emil

      "Am Bahnhof waren drei Mäntel und in den drei Mänteln standen drei Männer und in den drei Männern waren drei Kugeln..."