Anzeige

Anzeige

... wäre der Strom abgesichert mit mindestens .....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ... wäre der Strom abgesichert mit mindestens .....

      Welche Stromabsicherung ist mindestens für mich wichtig? 710
      1.  
        10 Ampere (265) 37%
      2.  
        16 Ampere (254) 36%
      3.  
        6 Ampere (76) 11%
      4.  
        8 Ampere (50) 7%
      5.  
        12 Ampere (43) 6%
      6.  
        4 Ampere (18) 3%
      7.  
        14 Ampere (4) 1%
      Nur eine Auswahl ist möglich!
      Viele Grüße

      Tom



      Ich hab immer ein leeres Bier im Kühlschrank, falls mal einer keins will. Und heiß Wasser eingefroren, geht dann schneller wenn jemand Tee will. :ok
    • In diesem Fall bin ich mal sparsam - geht ja um den Mindestwert - also 4A. Wir sind schon so oft auf Plätzen mit derartiger Absicherung gewesen, daß wir uns darauf eingestellt haben (und z.B. keinen el. Wasserkocher mehr mitnehmen) ;)
      Viele Grüße :w
      Markus

      Liberté, Égalité, Fraternité
      Mind is like a parachute. It doesn't work if it is not open (F. Zappa)

      Jede Nutzung von Facebook unterstützt aktiv die Hassmaschine
    • Hi,

      Habe mal 16 Ampere angekreuzt, auch wenn ich die nicht brauche (nehme Strom nur für Licht und Kühlschrank). Aber es geht um den perfekten CP, der sollte bestmöglich abgesichert werden. Falls die eigenen Ansprüche mal steigen, ist er immer noch perfekt.

      Didi
      :w
      Nur das Ende der Welt, ist das Ende der Welt
    • 6 Ampere sollten es mindestens sein. Sonst wird die Wasserkocherei für den kleinen ein echtes drama. Aber noch lieber wären mir 10 A. :anbet:

      Gruß Jörg
      Als ich jünger war, hasste ich es zu Hochzeiten zu gehen. Verwandte kamen zu mir, piekten mir in die Seite, lachten und sagten: "Du bist der Nächste." Sie haben mit dem Mist aufgehört als ich anfing auf Beerdigungen das gleiche zu machen.
    • ... wäre der Strom abgesichert mit... mindestens 16 Ampere, würde ich wohl auch nicht mehr verbrauchen als jetzt. …aber ich hätte keine Angst mehr, das die Sicherung rausfliegt, wenn ich mal mehrere Sachen gleichzeitig laufen habe.

      -
      Grüße aus dem Südharz :w
      Willi


      ...und immer schöne und knitterfreie Touren :0-0:
    • Wenn ich CP betreiber wäre, würde ich 16A absichern, und ggf. im schaltschrank nochmal umschaltbar drosseln....


      Ich sag mal im Winter brauch ich schon die 10A, da die Ultraheat ja 8A braucht..........

      Mit den restlichen 2 komm ich hin..

      Im Sommer reichen 6A locker aus, die Klima brauch 2.3 A, und dann hab ich noch mehr als im Winter, eigentlich würden für die kleine Truma auch 4 A plätze reichen....

      Aber da ich wohl auch eher mal wie emile auf Doppelachse und mehr platz umrüsten werde, such ich schon plätze mit mind. 6-10A...

      Marcus
      Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.



    • Ab 6 fängt die Sache an Spaß zu machen. 10 wäre besser. Ich nutze gerne Vielzweckpfanne, Wasserkocher und Warmwasser und Kühlschrank über Strom, damit ich nicht im Urlaub Gasflaschen wechseln muss. Daher von mir ein klares Pro Verbrauchsabhängiger Abrechnung bei einer gewissen Höhe der Absicherung.


    • Campix schrieb:

      Ab 6 fängt die Sache an Spaß zu machen. 10 wäre besser. Ich nutze gerne Vielzweckpfanne, Wasserkocher und Warmwasser und Kühlschrank über Strom, damit ich nicht im Urlaub Gasflaschen wechseln muss. Daher von mir ein klares Pro Verbrauchsabhängiger Abrechnung bei einer gewissen Höhe der Absicherung.
      So sieht das aus. Dann noch zusätzliche Kühlbox, Fön der Gattin, Kaffeemaschine, mitunter Fernseher etc. etc. (Kleinvieh macht auch Mist) und die Sicherheit, die damit zusammenhängt, sowie das gute Gefühl, dass nicht dauernd wegen Überlastung (auch durch Andere, z.B. mit Elektrogrill :xwall: ) der Strom ausfällt. Ich will nicht danach schauen müssen, welcher Verbraucher gerade an ist. Darum habe ich 16A angekreuzt. Ich will's ja auch bezahlen.......Zuhause zahle ich ja schließlich auch verbrauchsabhängig.
      "Das Recht auf Dummheit wird von der Verfassung geschützt! Es gehört zur Garantie der freien Meinungsäußerung." (Mark Twain)

      Das Hirn ist keine Seife - es wird nicht weniger, wenn man es benutzt!
      (Hinweis: Die Signatur ist wie eine Visitenkarte: Sie dient der selbstdarstellenden Information über den Autor - nicht der Beurteilung des Lesers)
    • Auf dem CP sparen wir unabhängig vom Angebot Strom. Unser Strom für den WW kommt dank PV aus der Solaranlage. Nur möchte ich gerne meinen Kaffee aus der Padmaschine genießen und da braucht man nunmal eine ordentliche Absicherung im normalen Stromnetz. Für einen entsprechenden Wechselrichter hat es bislang noch nicht gereicht.
      Die Vorgehensweise mancher CP Betreiber, nach Höhe der Absicherung zu kassieren, empfinde ich als Gängelei. Eine hohe Absicherung bedeutet nicht automatisch hoher Verbrauch.

      Mit 10A und verbrauchsabhängiger Bezahlung wäre ich glücklich.
    • 64A CEE :..: O.K. - O.K. - 10A würden fürs Erste reichen ... :O
      Bis dahin viele Grüße ... :w Rolf, der Neanderthaler

      :saint: "Auch Männer haben Gefühle... Durst zum Beispiel"
      daher mein Lieblingsrezept
      "Man nehme ein Glas Wein... und schütte es in den Koch"
      =O
    • Hallo,

      Hier ein kleines Bildchen zur besseren Orientierung:


      Die Summe der Leistungen der gleichzeitig angeschlossenen Geräte sollte dann den "W"-Wert nicht überschreiten.

      Habe 10A angekreuzt - das müßte für uns reichen. Optimal sind natürlich 16.

      viele Grüße,
      MZatrix
      Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem Nachbarn nicht gefällt!
    • Die Stromabsicherung MUSS 16 A betragen, damit man bei einem Sichungsausfall vom Wohnwagen diese Sicherung zuerst fäfft und dann erst die Vorsicherung, dabei ist auch der Auslösestrom zu beachten, da herkömmliche B Automaten bei 80A Kurzschluss auslösen könnten Nachgeschaltete 10 A Schraubsicherungen erst später fallen.

      Beachtet auch bitte sie aktuellen Vorschriften, VDE 0100/708 Anhang A

      Besondere Anforderungen an VerlängerungsleitungenDie Mittel zur Verbindung zwischen der Steckdose am Caravanstellplatz und dem bewohnbaren Freizeitfahrzeug
      sollten wie folgt kombiniert sein:
      - ein Stecker in Übereinstimmung mit DIN EN 60309-2 (VDE 0623-20);
      - eine flexible Leitung der Bauart H07RN-F oder gleichwertig, mit einem Schutzleiter und mit folgenden
      Merkmalen:
      - Länge: maximal 25 m;
      - für Bemessungsströme 16 A: Mindestquerschnitt 2,5 mmKupfer oder gleichwertigFür höhere Bemessungsströme muss der Querschnitt so ausgewählt werden, dass ein sicheres
      Auslösen der Überstrom-Schutzeinrichtung durch den niedrigsten Kurzschlussstrom, der am Ende
      der Verlängerung errechnet wurde, erreicht werden kann.
      - Leiterkennzeichnung in Übereinstimmung mit DIN VDE 0293-308 (VDE 0293-308)
      - eine Kupplung in Übereinstimmung mit DIN EN 60309-2 (VDE 0623-20).

      alles klar ?
    • hallo trio 01,

      soviel zur theorie. jetzt hab ich wieder zwei möglichkeiten. entweder ich akzeptiere, dass es dem platzbetreiber völlig egal ist was wo auch immer vorgeschrieben ist oder ich fahre weiter.

      im ausland schert sich sowiso keiner um irgend welche vorschriften.

      gruss werner :ok
      der überzeugter Badener ist
    • trio01 schrieb:

      Die Stromabsicherung MUSS 16 A betragen, damit man bei einem Sichungsausfall vom Wohnwagen diese Sicherung zuerst fäfft und dann erst die Vorsicherung, dabei ist auch der Auslösestrom zu beachten, da herkömmliche B Automaten bei 80A Kurzschluss auslösen könnten Nachgeschaltete 10 A Schraubsicherungen erst später fallen.


      Ich muss ehrlich gestehen, das ich das nicht verstehe... ich werde mir am Montag nochmal die VDE rausnehmen, und nachlesen. Ich verstehe aber nicht, weshalb ein entsprechender Automat der notwendigen Auslösecharakteristik nicht auch in anderem "niederen" Nennstrom eingebaut werden soll.. Wichtig ist doch, das die 16A nicht überschritten werden. Auch der verweis auf ggf. mit anderer Auslösecharakteristik versehener Schraubsicherungen versteh ich nicht...=> erklär mal...???


      trio01 schrieb:



      Beachtet auch bitte sie aktuellen Vorschriften, VDE 0100/708 Anhang A


      Was hat Anhang A damit zutun?

      Marcus
      Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.