Anzeige

Anzeige

Venedig, mit Zwischenstop am Lago Maggiore und zurück nach Brienz.....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Hm, ok, vielleicht lieg ich ja tatsächlich als einziger falsch. Mit ein wenig Fantasie könnte ich es auch anders interpretieren.
      Doch wenn der Preis sich nur auf den Platz bezieht, warum lassen sie "/Person" nicht einfach weg?

      Jedenfalls, für mich heist ein Schrägstrich soviel wie "pro", wie z.B "km/h" also Kilometer pro Stunde. Wenn dort dann steht Preis pro Platz/Person heist das für mich: Preis pro Platz und pro Person.

      Wenn ich einem Hotel ein Doppelimmer bezahle und dort der Preis pro Zimmer angegeben wird, muss ich doch auch nicht noch die beiden Personnen erxtra zahlen?

      Irgendwie find ich das nicht logisch.

      Jedenfalls, (und auch noch ein wenig wütend dass ich zu dem Holländer mit seinem grünen T5 nichts sagte und ich mir ja nicht alles gefallen zu lassen brauch), behauptete ich mich auf mein Interpretation und bezahlt hatte ich 390CHF! :prost:
      Gruss
      Jerry

      PS: Wenn man beginnt, seinem Passfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren

      Unterwegs 2011 Schweiz 2010
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • So, nach dem bezahlen (hab jetzt schon bisschen ein schlechtes Gewissen), half unser der nette Niederländer den WW auf den Hauptweg zu schieben und an den Hacken zu hängen und machten uns auf den Weg durch den Gottardtunnel, Stans, Sachseln nach Brienz. :0-0:
      Das Navi zeigte uns 168km. Alternative wäre auch eine Route über den Sustenpass, Innertkirchen, Meiringen nach Brienz möglich gewesen. 135km wäre diese gewesen, nur weis ich nicht ob das mit dem WW am hinten dran schneller gegwesen wäre. Ausserdem hatte ich Schiss mit WW über den Pass.... :..:
      Ankunft in Brienz auf dem Campingplatz Aareggwar um 12h20. Rezeption war geschlossen über Mittag, jedoch hing ein Zettel an der Tür mit allen Ankünften an diesem Tag die sich schon mal auf der Parzelle instalieren konnten.
      Wir hatten Platz Nr.6 reserviert. Auch diesmal ging es nicht ohne Hilfe um unseren Wohni zur Parzelle zu schieben. Das ist jedoch unter Campern kein Problem. :prost:
      Der Campingplatz ist wunderschön am Brienzersee gelegen.
      wohnwagen-forum.de/index.php?a…e3c0763f20be43aaa9a3a4303 Kochen 058.JPG wohnwagen-forum.de/index.php?a…e3c0763f20be43aaa9a3a4303 wohnwagen-forum.de/index.php?a…e3c0763f20be43aaa9a3a4303 wohnwagen-forum.de/index.php?a…e3c0763f20be43aaa9a3a4303

      Die Sanitäranlagen sind glaub ich die saubersten die ich je gesehen habe. Die Spühlbecken haben sogar eine 4cm dicke Granitoberfläche.
      Das einzige was ich als Warmduscher nicht so gut fand war, dass mir persönlich das Duschwasser nicht warm genug war.
      Für Kinder gibt es einen schönen Spielplatz. Hunde sind erlaubt! Auch in der Hauptsaison ist es ab 22h auf dem CP sehr sehr ruhig. Ein Securitymännlein patroliert die ganze Nacht über den CP.
      Auf dem CP gib's ausserdem eine Pizzeria, ein kleines Kino und einen kleinen Laden, in dem aber nicht viel zu finden ist.
      Morgens kommt ein externer Bäcker. Für 1 Brötchen und 2 Croissants (nicht gut und ausserdem noch hart), zahlten wir fast 6,- ..........

      Wenn einer von euch mal dorthin fährt, empfehle ich die Plätze 9 - 34, die sehr gross sind und mit direkter Lage am See. Ausserdem am See liegen die Plätze 1 - 8, die aber eher etwas kleiner sind, jedoch für Zelte und kleinere WW geeignet. Für die "guten" Plätze unbedingt früh buchen, zumal für die HS.
      wohnwagen-forum.de/index.php?a…e3c0763f20be43aaa9a3a4303
      Gruss
      Jerry

      PS: Wenn man beginnt, seinem Passfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren

      Unterwegs 2011 Schweiz 2010
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Crimson schrieb:

      Moin Jerry,

      8o was für ein Platz - der kommt sofort in die Merkliste, falls wir doch mal Lust auf Berge haben - absolut phantastisch, so ein Platz direkt am bzw. fast im See :thumbsup:


      Ausser den Bergen gib's in Brienz und Umgebung auch sonst sehr viel zu sehen. Sehr abwechslungsreich und auch bei schlechtem Wetter kommt keine langweile auf!.
      Ich kann das Berner Oberland inklusive dieses CP nur wärmstens empfehlen! :anbet: :thumbsup: :ok
      Gruss
      Jerry

      PS: Wenn man beginnt, seinem Passfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren

      Unterwegs 2011 Schweiz 2010
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • die Belohnung.....

      .....für alle Schwierigkeiten und Unzulänglichkeiten auf eurer bisherigen Reise :anbet: :ok :ok

      Ein solches Plätzchen am See, mit dieser phantastischen Aussicht, entschädigt doch für etliches was ihr vorher erlebt habt. :cursing:

      Sieht einfach traumhaft aus. :ok :ok




      sonnige Grüße :w
    • So, um nun die ganze Sache ein wenig zu verkürzen, die nächsten 12 Tage waren einfach nur schön. Unsere Zeit verbrachten wir hauptsächlisch mit wandern und (ich) Fahrradfahren. (Meine Frau hatte ja einen schönen grossen See zum Sonnenbaden direkt vor der Nase) :..: Leider spielte das Wetter nicht allzu oft mit. Meistens war es bewölkt und regnerisch :thumbdown:

      Also wanderten wir los:
      von Meiringen 0 Coral DLK 165.jpgaus machten wir den Sherlock Holmes Rundgang, vorbei an der vermeintlichen Todesstätte von Mr. Holmes 1 Ausschnitt 0.jpg bis zu dem impressionanten Raischenbachfall 2 Schablone.jpg 3 Ausschnitt 1.jpgund über das urige kleine Dörfchen Geissholz 4 Ausschnitt 2.jpg wieder zurück nach Meiringen. Dieser Rundweg dauert rund 2,5 Stunden, wenn man's wie wir, gemütlich angehen lässt 8)
      Für kleine Detektive ist dieser bestens geeignet, da es in Meiringen zusätzlich noch das Sherlock Holmes Museem zu besichtigen gibt und der Rundweg nicht all zu schwierig ist.
      Gruss
      Jerry

      PS: Wenn man beginnt, seinem Passfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren

      Unterwegs 2011 Schweiz 2010
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Unsere nächste Wanderung machten wir vom Rosenlaui Blech.jpgaus, ein kleines Stephen King artiges Hotel in mitten auf dem weg von Meiringen nach grosse Scheidegg.

      Von dort aus ging's durch die Gletscherschlucht wohnwagen-forum.de/index.php?a…e3c0763f20be43aaa9a3a4303 wohnwagen-forum.de/index.php?a…e3c0763f20be43aaa9a3a4303 (UNESCO Welterbe, Eintritt 8CHF aber in jedenfall einen Besuch wert) zur Engelhornhütte.
      Diesen Bergwanderweg kann ich Familien mit Kindern nicht empfehlen, da es dort manchmal ziemlich knifflig und steil wird DSCF0304.jpg DSCF0305.jpg. Dafür aber hat man ein Panorama das seines gleichen sucht (bei schönem Wetter). DSCF0306.jpg DSCF0307.jpg DSCF0308.jpg

      Bis zur Engelhornhütte (1950üM) braucht man +/- 1.5 Stunden. Dort gibt's was zu essen und/oder trinken. Es führt keine Strasse hinauf! Die Lebensmittel für die Hütte werden mit Hubschraubern geliefert hab ich mir sagen lassen. Es gibt übrigens auch Uebernachtungsmöglichkeiten dort. DSCF0309.jpg wilk-s4-stern-530ns.jpg

      Der Rückweg ist nicht gerade so spektakulär aber länger.
      Gruss
      Jerry

      PS: Wenn man beginnt, seinem Passfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren

      Unterwegs 2011 Schweiz 2010
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Nextes Ziel: Jungfraujoch. Mustang2.jpg

      Von Grindelwald aus ging's mit dem Zug auf den höchstgelegenen Bahnhof Europas, auf das 3571m hoch gelegene Jungfraujoch.
      Tarif: 130Euro/Person. /Person, pro Person! Nicht 130Euro und dann noch mal 2x130Euro! :_whistling: :..:

      Nicht gerade Geschenkt aber man müsste das ja einmal gesehen haben, solange es die Gletscher noch gibt! :S

      Also wie gesagt, von Grindelwald XmasBuffet Roadstop 2012.JPG zur kleinen Scheidegg DSC01059.JPG, dort umsteigen und weiter auf's Jungfraujoch. Ich weis nicht wieviele Japaner es gibt, jedoch war mindestens die hälfte von denen im Grindelwald. :w

      Die Fahrt mit dem Zug geht mitten durch die Eiger Nordwand hindurch. Auf zwei Station bleibt er stehen und man kann durch die im Berg eingebauten Fenster die Aussicht geniessen. DSC01149.JPG

      Oben angekommen steht man dann mitten im Gletscher. 21042011106.jpg In diversen Restaurants kann man dann überteuert essen, es gibt Souveniershops
      und einen Lift mit dem man noch um die 100m höher fahren kann, auf die sogenannte Sphinx kochen 054.JPG.
      Ausserdem kann man dort Ski und Schlitten fahren und eine einstündige Schneewanderung ist auch möglich. DSCI0062.JPG kochen 055.JPG

      Zu guter letzt ist eine visite des Eispalastes empfehlenswert. 2012-09-07 16.18.06.jpg 2012-09-21 12.11.21.jpg

      Nach 1.5 - 2 Stunden hat man alles gesehen was zu sehen.

      Wir stellten uns also wieder in die, ausgiebig aus Japanern bestehende Warteschlange um mit dem Zug wieder in Richtung Kleine Scheidegg zu fahren. Die Fahrt dauert übrigens knapp 40min.

      Mein persönliches Fazit: Toll einmal erlebt zu haben, jedoch finde ich nicht das dieser Preis gerechtfertigt ist.
      Gruss
      Jerry

      PS: Wenn man beginnt, seinem Passfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren

      Unterwegs 2011 Schweiz 2010
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Sonne 07 schrieb:

      .....für alle Schwierigkeiten und Unzulänglichkeiten auf eurer bisherigen Reise :anbet: :ok :ok

      Ein solches Plätzchen am See, mit dieser phantastischen Aussicht, entschädigt doch für etliches was ihr vorher erlebt habt. :cursing:

      Sieht einfach traumhaft aus. :ok :ok




      sonnige Grüße :w


      Es war mit sicherheit nicht das letzte Mal auf Aaregg, aber nächstes Mal Parzelle Nr.27 (nur so als kleiner Tip) :thumbsup: :_whistling: :..:
      Gruss
      Jerry

      PS: Wenn man beginnt, seinem Passfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren

      Unterwegs 2011 Schweiz 2010
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Samstag 14.8. war erstmal Pause mit wandern.

      Das war der Tag des schon genannten Radmarathons.
      Geplant war die Strecke Meiringen, Innertkirchen, Grimselpass, Gletsch, Ulrichen, Nufenenpass, Airolo, Gottardpass, Andermatt, Sustenpass, Innertkirchen und wieder zurück nach Meiringen.

      Durch den vielen Regen in der Woche war jedoch der Grimselpass wegen eines Erdrutsches gesperrt und die Organisatoren hatten mühe, das "Alpenbrevet" noch stattfinden lassen zu können.

      Akriebisch wurde nach einer alternativen Strecke gesucht. Entschlossen hatten sie sich dann zur Strecke: Meiringen, Innertkirchen, Sustenpass, Andermatt, Gottardpass, Airolo und das Gleiche wieder zurück. Diese war nicht kürzer, jedoch litt die Attraktivität sehr :qacko:

      Naja, konnte man nichts machen. Die Tour verlief gut, das Wetter lies leider auch an diesem Tag zu wünschen übrig :thumbdown: :cursing:
      Gruss
      Jerry

      PS: Wenn man beginnt, seinem Passfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren

      Unterwegs 2011 Schweiz 2010
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Unsere vorletzte Wanderung, die Wanderung vor unserer wirklich dramatischen Königsetappe, ging von der Axalp 2012-09-21 12.11.31.jpg aus, und zwar den Holtschnitzerweg der zu einem sehr schönen See führt.

      Wegen eines Ende der 90er Jahre wütenden Sturmes war dieser Weg übersäht mit Aesten, Bäumen ung geröll.

      Die Holzschnitzer aus der Gegend fügten sich zusammen und schnitzten aus den unzähligen, übrig gebliebenden Baumstämmen kleine Figuren aller Art.
      2012-09-21 12.11.44.jpg 2012-09-21 12.11.55.jpg 2012-09-21 12.12.03.jpg 2012-09-21 12.12.14.jpg 2012-09-21 12.12.39.jpg 2012-09-21 12.12.52.jpg

      Für Kinder ist dieser Weg absolut gut geeignet. Es ist ein sehr guter, gepflegter Pfad und auf fast jedem Meter einen neue Figur zu endecken. In einer guten Stunde ist man an dem kleinen See angekommen. 2012-09-21 12.13.00.jpg
      Der Rückweg führt über die Axalmhütte wohnwagen-forum.de/index.php?a…e3c0763f20be43aaa9a3a4303in der man sich stärken kann und einen wunderschönen Blick auf den Brienzersee hat. Hafen La Trinite.JPG
      Von dort sind es dann noch 20min bis wieder nach Axalp.
      Gruss
      Jerry

      PS: Wenn man beginnt, seinem Passfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren

      Unterwegs 2011 Schweiz 2010
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Mittwoch. Unsere letzte Wanderung und, das wussten wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht, die dramatischste.

      Wir beschlossen einen etwas grösseren Rundgang zu machen. Auf unserer Wanderkarte stand eine schöne Tour, die von der First aus zum Bachalpsee, an noch zwei weiteren Seen entlang zur Grossen Scheidegg führte. Ungefähr 5 Stunden wurden dort angegeben.
      Wir modifizierten die Tour ein wenig um und beschlossen von der Grossen Scheidegg aus zu starten wobei dann noch 1,5 Stunden dazu gerechnet werden mussten.

      Für diese gerechneten 6.5 Stunden nahmen wir genügend Proviant mit. Mit dem Auto gings nach Meiringen. Im Coop hielten wir und kauften Brötchen, Bananen, Aepfel, 3l. Wasser.
      Mit dem Rucksack voll gepackt warteten wir in Meiringen auf den Bus da, ein Allgemeines Fahrverbot zur Grossen Scheidegg hoch besteht. Wir lösten 2 Tickets, die den ganzen Tag bis 19h gültig waren für 18CHF.
      Das Wetter wurde im Internet als gut bezeichnet für den heutigen Tag. Sonne und Wolken würden sich ablösen stand dort........ :xwall: (Vielleicht gibt es ja noch ein zweites Meiringen!?!?)
      Angekommen auf der grossen Scheidegg war es 11h30.K800_P1030953.JPG
      "Nun gut", sagte ich," 1,5 Stunden bis nach First, ist es 13h. Dort essen wir kurz ein Brötchen und um 13h30 gehen wir noch den Rest der 5 Stunden, dann ist's halb 7. Um 19h fährt deer letzte Bus von Scheidegg nach Meiringen".
      Gesagt getan, wir machten uns also auf den Weg. Der Weg bis nach First war keine grosse Schwierigkeit. Ein schöner breiter Weg, immer mit Sicht ins Tal, indem sich Grindelwald befindet. Ausschliesslich das Wetter bereitete mir etwas Sorgen.
      K800_P1030962.JPG K800_P1030990.JPG
      1h20min brauchten wir für diese Strecke. Auf der First angekommen, machten wir eine kleine Rast, assen und tranken ne Kleinigkeit, studierten nochmal die Wanderkarte und beschlossen auf einem der kommenden Seen noch mal eine kleine Verstärkungspause zu machen.

      Das nächste Zwischenziel war der Bachalpsee, der laut Karte in 50min zu erreichen wäre. Die bestätigte auch einer der Wanderschilder auf dem Weg. Viele Leute begegneten wir auf diesem sehr gutem Weg. In Knapp 45min ererichten wir den Bachalpsee. K800_P1040024.JPG
      Dort angegommen, wiesen uns die weiss,rot,weissen Striche auf den Steinen oder Felsen unseren "Weg". Er führte rechts den Berg hinauf. Noch war es ein kleiner sehr schmaler Pfad, der sich jedoch gut ging. Es fing an zu regenen und hörte nicht mehr auf, im Gegenteil........ Schnell zogen wir unsere wasserdichten Jacken an.
      Wir waren ganz alleine unterwegs. Keiner Menschenseele sind wir begegnet, dafür aber Murmeltieren, die ich einfach nicht vor die Linse bekam und freilaufenden Gämsböcken.K800_P1040038.JPG
      Nach einer weiteren Stunde marschieren kamen wir an den 2ten kleinen See. K800_P1040046.JPG Es wurde nebliger und es regente jetzt schon nicht mehr langsam.
      Ringsum uns war nichts, ausser Steinen und Berge und Geröll. Einen Weg konnten wir kaum noch erkennen jedoch die weiss-rot-weissen Markierungen. K800_P1040077.JPG
      Diesen folgten wir bedingungslos. Meine Frau murmelte manchmal etwas unverständliches vor sich hin, tat aber als hätte ich nichts gehört. Zurück gings eh nicht mehr nach schon fast 3 Stunden.
      Ihre Motivatioun stieg schlagartig, als wir auf unserem "Pfad" ein Stückchen durch den Schnee mussten. K800_P1040110.JPG "Wie geil ist das denn", brüllte sie vor Freude, sie war ja kaum noch zu halten und posierte stoltz wie Oscar. K800_P1040123.JPG Nach diesem überschuss an Glückshormonen gings weiter am und wieder war ne halbe Stunde um. Der Nebel wurde immer dichter, Wind kam auf, aus Regen wurde Schnee und die Laune meiner Frau verschlechterte sich zunehmenst. Lustig fand sie es schon lange nicht mehr und von "durch Schnee latschen" hatte sie die Nase gestrichen voll.....K800_P1040142.JPG....doch es sollte nicht der letzte sein. :motz:
      Gruss
      Jerry

      PS: Wenn man beginnt, seinem Passfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren

      Unterwegs 2011 Schweiz 2010
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Hi,

      was ein schöner Bericht bis jetzt, super tolle Bilder. Ich werde mir hierraus sicher einige wichtige Infos rausschreiben :ok :w . Spannend und unterhaltsam geschrieben, weiter so :ok :ok :ok

      Didi
      ...zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken.....
      ..............zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen...... X/
    • Currywurst schrieb:

      Hi,

      was ein schöner Bericht bis jetzt, super tolle Bilder. Ich werde mir hierraus sicher einige wichtige Infos rausschreiben :ok :w . Spannend und unterhaltsam geschrieben, weiter so :ok :ok :ok

      Didi


      Vielen Dank! Schön dass es gefällt und das dem Meister des Berichteschreibens him self (Erding/Gardasee/Toskana 2010, Ein Tag Prag) :w :anbet: :thumbsup:
      Das motiviert weiter zuschreiben :ok
      Gruss
      Jerry

      PS: Wenn man beginnt, seinem Passfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren

      Unterwegs 2011 Schweiz 2010
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Den Blick nach vorne gerichtet und immer ausschauhaltend nach dem Gipfel , den man wegen des immer dichter werdendem Nebel eh erst sehen konnte wenn man schon drüber war orientierten wir uns weiter nach den weiss-rot-weissen Zeichen im Geröll. IMG_4033.JPG
      Meine Frau fing wirklich langsam an sehr miese Laune zu bekommen. Ausser Kälte und Nässe machte sich langsam Panik bei ihr breit und nicht zuletzt, da wir den ganzen Weg bis her keiner Menschenseele begegneten. :S Ausserdem fingen langsam ihre Füsse an weh zu tun. "Sollen wir nicht lieber umkehren" fragte sie.
      Nach über 3 Stunden von der First entfernt und 4,5 Stunden wieder zurück nach Grosse Scheidegg fand ich das nicht so ne gute Idee, denn eigentlich müssten wir jetzt 2/3 gelaufen sein jedenfall über die Hälfte. ?(
      Es war 16h vorbei. Insgeheim machte ich mir auch langsam Sorgen. Nicht dass ich Angst hatte hier einmal als "Oetzi" zu enden, jedoch fährt der letzte Bus um 19h von der Grossen Scheidegg nach Meiringen runter und ich hatte keine Lust diese 18km noch zu Fuss zu traben.
      Ich beruhigte meine Frau indem ich ihr sagte dass es ja wohl nicht mehr unendlich lange dauern kann bis nach oben, schliesslich wandern wir nicht zum Mt. Everst und danach geht's nur noch Berg ab. ^^
      Weiter ging's. Immerhin sahen wir wenigstens überall noch die Markierungen.wohnwagen-forum.de/index.php?a…e3c0763f20be43aaa9a3a4303 Wir erreichten bald dann den dritten See, der auch auf der Karte eingezeichnet war.
      An ein Päuschen an einem der "romantischen" Seen, wie eigentlich eingeplant, war gar nicht zu denken. Unser Brötchen assen wir während wir über die Steine kletterten. Und mit klettern meine ich auch klettern. wohnwagen-forum.de/index.php?a…e3c0763f20be43aaa9a3a4303 :xwall:
      Kurze Zeit hinter dem letzten See kam noch einen Schneepassage. Frauchen war alles andere als begeistert.wohnwagen-forum.de/index.php?a…e3c0763f20be43aaa9a3a4303 Doch ganz weit hinter konnte man wage den Gipfel erkennen.560 CFE Premiun Polster.JPG
      Davon überzeugt rannte meine Frau förmlich durch den Schnee. Und wirklich, wir waren oben, "von jetzt an geht's nur noch Berg ab" meinte sie. Oben war es wirklich saukalt. Es stürmte und der Schneeregen peitschte einem ins Gesicht. Noch ein kurzer Blick zurück DSCF0267_4.jpg und wir hielten so schnell wie nur möglich ausschau nach den nächsten Markierungen.
      Doch zu sehen war keine. Das lag erstens daran, dass wir mitten im Nebel standen, und zweitens, vor uns war nichts als Schnee. :xwall:
      Wir hatten keine Ahnung in welche Richtung wir gehen sollten. "Berg ab kann nicht falsch sein" sagte ich zu meiner Frau. "Suche dir Schutz hinter einem dieser Steinen, ich gehe ein Stück nach unten und halte ausschau nach einer Markierung.
      Gesagt getan. Ich versuchte mich Stück für Stück durch den Schnee zu schleppen. Es ging fast senkrecht hinab. An manchen stellen reichte er mir bis zu den Knien. Als ich, ich weis nicht, 100, 200m weiter unten war, war der Nebel nicht mehr ganz so dicht und konnte weit unten eine riesige Markierung erkennen, die ohne Zweifel bei schönem Wetter von ganz oben gut sichtbar gewesen wäre. :anbet:
      Ich war ein wenig erleichtert jedoch graulte es mir davor Frauchen dort hinunter zu bekommen. Ich benutzte meine eignen Fusspuren um wieder hinauf zu krachseln nahm meine Frau an der Hand, die immer noch hinter dem grossen Stein kauerte und ohne grosse erklärungen machten wir uns auf den Weg.
      Unaufhaltsam ärgerte sie sich (tut sie immer wenn sie Angst hat), meckerte, motzte, schimpfte...."Das ist gut" dachte ich, "das setzt Adrenalin frei" :qacko:
      Gut einen halbe Stunde rutschten wir durch den teilweise sehr hohen Schnee.
      Endlich!! Aus dem Schnee raus machte ich schnell noch ein Foto vom "blauen Gletscher" (Stand sogar auf der Karte, sah ich aber erst jetzt) :cursing: DSCF0309.jpg (sieht unspektakulärer aus als es ist!!)
      Jetzt ging's nur noch über steile rutschige und spitze Felsen 1 Campingplatz Torre La Sal 2 Platz 810.jpg weiter durchs Geröll wohnwagen-forum.de/index.php?a…e3c0763f20be43aaa9a3a4303 bis wir endlich das Tal vor uns sahen. :anbet: :thumbsup: wohnwagen-forum.de/index.php?a…e3c0763f20be43aaa9a3a4303

      Jeder der schon mal wandern war weis, dass berg ab weitaus anstrengender ist als berg auf. Man musste wirklich arg bremsen den es ging richtig steil dort hinunter.

      Angekommen im Tal war es 18h30.
      Zur Grossen Scheidegg war es aber noch 1,5 Stunden. "Den Bus kriegen wir nie" sagte meine Frau. Musste ich ihr leider Recht geben. Wir nahmen unsere Karte, peilten die ungefähre Richtung zur Strasse an, die von Scheidegg nach Meiringen fuhrte und liefen Azimut quer durch die Wiesen und Wälder, immer Richtung Strasse.

      "Wenn die Busse hier so pünkltich sind wie die in Luxemburg, brauch wir eigentlich gar nicht zu laufen", scherzte ich.

      Viertel nach 7 standen wir auf der Strasse, irgendwo zwischen Scheidegg und Meiringen. In der Ungewissheit ob der Bus jetzt schon vorbei ist oder nicht, gingen wir Richtung Meiringen.
      Und schon hörten wir von weitem das Hupen des Busses, das er um jeder der zahlreichen Kurven tun muss. Wir hielten den Bus an und der Fahrer hatte vollstes Verständnis als wir ihn baten uns von hier an mit zunehmen. :w Völlig durchnässt und erschöpft sassen wir allein im Bus. Wir erzähltem dem Fahrer kurz von unserer Tour, der nur den Kopf schüttelte. :qacko:
      Am CP wieder angekommen: Duschen, Pizza im Campingrestaurant, schlafen, und das so richtig gut :thumbsup:
      Gruss
      Jerry

      PS: Wenn man beginnt, seinem Passfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren

      Unterwegs 2011 Schweiz 2010
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Boaahhh……. Jede Sekunde, jeden Schritt in Geröll und Schnee habe ich mitgelitten mit dir, aber hauptsächlich mit deiner Frau, jetzt beim Lesen deines Berichtes.

      Mitgelitten, weil genauso wie bei deiner Frau, auch bei mir Angst und Panik aufgekommen wäre.

      Glück, dass euch der Bus noch einsammeln konnte :ok Dass ihr nicht noch so viel weiter zu Fuß hinabgehen musstet :thumbsup:

      :D Die Erlebnisse eures Urlaubs reichen ja für ein ganzes Buch.

      :ok :ok Wirklich sehr interessant zu lesen. :anbet:



      sonnige Grüße :w
    • Sonne 07 schrieb:

      Die Erlebnisse eures Urlaubs reichen ja für ein ganzes Buch.


      :w Also Langeweile hatte wir keine Minute. Wenn ich all unsere Erlebnisse ausschreiben müsste glaub ich würd es zu einer Trilogie reichen :D
      Gruss
      Jerry

      PS: Wenn man beginnt, seinem Passfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren

      Unterwegs 2011 Schweiz 2010
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • So, das wars dann auch schon.
      Wir hatten wirklich Erlebnisreiche Ferien gehabt und im nachhinein fand ich das auch gut so.

      Zum Abschluss gingen wir noch mal nach Grindelwald ins Hotel/Restaurant Bodmi lecker essen: wohnwagen-forum.de/index.php?a…e3c0763f20be43aaa9a3a4303 wohnwagen-forum.de/index.php?a…e3c0763f20be43aaa9a3a4303

      Ich bedanke mich, dass ihr bis hierhin ausgehalten habt. :love: :thumbsup:

      Ich hoffe der Bericht hat euch ein wenig gefallen und hoffe auch dass ihr ein paar Nuzen für euren nächsten Urlaub daraus ziehen konntet. 8)

      Zum Abschluss noch ein paar Bilder von Brienz und Umgebung. :w :w :w :w :w :w :w :w

      wohnwagen-forum.de/index.php?a…e3c0763f20be43aaa9a3a4303 DSC03938 (2).jpg DSC03937 (2).jpg DSC03936 (2).jpg DSC03934 (2).jpg wohnwagen-forum.de/index.php?a…e3c0763f20be43aaa9a3a4303 wohnwagen-forum.de/index.php?a…e3c0763f20be43aaa9a3a4303 wohnwagen-forum.de/index.php?a…e3c0763f20be43aaa9a3a4303
      Gruss
      Jerry

      PS: Wenn man beginnt, seinem Passfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren

      Unterwegs 2011 Schweiz 2010
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Super Bericht, vielen Dank dafür! :ok :prost: :prost:
      Aber ihr hattet schon Glück bei der letzten Wanderung, mit der Ausrüstung (zumindest dem Bild nach war Deine Frau für so ein Wetter und solch eine Wanderung über nasses Geröll und Gletschereis nicht wirklich gerüstet) hätte das auch übler ausgehen können. Bin froh das euch nix passiert ist! :ok :prost:
      Viele Grüße

      Tom



      Ich hab immer ein leeres Bier im Kühlschrank, falls mal einer keins will. Und heiß Wasser eingefroren, geht dann schneller wenn jemand Tee will. :ok
    • Spitzenbericht, lieber Jerry, der ebenfalls Meisterklasse darstellt und sich nirgends zu verstecken braucht.

      Dazu erstklassige Fotos, tolle Informationen und, und und :ok :ok :ok

      Vielen Dank dafür

      sagt Claus, der jetzt noch eindeutiger begründen kann, warum er eher auf flacher Piste wandert........
    • Jerrys schrieb:

      Ich hoffe der Bericht hat euch ein wenig gefallen und hoffe auch dass ihr ein paar Nuzen für euren nächsten Urlaub daraus ziehen konntet.


      Gefallen?

      Ja! :thumbsup: :thumbsup:

      Du hast sehr unterhaltsam geschrieben :ok uns mit deinen Bildern eine wunderbare Landschaft gezeigt :ok

      Nochmals ein ganz großes danke :anbet: :anbet: für den umfangreichen tollen Bericht :ok :ok



      sonnige Grüße :w