Anzeige

Anzeige

Venedig, mit Zwischenstop am Lago Maggiore und zurück nach Brienz.....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Crimson schrieb:

      Wie Claus bin ich dann auch eher für die flacheren Gegenden zum Wandern :_whistling:


      Immer nur flach und geradeaus ist langweilig :O

      Fordert meinen Körper und meinen Geist nicht genug :D :D

      Aber ganz soviel Nervenkitzel :evil: wie Jerrys brauche ich auch nicht.



      sonnige Grüße :w
    • etspace schrieb:

      ihr hattet schon Glück bei der letzten Wanderung, mit der Ausrüstung (zumindest dem Bild nach war Deine Frau für so ein Wetter und solch eine Wanderung über nasses Geröll und Gletschereis nicht wirklich gerüstet) hätte das auch übler ausgehen können


      :w Ja wenn wir wirklich gewusst hätten, was wir nicht gewusst haben, wir wären mit Sicherheit nicht diesen Weg gegangen. :motz: Aber, bisschen Spass muss ja sein..... :D

      Hawaii schrieb:

      Spitzenbericht, lieber Jerry, der ebenfalls Meisterklasse darstellt und sich nirgends zu verstecken braucht.

      Dazu erstklassige Fotos, tolle Informationen und, und und


      Vielen Dank für die Blumen. Es freut mich wenn es gefallen hat :w :w :rolleyes:

      Sonne 07 schrieb:

      Nochmals ein ganz großes danke :anbet: :anbet: für den umfangreichen tollen Bericht


      Danke Sonne 07, gern geschehen, hauptsache es hat gefallen. Und danke für deinen tollen Kommentare zwischen durch. Das hat mich zum Weiterschreiben motiviert. Ich lese ja auch gerne tolle Berichte, also dachte ich, versuchs mal selbst :w Wobei ich mir nicht im klaren war, wieviel arbeit dahinter steckt. :_whistling:

      Crimson schrieb:

      Auch von mir nochmal ein großes Dankeschön für diesen äußerst unterhaltsamen Bericht :ok :ok :ok

      Bei der letzten Wanderung habt ihr echt ganz schön Glück gehabt, daß nichts passiert ist - da hat man beim Lesen durchaus mitgelitten und gebibbert 8o


      ;) :w Vielen Dank. Es war sicherlich unterhaltsamer zum Lesen als zum Wandern.... :..: :prost:
      Gruss
      Jerry

      PS: Wenn man beginnt, seinem Passfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren

      Unterwegs 2011 Schweiz 2010
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Hi Jerrys,
      vielen Dank für den tollen Bericht, den ich sehr interessiert gelesen habe - da wir in 4 Tagen für 4 Wochen in die Schweiz fahren werden.

      Zufällig ist auch bei uns ein 1wöchiger Aufenthalt am Lago Maggiore und 1 Woche im Berner Oberland geplant.

      Da waren deine Eindrücke recht hilfreich, teilweise eine Bestätigung unserer Planung und es gab auch gute Tipps, was man sich nicht "antun" sollte.

      Gruß,
      Gwaihir
      :)
      Gruß,
      Gimmund


      Zur Zeit: Rheinhessen
      Danach: Costa del Azahar
    • gwaihir schrieb:

      Da waren deine Eindrücke recht hilfreich, teilweise eine Bestätigung unserer Planung und es gab auch gute Tipps, was man sich nicht "antun" sollte.


      :w Danke schön gwaihir. Wenn du jedoch Tips brauchst, was du dir jedenfall antun solltest, die kann ich dir auch gerne geben :prost: :w
      Gruss
      Jerry

      PS: Wenn man beginnt, seinem Passfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren

      Unterwegs 2011 Schweiz 2010
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Danke für den Bericht, ist immer wieder schön zu lesen wie die Touristen meine Heimat sehen. Die Gegend um Brienz ist mein Arbeitsort, unvorstellbar dass man dort Ferien machen kann ;) (Ach ja, ich war schon einmal in Luxenburg in den Ferien)


      Ja und dann die leidige Geschichte mit dem Tessin. Also mich bringst du nicht ins Tessin. Weiss der Geier was man dort soll. Man kann ins Tessin fahren ohne ein Wort Italienisch zu sprechen. Man merkt nicht einmal dass man in einem anderssprachigen Land verweilt. Alles spricht Deutsch. Und dann diese Abzocke. Alles ist teuer, Campingplatz, Restaurant, Bergbahnen, Parkplatz e.t.c. Dein Bericht hat meine Vorurteile zu 100% bestätigt. Als Tourist wirst du gemolken bis aufs Hemd.
      Aaaaber halt. Dies ist nur um die Seen so. Fährst du in ein abgelegenes Bergtal findet man Grandiose Landschaften Gastfreundschaft e.t.c. Faustregel fürs Tessin: Ueberall wo es teure Villen und teure Autos hat, ist es teuer.
    • Ein wirklich toller Bericht! Hat Spass gemacht, deine Erlebnisse zu lesen (auch wenn dir diese nicht nur Spass gemacht haben.) Vielen Dank für Deine Bemühungen.

      Zu den Wanderwegen in der Schweiz möchte ich noch ein paar Bemerkungen machen:

      Die Wanderwege sind in Kategorien eingeteilt:

      - Wanderwege: Gelbe Wegweiser / Gelbe Raute
      Wanderwege verlaufen möglichst abseits von Strassen für den motorisierten Verkehr und weisen möglichst keine Asphalt- oder Betonbeläge auf. Steile Passagen werden mit Stufen überwunden und Absturzstellen werden mit Geländern gesichert. Fliessgewässer werden auf Stegen oder Brücken passiert.

      Wanderwege stellen keine besonderen Anforderungen an die Benützerinnen und Benützer.



      - Bergwanderwege: Gelbe Wegweiser mit Weiss-Rot-Weissem Spitz / Weis-Rot-Weisse Markierungen
      Bergwanderwege sind Wanderwege, welche teilweise unwegsames Gelände erschliessen. Sie sind überwiegend steil und schmal angelegt und teilweise exponiert. Besonders schwierige Passagen sind mit Seilen oder Ketten gesichert. Bäche sind unter Umständen über Furten zu passieren.

      Benützerinnen und Benützer von Bergwanderwegen müssen trittsicher, schwindelfrei und in guter körperlicher Verfassung sein und die Gefahren im Gebirge kennen (Steinschlag, Rutsch- und Absturzgefahr, Wetterumsturz). Vorausgesetzt werden feste Schuhe mit griffiger Sohle, der Witterung entsprechende Ausrüstung und das Mitführen topografischer Karten



      - Alpinwanderwege: Blaue Wegweiser mit Weiss-Blau-Weissem Spitz / Weis-Blau-Weisse Markierungen
      Alpinwanderwege sind anspruchsvolle Bergwanderwege. Sie führen teilweise durch wegloses Gelände, über Schneefelder und Gletscher, über Geröllhalden, durch Steinschlagrunsen oder durch Fels mit kurzen Kletterstellen. Bauliche Vorkehrungen können nicht vorausgesetzt werden und beschränken sich allenfalls auf Sicherungen von besonders exponierten Stellen mit Absturzgefahr.

      Benützerinnen und Benützer von Alpinwanderwegen müssen trittsicher, schwindelfrei und in sehr guter körperlicher Verfassung sein und den Umgang mit Seil und Pickel sowie das Überwinden von Kletterstellen unter zu Hilfenahme der Hände beherrschen. Sie müssen die Gefahren im Gebirge kennen. Zusätzlich zur Ausrüstung für Bergwanderwege werden Höhenmesser und Kompass, für Gletscherüberquerungen Seil und Pickel vorausgesetzt. Routenführerliteratur (z.B. aus dem SAC-Verlag) wird empfohlen.

      siehe auch: wandern.ch/

      Gerade Heute habe ich im Radio gehört, Wandern sei kein ungefährlicher Sport - Jährlich sterben ca. 40 Personen in der Schweiz beim Wandern!! Also - immer nur gut informiert, gut ausgerüstet und mit Plan B (Abkürzungsmöglichkeiten) auf eine Wanderung, niemals die eigenen Möglichkeiten ausschöpfen (wenn's zu wenig war, gibt es sicher noch eine Zusatzschlaufe zum anhängen!) - Wanderzeiten sind bei guten Verhältnissen, guter Ausrüstung, gute Gesundheit, OHNE Pausen gerechnet!

      Während meiner Militärzeit habe ich festgestellt, dass die Zeiten im Gebirge recht knapp angegeben waren. Im Flachland sind die Zeiten eher gut berechnet!
      Gruss aus der Schweiz

      Tramp777
    • tramp777 schrieb:

      Ein wirklich toller Bericht! Hat Spass gemacht, deine Erlebnisse zu lesen (auch wenn dir diese nicht nur Spass gemacht haben.) Vielen Dank für Deine Bemühungen.


      Danke, gern geschehen. Bin zufrieden wenn du dich beim Lesen nich gelangweilt hast :w :thumbsup: :prost:

      tramp777 schrieb:

      Die Wanderwege sind in Kategorien eingeteilt


      :ok Wir kannten die Anforderungen für weiss-rot-weisse Wanderwege. Nur dieser hier, der war doch eher weiss-blau-weiss :..:
      Gruss
      Jerry

      PS: Wenn man beginnt, seinem Passfoto ähnlich zu sehen, sollte man in den Urlaub fahren

      Unterwegs 2011 Schweiz 2010
      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Ich grabe gerade nach Reiseberichten von der Schweiz. Dieser Bericht ist toll! Aber schade, dass die Bilder weg sind.
      Ich überlege auch gerade immer mehr, ob ich nicht doch lieber Urlaub im Schwarzwald machen soll....enge Straßen, steile Straßen, einspurige Straßen, Abgründe..... Mal sehen, was ich noch alles ausgrabe.
      :0-0:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher