Anzeige

Anzeige

Zeltplatz an der Motorsportarena Oschersleben

    • Zeltplatz an der Motorsportarena Oschersleben

      Letztes Wochenende bin ich von eienem Freund eingeladen worden, ein Rennwochende am Motorpark Oschersleben zu erleben. Natürlich nicht ganz uneigenützig, eingeladen worden bin ich, nachdem ich verweigerte meinen WW zu verleihen und er tags darauf vorschlug, ich könne doch dann mitkommen.

      Hier nun mein kurzer Bericht.

      Der Zeltplatz ist sehr dürftig ausgestattet, die Toiletten sind Dixies, ein Waschhaus ist vorhanden. Strom gibt es keinen, ich war froh darüber, meinen WW im Laufe der Zeit soweit umgebastelt zu haben, dass ein autarker Betrieb möglich ist. An einigen Stellen hat man aus dem WW einen direkten Blick auf die Rennstrecke. Einkaufsmöglichkeiten sind am Platz nicht vorhanden, allerdings ist man mit dem Fahrzeug schnell in Ochersleben und kann sich beim Marktkauf eindecken. Der Zeltplatz brechnet pro Person und Nacht 10.- €, für Fahrzeuge oder Wohnwagen werden keine Extra-Kosten berechnet.

      Der Platz besteht aus einer Wiese die bei Regen schnell aufweicht, gelegentlich wurde ein Baum geplanzt. Ruhe kann man hier keine finden, zwischen 7:00Uhr und 21:00Uhr wird die Strecke befahren, man hört und riecht sie permanent. Auch die angereisten Fans verhalten sich nicht wirklich ruhig, bis drei Uhr in der Frühe wird gezeigt, was aus den Boxen der tiefergelegten Autos rauszuholen ist.


      Der Weg zur Rennstrecke ist kurz. Auf dem Gelände des Mororparks gibt es die typischen Fastfood-Stände an denen man mit Getränken und Bratwurst den Tag überleben kann.

      Während solch eines Rennwochenendes kann man natürlich alles finden und bestaunen was man erwartet hat:

      - Autos:


      - Und natürlich leicht bekleidete Mädchen:


      Zusammengefasst war es ein schönes und interessantes Wochenende. Es gab viel Bier, viele schräge Typen, hübsche Mädchen und schnelle Autos. Was will "Mann" mehr. :thumbsup:
      --> we have to go back to the moon, sputnik is waiting.
    • das kommt mir alles sehr bekannt vor

      Hallo !

      Ja ... so ist das an den Rennstrecken. Die CPs sind nicht zur Erholung, sondern nur zur streckennahen Übernachtung (und Partymöglichkeit) gedacht. Ich habe ähnliche Erfahrungen am Sachsenring und am Nürburgring gemacht. Ich muss aber sagen dass das für mich so in Ordnung geht. Schließlich müssen zu solchen Events enorme Massen an Besuchern untergebracht werden. Ist das Rennen vorbei, wird der CP oft wochenlang nicht mehr benötigt. Ich habe Verständnis dafür, dass da bei der Infrastuktur Abstriche gemacht werden müssen, denn auch ich fahre in erster Linie dort hin, um das Rennen (mit Rahmenprogramm) zu erleben. Für Camping-Tourismus ist sowas nix.
      Aus Thüringens Norden grüßt Maik :w

      RUT-Thüringen ... immer wieder einfach Klasse ^^
    • Bin bis vor 2 Jahren noch jedes Jahr 1 x in Oschersleben auf einem Auto - Treffen gewesen.

      Stand da zwar immer in der Boxengasse mit einem Verkaufsstand, habe mir aber auch mal die anderen Fahrzeuge der Besucher angeschaut.

      Die wiesen um die Rennstrecke laden wirklich nicht gerade zum Campen mit Wohni ein. Voralledem nicht, wenn es richtig Regnet.

      So wie Du bereits geschrieben hast
    • colani schrieb:

      Für Camping-Tourismus ist sowas nix.
      Das war mir schon klar. Ich erwarte ja auch keinen Luxus und habe meinen Bericht bewußt nicht wertend geschrieben, da er hierbei leider nicht gut wegkommen würde.

      Ich habe von dem Zeltplatz nicht viel erwartet, daher haben mich weder die Dixies noch die mangelnde Stromversorgung gestört. Jedoch finde ich die Preise für den gebotenen Service unverschämt teuer. Für drei Personen zahlte ich das dreifache von dem, was ich sonst für die selbe Zeit mit meiner vierköpfigen Familie auf unserem Lieblings-CP in Brandenburg investieren muß. Für so viel Geld lediglich ein Stück aufgeweichte, unebene Wiese zu bekommen empfand ich als etwas happig. Zumindest die Möglichkeit eines Stromanschlusses sollte selbstverständlich sein. Auch sollte es machbar sein, dass nach solch einem WE mal ein Mitarbeiter über den Platz läuft und z.B. abgebrochene Flaschenböden von der Wiese entfernt, damit sich der nächste keinen Platten fährt. 8|

      Hätte der CP nur die Hälfte gekostet, wäre ich wunschlos Glücklich. Da jedoch die Nachfrage den Preis bestimmt und die Stimmung auf dem Platz wirklich gut war, werde ich es mir nicht nehmen lassen, solch ein Wochenende bald zu wiederholen. :ok
      --> we have to go back to the moon, sputnik is waiting.
    • Du sagst es richtig - die Nachfrage (und das Angebot) bestimmen den Preis. Und da der CP am Veranstaltungswochenende mit Sicherheit nicht leer war, wird das Verhältnis wohl gestimmt haben. Ich habe Deinen Beitrag auch nicht als Wertung aufgefasst. Hatte nur den Eindruck, dass Dich die Gegebenheiten (negativ) überrascht haben. Ich will mit meinen Beitrag nur sagen, dass man zu solchen Events nichts anderes erwarten kann. Und auch das meine ich keinesfalls negativ. Die Gründe für ein solches Preis-Leistungs-Verhältnis sind sicherlich vielfältig. Darüber könnten wir hier aber nur mutmaßen - sowas ist dann eher nicht mein Ding ;)



      Dass der Platz nach dem WE gründlich von Unrat befreit wird, davon gehe ich allerdings aus. Da gibt es mit Sicherheit Leute, die da drauf achten
      Aus Thüringens Norden grüßt Maik :w

      RUT-Thüringen ... immer wieder einfach Klasse ^^
    • Muggel15 schrieb:

      Gibt es noch den "Frühstücksservice" ? das war lecker, kam ein Wagen der machte Rühreier , belegte Brötchen, Kaffe usw.
      Falls es den gegeben haben sollte, habe ich nichts davon mitbekommen. Am Eingang wurde auch nichts davon erwähnt. ?( Rührei und Käffchen gab es nur aus meinem WW. :D
      --> we have to go back to the moon, sputnik is waiting.
    • drummersputnik schrieb:

      Muggel15 schrieb:

      Gibt es noch den "Frühstücksservice" ? das war lecker, kam ein Wagen der machte Rühreier , belegte Brötchen, Kaffe usw.
      Falls es den gegeben haben sollte, habe ich nichts davon mitbekommen. Am Eingang wurde auch nichts davon erwähnt. ?( Rührei und Käffchen gab es nur aus meinem WW. :D
      Ist jezt auch schon 6 Jahre her. :_whistling:

      Aber "damals" kam jeden morgen ca. 8 Uhr ein Wagen, der dann die Sachen zubereitet hatte, war sehr lecker und garnicht teuer.

      Schade, das es den nicht mehr gibt ;(
      Gruß von der Mosel

      Jürgen