Anzeige

Anzeige

Angepinnt AUTARK mit der Power-Station

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • @Alf

      Gibts die Bauanleitung und die Bilder vom Teil nochmal ?
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Eine Bitte an alle :
      Nutzt sinnvolle Überschriften für Eure Themen - erleichtert die spätere Suche ! - Keine "...ich hab mal eine Frage..."
      Achtet auf die Themenbereich - alles in "Allgemein" zu schreiben macht die anderen Rubriken überflüssig.
      Danke euch für's Mitmachen :ok

      Forum Kennzeichenhalter für euren Wohnwagen :****Klick mich****


    • habe ein neues Thema aufgemacht zu einer käuflich erwerbaren Variante, die ich noch nicht kannte. Bevor dies hier den Rahmen sprengt, bitte im Beitrag nachschauen... habe alle Informationen dazu aufgelistet:

      Kleine Power Station - klein - leicht - praktisch - teuer


      Fazit: sehr praktisches Teil, das nicht sehr billig ist. Natürlich kann es auch als Anregung zum Nachbau dienen, da man sicher sein kann, was alles inkludiert ist... aus dem Hause IVT gibt es schliesslich alles, was man dafür braucht.
      My wife says I never listen to her (or something like that)
    • Servus,
      inspiriert durch den Beitrag hier und weil mein Powerpack das zeitliche gesegnet hat,
      habe ich mir auch so eine "Kiste 010.JPG selbst gebaut.

      Als Batterien habe ich fünf 6,5 AH 002.JPG verwendet, diese habe ich kostenlos bekommen. :ok

      32,5 AH Stunden reichen bei uns sicher für ein Wochenende (etwas Licht und Klospülung)
      Zum Schutz vor Tiefentladung wurde der Kemo Batteriewächter M 148 A verbaut. 003.JPG

      Einen "Hauptschalter" und ein paar Sicherungen 005.JPG wurden eingebaut
      und für eine Spannungsanzeige 006.JPG war auch noch Platz.

      Das Ladegerät wurde auf die Platte geschraubt und eine 12 Steckdose 009.JPG und die Anhängersteckdose wurden von aussen zugänglich angebracht

      Heute Nachmittag wurde die "Kiste" dann getestet, einmal "öffentlich" 012.JPG und einmal vorbereitet für Regenwetter 011.JPG

      Einen E-Plan habe ich auch gezeichnet, mit Paint, also erwartet nicht zuviel ;) Kiste_4.jpg

      So und nun hoffe ich das meine "Kiste" länger hält als das Powerpack :)

      Grüsse
      Hans Jürgen
      WbfdzeR
      Ich bin Wohnmobilfahrer und das ist gut so :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hans Jürgen ()

    • Hallo an alle!

      ich will mir jetzt so ne power station selber bauen. als batterie habe ich eine 70A säure batterie
      nun hab ich dieses batterie erhaltungs-ladegerät für lau bekommen 8)

      versteh ich das richtig, das dies gerät die batterie automatisch entlädt bzw lädt? also steck ich den stecker in die dose, batterie drann und stehen lassen bis ich wieder los fahren will?
      d.h. dann das die batterie immer voll ist???

      wollte deswegen kein extra thema aufmachen, deswegen hoffe ich, das mir hier geholfen wird...
      gruß

      frank


      "nimm das leben nicht so ernst, denn lebend kommst du da nicht raus"
    • Guten morgen :)

      so, bin mit meiner kiste schon gut voran gekommen! nun bräuchte ich mal kurz eure hilfe beim anschließen des 13poligen steckers
      an pin 9 und 10 würde ich 12v anlegen und an 11 und 13 die dazu gehörige masse. Stimmt das so?
      muss ich noch was anschließen, damit ich im ww licht und wasser habe???


      [IMG:http://www.autoelektrik-liestal.ch/images/stecker12v13pol.jpg]
      gruß

      frank


      "nimm das leben nicht so ernst, denn lebend kommst du da nicht raus"
    • an pin 9 und 10 würde ich 12v anlegen und an 11 und 13 die dazu gehörige masse. Stimmt das so?
      Ja, das ist so richtig. Am besten für jede Klemme ein eigenes Kabel legen und absichern. Das Kabel jeweils mit möglichst großem Querschnitt (4 oder noch besser 6 mm2) verlegen.
      Klemme 10 am besten über ein Relais und Zündung schalten, dann kannst Du da später Deinen Kühlschrank anschließen, so dass er bei ausgeschaltetem Motor keinen Strom mehr bekommt.
    • Servus,
      @ Müritz: ja so würde ich die Steckdose an der Kiste auch anklemmen,
      der Stecker ist ja inmmer noch am Wohnwagen :)
      diese Anschlüsse habe ich mit 10 A Sicherungen abgesichert, dann reicht auch eine Verkabelung mit max 2,5 qmm Drähten locker. :) (1,5qmm tun es dann eigentlich auch)
      Den Kühlschrank mit der Kiste zu betreiben wäre bei 32AH, der eingebauten Akkus, sicher ein kurzes Vergnügen. :)
      Dafür nehme ich beim Autark stehen naturlich das Gas. ;)

      @GnBObelix: Ja um so ein Teil handelt es sich bei mir, ist sicher nicht das optimalste Gerät, aber für meine Akkus und meine Bedürfnisse völlig ausreichend. :)

      Grüsse
      Hans Jürgen
      WbfdzeR
      Ich bin Wohnmobilfahrer und das ist gut so :)
    • Supersache-das. Ich baue mir nun auch auch so eine Stromkiste-und installiere noch zusätzlich einen kleinen 600 Watt Spannungswandler-dann kann ich auch in der "Prärie" mit einem normalen CEE-Kabel-von aussen in die Einspeisesteckdose am Wohni gesteckt, Fernsehen.......
      Oder mache ich da einen Denkfehler????? Noch bin ich nicht fertig
      jonathan
      Argumente nützen gegen Vorurteile so wenig wie Schokoladenplätzchen gegen Stuhlverstopfung
      (ZitatMax Pallenberg, öst. Komiker)
    • Da hätte ich auch mal eine generelle Frage zu.

      Was ist denn, wenn der WW nur einen 7 poligen Stecker hat wie meiner (Lord Münsterland 450 Luxus von 83).
      Ich wollte da sowieso mal eine 12 V Versorgung einbauen, aber ich hab momentan keinerlei Unterlagen oder sowas.

      Die hatten das ja sicher auch mal vorgesehen, denn die Leuchten und Kühlschrank haben ja auch eine 12V Funktion.

      Gruß Patrick

      Viele Grüße
      Patrick & Jessica
    • Die hatten das ja sicher auch mal vorgesehen, denn die Leuchten und Kühlschrank haben ja auch eine 12V Funktion.
      In den Wohnwagen der älteren Generationen hat man oft einige 12 V-Leuchten verbaut. Die funktionieren aber ebenso wie der Kühlschrank grundsätzlich nur, wenn Dauerstrom vom Zugfahrzeug geliefert wird.

      Da aber beim 7-poligen Stecker für Dauerstrom keine Klemme vorhanden ist, hat man oft in der Verteilerdose die Nebelschlussleuchte abgeklemmt und auf diese Klemme dann das Dauerstromkabel geklemmt. Das bedeutet aber dass man beim Zuwagen die Nebelschlussleuchte einschalten muss (meist noch mit Zündung und Nebelscheinwerfern...) damit man im Wohnwagen Licht hat.

      Oder man klemmt im Zugwagen ein separates Dauerstromkabel auf die Nebelschluss-Klemme.

      Aber das ist alles MURKS.

      Ich würde mir an das Zugfahrzeug eine 13-polige Dose bauen und an den Wohnwagen einen entsprechenden Stecker einschl. einem neuen passenden Kabel bis vom Stecker bis zur Verteilerdose. Das macht etwas mehr Arbeit, kostet nicht viel, verschafft aber alle Möglichkeiten im Hinblick auf

      - Wechsel des Zugfahrzeugs
      - Wechsel des Wohnwagens
      - Umrüstung des Wohnwagens auf autarke Lösungen.

      Vorteile:
      - Man kann gleich eine getrennte Ladeleitung zusätzlich zum Dauerstrom mit einbauen und damit den Kühlschrank von der Restversorgung trennen.
      - Man kann gleich Leitungen mit ausreichend großen Querschnitten verbauen, so dass gute Kühlleistung und Ladeleistung erreicht werden können.
      - Man hat im Wohnwagen von der Verteilerdose aus gute Möglichkeiten, ein 12 V-Netz zu verlegen.
    • Hallöchen.....

      ich bin schon die ganze Zeit am überlegen, wie ich meine Moverbatterie nutzen kann um bei längerer Rast Licht, Wasserpumpe und eventuell Kühlschrank betreiben zu können ohne viel Stress...


      Nun kommt mir folgende Idee... Ich lege von der Deichsel so ein Kabel fritz-berger.de:80/fbonline/__…ungskabel60412/detail.jsf durch den Boden zur Moverbatterie....

      Den Stecker schneide ich ab nehme dann das Kabel von Pol 9 & 10 und schliesse das an die Moverbatterie auf +
      und pol 11 & 13 an die Moverbatterie auf -

      Sofern ich dann das Auto abklemme und in die Steckdose stecke sollte ja dann die Stromversorgung über die Moverbatterie gewährleistet werden.. -oder???

      Beim Kühlschrank Pol 10 bin ich noch am überlegen da dieser ja die Moverbatterie schnell leersaugen könnte einfach weg zu lassen und dann auf GAs umzustellen...

      Würde meine überlegung gehen?

      Das wäre für mich die einfachste Lösung... Im Wohnwagen selbst haben wir nur 2 Lampen die nicht über 12 v laufen auf die wir unterwegs auch gut verzichten können..

      Wie lange würde denn etwa eine 55 ah Spiralzellen Batterie den Kühlschrank betreiben können?

      Die Batterie soll ja dann auch noch am Urlaubsort den Mover betreiben können... ;)

      Freue mich auf eine Rückmeldung...

      LG

      BäR
      17.Juli - 31. Juli 2011 Camping Park Playa Bara (wir waren da & kommen irgendwann wieder) :ok
      30.Sept - 03.Okt. 2011 RUT wilder Süden Herbst 2011 (wir kamen nicht.. da Wohnwagen in Werkstatt....) :motz:
      05.Okt. - 15.Okt. 2011 Gardasee Lazise Spiaggia Doro (ausgefallen mangels wohnwagen) :xwall:
      20.Feb. - 22.Feb. 2012 Bad Dürkheim Knaus Camping (wir waren da & wir kommen nicht wieder) :thumbdown:
      31.Mär - 10. April 2012 Belgien Campingplatz Hengelhoef (wir waren da & wir kommen nicht wieder) :thumbdown:
      10.April - 12.April 2012 Campingplatz Phantasialand Brühl (wir waren da & wir kommen wieder) :thumbsup: :thumbup:
      30.Jun - 14. Juli 2012 Gitzenweilerhof in Lindau am Bodensee (wir waren da & wir kommen wieder) :thumbup: :ok
      19.Juli - 22. Juli 2012 Campingplatz am Bostalsee (wir waren da & wir kommen nicht wieder) :thumbdown:
      21.Okt - 28. Okt. 2012 Landal Sonnenberg (wir waren da & wir kommen immer immer wieder)
    • Wie lange würde denn etwa eine 55 ah Spiralzellen Batterie den Kühlschrank betreiben können?
      55 AH heißt, dass Du 55 Ampere theoretisch eine Stunde lang entnehmen kannst.

      Ein Kühlschrank zieht ungefähr 10 Ampere, d.h. dass Deine Batterie eben in 5,5 Stunden komplett alle ist (rein rechnerisch).

      Da man aber eine Batterie zerstört, wenn man sie total entlädt bzw. unter eine gewisse Restspannung entlädt, kannst Du vermutlich Deinen Kühlschrank gerade mal 1-2 Stunden betreiben.

      Nach 2 Stunden sind von den 55 AH schon 20 AH raus. Dann kannst Du movern schon mal vergessen und musst sehen, dass Du die Batterie schnell wieder lädtst, damit sie Dir nicht den Geist aufgibt.

      Also Kühli mit Batterie ist keine Überlegung wert.

      Ansonsten müsste das mit dem Stecker funktionieren. Ich würde daher nur Dauerstrom (Klemme 9) auf das Kabel legen und sicherstellen, dass der Kühli über Klemme 10 versorgt wird. Dann kann eigentlich nix passieren.
    • flintcamper schrieb:

      Wie lange würde denn etwa eine 55 ah Spiralzellen Batterie den Kühlschrank betreiben können?
      55 AH heißt, dass Du 55 Ampere theoretisch eine Stunde lang entnehmen kannst.

      Ein Kühlschrank zieht ungefähr 10 Ampere, d.h. dass Deine Batterie eben in 5,5 Stunden komplett alle ist (rein rechnerisch).

      Da man aber eine Batterie zerstört, wenn man sie total entlädt bzw. unter eine gewisse Restspannung entlädt, kannst Du vermutlich Deinen Kühlschrank gerade mal 1-2 Stunden betreiben.

      Nach 2 Stunden sind von den 55 AH schon 20 AH raus. Dann kannst Du movern schon mal vergessen und musst sehen, dass Du die Batterie schnell wieder lädtst, damit sie Dir nicht den Geist aufgibt.

      Also Kühli mit Batterie ist keine Überlegung wert.

      Ansonsten müsste das mit dem Stecker funktionieren. Ich würde daher nur Dauerstrom (Klemme 9) auf das Kabel legen und sicherstellen, dass der Kühli über Klemme 10 versorgt wird. Dann kann eigentlich nix passieren.




      Danke für Deine Rückmeldung...

      Der Kühli läuft über Klemme 10 da wir diese extra noch im Auto verlegen mussten... :evil:

      Der Kühli lässt sich ja problemlos mit Gas betreiben doof ist halt da immer nur dass man dann an den Gaskasten ran muss um das GAS aufzudrehen..wenn dann da die Fahrräder stehen muss immer alles gelöst und umgeklappt werden also immer eine 2. Person erforderlich... Darf man mit so einem speziellen Truma Teil während der Fahrt die Gasanlage offen lassen und dann auch den Kühlschrank damit betreiben?

      Die Batterie sollte ja dann für ein bisschen Licht und Wasserpumpe ewig halten....

      Dann guck ich mal ob ich auf dem Caravan Salon so ein Kabel bekomme.. :thumbup:

      Besten Dank nochmal und schönen Abend!

      BäR
      17.Juli - 31. Juli 2011 Camping Park Playa Bara (wir waren da & kommen irgendwann wieder) :ok
      30.Sept - 03.Okt. 2011 RUT wilder Süden Herbst 2011 (wir kamen nicht.. da Wohnwagen in Werkstatt....) :motz:
      05.Okt. - 15.Okt. 2011 Gardasee Lazise Spiaggia Doro (ausgefallen mangels wohnwagen) :xwall:
      20.Feb. - 22.Feb. 2012 Bad Dürkheim Knaus Camping (wir waren da & wir kommen nicht wieder) :thumbdown:
      31.Mär - 10. April 2012 Belgien Campingplatz Hengelhoef (wir waren da & wir kommen nicht wieder) :thumbdown:
      10.April - 12.April 2012 Campingplatz Phantasialand Brühl (wir waren da & wir kommen wieder) :thumbsup: :thumbup:
      30.Jun - 14. Juli 2012 Gitzenweilerhof in Lindau am Bodensee (wir waren da & wir kommen wieder) :thumbup: :ok
      19.Juli - 22. Juli 2012 Campingplatz am Bostalsee (wir waren da & wir kommen nicht wieder) :thumbdown:
      21.Okt - 28. Okt. 2012 Landal Sonnenberg (wir waren da & wir kommen immer immer wieder)
    • Die Batterie sollte ja dann für ein bisschen Licht und Wasserpumpe ewig halten....
      Ja, das wird sie. Wenn Du dann noch die 12 V-Lampen auf LED umstellst, hält sie noch länger...

      Übrigens würde ich beim Anschluss des Kabels direkt hinter der Batterie noch eine Sicherung mit einbauen.... vorsichtshalber.
      Nicht dass Dir bei einem Kurzschluss der Wohnwagen abfackelt. Wäre doch wirklich schade drum... :w
    • ALF'S Xi schrieb:

      Hallo Freunde

      Heute darf ich euch die Schaltpläne für die , im italienischen Forum, berühmte POWER STATION offenbaren.
      Diese kleine und leichte Art den Strom an den Wohnwagen zu bekommen wenn man im Freien steht, wurde vom italienischen Elektroprofi ANTO (Antonio) entwickelt. ....

      Unser SUPERUSER Teddy ;) ...meinte die wäre es Wert hier vorzustellen. ....


      Super Beitrag! Vielen Dank! :thumbsup:
      Gruß Bürsti
    • hallo

      da mir diese kiste gefällt wollte ich sie jetzt nachbauen.

      habe mir einen 13 poligen autostecker geholt.

      eal-vertrieb.de/Nach-Marke/LAS/Steckdose-oxid-1.html

      da im ersten bild oben, 5 kabel angeschlossen sind hätte ich dazu einen frage.

      da wird an pin 4 ein kabel angeschlossen. an der anhängerdose ist bei mir aber eine brücke zu einem

      anderen pin.siehe link. für was ist das.?
    • Agate18767 schrieb:

      hallo
      da mir diese kiste gefällt wollte ich sie jetzt nachbauen.
      habe mir einen 13 poligen autostecker geholt.

      eal-vertrieb.de/Nach-Marke/LAS/Steckdose-oxid-1.html
      da im ersten bild oben, 5 kabel angeschlossen sind hätte ich dazu einen frage.
      da wird an pin 4 ein kabel angeschlossen. an der anhängerdose ist bei mir aber eine brücke zu einem
      anderen pin.siehe link. für was ist das.?


      Könnte es daran liegen:
      • Ausführung: mit Abschaltautomatik

      Gruß Thomas
      der ein 17 AH Akkupack im Kleiderschrank hatte :ok
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      hier klicken = besuchte Campingplätze