Anzeige

Anzeige

Generelles Tempolimitauf deutschen Autobahnen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

  • werner57 schrieb:

    "Wenn ich wollte (weil ich kann es) würde ich dich überholen und du würdest denken, Du parkst rückwärts ein."

    Diese Freude am fahren, kann mir keiner nehmen.
    Ein wahrhafter Hinweis,der eben nicht vom Alter abhängig ist sondern von Erfahrungswerte. :ok :ok

    Ob es die Sommerzeit oder das Tempolimit oder gleich welche Veränderungen gibt in Deutschland wird erst mal alles Zerredet, Geprüft, und dann Verschlafen .. ;)

    Warum nicht mal eine Test-phase Zb; 3.Jahre machen, und dann sehen was sich verändert hat.

    Genau wie diese immerwiederkehrenden unbelegbaren Meinungen das um Dt.- herum alles nur Blödmänner sind,..Weil dort die Geschwindigkeitsregelungen nichts gebracht hätten,..
    :!: Das ist ein Wunschdenken derjennigen die einen Bleifuß haben mehr nicht.

    Die Heutigen Fahrzeugen können alle Schnell fahren (200kmh) :!: Vollgass geben kann auch jeder Depp...

    Verantwortungsvoll sein KFz Steuern sollte die Devise sein,.. und nicht Egoismuss..
    (ich muß aber mal schnell weil.......) hat schon so manscher bereut nur konnte der es nicht mehr Rückgängeg machen.. :_whistling: :w

    Günter
    :prost:
    :0-0: auf der Flucht nach 45.Jahre Schuften.... ;) Unterwegs als Rentner mit einem Koreaner der Sonne entgegen :prost:
  • ... schon mal nachgedacht wie Anti-Camper und sonstige Motoristen über uns Camper denken?
    Energieverschwendung (unnützer Mehrverbrauch), zusätzliche Schadstoffe erzeugend, Verkehrshindernisse, Gefahrenquelle, ect. ....

    Nur froh, daß es "tolerante Motoristen" gibt und nicht gleich ein Wohnwagenverbot auf Straßen durchsetzen wolle.

    Oder die Anti-Biker und Motorradgegner
    Lärmerzeuger, Nutzlos da nur Spaß-Spielgerät, Schadstofferzeuger, Energieverschwender, Volkswirtschaftlicher Schaden durch Verletzte/Tote, Gefahrenquelle für geruhsamere Autofahrer, ect. .....

    Nur froh, daß es "tolerante Motoristen" gibt und nicht gleich ein Motorradverbot durchsetzen wolle.

    tja, so ließe sich die Liste fortsetzen,
    ..... Mountainbiker, E-Biker, Fahrrad-Rowdys, Oldtimerfahrzeuge generell, ect..


    wer Sarkasmus findet darf ihn selbstverständlich behalten
  • Großzügig zu sein wo es einen selbst nichts kostet ist leicht.

    Deswegen fragte ich ja mal nach:

    Leinenzwang.
    Mein Hund kommt nämlich auch gern schnell voran.
    Zufahrtsbeschrankung.
    Ich komme nämlich gerne wann ich will.
    Mittagsruhe
    Meine Kinder schlafen nicht mehr.
    Parzellenlatscher
    Der kürzt nämlich gerne ab.

    Seid ihr da auch so großzügig?
    Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
    sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
    denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

    Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
  • 111Dark schrieb:

    Großzügig zu sein wo es einen selbst nichts kostet ist leicht.

    Deswegen fragte ich ja mal nach:

    Leinenzwang.


    ...schnipple...




    Seid ihr da auch so großzügig?
    ....ein Leinenzwang ist -wie der Name ja offenkundig suggerieret - ein Zwang, Also eine Vorschrift ( eine in den AGBs festgelegte Mittagsruhe auch ) .

    Dagelegen gibt es auf einer AB ohne lokales Limit kein Zwang, sich an eine Richtgeschwindigkeit zu halten....und solange das nunmal so ist, sollte man damit rechnen, dass von hinten mit einen gehörigen Geschwindigkeitsüberschuss angefahren kommt.....schon aus eigenen Interesse.
  • Korando-3 schrieb:

    Warum nicht mal eine Test-phase Zb; 3.Jahre machen, und dann sehen was sich verändert hat.
    Es gibt in Deutschland sehr viele Autobahnstrecken mit Tempobegrenzung von 120. Das gibt es deutlich länger als 3 Jahre schon. Kann jeder ausprobieren.


    Korando-3 schrieb:

    Verantwortungsvoll sein KFz Steuern sollte die Devise sein,.. und nicht Egoismuss..
    Unbestritten, das gilt bei jedem Tempo.
    Gruß, Geo :w
    Im Endeffekt · einen tollen Urlaub gehabt!
  • Camper-Toby schrieb:

    Nix Hotel schrieb:

    Wer den Spiegel kauft und liest ist selber Schuld,ganz einfach.
    Auf NTV zum lesen.

    Am Freitag waren Überlegungen der Klima-Arbeitsgruppe bekannt geworden - darunter ein Tempolimit von 130 Kilometern pro Stunde auf Autobahnen. Es handelt sich allerdings um einen ersten Vorschlag, "mit dem in keiner Weise Vorfestlegungen verbunden sind", wie es in dem Papier von Anfang Dezember heißt. Dennoch folgte eine heftige Debatte, in deren Verlauf Scheuer den Vorschlag als "gegen jeden Menschenverstand" gerichtet zurückgewiesen hatte.

    Gut das Scheuer das sagen hat.
    Moin,warum ist das nun "gegen jeden Menschenverstand" ??
    Kannst du mir das sagen ??

    Gruß Thomas
    Frag doch mal Herrn Scheuer dazu, meine Meinung und Einstellung habe ich hier schon geschrieben.
    Fürs Feine der SUV (MB ML) den Rest macht der Ranger :thumbup:
  • Geo777 schrieb:

    Es gibt in Deutschland sehr viele Autobahnstrecken mit Tempobegrenzung von 120. Das gibt es deutlich länger als 3 Jahre schon. Kann jeder ausprobieren.
    Das ist richtig ;) :!: Nur wer hält sich drann :?: sehr wenige :_whistling:

    Ob jetzt 10% oder 50% drüber es ist nicht Ok.. ;)

    Wenn du die beschilderteTempobegrenzung fährst (einhälst) biste ein Schleicher .. ;(

    Das Problem liegt an der Überwachung und bei Übertretung deren Strafverfolgung.. :thumbdown:

    Sind doch alles nur Cavaliersdelickte, :thumbdown:
    :0-0: auf der Flucht nach 45.Jahre Schuften.... ;) Unterwegs als Rentner mit einem Koreaner der Sonne entgegen :prost:
  • Korando-3 schrieb:

    Geo777 schrieb:

    Es gibt in Deutschland sehr viele Autobahnstrecken mit Tempobegrenzung von 120. Das gibt es deutlich länger als 3 Jahre schon. Kann jeder ausprobieren.
    Das ist richtig ;) :!: Nur wer hält sich drann :?: sehr wenige :_whistling:
    Ob jetzt 10% oder 50% drüber es ist nicht Ok.. ;)

    Wenn du die beschilderteTempobegrenzung fährst (einhälst) biste ein Schleicher .. ;(

    Das Problem liegt an der Überwachung und bei Übertretung deren Strafverfolgung.. :thumbdown:

    Sind doch alles nur Cavaliersdelickte, :thumbdown:
    Mangelnde Überwachung ist richtig - Kavaliersdelikt ist falsch.
    Es reicht übrigens auch, mehrfach gegen eine Geschwindigkeitsbegrenzung zu verstossen, dann bekommt man als Wiederholungstäter ein Fahrverbot, auch wenn das Punktekonto noch nicht voll ist.
  • Camper-Toby schrieb:

    Nix Hotel schrieb:

    Wer den Spiegel kauft und liest ist selber Schuld,ganz einfach.
    Auf NTV zum lesen.

    Am Freitag waren Überlegungen der Klima-Arbeitsgruppe bekannt geworden - darunter ein Tempolimit von 130 Kilometern pro Stunde auf Autobahnen. Es handelt sich allerdings um einen ersten Vorschlag, "mit dem in keiner Weise Vorfestlegungen verbunden sind", wie es in dem Papier von Anfang Dezember heißt. Dennoch folgte eine heftige Debatte, in deren Verlauf Scheuer den Vorschlag als "gegen jeden Menschenverstand" gerichtet zurückgewiesen hatte.

    Gut das Scheuer das sagen hat.
    Moin,warum ist das nun "gegen jeden Menschenverstand" ??
    Kannst du mir das sagen ??

    Gruß Thomas
    Scheuer und der Menschenverstand (Dobrindt brauchte ja einen würdigen Nachfolger), empfehlen tut es sich ja gerade....

    image-1387056-galleryV9-unut-1387056.jpg
  • Benutzer online 1

    1 Besucher