Anzeige

Anzeige

BERICHT über Camping Sulzbachtal in Sulzburg/Markgräfler Land

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • BERICHT über Camping Sulzbachtal in Sulzburg/Markgräfler Land

      Auf einen Tipp vom Mitglied ‚olivetti’ hin, waren wir in der Woche vom 30.09.- 07.10.07 ins Markgräfler Land gefahren.
      (An dieser Stelle noch mal herzlichen Dank an dich, olivetti ohne dich wären wir nicht dort gelandet)

      Neuland für uns, in dieser Gegend waren wir noch nicht.
      Aber es hat uns supergut gefallen. Wir waren sicher nicht zum letzten Mal dort.

      Am Fuße des Schwarzwaldes gelegen, eignet sich die Gegend toll als Ausgangspunkt für Wanderungen (auch auf die schönen Berge des Schwarzwaldes).
      Man kann aber dort auch recht gut Rad fahren, da man sich den Schwierigkeitsgrad aussuchen kann: will man es eher sportlich, fährt man Richtung Berge, ist man eher der gemütliche Radfahrer, wählt man die Richtung zur Rheinebene hin.
      Sulzburg ist eine kleines, beschauliches Städtchen.
      Der Campingplatz ‚Sulzbachtal’ camping-sulzbachtal.de/index-de.htm liegt gleich zu Anfang, beim Fußballplatz und dem Tennisplatz.
      Es ist ein kleiner, überschaubarer Platz mit 95 Stellplätzen. Die freundlichen, sehr engagierten Besitzer machen von der Rezeption, über die Reinigung der Sanitäranlagen bis zum Imbiss in der kleinen Vesperstube alles selbst.
      Die Stellplätze befinden sich teilweise auf Terassen, von denen aus man eine herrliche Sicht auf gegenüberliegende Weinberge hat. Es sind große, zum Teil geschotterte Plätze.
      Das hat vor allem jetzt im Herbst den Vorteil, nicht immer durch nasses Gras zum Wohnwagen laufen zu müssen. Oder gar bei stärkerem Regen einen aufgeweichten Boden, (meist im Laufbereich doch ohne Grasnarbe) und Schlamm vorzufinden.
      Die Wege sind geteert.
      Auf jedem Stellplatz befindet sich Wasser- und Abwasseranschluß.
      Es sind gute, wirklich sehr saubere Sanitäranlagen da. Von der Sauberkeit der Sanis war das wirklich mit das sauberste was ich in 25 Jahren Camping gesehen habe.
      In Sulzburg und Umgebung gibt es zahlreiche Möglichkeiten der Einkehr, darunter auch einige Straußwirtschaften. Auch das nahe gelegene Städtchen Staufen ist einen Besuch wert. Man kann problemlos mit dem Fahrrad dorthin gelangen, oder auch eine Wanderung durch die Weinberge bis nach Staufen machen (6 km).
      Das Wetter hat auch mitgespielt. Wir hatten von Sonntag bis Donnerstag richtiges Sommerwetter. Freitag bis Sonntag war es morgens lange nebelig, bis die Sonne durchkam. Aber wir konnten zum Glück dem Nebel ausweichen.
      An einem Tag waren wir am Titisee, wo es sonniger war, am anderen sind wir ins Elsass gefahren und hatten strahlend blauen Himmel.
      Alles in allem also eine rundum gelungene Urlaubswoche.
      Ach ja noch was, dieser Platz ist scheinbar kein Geheimtipp mehr. War er doch fast vollständig belegt, während der Woche, die wir dort waren. Und das jetzt Anfang Oktober. Das spricht aber auch, denke ich, für die Qualität des Platzes.

      Im Anschluss gibt’s noch ein paar Fotos vom Platz und Umgebung.

      Foto 1
      Sulzburg, dahinter die Berge im leichten Dunst

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sonne 07 ()

    • Camping Sulzbachtal und die Umgebung

      Wir waren auch schon dort. Der Platz ist angenehm von der Größe: kein unübersichtlicher Platz, man kennt und grüßt sich. Die Eheleute, die den Platz bewirten, sind sehr entgegen kommend. In der Nebensaison ist der Platz recht preiswert. Er ist sauber, gepflegt und vor allem ruhig. In der Nähe liegt das beschauliche Städtchen Sulzburg. Idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Touren im Markgräfler Land. Wandertipp: Kälbelescheuer ab Parkplatz am Ende der Stichstraße bei Bad Sulzburg. Oben ist Almromantik. Am CP verkauft man leckere Weine aus der Region. Im Ort kann gut essen gehen. Ein kleiner Bio-Bäcker hat überaus wohlschmeckendes Gebäck und ebenfalls im Ort ist der Fleischer Summ, mit eigener Herstellung, das merkt man vom ersten bis zum letzten Bissen.

      Die Gegend ist ein Kleinod und der CP Sulzbachtal fügt sich da bestens ein. In der näheren Umgebung gibt es noch viele weitere Ausflugsziele: Breisach am Rhein, Freiburg, Bad Krozingen und Badenweiler mit sehr schönen Thermalanlagen, der Badenweiler Blauen mit einer der schönsten Fernsichten über den gesamten Oberrhein, Basel. Etwas weiter entfernt ist Colmar, auch einen Besuch wert. Immer wieder gern kehrt man nach solchen Ausflügen zum CP Sulzbachtal zurück.

      In Heitersheim hat man Bahnanschluss. Die REs fahren oft, entweder nach Basel oder nach Freiburg. Das Auto lässt man in Heitersheim am Bahnhof stehen. Weder in Freiburg noch in Basel ist es ein Vergnügen mit den Parkplätzen, die im Citybereich kostenpflichtig sind, wodurch man schnell das Zugticket wieder drin hat.

      Spartipp: mit der ACSI Karte spart man zu manchen Terminen in der Nebensaison viel Geld und kommt dort für nur 14 € unter. Sonst liegen die Preise im Winter bei 13,50 € zzgl. Strom, im Sommer um 22 € (jeweils für 2 Erwachsene mit WW). 10% Rabatt für CCI/DCC.