Anzeige

Anzeige

Skandinavienreise 2010

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Hallo Wolfgang,

      zur Eintrittsgebühr für das Nordkap hab ich mal eine Frage:

      Wir nutzen den Campingplatz Midnatsol nicht wissend, dass man auch direkt auf dem Parkplatz am Nordkap für 48 Stunden bleiben kann (auch mit Wohnwagen) – schade. Ist alles im hohen Eintrittspreis enthalten.
      ...
      Dann ging‘s um 23:30 zum Nordkap.
      ...
      Wir blieben – es war ja taghell – bis alle Busse und ihre lärmenden Insassen verschwunden waren.

      6.7. 2010 - 285 km

      Heute Morgen scheint die Sonne – also erneut auf zum Kap.
      .....
      Gegen 14:30 koppeln wir den Wohnwagen wieder an.
      ...


      Wir werden unseren Wohnwagen auch nicht auf dem Nordkap-Plateau hinstellen, weil wir häufig gelesen haben, dass es dort (und auch auf dem Weg dorthin) so stark stürmen kann, dass der Wohnwagen umkippen könnte!!!

      Da wir aber auch 2 bis 3 Nächte dort bleiben wollen (schon allein, um mehr Chancen auf besseres Wetter zu haben!), haben wir uns die Frage gestellt, wie das mit der Gebühr für "48 Stunden" gemeint ist:

      Gilt der einmal gezahlte Eintritt 48 Stunden lang ab dem Zeitpunkt der Bezahlung, egal, ob man das Gelände zwischendurch mit dem Pkw verlässt???
      Oder kann man 48 Stunden lang bleiben, aber wenn man das Gelände z.B. nach ein paar Stunden wieder verlässt, ist die Gebühr verfallen und man muss am nächsten Tag erneut bezahlen, obwohl vom Zeitpunkt der ersten Bezahlung an noch keine 48 Stunden vergangen sind???
      Liebe Grüße
      little.point Claudia
    • little.point schrieb:

      Gilt der einmal gezahlte Eintritt 48 Stunden lang ab dem Zeitpunkt der Bezahlung, egal, ob man das Gelände zwischendurch mit dem Pkw verlässt???
      Genau so ist es- aber das mit den Stürmen halte ich für übertrieben - wir haben in drei Wochen nördlich des Polarkreises zwar schlechtes Wetter mit Regen und niedrigen Temperaturen aber keinen Sturm erlebt. Außerdem ist das Plateau am Nordkap riesengroß und man steht weitab von - im übrigen auch stabil abgesicherten - Abgründen,

      Wegen des Windes schau doch mal hier.
      Liebe Grüße aus dem Rheinland

      Wolfgang

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Molitor ()

    • Danke Dir für die schnelle Antwort!

      Wir haben auch keine Angst, von den Klippen zu stürzen*zwinker*, aber der Wohnwagen sollte auch nicht wirklich umkippen während der Fahrt!

      Aber wir können das ja immer noch entscheiden, wenn wir durch den Tunnel gefahren sind und Richtung Campingplatz unterwegs sind.............vielleicht fahren wir ja doch direkt weiter bis zum Nordkap.

      Übrigens haben wir Glück, dass wir erst im Juli fahren, weil nämlich ab dem 1.7. die Maut für den Tunnel wegfällt*freu*
      Liebe Grüße
      little.point Claudia